#1

MASCHINE - Tourabschluss Berlin 12.Februar 2017

in Maschine - Solo CD mit Freunden 13.02.2017 11:59
von Bernd | 4.169 Beiträge | 8834 Punkte

Nun ist auch der letzte Termin der Tour Geschichte.

Wir hatten ihn mittelfristig in unseren Kalender aufgenommen, den Konzertabschluss in Berlin.
Im Vorfeld machte die Runde, dass Dirk Michaelis zum letzten Konzert in Berlin mit auftreten wird. So hofften wir am letzten Tag der Tour auch auf einen versöhnlichen Abschluss und natürlich freuten wir uns darauf, etwas "Neues" zu erleben, was zu den anderen Konzerten nicht gespielt wurde. Diese Hoffnung platzte wie eine Seifenblase, als wir nach unserer Anreise von dessen Absage erfuhren. Da hat es wieder mal einer geschafft, sich erfolgreich zu drücken. So gab es während der gesamten Tour nur 13 der 14 "Neubeginner"-Tour zu hören. Das wirklich sehr schöne Stück "2 Hände mehr" von Giesela Steineckert und Dirk Michaelis fand so nie einen Platz auf den Setlisten des Abends.

Aber das Konzert bot natürlich auch vorwiegend gutes. So waren gestern auch drei ehemalige PUHDYS-Kollegen, nämlich Quaster (mit seinem "Schatten"), Eingehängt, sowie Klaus und der ehemalige PUHDYS-Manager unter den Zuschauern. Die Columbiahalle habe ich mir, wenn man sie auf den Fotos sieht, wesentlich größer vorgestellt. Aber die Anreise dorthin war völlig problemfrei, wenn man bedenkt, wie das Navi uns durch fast ganz Kreuzberg und Neukölln jagte, wenn das Ziel O² und später MERCEDES - Benz-Arena hieß. Gegenüber der stillgelegten Abfertigungshallen des ehemaligen Flughafen Tempelhof warteten wir auf den Einlass, nachdem wir direkt gegenüber am Ausgang einen kostenlosen (!) Parkplatz fanden. Vorwiegend im sächsischen Dialekt unterhielt sich unter den ersten Angekommenen.Gut , bissel Sachsen-Anhalt kam wenige Minuten später hinzu. Erst kurz vor Einlassbeginn füllte sich die Schlange davor nach und nach.
Sehr genau 19.00 Uhr öffnete dann die Location für die wartenden Fans und so hatten wir, wie wir 2 in Jena und ich in Dresden einen Platz linksseitig vor Maschine einen Platz am Zaun. Also Reihe eins. Dort klingt es auch akustisch einwandfrei und man ist etwas vor dem lauten Schlagzeugboxen geschützt. Die Empore war seitlich ganz zugezogen und mittig überhaupt nicht besetzt. Ich war am Ende sehr erschrocken über so wenig Publikum. Aktuell erfahre ich gerade, dass etwa 900 in Berlin dabei waren. (Nachtrag am 14.2.17). Jedenfalls gab es Presseinteresse in Sachen Fotografen im Graben vor uns, hoffe, dass dieser Tage was erscheint.

19:45 Uhr begann STILBRUCH das kurzweilige Vorprogramm. Im Gegensatz zu Dresden, wo regelrecht ganze Saal bei ihnen abging, war dort eher gähnende Ruhe im Publikum. Auch in Freiberg wurden sie mit mehr Begeisterung gefeiert. Sie hatten bis auf Hamburg und Rostock an allen Tourstationen den Support gegeben. Sie kommen übrigens vom gleichen Musiklabel, wie auch MASCHINE , Musicstarter.

Kurzer Umbau und exakt 21:15 Uhr bewegte sich das virtuelle Rotorblatt und die "MASCHINE" fuhr hoch. Unter mäßigem Jubel gab es dann die ersten 2 Titel des Neubeginner-Album, den albumnamensgebenden und seine Homage an seine Heimat - "Unterm Himmel von Berlin". Jetzt begrüßte mit den Worten "Hallo Berlin" Dieter Birr das Publikum, und ja, paar Berliner haben sich auch hierher verlaufen, wie man hören konnte, und sagte schon mal Danke an seine Band und Crew. Sagte auch, dass sich Musiker der PUHDYS, CITY, SILLY, KARAT und Rockhaus im Saal befinden.

Tontechnisch haben sie, wie in Freiberg eine sehr gute Aussteuerrung hinbekommen. Das Schlagzeug von Felix Lehrmann knallte nicht mehr so, wie zu den vorherigen Konzerten der Tour wie Leipzig, Jena und Dresden zu denen wir drei einzeln mitreden konnten.Tom Groß hatte es an diesem Abend ebenso geschafft, mit wenig Nebel seine Lichtgestaltung umzusetzen, und das ist ihm meiner Meinung nach in Berlin am allerbesten gelungen !

Vom Set her waren nun leider keine Überraschuingen zu erwarten nach der Absage von Dirk Michaelis. Die beiden Damen Julia Neigel und Ela Steinmetz sangen voller Begeisterung ihre Auftritte. Sie waren ebenso mit dem Herzen dabei, wie die Band um MASCHINE mit Felix Lehrmann, Marcus Gorstein, Uwe Hassbecker, Christian Liebig sowie Jörg Weisselberg. Zu "Irgendwie begabt" nach Felix Lehrmanns Drumsolo gab es 5 Gitarren und ein Schlagzeug. MASCHINE hatte nur zu diesem Titel eine E-Gitarre umhängen. Der Geigenpart von Uwe Hassbecker zu "Deine Stille" und "Was bleibt" immer wieder ein Hochgenuss. Julias zweite Stimme zu "November im Mai" - ein Höhepunkt für mich zu dieser Tour. "So viel erlebt" mit Ela Steinmetz auch immer wieder wunderschön.

Wie immer endete das Konzert mit dem PUHDYS-Klassiker "Was bleibt" mit dem schönen Übergang zum finalen Song "Auf das Leben". Wir nahmen uns spontan in die Arme und sangen diesen für mich auch bedeutsamen Titel schunkelnd kräftig, lauthals mit. Ela und Julia kamen noch einmal mit auf die Bühne und sangen die letzte Strophe mit.

Anhaltender Beifall, als sich alle auf der Bühne gemeinsam verneigten.. MASCHINE zeigte sich zuletzt, wie in Freiberg dann nochmal einzeln.

Einzelne bekannte Fans aus der Berliner Region konnte ich noch kurz sprechen, auch Forenmitglieder von hier. Wir verabschiedeten uns in Berlin dieses Mal schnell von unseren drei Freunden und mussten heim. Kerstin und Angela haben heute wieder berufliche Verpflichtungen. Nach einen kleinen Betriebsunfall meinerseits an der Kofferaumklappe im Dunkeln konnte ich die kleine Platzwunde auf der Schädeldecke schnell stillen und wir kamen ohne Probleme gut nach Hause. Alles wieder ok !

Auch wenn im Vorfeld der Tour das eine oder andere nicht so optimal lief, wie geplant (Konzertabsagen), sind wir stolz darauf 3 bzw. vier (ich) dieser Konzerte erlebt zu haben. Diese Spielfreude der zusammen gewachsenen Band erlebt man als Zuschauer förmlich mit. Dreimal sah ich es aus erster, in Freiberg glücklicherweise mal als Gesamtbild aus förmlich "letzter" Reihe (Bericht dazu folgt noch) und muss sagen, das hat Zukunft und der "Neubeginn" ist MASCHINE mit seiner Band und Crew mehr als geglückt.
Ich selbst vermisse die PUHDYs keineswegs, sie haben ihr großartiges Gesamtwerk geleistet und am Höhepunkt ihrer Karriere aufgehört. Jetzt kann jeder seine Ideen verwirklichen, wenn er es möchte. MASCHINE hat Spuren hinterlassen. Größtenteils mit neuen eigenen Titeln und nur einem kleinen PUHDYS-Coverteil wirken die Konzerte auf das Publikum. Und hier scheiden sich wieder die Geister in Sachen Stimmung. Klar dass bei den "Eisbären" der größte Teil des Publikums aktiv wirkt. Wenn man von Freiberg und Dresden mal absieht, war die Stimmungslage bei den aktuellen Titeln eher zurückhaltend. Vieleicht haben doch zu viele erwartet, dass es ein PUHDYS-Abend wird...?

Ich für mich habe einen MASCHINE-Abend erwartet, und diese Erwartungen wurden übertroffen.

Es gibt nun auch einen Ausblick. Im Sommer geht es weiter ! Das steht schon seit Freiberg fest. Termine wird es demnächst geben. Der MASCHINE-Fanclub wird zeitnah informieren.


Fotos unter: https://goo.gl/photos/SmVpfAgnDHjz1MFQ7 Alle Fotos © Angela und Bernd Kerstins schöne Fotos werden aufgrund der Anzahl demnächst in einem separaten Album erscheinen.


nihil fit sine causa
Meine Heimseite
Nächste Konzerte: .... +++ 13.1.18 Rock Legenden Riesa
zuletzt bearbeitet 14.02.2017 14:43 | nach oben springen

#2

RE: MASCHINE - Tourabschluss Berlin 12.Februar 2017

in Maschine - Solo CD mit Freunden 13.02.2017 19:00
von Puhdy6 | 5.180 Beiträge | 11125 Punkte

Danke Bernd,
dass Du uns noch vor Deinem eigenen Maschine-Meeting, nicht mit sondern an der Maschine heute abend, uns diesen Bericht mit den Fotos hier zur Verfügung stellst.
Wir wünschen Dir alles Gute an der Maschine!


Nichts bleibt für die Ewigkeit, alles hat seine Zeit!

Puhdys-Forum auf Facebook: https://www.facebook.com/groups/526925600653933/
zuletzt bearbeitet 13.02.2017 19:10 | nach oben springen

#3

RE: MASCHINE - Tourabschluss Berlin 12.Februar 2017

in Maschine - Solo CD mit Freunden 13.02.2017 19:15
von Bernd | 4.169 Beiträge | 8834 Punkte

Kleine Korrektur bitte:

Das Konzert begann natürlich 20:15 Uhr, nicht wie versehentlich geschrieben, 21:15.


nihil fit sine causa
Meine Heimseite
Nächste Konzerte: .... +++ 13.1.18 Rock Legenden Riesa
nach oben springen

#4

RE: MASCHINE - Tourabschluss Berlin 12.Februar 2017

in Maschine - Solo CD mit Freunden 13.02.2017 19:20
von julius van anderbach | 1.040 Beiträge | 2176 Punkte

Danke Bernd für deinen tollen bericht.

Lg Julius

Ps. Wenn ichs auch noch nicht glauben kann, daß die tour im sommer weiter geht, schon wegen der koordination der termine der einzelnen musiker. Ich freu mich.

nach oben springen

#5

RE: MASCHINE - Tourabschluss Berlin 12.Februar 2017

in Maschine - Solo CD mit Freunden 13.02.2017 19:32
von Dieter | 774 Beiträge | 1559 Punkte

Ein erneut umfangreicher Bericht von Bernd. Was mich etwas überrascht, das es noch keine weiteren Berichte gibt. Bin mir sicher, Bernd war nicht der Einzige aus dem Forum im Konzert.
Ja auch ich würde mich über weitere Konzerte im Sommer freuen. Lassen wir uns überraschen!
Dieter

nach oben springen

#6

RE: MASCHINE - Tourabschluss Berlin 12.Februar 2017

in Maschine - Solo CD mit Freunden 13.02.2017 20:59
von Tobi | 165 Beiträge | 332 Punkte

Hallo,
toller Bericht Bernd vom Tour Abschluss in Berlin, daher schließe ich mich gerne den Lobeshymnen an, fast so als wäre man dabeigewesen, DANKE, Gefehlt haben mjr vielleicht noch ein, zwei Videos, aber ich will nicht übertreiben, bis auf Halle (aus bekannten Gründen) gibt es wirklich schon tolle Videos von sämtlichen Gigs von euch, auch dafür ein großes Dankeschön an alle Kameramänner und Frauen!

Gebe dir Recht @Dieter, hätte auch noch weitere Berichte erwartet, aber vielleicht kommt ja noch etwas, denn nun beginnt ohnehin die "Saure Gurkenzeit" bis zum Sommer.

Allen einen schönen Abend wünscht euch
Tobi

nach oben springen

#7

RE: MASCHINE - Tourabschluss Berlin 12.Februar 2017

in Maschine - Solo CD mit Freunden 13.02.2017 21:02
von Kai | 1 Beitrag | 2 Punkte

Bei "Deutsche Mugge" steht ein Termin im Juli.

zuletzt bearbeitet 13.02.2017 21:04 | nach oben springen

#8

RE: MASCHINE - Tourabschluss Berlin 12.Februar 2017

in Maschine - Solo CD mit Freunden 13.02.2017 22:06
von Bernd | 4.169 Beiträge | 8834 Punkte

In Berlin bekam ich sogar Probleme mit dem fotografieren, musste meine DSLR wegpacken. An ein Video war nicht zu denken. Hatte entsprechende Technik zu Hause gelasssen. Fotomäßig war unser Ausflug trotzdem erfolgreich. Wir sind ein Dreierteam. Wenn einer ausfällt sind weitere zwei Standby. Jahrelang erfolgreich funktioniert. Wir verstehen uns blind....
Wir haben uns in Freiberg gestreckt und dort das wichtigste im Kasten. Ich bin jedenfalls zufrieden.


nihil fit sine causa
Meine Heimseite
Nächste Konzerte: .... +++ 13.1.18 Rock Legenden Riesa
zuletzt bearbeitet 13.02.2017 22:09 | nach oben springen

#9

RE: MASCHINE - Tourabschluss Berlin 12.Februar 2017

in Maschine - Solo CD mit Freunden 13.02.2017 23:23
von BMO | 772 Beiträge | 1529 Punkte

Ja, der Berliner als solcher, das muss ich an der Stelle mal einräumen, ist jetzt nicht unbedingt die geborene Stimmungskanone schlechthin. Der atmosphärische Kontrast zwischen Freiberg und dem eigentlichen "Heimspiel" zum Tourfinale hätte kaum drastischer ausfallen können. Die Anheizer von Stilbruch gaben alles und spielten mit maximalem Körpereinsatz, wie am Ende sogar eine gerissene Cello-Saite bezeugte, merkten aber auch schnell, dass größere Mitsing-Animationen wie noch zwei Tage zuvor im Tivoli bei diesem Publikum wohl ins Leere gelaufen wären. So regte sich auch kein wahrnehmbarer Unmut, als die anschließende kleine Umbaupause eben dauerte, so lange sie dauerte. Selbst als das Saallicht wieder ausging und die musikalische Hintergrundberieselung vom Band stoppte, blieb der Lautstärkepegel unverändert. Das Intro startete daher recht unvermittelt in ein unaufgeregt entspanntes (man könnte auch sagen: beinahe gleichgültiges) Gemurmel hinein, das schon ahnen ließ: Ein Selbstläufer wird der Abend nicht.
Nun muss man aber auch sagen, es gab ja eigentlich überall so eine Dreiteilung des Publikums: Die informierten Fans, die wussten, was sie erwartet und genau deshalb da waren; die "Eisbären"-Fraktion, die auf die großen Gassenhauer lauerte und auch bei denen erst richtig auftaute; und dann die Neugierigen, die sich einfach mal überraschen lassen wollten, mit wohlwollendem Interesse, aber ohne tiefere Vorkenntnisse. Die sind normalerweise eher in der Minderheit, aber im Berliner Konzertleben vielleicht doch ein bisschen präsenter als anderswo. Da steht man dann in der abgeklärten Pose des Hauptstädters, der wirklich ALLES schon gesehen hat, mürrisch in der Gegend rum und versucht, so unbeteiligt wie möglich zu wirken. Aber wenn derselbe Typ dann nach über zwei Stunden immer noch an derselben Stelle steht, Blick unverändert Richtung Bühne, hin und wieder sogar versehentlich ein wenig mit den Füßen wippend, ohne sich auf halber Strecke zum Getränkestand oder ganz nach draußen verkrümelt zu haben, dann ist das schon der größte Erfolg, den man als Musiker bei so jemandem erzielen kann. Und von der Sorte habe ich in der C-Halle so einige beobachten können gestern.
Die Band um Maschine nahm die Herausforderung kämpferisch an und lieferte noch einmal eine Rock'n'Roll-Party, die keine Wünsche offen ließ - vom kurzfristig abgesagten Debüt des Michaelis-Duetts und dem von mir besonders gemochten "Silberstreifen" abgesehen, der abermals in der Setliste fehlte.
Motivierend wirkte dabei sicher auch die Anwesenheit der zahlreich erschienenen Musikerkollegen, neben Vertretern der oben von Bernd schon erwähnten Bands wurden u.a. Dirk Zöllner, der von SIX und Quasters Bandprojekt bekannte Uwe Fischer sowie mit Andy Birr und Jana Groß auch der familiäre "Nachwuchs" gesichtet.
Besonders erfreulich aber ohne Frage, dass fast alle Ex-Puhdys da waren und im Anschluss auch nicht gleich wieder verschwanden, wobei zu beobachten war, dass von vielen Seiten große Anteilnahme für den aktuellen Trauerfall in Quasters Familie bekundet wurde.

Und das war sie dann, die "NEUBEGINNER Tour 2017".
Was bleibt, ist auf der Haben-Seite sicher ein nachdrückliches Ausrufezeichen, wozu diese Maschine mit den richtigen Leuten im Rücken noch fähig ist, wenn man sie lässt.
Es bleibt der Eindruck einer sich von Konzert zu Konzert auf höchstem Niveau immer weiter steigernden Umdrehungszahl bis hin zu geradezu entfesselten Hochämtern des Rock'n'Roll in den besten Momenten. Maschine selbst sagte hinterher, es wäre genau so geworden, wie er es sich gewünscht hat. Mir ging es eher wie Bernd, insofern als meine ohnehin schon nicht allzu bescheidenen Erwartungen noch einmal deutlich übertroffen wurden. Von der Generalprobe vor einem Monat in Berlin über die Premiere in Leipzig, das grandiose Fan-Event in Freiberg (auch an dieser Stelle allen Verantwortlichen noch einmal Dank und Respekt für die vorbildliche Organisation des ganzen "Drumherum"!) bis hin zum Finale wieder in Berlin hatten alle Stationen auf ganz unterschiedliche Weise ihren jeweils eigenen, unverwechselbaren Reiz. Hätte ich mir das vorher so vorstellen können, wäre definitiv mein halber Jahresurlaub dafür draufgegangen, mich diesem magischen Rausch auch noch über die komplette restliche Distanz hinzugeben.
Zu Leipzig hatte ich seinerzeit geschrieben:

Zitat
Wenn es gelingt, den "Spirit" dieses überwältigenden Premierenabends über die gesamte Tour aufrecht zu erhalten, können die notorischen Schwarzmaler ihre Beileidskarten gleich wieder in die Schublade packen, denn dann bin ich ziemlich zuversichtlich: Da kommt noch Einiges nach!


Und sie haben "geliefert ", und inzwischen wissen wir auch: Es kommt noch Einiges nach.
Wenn das ein "Fehlstart" ist, wie die Gazetten Mitte Januar noch titelten, ist es ein ziemlich bemerkenswerter.
Und was die nüchternen Zahlen betrifft, fällt mir nur das alte Liedchen ein, das in meiner schütteren Erinnerung ungefähr so ging:

"Aller (Neu-)Anfang ist schwer, doch wenn der Anfang nicht wär, wo käm' der Durchbruch dann her?"

In diesem Sinne: Einfach weiter so, bitte!

Danke!

Uwe


zuletzt bearbeitet 13.02.2017 23:37 | nach oben springen

#10

RE: MASCHINE - Tourabschluss Berlin 12.Februar 2017

in Maschine - Solo CD mit Freunden 14.02.2017 09:01
von Bernd | 4.169 Beiträge | 8834 Punkte

Uwe, Deine Betrachtung ist sehr real geschrieben. Da hast Du zum einen mich super ergänzen können, und zum anderen sieht man vieles auch aus Deinem (nicht unbedingt Berliner) Betrachtungswinkel.
Ich habe vier, Angela und Kerstin drei Konzerte erlebt und jedes für sich hatte etwas besonderes.

Und die Spielfreude der neuen Band - das hatte was. Sie hatten Freude bei der Arbeit und das nicht zuwenig !

Und auch ich bin froh, dass es weiter gehen wird, wenn auch unter anderer Konzertagentur. Nämlich die der Plattenfirma !

Aktueller Nachtrag in meinem o.a. Bericht:

In der Zuschauerzahl hab ich mich mächtig verschätzt. Es waren über 900 zahlende Gäste in der Columbiahalle, wie ich soeben erfahren habe. Ich hab Hubert bereits per PN gebeten, es im Bericht zu aktualisieren.


nihil fit sine causa
Meine Heimseite
Nächste Konzerte: .... +++ 13.1.18 Rock Legenden Riesa
zuletzt bearbeitet 14.02.2017 13:55 | nach oben springen

#11

RE: MASCHINE - Tourabschluss Berlin 12.Februar 2017

in Maschine - Solo CD mit Freunden 16.02.2017 10:56
von Bernd | 4.169 Beiträge | 8834 Punkte

Noch paar "Worte zum Sonntag" von mir mit Bildern von uns dreien aus Berlin: http://www.deutsche-mugge.de/index.php/l...rabschluss.html
Viel Spaß beim Lesen !


nihil fit sine causa
Meine Heimseite
Nächste Konzerte: .... +++ 13.1.18 Rock Legenden Riesa
nach oben springen

#12

RE: MASCHINE - Tourabschluss Berlin 12.Februar 2017

in Maschine - Solo CD mit Freunden 18.02.2017 11:54
von Puhdy6 | 5.180 Beiträge | 11125 Punkte

Foto Tournachlese 2017 von Dana Barthel, look-of-live.de:

Link look-of-live:
http://www.look-of-life.de/look-of-life_...usskonzert.html


Nichts bleibt für die Ewigkeit, alles hat seine Zeit!

Puhdys-Forum auf Facebook: https://www.facebook.com/groups/526925600653933/
nach oben springen

#13

RE: MASCHINE - Tourabschluss Berlin 12.Februar 2017

in Maschine - Solo CD mit Freunden 18.02.2017 14:55
von Dieter | 774 Beiträge | 1559 Punkte

Sehr tolle Aufnahmen. Profi-Arbeit.
Dieter

nach oben springen

#14

RE: MASCHINE - Tourabschluss Berlin 12.Februar 2017

in Maschine - Solo CD mit Freunden 18.02.2017 17:08
von Fränki | 4.539 Beiträge | 9016 Punkte

SUPER Fotos von MASCHINE & Band , Danke Dana Barthel

*****************************************************************************************************************


MEIN LEBEN IST MAL SO UND MAL SO und wenn es mal nich so lief sag ich mir NOCHMAL
nach oben springen

#15

RE: MASCHINE - Tourabschluss Berlin 12.Februar 2017

in Maschine - Solo CD mit Freunden 17.03.2017 13:05
von Omegafreund Torsten | 21 Beiträge | 43 Punkte

Hallo in die Runde....
Meine Bilder von Maschines Berlin Konzert sind endlich online !


www.puhdys-fanpage.de

Viele Grüße aus Pankow
Torsten


.

zuletzt bearbeitet 17.03.2017 13:06 | nach oben springen

#16

RE: MASCHINE - Tourabschluss Berlin 12.Februar 2017

in Maschine - Solo CD mit Freunden 17.03.2017 15:10
von Fränki | 4.539 Beiträge | 9016 Punkte

Super noch ein paar Eventeintrücke von MASCHINE`s Solo Tour > Neubeginner <

***************************************************************************************************************


MEIN LEBEN IST MAL SO UND MAL SO und wenn es mal nich so lief sag ich mir NOCHMAL
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: buecki
Forum Statistiken
Das Forum hat 9008 Themen und 95837 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0