#1

KEMNITZ Oktoberfest 2018 - MASCHINE

in Maschine - Soloprojekte 29.09.2018 11:15
von Bernd | 4.242 Beiträge | 8987 Punkte

Wir waren vor Ort und paar schriftliche Eindrücke wird es die Tage, aber aus Termingründen sicher nicht mehr heute geben. Aber das Google - Fotoalbum ist fertig und das möchte ich Euch nicht vorenthalten:

https://photos.app.goo.gl/yrHRtfcNR9wNvboM6

Alle Fotos: © Bernd Teichert - 2018


nihil fit sine causa
Meine Heimseite
Nächste Konzerte: ... +++ Wintertour MASCHINE im Dezember +++ 30.12. Frei.Wild - Chemnitz
nach oben springen

#2

RE: KEMNITZ Oktoberfest 2018 - MASCHINE

in Maschine - Soloprojekte 29.09.2018 14:04
von anhi1962 | 2.489 Beiträge | 5343 Punkte

Oktoberfest mal nicht in München, sondern in Kemnitz, einem 800-Seelen-
dorf in der Oberlausitz. Zusammen mit Marcus, der von Emden bis Halle/S.
mit dem Zug angereist war, und Daniela machte ich mich auf den Weg.
Nachdem wir vor Ort zahlreiche FreundInnen und Bekannte begrüßt hatten,
begann das laut Eigenwerbung "größte Oktoberfest in Ostsachsen" mit dem
Fassbieranstich im riesengroßen Festzelt, den MASCHINE höchstselbst vor-
nahm. Das er dabei bie(r)rnass wurde, nahm er locker hin, entschuldigte sich
im anschließenden Konzert nach dem zweiten Song sogar.

Hier einmal in bewegten Bildern:



Vor rund 700 (laut Securityangabe) Zuschauern rockte er, nachdem sich zahl-
reiche Fans mit ihm ablichten ließen, anschließend zusammen mit Felix und
Michael Lehrmann, Simon Pauli, Uwe Hassbecker und Marcus Gorstein ein geniales Konzert.
Songs von seinen Soloalben, gemischt mit PUHDYS-Klassikern machten nicht
nur uns Fans in den ersten Reihen Spaß, sondern spürbar auch den Musikanten
selbst.
Besonders gefiel mir, das "Denke ich an Deutschland - Ich will nicht vergessen"
und "Sommer und Winter", eines der Stücke vom am 09.11.2018 erscheinenden
neuen Album ALLE WINTER WIEDER einen Platz auf der Setlist hatten.
Leider (ich weiß, das ist Meckern auf hohem Niveau) war die Musik für das Mega-
festzelt über die Fremdanlage nicht sonderlich gut ausgesteuert. Vor allem bei den
kraftvollen Songs verschwammen die Töne, verwummerten regelrecht. An den Mu-
sikern lag dies natürlich nicht, DIE haben ALLE eine hervorragende Arbeit geleistet.

Bemerkenswert der schöne Zuschauerchorgesang von "Was bleibt" und der darin
einsetzende Sound für "Auf das Leben". Gänsehautfeeling am Ende des feinen Kon-
zertabends.
Bevor Daniela, Marcus und ich mich auf den Rückweg machten, konnten wir uns noch
von Uwe persönlich verabschieden und erleben, wie MASCHINE kurz vor der Abfahrt
der Musiker sich noch unter uns Fans mischte, um einige Autogramme zu geben.
Auch für ein Gruppenfoto nahm er sich bereitwillig Zeit. Und auch den beiden SILLY-
Fanfreundinnen hat der Abend Spaß gemacht.


Andreas


Andreas
zuletzt bearbeitet 29.09.2018 14:13 | nach oben springen

#3

RE: KEMNITZ Oktoberfest 2018 - MASCHINE

in Maschine - Soloprojekte 29.09.2018 20:53
von Tobi | 176 Beiträge | 355 Punkte

Danke Bernd & Andreas für eure Berichte und Bilder aus Kemnitz, nach einem Konzertvideo frage ich erst gar nicht, in den nächsten Tagen wird es noch etwas im Netz geben.
LG Tobi

nach oben springen

#4

RE: KEMNITZ Oktoberfest 2018 - MASCHINE

in Maschine - Soloprojekte 29.09.2018 22:44
von Dieter | 867 Beiträge | 1747 Punkte

Ein tolles und umfangreiches Foto-Album von Bernd.
Wenn ich das Glas in der Hand von Maschine sehe, überlege ich, ob jemals so ein
tolles 'Schaumgetränk' gesehen habe?
Dieter

nach oben springen

#5

RE: KEMNITZ Oktoberfest 2018 - MASCHINE

in Maschine - Soloprojekte 30.09.2018 05:41
von anhi1962 | 2.489 Beiträge | 5343 Punkte

Das Warten ist vorbei, @ Tobi . So begann MASCHINE das Konzert. Bis dahin (ca 21:05 Uhr) legte ein Discjockey alles mögliche, was irgendwie tanzbar war, uns auf die Ohren. So laut, das eine Unterhaltung in Reihe 1 nicht möglich war. Doch die Stimmung war bis dahin schon gut. Mittlerweile hatte sich die Tanzfläche vor der Bühne und auch die Biertischgarnituren dahinter gefüllt.
Endlich war das Warten dann wirklich vorbei. Ein Feuerwerk guter. MASCHINE-Musik brannte nun ab. Singend, tanzend und die Musik abfeiernd habe ich das Konzert genossen, nur unterbrochen von jeweils ein paar Sekunden, um von jedem Song einen Schnipsel einzufangen. Daraus ist diese musikalische Setlist entstanden, lediglich "Deine Stille" fehlt:


Andreas
nach oben springen

#6

RE: KEMNITZ Oktoberfest 2018 - MASCHINE

in Maschine - Soloprojekte 30.09.2018 06:44
von Nachteule | 468 Beiträge | 953 Punkte

Naja , ist ja nicht die einzigste Veranstaltung in der Gegend . Stern Meißen spielt ja auch noch in Löbau und Görlitz ! …

nach oben springen

#7

RE: KEMNITZ Oktoberfest 2018 - MASCHINE

in Maschine - Soloprojekte 30.09.2018 08:07
von Dieter | 867 Beiträge | 1747 Punkte

Tolles Video, Andreas.
Dieter

nach oben springen

#8

RE: KEMNITZ Oktoberfest 2018 - MASCHINE

in Maschine - Soloprojekte 30.09.2018 10:10
von Tobi | 176 Beiträge | 355 Punkte

Schließe mich an, ganz tolles Video Andreas, schöne Zusammenfassung und "Auf das Leben" sogar komplett, vielen, vielen Dank dafür. Übrigens so schlimm fand ich die Akustik gar nicht, dafür, dass du in der ersten Reihe standest, war der Sound absolut OK.
LG Tobi

nach oben springen

#9

RE: KEMNITZ Oktoberfest 2018 - MASCHINE

in Maschine - Soloprojekte 30.09.2018 10:30
von Bernd | 4.242 Beiträge | 8987 Punkte

MASCHINE zum Oktoberfest in Kemnitz (mit „K“) am 28.09.2018



(Auf Bild klicken zum Vergrößern)

Zum 21. Oktoberfest, übrigens das größte in Ostdeutschland, fährt die Gemeinde Kemnitz mit ihren zahlreichen Sponsoren nahe dem sächsischen Löbau wieder mit namhaften Künstlern und Bands auf. 2011 erlebten wir an gleicher Stelle schon die PUHDYS (siehe Fotoalbum des Veranstalters auf dessen Seite: http://www.oberlausitzer-oktoberfest.de/...20-%207.10.2011 ) , aber auch andere Künstler wie M.Reim oder R.Kaiser sorgten für fast bis ganz ausverkaufte Festzelte. Ähnlich wie in Bayern ein riesen Angebot an Speisen und Getränken, nur zu irdischen, wirklich irdischen Preisen. Für 4,50 € hatte man einen halben Liter dunkles Bier und eine gleich große Cola. Glaspfand ein Fremdwort und es wurde aus Gläsern (oder Maaß) getrunken! Essen vielfältig und preiswert. Lecker waren auch die warmen Brezeln mit und ohne Butter frisch aus dem Ofen.

Auch wenn es im Vorfeld aufgrund diverser Zeitungsberichte um Streitigkeiten und daraus resultieren Krieg zwischen diversen Fanlagern gekommen war, hatten wir zu diesem Zeitpunkt schon längst unsere Eintrittskarten für MASCHINE und einer weiteren Veranstaltung in der Folgewoche gekauft. Anreise verlief problemlos, zu dritt waren wir den Weg zum Veranstaltungsort gefahren und parkten in der Nähe. Gleich unsere Freunde aus Sachsen Anhalt begrüßt und so begann unsere Unternehmung. Das Festzelt war an diesem Tag hälftig an einer Seite komplett geteilt, kommende Woche wird es viel größer werden, wenn die erste ausverkaufte Veranstaltung mit Ben Zucker und Beatrice Egli an den Start gehen wird und am Folgetag „Rock Legenden – Special Guest“ Matthias Reim singt. Vor sicher mehr Publikum….

Von Andreas, einem unserer Bekannten erfuhren wir im Nachinein, dass sich lediglich 700 Gäste und Besucher zum Konzert mit Maschine einfanden. Da hab ich mich mal wieder grob verschätzt mit meinen 800-1000.

Der Soundcheck war gerade in den letzten Zügen und wir waren guten Glaubens, dass die Tontechniker die massive Übersteuerung noch in den Griff bekommen werden bis zum Abend.

So hatten wir danach noch viel Zeit, weitere Freunde und Bekannte aus alten PUHDYS-Tagen zu begrüßen und mit ihnen zu plaudern. An aktuellen Themen bestand ja schließlich kein Mangel. Die erste Reihe füllte sich sehr langsam Es dauerte schon, bis wenigstens knapp 100 Leute den Weg auf das Plateau vor der Bühne fanden. Zuerst durfte Dieter Birr, bekannterweise MASCHINE genannt, mit den Vertretern der Gemeinde ein Faß vom örtlichen Oktoberfestbräu anstechen. Auch wenn es eine kleine Dusche gab, konnte das Freibier dann verteilt werden und das 21.Kemnitzer Oktoberfest war somit eröffnet.

Gegen 21:00 Uhr war nach der Schlagerdisko dann endlich das Konzert an der Reihe. „Das Warten ist vorbei“ und „Neubeginner“ bildeten den Auftakt des Konzertes. Viele, die wir von unseren Plätzen aus beobachteten, kannten natürlich diese Lieder nicht, andere klatschten, einige wenige sangen mit. Von den ersten beiden Reihen mal abgesehen. Diese waren natürlich textsicher und bei zahlreichen Auftritten von Maschine mit dabei.

Zur Band gehören an diesem Abend: Marcus Gorstein, Michael Lehrmann und Sohn Felix Lehrmann, Simon Pauli sowie Uwe Hassbecker von SILLY. Und natürlich der Frontmann und Namensgeber der Band: Dieter „MASCHINE“ Birr. Mit zwei PUHDYS-Titeln „Geh zu ihr“ und „Wenn Träume sterben“ wurde nun endlich auch ein größerer Teil des Publikums erreicht. 6 Damen tanzten bereits seit der Diskomusik auf den Bänken und verbreiteten gute Laune.

Leider zog wie ein roter Faden die unerträgliche Übersteuerung der kompletten Anlage und die übermäßige Lautstärke sich durch das ganze Konzert. Selbst ich habe mit komplett heruntergefahrenen Hörgeräten (!) Probleme bekommen, wenn ich von weiter vorn paar Fotos für die Berichterstattung machen wollte. Die Anlage war für 6-7000 Leute im komplett geöffneten Festzelt ausgelegt, da hätte man für den kleinen Kreis durchaus was regeln können. Die Crew um Maschine wird da sehr wenig auszurichten haben, das war einzig und allein das Problem der externen Crew, die das komplette Oktoberfest mit ihrer Anlage betreiben werden. Man hätte das ganze herunter regeln müssen und die Besucher hätten alle nach vorne hin gepasst. So konnte es allerdings nicht sein, dass man das fast leere Zelt zu dröhnt, daß einige sogar gesundheitliche Probleme bekamen wie an unserem Tisch. Genug der Kritik !

Auf alle Fälle erlebte man auf der Bühne pure Spielfreude. Dass man teils MASCHINE-Titel und teilweise PUHDYS-Songs wählte, war an diesem Abend genau richtig. Der größte Teil war nun mal Feierpublikum. Da grölt man mit 2 Promille lieber die „Eisbären“, als einem nachdenklichen Text wie „Deine Stille“ zuhören zu müssen. Wenn man mit der Einstellung zu diesen Konzert gefahren ist, zu feiern, war man dort genau richtig.
Uwe Hassbecker spielte auch wieder sein Geigensolo zu „Deine Stille“ und später zu „Was bleibt“. Es gab ein wirklich für diesen Abend gut zusammen gestelltes Set zu sehen und zu hören.

Etwas Optimismus hatte ich, dass Maschine an diesem Abend das zweite Lied zur kommenden CD „Alle Winter wieder“ heraus bringen wird. Denn langsam wird es eng in Sachen Promotion zur CD und vor allem in Sachen Vorverkauf der gleichnamigen Konzerttour. „Alle Winter wieder“ erscheint am 9.11.18. Immerhin gab es davon den schon inzwischen bekannten Titel „Sommer und Winter“ zu hören.
Mit „Was bleibt“ und „Auf das Leben“ endete dieses doch recht kurzweilige Konzert.

Die komplette Setlist des Abends könnt ihr im von mir oben verlinkten Fotoalbum finden. Ein Techniker war so freundlich und ließ mich diese nach dem Konzert fotografisch festhalten.

Es war ein waghalsiges Unterfangen, ein dermaßen großes Zelt zu bespielen. Sie haben es getan und es kam recht positiv für viele der Anwesenden an.

Von den regulären Maschine-Konzerten dürfte dieses wohl das letzte in diesem Jahr gewesen sein. Ab 1.12. geht es ja dann los mit der Tour zu „Alle Winter wieder“, oder umgangssprachlich auch „Weihnachtstour“ genannt. Man darf gespannt sein….

Videos habe ich aufgrund der massiven Tonprobleme gar keine angefertigt.


nihil fit sine causa
Meine Heimseite
Nächste Konzerte: ... +++ Wintertour MASCHINE im Dezember +++ 30.12. Frei.Wild - Chemnitz
zuletzt bearbeitet 30.09.2018 16:23 | nach oben springen

#10

RE: KEMNITZ Oktoberfest 2018 - MASCHINE

in Maschine - Soloprojekte 30.09.2018 17:03
von Bernd | 4.242 Beiträge | 8987 Punkte

Hier im Anhang paar Handy-Bilder vom Fassanstich und vom Konzert aus Reihe eins von meiner Nichte © Kerstin:
Ich konnte von verschiedenen Positionen aus fotografieren...

Angefügte Bilder:
WhatsApp Image 2018-09-29 at 11.46.22.jpeg
WhatsApp Image 2018-09-29 at 11.30.17(1).jpeg
WhatsApp Image 2018-09-29 at 11.30.44.jpeg
WhatsApp Image 2018-09-29 at 11.30.45(1).jpeg
WhatsApp Image 2018-09-29 at 11.30.46(2).jpeg
WhatsApp Image 2018-09-29 at 11.30.46.jpeg
WhatsApp Image 2018-09-29 at 11.45.45.jpeg
WhatsApp Image 2018-09-29 at 11.45.46.jpeg
WhatsApp Image 2018-09-29 at 11.45.48.jpeg
WhatsApp Image 2018-09-29 at 11.46.25.jpeg
WhatsApp Image 2018-09-29 at 11.46.27(1).jpeg
WhatsApp Image 2018-09-29 at 11.46.27(2).jpeg
WhatsApp Image 2018-09-29 at 11.46.28.jpeg
WhatsApp Image 2018-09-29 at 11.46.29.jpeg
WhatsApp Image 2018-09-29 at 11.46.30.jpeg
WhatsApp Image 2018-09-29 at 11.30.15(1).jpeg
WhatsApp Image 2018-09-29 at 11.30.16(1).jpeg

nihil fit sine causa
Meine Heimseite
Nächste Konzerte: ... +++ Wintertour MASCHINE im Dezember +++ 30.12. Frei.Wild - Chemnitz
zuletzt bearbeitet 30.09.2018 17:04 | nach oben springen

#11

RE: KEMNITZ Oktoberfest 2018 - MASCHINE

in Maschine - Soloprojekte 30.09.2018 18:28
von Dieter | 867 Beiträge | 1747 Punkte

Danke für den Bericht und Bilder an Bernd. Es ist schon ärgerlich, wenn der Ton so
schlecht war. Der ist nun mal mit das Wichtigste bei einem Konzert. Logisch, da auf Videos zu
verzichten.
Dieter

nach oben springen

#12

RE: KEMNITZ Oktoberfest 2018 - MASCHINE

in Maschine - Soloprojekte 01.10.2018 16:28
von Bernd | 4.242 Beiträge | 8987 Punkte

https://www.sz-online.de/nachrichten/gla...StoryId=4023424
Fotoalbum vom ersten Oktoberfest-Wochenende in Kemnitz mit MASCHINE und Glasperlenspiel.
Quelle und © Sächsische Zeitung - Görlitz online


nihil fit sine causa
Meine Heimseite
Nächste Konzerte: ... +++ Wintertour MASCHINE im Dezember +++ 30.12. Frei.Wild - Chemnitz
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: MarxBrother81
Forum Statistiken
Das Forum hat 9198 Themen und 97017 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1