#1

Ostrock: Stand der Dinge; Was machen die alten Ostrocker? Beitrag aus der jungen Welt!

in Ostrock allgemein 03.02.2019 20:50
von Puhdy6 | 5.549 Beiträge | 12007 Punkte

Sehr interessanter und vielsagender Bericht:

Link jungewelt.de:
https://www.jungewelt.de/artikel/347884....ch-die-ddr.html


Nichts bleibt für die Ewigkeit, alles hat seine Zeit!

Puhdys-Forum auf Facebook: https://www.facebook.com/groups/526925600653933/
zuletzt bearbeitet 03.02.2019 21:14 | nach oben springen

#2

RE: Ostrock: Stand der Dinge; Was machen die alten Ostrocker? Beitrag aus der jungen Welt!

in Ostrock allgemein 07.02.2019 11:15
von Fred | 714 Beiträge | 1582 Punkte

Schön, mal wieder was von unserem speziellen Freund Thomas Behlert zu lesen.
Warum hat diesem (ehemaligen) Schmierfinken eigentlich noch keiner ein HALT vorgesetzt.
Aber mit der Jungen Welt - einstmals eine Zeitung, die (zumindest gefühlt) die Grenzen des Journalismus in der DDR auslotete, heute jedoch etwas zu viel und unausgewogen vergangenen Idealen nachzuhängen scheint (manch einer mag sie als "linksradikales Sprachorgang" oder inhaltliches Gegenstück zur "Jungen Freiheit" - ob der Name damals von den Freien bewusst gewählt wurde? - bezeichnen) - hat T.B. doch noch einen lauschigen Fleck zum schreibseln gefunden.
Nicht dass er was Neues zu berichten hätte, aber er schafft es doch viel, viel Zynismus in seine paar Zeilen zu legen. Da ruf ich ihm doch zu - gut gemacht! Der Markenkern ist erkennbar, und halte ihm mit - stimmt in vielen Punkten - die Friedenspfeife hin.

Womit es schon zwei Beiträge gibt, die die Welt nicht gebraucht hätte - Behlerts Ostrockbetrachtung und meine vorstehenden Gedanken dazu

PS: was das Aufwärmen altbackener, fast vergessener Musiklegenden angeht - da machen uns die Stars der 60er, 70er und 80er West ja gerade vor, wie das richtig geht. Große Namen touren seit Jahren von einem Abschiedskonzert zum Nächsten und füllen mehr oder weniger große und auch sehr kleine Spielstätten. Teilweise erschreckend und irgendwie zum Fremdschämen. Aber solange es noch Interessenten gibt und die "Stars" es müssen oder wollen ... Alles gut. Und genau in dem Kontext sollte man das wohl sehen.
... und noch einen Gedanken in die andere Richtung - wenn B sagt - ab 89 hätt mit den Neuen Bands im Osten alles anders und Besser werden können - Geschmacksache .... Heute gibt es "ganz tolle" R'n B Nummern, Hip Hop und was weiß ich welche Richtungen auch immer gerade die Charts dominieren. Im schönen Deutschland haben sich vor allem inhaltliche Leichtgewichte der Marke Forster, Weiß, Revolverheld und Silbermond mit deutschen Texten in den Hitparaden festgesetzt. Nun ja .... ist das besser als Rock Bilanz von AMIGA? Mag jeder für sich entscheiden. ...und vielleicht am Originalen, alten Tonträger prüfen, in wie weit TB doch Recht hat


Fred

nach oben springen

#3

RE: Ostrock: Stand der Dinge; Was machen die alten Ostrocker? Beitrag aus der jungen Welt!

in Ostrock allgemein 08.02.2019 08:09
von Nachteule | 491 Beiträge | 1000 Punkte

Nur gut , das es heute noch Goitzsche Front und andere gibt , die man sich anhören kann !

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dj-Tiger
Forum Statistiken
Das Forum hat 9341 Themen und 97907 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0