#1

MASCHINE & Band Alle Winter wieder Chemnitz 22.12.2018

in Maschine - Soloprojekte 22.12.2018 23:38
von Dieter | 950 Beiträge | 1913 Punkte

Nun ist das Konzert in Chemnitz vorbei.
Echt Schade!
Es war für mich perfekt, von der ersten bis zur letzten Minute. Vom ersten bis zum letzten Ton.
Tolles Licht, perfekte Tonqualität, super Auswahl der Titel.
Die Musiker hatten Spaß an bzw. in der Show.
Für mich ein gelungene Veranstaltung.
Dieter

zuletzt bearbeitet 22.12.2018 23:51 | nach oben springen

#2

RE: MASCHINE & Band Alle Winter wieder Chemnitz 22.12.2018

in Maschine - Soloprojekte 23.12.2018 16:24
von Bernd | 4.332 Beiträge | 9170 Punkte

Ich bin richtig erschrocken, als ich ein Bild zugesendet bekam von der halb leeren oder -vollen Stadthalle. Gerade dort hätte ich den größten Zuspruch erwartet.
Und dann noch aggressive Stimmung unter den Fans bzw. Gästen, wie man in Facebook lesen muss ?
Anbei das Foto, was unmittelbar vor dem Konzert entstand (also nix mit Bierpause und so) und ich unkommentiert veröffentlichen darf.

PS: Die Ränge in der schönen Stadthalle blieben leer.


nihil fit sine causa
Meine Heimseite
Nächste Konzerte: ... +++ 29.8. BÖHSE ONKELZ - Waldbühne Berlin +++
zuletzt bearbeitet 23.12.2018 16:44 | nach oben springen

#3

RE: MASCHINE & Band Alle Winter wieder Chemnitz 22.12.2018

in Maschine - Soloprojekte 23.12.2018 18:41
von torgelow | 784 Beiträge | 1661 Punkte

zu #2: Aggressiv könnte man werden, wenn jeder frei bleibende Platz bei einem MASCHINE-Konzert trotz der allseits begeisternden Shows zum Beleg katstrophalen Scheiterns hochskandalisiert wird, während tatsächliche Katastrophen mit abspringenden Kollegen, kompletten Tourabbrüchen und Insolvenz anderswo überhaupt nur widerwillig, aber dann zurückhaltend, fair und mitfühlend zur Kenntnis genommen werden. Alles im Sinne einer "objektiven" und "neutralen" Berichterstattung...


https://www.facebook.com/maschinefanclub
http://www.dieter-maschine-birr-fanclub.de/
zuletzt bearbeitet 23.12.2018 18:41 | nach oben springen

#4

RE: MASCHINE & Band Alle Winter wieder Chemnitz 22.12.2018

in Maschine - Soloprojekte 23.12.2018 19:58
von Bernd | 4.332 Beiträge | 9170 Punkte

Oliver, wer spricht denn von "katastrophales scheitern" ? Und wer "skandalisiert" da was hoch? Ich hab lediglich geschrieben, dass ich geschockt bin, als ich das sah und durfte dieses Foto posten. Es wurde aufgenommen, als Kai Suttner zu seiner Ansage auf die Bühne kam (man sieht ihn rechts), und gleich darauf ging es los.
Meinen Bericht zu Freiberg hast du sicher auch gelesen, und da steht nichts, was dieses wirklich schöne Konzert ins schlechte Licht rückte. Und ich bin mir sicher, dass es gestern auch vor diesen wenigen Leuten sehr schön gewesen sein wird. In dieser Stadthalle haben wir schon einige wunderschöne PUHDYS-Konzerte sehen können, und meist war diese bei diesen ausverkauft. Das sind Fakten, die man nun nicht aus der Welt schaffen kann.

Und was hat das eine mit dem anderen zu tun bitte? Konzertabsagen gab es z.B. auch bei Maschine vor nicht allzu langer Zeit. Fehlerqouten bei Planung, Organisation und Durchführung lauern nun mal überall.


nihil fit sine causa
Meine Heimseite
Nächste Konzerte: ... +++ 29.8. BÖHSE ONKELZ - Waldbühne Berlin +++
nach oben springen

#5

RE: MASCHINE & Band Alle Winter wieder Chemnitz 22.12.2018

in Maschine - Soloprojekte 23.12.2018 21:17
von schattenreiter | 486 Beiträge | 893 Punkte

@ torgelow. Warum fällt es dir so schwer, vermeintlich negative Berichte einfach kommentarlos zu tolerieren oder SACHLICH BEGRÜNDET zu widerlegen. Alles andere ist in meinen Augen niveaulos. ALLES IST SCHÖN hatten wir vor über 30 Jahren zur Genüge!! Diese aus der Luft gegriffene Formulierung "katastrophales Scheitern" ist ganz sicher nicht im Interesse von Maschine und seinen Musikerkollegen. In diesem Sinne allen ein schönes besinnliches Weihnachtfest, was ja unbestritten "alle Winter wieder" stattfindet.


am Schädel graue Haare und Rock´n roll im Bauch
zuletzt bearbeitet 23.12.2018 22:03 | nach oben springen

#6

RE: MASCHINE & Band Alle Winter wieder Chemnitz 22.12.2018

in Maschine - Soloprojekte 24.12.2018 06:40
von torgelow | 784 Beiträge | 1661 Punkte

Wenn ihr meint, dass permanente Negativberichterstattung (an der auch eine einzelne wohlwollende Konzertbeschreibung nichts ändert) eher im Interesse von Maschine und seinen Musikerkollegen liegt als aufrichtige Wertschätzung und RESPEKT für die konstant hochklassige Arbeit, die sie leisten, ist das zwar eine ziemlich exklusive Sicht der Dinge, aber selbstverständlich euer gutes Recht. In diesem Sinne besinnliche und harmonische Tage auch euch!


https://www.facebook.com/maschinefanclub
http://www.dieter-maschine-birr-fanclub.de/
nach oben springen

#7

RE: MASCHINE & Band Alle Winter wieder Chemnitz 22.12.2018

in Maschine - Soloprojekte 29.12.2018 13:08
von ove | 656 Beiträge | 1281 Punkte

@Bernd, du hast es mir schon geschrieben: „… freue Dich schon auf den kommenden Samstag in Chemnitz. Du wirst ein schönes Konzert erleben!“
Du hast Recht behalten. Mir, meiner Mutter, meinen Freunden und Kolleginnen hat es wirklich gut gefallen. Eine schöne Einstimmung auf die Weihnachtstage.
Nun sind der vorweihnachtliche Stress sowie die besinnliche Zeit vorbei. Gelegenheit, das Erlebte nachzuvollziehen, Fotos zu auszusortieren, zu schauen, wie die kleinen Filmschnipsel gelungen sind, daraus ein kleines Filmchen zu basteln und einen Bericht zu schreiben.

Vorm Konzert war ein kurzer Besuch auf dem Weihnachtsmarkt geplant. Schon das erinnerte mich an frühere Zeiten. Damals fieberten wir den schönen Weihnachtskonzerten der PUHDYS entgegen, jetzt erwartete uns MASCHINE und seine Band sowie die Gäste Tobias Künzel, Kerstin Ott und die Gaebelein-Familie Jana, Chiara und Gina.

Am Einlass bei der Taschenkontrolle wurde es lustig. Die Dame von der Security meinte, dass es eigentlich eine hervorragende Idee sei, die Würste vom Weihnachtsmarkt auf Grund der Sicherheitsvorkehrungen abzugeben. Sie habe schon etwas Hunger.

Der erste Blick in den Saal, kurz vor Beginn des Konzertes, zeigte natürlich das gleiche Bild wie der Saalplan im Internet, mit dem sich einige Forenmitglieder (mich eingeschlossen) im Vorfeld des Konzertes beschäftigten. Die Rangplätze gingen erst gar nicht in den Verkauf, auch unten waren noch viele Plätze frei, obwohl die Karten später sehr preiswert verkauft worden seien. Somit schockte mich dieser Anblick auch nicht. Wie viele Konzertbesucher es nun waren, konnte ich nicht ausfindig machen, schätze, dass es ca. 500 bis 600 gewesen sein müssen.

Eine große Winterlandschaft mit dem Schriftzug „Alle Winter wieder“ verlieh der Bühne eine feierliche Stimmung. Bilde ich mir nur ein, dass ich irgendwo gelesen habe, dass große Fenster im Hintergrund den Blick auf verschiedene zu den Titeln passende Video-Projektionen ermöglichen sollen? Hier im Forum habe ich darüber nichts gefunden. Es muss ein Zeitungsartikel gewesen sein.

Zu Beginn der erwartete Werbeblock von Kai Suttner, ohne Tüten von Melanie, aber mit dem Hinweis auf vorsignierte CDs und dem Ausblick auf den hautnah!-Talk mit MASCHINE am 17.03.2019 im Wasserschloss Klaffenbach.

Das Intro kündigte den ersten Titel „Alle Winter wieder“ an. „Bilder die man nie vergisst“ und „Sommer und Winter“ folgten. Von Anfang an kam hervorragende Stimmung auf. Motor dafür waren viele Fans der ersten Reihe, die natürlich ein Stehkonzert bevorzugten, dieses auch dazu machten.

Ebenfalls von der neuen Scheibe von MASCHINE war der folgende Titel „Fenster in der Stadt“. Gina-Sophie Gaebelein ist ein wirklich talentiertes Mädchen. „Ave Maria“ trug sie mit ihrer Schwester Chiara und ihrer Mutter am Piano vor. Es war ein Genuss zuzuhören. Die kleine Zugabe „Am Fenster“ von CITY brachte den Saal wieder zum Kochen. Ganz viel Beifall für Gina!

„Der alte Wolf“ ist meiner Meinung nach der beste Titel der neuen Winter-CD von MASCHINE. Komposition, Arrangement, Text und Produktion sind wie aus einem Guss. Eigentlich hätte ich gedacht, dass dieser Titel zuerst ausgekoppelt wird.

Nun war Künzel-Time… „Geschenke“… Was soll man kaufen? Diese Frage stellt sich jeder. Ein Text zum Schmunzeln, weil man sich irgendwie dabei selbst im Blick hat. Im Stil von „Stars“, hervorragend im Duett mit MASCHINE über die Runden gebracht, ohne (mit Hilfe der Bühnen-Boden-Ablese-Technik) ein „Geschenk“ zu vergessen. Klasse.

Es folgte „Ein Weihnachtslied“ Tobias stellte es so vor. Heißt das wirklich so? Weiß jemand, ob das auf einen Tonträger verewigt worden ist? Auch für mich war es eine Wiederentdeckung aus DT64-Zeiten, über die ich mich sehr freute.

Mit „Mary Christmas“, „Halleluja“ und „Weihnachten war damals spektakulär“ wählte MASCHINE drei stimmungsvolle Titel der ersten Weihnachtsalben von den PUHDYS aus. Diese Auswahl muss ihm sehr schwer gefallen sein. Auch andere Titel hätten es in das Konzert schaffen können.

Kerstin Ott kannte ich bisher nur vom Stereoact-Hit „Die immer lacht“ und natürlich vom Duett mit MASCHINE „Matrosenweihnacht“. Dieser Titel wurde von MASCHINE anfangs allein gesungen. Ich dachte schon, dass Kerstin Ott auch in Chemnitz nicht dabei sei. Allerdings trat sie mit den ersten Tönen ihres Duett-Parts auf die Bühne und ich war wirklich überrascht. Nicht von ihrer orangefarbenen Trainingsjacke, sondern von ihrer tollen Stimme. „Komm mit mir mit“ ist ein neues Weihnachtslied von ihr, das es auf ihre neue CD nicht schaffte? Keine Ahnung. Ist wahrscheinlich nur eine Single. Auch nach diesem Titel erntete Kerstin viel Applaus.

Vor der Pause wurde noch „Auf das Leben“ aus dem Album „Neubeginner“ gespielt. „Ich sitz mit meinen Freunden am gedeckten Tisch…“ An diese erste Textzeile hätten wir vorm Konzert denken und den Service der Stadthalle in Anspruch nehmen sollen. Obwohl vor uns an der Cocktailbar eine sehr überschaubare Reihe stand, konnten wir unsere „Mixturen“ in nur noch zwei Minuten hinter stürzen. Mit rein nehmen verboten. Liebes Stadthallen-Management, liebe Catering-Anbieter, das bringen andere Häuser besser: Personal und Kulanz. Wir hatten nicht vor, unseren Cocktail auf die Bühne zu werfen oder ihn ihm Saal auszukippen.

OK, wir haben‘s verkraftet und den Cocktail vertragen… Pause vorbei… Weiter geht’s…

…mit zwei Neujahrstiteln: „Das große Finale“ und „Das neue Jahr ist da“. Damit sind 9 Titel der CD „Alle Winter wieder“ gespielt worden. Und das sehr professionell mit enormer Spielfreude, perfektem Sound und nicht übertriebener, dadurch feierlicher Lichtshow. Natürlich war das Konzert noch nicht zu Ende. Ohne einige PUHDYS-Klassiker zu spielen, durfte MASCHINE nicht gehen. Zuvor aber noch einer meiner Favoriten der CD „Neubeginner“ – „Deine Stille“. Für mich eine Komposition vom Feinsten.

„Geh zu ihr“, „Wenn ein Mensch lebt“ und „Lebenszeit“ (im Duett mit Tobias Künzel) wurden lautstark mitgesungen, wie auch (Tobias stand ja nun einmal auf der Bühne) „Alles nur geklaut“ (im Duett mit MASCHINE). Tobias meinte: „Das hätte ein Hit werden können, wenn es die Richtigen gesungen hätten“ ;-)

Nun war wieder Zeit für Kerstin Ott. „Herzbewohner“, „Regenbogenfarben“ und natürlich „Die immer lacht“ (ihre eigene Gitarren-Version – alles andere wäre auch nicht passend gewesen) sind Titel, die das Konzert bereicherten. MASCHINE holte Kerstin noch einmal zurück - das Publikum wollte es so - und sang mit ihr einen Teil des letzten Titels, ohne dass seine Stimme wirklich hervortrat. War das spontan oder geplant? Nicht dass ich nun zum ausrastenden Fan werde – aber Kerstin Ott hat mich wirklich überrascht - mit ihrer bescheidenen Art und ihrer tollen Stimme, alle Achtung!

Weiter ging es mit einem Titel, den ich so oft als krönenden Abschluss der PUHDYS-Konzerte hörte, der immer wieder Gänsehaut verursacht und auf den ich mich so sehr freute, seit ich erfuhr, dass MASCHINE ihn wieder ins Programm nimmt: „Das Buch“. Die Band um MASCHINE, Uwe Hassbecker, Felix und Michael Lehrmann (der in Chemnitz zum letzten Mal auf der Bühne stand – bin gespannt, wer ihn ersetzt), Marcus Gorstein sowie Simon Pauli brachten auch dieses Glanzstück der PUHDYS-Geschichte sehr souverän auf die Bühne. Vielen Dank dafür!

Im Zugabenteil hörten wir noch zwei echte Gassenhauer: „Alt wie ein Baum“ und natürlich, das darf nicht fehlen, „Hey, wir woll’n die Eisbärn sehn“. Und wie schon bei den letzten PUHDYS- und MASCHINE-Konzerten wurde „Was bleibt“ gespielt. Den emotionalen, fast theatralischen Schluss des Titels kennen wir: Die Bandmitglieder verlassen nach und nach die Bühne, ebenso verklingen ihre Instrumente und das Publikum singt noch einige Zeit weiter „Was bleibt – sind Freunde für’s Leben“.

Ich habe nicht auf die Uhr geschaut. Es muss gegen 22:45 Uhr gewesen sein, als wir den Saal verließen. Also, abzüglich Pause und Suttner-Werbung, ca. 140 min pures Musikvergnügen. 29 Titel von MASCHINE, seiner Band und seinen Gästen. Was will man mehr?

Auf dem Weg zur Garderobe noch ein Blick auf den „Andenken-Stand“: neue T-Shirts mit blauer Brille (MASCHINE trug es), sehr teure CDs (auch von Ott, sogar schon ein Buch von ihr!? – Kam mir etwas eigenartig vor, viele renommierte Künstler brauchen dazu ewig.) und die üblichen kleinen Dinge. Alles ziemlich preisintensiv. Vielleicht wäre weniger mehr.
MASCHINE habe ich nicht gesehen, bin aber auch nicht so lange dort gewesen.

Insgesamt war es ein gelungener vorweihnachtlicher Abend für uns! Kleine erwähnte Abstriche haben nichts mit dem Konzert zu tun, ließen sich aber vermeiden.

Einige Bildchen und ein Video mit Ausschnitten von allen Titeln:

Angefügte Bilder:
DSC05652.jpg
DSC05672.jpg
DSC05673.jpg
DSC05678.jpg
DSC05680.jpg
DSC05681.jpg
DSC05690.jpg
DSC05700.jpg
DSC05702.jpg
DSC05710.jpg
DSC05715.jpg
DSC05657.jpg
DSC05723.jpg
DSC05729.jpg
DSC05735.jpg
DSC05738.jpg
DSC05744.jpg
DSC05749-2.jpg
DSC05757.jpg
DSC05759.jpg
DSC05659.jpg
DSC05661.jpg
DSC05662.jpg
DSC05663.jpg
DSC05664.jpg
DSC05665.jpg
DSC05669.jpg
zuletzt bearbeitet 29.12.2018 15:42 | nach oben springen

#8

RE: MASCHINE & Band Alle Winter wieder Chemnitz 22.12.2018

in Maschine - Soloprojekte 29.12.2018 16:39
von Dieter | 950 Beiträge | 1913 Punkte

Danke Ove für die Bilder, das Video und den Bericht.
Vor allem dem Bericht ist nichts ergänzen.
Aber!
Sicher, ihr hattet nicht vor die Gläser auf die Bühne zu werfen, oder das Getränk auszukippen.
Aber zum einen gibt es immer wieder Konzertbesucher (vielleicht nicht Maschine Konzerten)
die so etwas vorhaben bzw. auch durchführen. Und das Personal hat seine Vorschriften
( die haben wir ja alle irgendwo) und daran halten sie sich. Sicher war dies in diesem Augenblick
für euch nicht schön, aber nicht zu ändern.
Und noch einmal:
Es war ein tolles Konzert, ohne jede Einschränkung.
Dieter

nach oben springen

#9

RE: MASCHINE & Band Alle Winter wieder Chemnitz 22.12.2018

in Maschine - Soloprojekte 29.12.2018 16:57
von ove | 656 Beiträge | 1281 Punkte

@Dieter - Hab ja geschrieben, dass das Problem gelöst werden kann.
In Hamburg hab ich das so erlebt: Jeder Besucher des Musical-Domes konnte, wenn gewünscht, sein Getränk (welches auch immer) in Pappbecher umfüllen (die wurden am Einlass zum Saal ausgeteilt) und mit in den Saal nehmen. Find ich klasse, wenn man schon so viel Geld dafür hinlegt.
Was in anderen Häusern auch möglich ist, in der Pause auf ein Getränk zu verzichten und nach dem Konzert das nachzuholen. In der Stadthalle Chemnitz ist auch das nicht möglich. Alles ist dicht.
Beide Punkte habe ich nicht nur hier geäußert. Auch dort wo die Kritik hingehört. Das "kleine" Einlasspersonal kann natürlich nichts dafür, muss sich leider von vielen Besuchern (nicht von mir) die Nörgelei anhören.
Im Freiberger Tivoli sind Gläser überhaupt kein Problem. Ich glaube auch nicht, dass man dort auf Pappbecher umschwenkt oder Getränke im Saal verbietet.

zuletzt bearbeitet 29.12.2018 17:01 | nach oben springen

#10

RE: MASCHINE & Band Alle Winter wieder Chemnitz 22.12.2018

in Maschine - Soloprojekte 29.12.2018 17:14
von Dieter | 950 Beiträge | 1913 Punkte

Klar, umfüllen wäre auch eine Möglichkeit. Also alle Klarheiten beseitigt.
Stimmt, nach dem Konzert war nicht mehr möglich etwas zu trinken, alles dicht.
Wenn ich mich richtig erinnere ein 'Glas' Sekt (0,1 Liter !!!!!!!!) zu sagenhaften 4 Euro.
Dieter

nach oben springen

#11

RE: MASCHINE & Band Alle Winter wieder Chemnitz 22.12.2018

in Maschine - Soloprojekte 30.12.2018 16:22
von Bernd | 4.332 Beiträge | 9170 Punkte

Eine sehr gelungene Zusammenfassung vom Konzert @ove ! Sowohl der Bericht, als auch Video und Fotos wieder großartig.
Das Konzert ist wirklich sehens- und hörenswert, schade, dass es nicht so viele wahr genommen haben.
Nun geht es auf die Zielgerade mit den letzten Konzerten, bevor in Gera die Lichter ausgehen werden.
Wir werden, wenn es uns bis dahin wieder besser geht, noch Dresden mit nehmen und haben somit dann eines vor und eines nach den Feiertagen gesehen. Was uns auch ausreicht.

Mit der Catering-Sache, das ist schade, wenn die Gäste noch bevormundet werden, das Getränk draussen austrinken zu müssen. Gut, 0.1 l Sekt reichen nicht wirklich, um den Durst zu löschen, nicht mal zum Frustsaufen.


nihil fit sine causa
Meine Heimseite
Nächste Konzerte: ... +++ 29.8. BÖHSE ONKELZ - Waldbühne Berlin +++
nach oben springen

#12

RE: MASCHINE & Band Alle Winter wieder Chemnitz 22.12.2018

in Maschine - Soloprojekte 01.01.2019 21:07
von Fränki | 4.702 Beiträge | 9356 Punkte

Super die Schnipsel vom Winterkonzert von MASCHINE - Abend, DANKE Ulf.
Da kommt die Erinnerung und man wird selbst daran erinnert Bilder von Cottbus einzustellen.
Zu der Berichterstattungsag ich Klasse geschrieben
.

***************************************************************************************************************************


MEIN LEBEN IST MAL SO UND MAL SO und wenn es mal nich so lief sag ich mir NOCHMAL
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dj-Tiger
Forum Statistiken
Das Forum hat 9341 Themen und 97907 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0