#1

mein kleiner Rückblick für das Jahr 2007

in Off-Topic 18.12.2007 17:50
von Bastell | 2.182 Beiträge | 2247 Punkte
Erstmal viel Spaß beim lesen. *fg*
---------------------------------------------------------------

Mein kleiner Rückblick auf das Jahr 2007… Es is viel passiert und ich hab viele liebe Leute kennen gelernt!
Im Januar war noch die „Ruhe vor dem Sturm“ und ich hatte noch das Jahr 2006 in den Knochen gehabt…
Im Februar ging es dann aber los mit Fasching in Schönow mit der Band Roof Garden, das hieß Party ohne Ende. Und am 5. würde ich wieder ein Jahr älter! Dann lernte ich die Band Corben Dallas noch kennen eine Schülerband aus Strausberg und die hat es in sich…geniale Mugge! Am 15. Februar war es dann soweit…der Film „TAMARA“ lief auf der Berlinale und ich dürfte dabei sein…mit dabei im Kinosaal die Silly`s!
City haben sich in Strausberg angesagt und da ich die Karte dafür zum Gebrutstag bekommen hatte, war ich natürlich auch dabei und Silly in Neuruppin war wohl der Auftakt für ein Silly reiches Konzert Jahr für mich!
Im März war ich dann Neugierig und schaute mir Club der toten Dichter in Berlin an und war sehr überrascht und war mehr als Begeistert! (Hat doch die liebe Petra gedacht es sei eine Vorlesung oder die CD ein Hörbuch von einem Film, zum Glück hatte sie ja mich und ich hab ihr natürlich aufgeklärt) Dann am 10. war`s soweit Silly haben im Admiralspalast Berlin gespielt und klar hatten wir Karten für die 1. Reihe…aber davon war ich eher enttäuscht wenn ich schon 1. Reihe sitze will ich auch was sehen, die Bühne voll hoch…dann gab es noch ein Lautsprecher darauf und futsch war die Sicht…erst als mir es zu blöd war mir den Hals aus zur Ränken stand ich nur noch…pech für die Hinter mir aber ich wollte für das Geld auch mal was sehen…und die Akustik im Admiralspalast hat mich auch nicht überzeugt, da war der kleine Raum oder Aula in Neuruppin viel besser! Aber wir wären ja keine Silly Fans wenn wir uns so ganz Spontan nach Berlin entschieden noch nach Magdeburg zu fahren, danke da noch mal an Zahni! So sind wir also am 11. nach Magdeburg gedüst konnten kurz hinter de Bühne gucken und bei den Proben lauschen… und es war natürlich viel besser als Berlin! Man konnte das Konzert einfach wieder voll genießen!
Ende März hatte ich mein Probe Arbeit in einem Hotel wo ich dann Anfang April angefangen habe…aber am letzten Tag im Monat haben sich die PUHDYS noch in Erkner angesagt und da bin ich dann kurzer Hand nach dem Probearbeiten hingedüst, mein kleines Autochen gab alles und war leider doch etwas zu spät und hab 2 Songs verpasst…
Im April wollte ich mir mal ein Viva-Studio von Innen angeschaut, aber bis zur Eingangs Tür bin ich nicht weiter gekommen…so um die 15 Silbermond Fans musste draussen bleiben und ich mitten drin…die Ausrede von der Dame am Einlass war wir waren schon zu oft drin…schön das sie es auf alle bezogen hatten und so werde ich wohl noch weiter nen Bogen um Viva machen, die haben sich echt von der Besten Seite gezeigt! Aber die Mädels und Jungs von Silbermond waren supi lieb…die Zeit bis zur der Autogrammstunde mit der Band ging durch euch schnell vorbei! Am 6. hatte ich dann mein 1. Arbeitstag im neuem Betrieb als Frühstücksköchin und viele Denkten auch ich, es sei Schluss mit Konzerten besuchen…aber ich habs mir selber gezeigt und einiges durch gestanden!
Ostern, also Ostersonntag is schon zur Tradition geworden…Stamping Feet in Werbellinsee und diesmal hab ich noch paar Verwandte mitgenommen und darunter der kleiner Jonas. Der wohl ab diesen Tag ein Großer Fan von ihnen geworden ist. Am 27. war`s dann wieder soweit…Malchin das Bikerfest hat geladen und Stamping Feet feierten ihren 10. Geburtstag mit Gästen wie Jäcki, Quaster, Jana und Andy von BB+C, DaRookies und Marilyn. Diesmal sind wir ohne Zelt angereist…weil es im Vorjahr uns einfach zu Kalt und Laut war! Diesmal sind wir von Malchin zu Bea nach Schwerin gefahren und wir sind leider auch zu schnell unterwegs gewesen. Der Brief kam 3 Wochen später ins Haus geflattert. Am nächsten Tag holte ich mir gleich in Schwerin einen Sonnenbrand im Gesicht und Abends ging es dann wieder zu Stamping Feet in Malchow! Dorf-Disco pur… schlimmer geht`s Nimmer! Wir waren wohl als Gäste die Ältesten dort… Mit Bell Book and Candle schließen wir auch den April…Unplugged im Kino-Union…die Kinostühle sind sehr unbequem zum Stehen aber es war „WUNDERSCHÖN“.
Im Mai stieg ich bei Petra und Familie ins Auto und wir fuhren nach Jüterbog um City zu bestaunen. Und es hat riesigen Spaß gemacht, so das noch viele schöne Konzerte folgten. Und man mag es nicht glauben…am 12. dann mein 1. richtiges PUHDYS Konzert im Jahre 2007 in Torgelow und es hat tierisch spaß gemacht mit Dani und Holger und mein Onkel Mikisch zu feiern. Aber Ende des Jahres wird dann doch ein PUHDYS Konzert noch dazu kommen…Berlin wird gerockt! Am 24. Minka`s Geburtstag schlugen wir gleich zwei Fliegen mit einer Klappe! Erst traten Stamping Feet auf und danach Bell Book and Candle in Schmöckwitz (Berlin).
Der Juni hat es in Sich! Gleich am 1. feierten wir mit Silly den Kindertag und es sind viel Freunde an gereist… Kundi, Bernd und Angela aus Sachsen…Julia und Andreas die ich im Jahr davor bei einem Silly Konzert kennen gelernt habe… Dani und Susi, klar war Petra und Familie da und Minka und meine Wenigkeit dürften da auch nicht fehlen…da war die 1. Reihe schon gut gefüllt! ;o) Das ganze Fand in Erkner statt. Am nächsten Tag hieß es Autogrammstunde mit Silly und das gleich 3x und man mag es nicht glauben wir blieben und haben jede Autogrammstunde besucht! *grins* einige Tage später fuhr ich einfach nach der Arbeit nach Luckenwalde, Muddi musste es ja nicht wissen! *hust* Sonst wäre wieder der Satz gekommen: „Bekommst du denn nie Genug?“ –„NEIN“ also ganz still und heimlich also ein Stamping Feet Konzert…denkste mitten im Konzert bekomme ich ne SMS und was stand drin…“na wie is das Stamping Feet Konzert?“ *schluck* man sollte keine Termine offen auf`m Schreibtisch liegen lassen! Tja aber das Konzert war trotzdem genial und Claudi vom LDSV-Mädels hab ick dort zum 1. mal gesehen auch wenn es nur in der Menge war… am 16. musste ich mal keine große Strecke zurück legen…in Eberswalde haben sich Silbermond angekündigt und was soll ich sagen, geniale Show – gerockt ohne Ende, so fühlte ich mich danach auch! Aber nix mit ausruhen, nächsten Tag hieß es Arbeiten und Abends nach Cottbus zum Silly Konzert… wo wir auf`m Rückweg die Zwillige Daniel und Sebastian von Uwe getroffen haben…wie ick den Weg nach Hause gekommen bin kein Plan irgendwann stand ich mit meinem Auto zu Hause und nach 2 Stunden schlafen ging`s dann wieder auf Arbeit… eine Woche später haben wir es dann etwas ruhiger angehen lassen…die Autogrammstunde mit den Ostrock Künstlern am Alex…war leider nur Jäcki anwesend von Silly, Klaus und Maschine von den PUHDYS, Claudius, Bernd R. und Christian L von Karat dabei…die Neue Ostrock in Klassik CD erstanden und gleich signieren lassen, besser konnte man es ja nicht haben! Am nächsten Tag ging es nach Müncheberg zu City, dort sah man sich zu erst um, lauschte beim Soundcheck und entdeckte den Fan Club Grenzenlos… aber wir wurden noch als Fremde begutachtet. *grins* Am 29. war das Konzert von Silbermond in Berlin, in der Zitadelle… eine sehr schöne Location, Sound genial…nur das Wetter hat da leider nicht mitgespielt, wie froh war ich das es Bierzelte gab und hab heißen Kaffee geschlürft! Den Juni habe ich dann mit Stamping Feet in Fredersdorf beendet! Des war so richtig ein Dorffest mit viel Alkohol bei der Dorf-Jugend!
Im Juli, wird’s auch nicht ruhiger! Die Bielefelder waren zu besuch und klein Jonas fragte gleich bei mir nach wann wir wieder zu Stamping Feet gehen…damit hatte ich nicht gerechnet, und musste ihn doch anflunkern…stand doch am 2. ein Konzert schon fest und das sollte doch eine Überraschung werden, aber auf dem Weg dort hin hat er uns schon durch schaut und wusste wo wir hin fahren und so größer war die Freunde bei ihm, vor allem Basti hat`s ihm angetan… is er ihm fast gar nicht von der Pelle gerückt. *grins* Dürfte mit Trommeln und der kleine hatte bei seinen Kumpels wieder was zu erzählen. Der 5. Juli … man hätte es nicht für möglich gehalten und doch „TAMARA“ der Film lief im Kino Babylon und Ritchie war mit bei! 2 Tage später saßen wir wieder im Auto Richtung Frankfurt Oder… als erstes hieß es Lage checken ob Silly schon da is und dann Frankfurt anschauen… pünktlich zum Soundcheck waren wir natürlich wieder vor der Bühne…*hihi* der 9. Juli das größte Ereignis von Berlin auf dem Gendarmenmarkt „East Rock Synfonie“ und wer die teuren Karten nicht kaufen wollte wie wir…stiegen auf den Französichen Dom und der Blick von den Treppen war klasse, nur der Sound hätte lauter sein können! Aber wer so wie ich früh genug da war konnte die ganzen Proben schon vorher sehen und das Hautnah… und Prominente Zuschauer haben wir auch entdeckt, sie saßen allerdings in der Warmen Wohnstube und lauschten die Klänge! Die Konzerte überschlugen sich wieder mal…City in Fürstenberg…dort kämpfte man gegen die Mücken, da die Bühne direkt am See war. Und am 15. hab ick doch glatt nen Visum bekommen…*lach* ich dürfte nach Dresden reisen mit der Bahn hab ich mich nach der Arbeit auf den weg gemacht, Ostrock in Klassik an den Elbufern hat sich angesagt und die Einladung haben wir gern angenommen. Hab ich dort auch viele Bekannte Gesichter gesehen und auch Neue kennen gelernt…die Lissi, Petra (PM) und Peter von Ostmusik.de …Dresden eine Wunderschöne Stadt, ich komme gerne wieder! Konzert war klasse und hat uns die Entscheidung für das Berlin Konzert abgenommen. Aber der Rückweg hatte es in sich, eine Autopanne hielt uns bis 3-4 Uhr noch in der nähe von Dresden und durch ein Mietwagen waren wir um 8 Uhr wieder in Berlin. Eine Woche später war ich bei uns hier auf nen Dorffest in Biesenthal und rockte mit der Band „Die Männer“…sie spielten Rockklassiker ohne Ende!
August … auch die härtesten Konzert Gänger müssen durch Krankheit mal ne Pause machen, hatte ich mir doch an einem Freientag den kleinen Zeh gebrochen, da war nix mehr mit laufen und 2 PUHDYS Konzerte musste ich da durch sausen lassen! Die Einschulung von Jonas konnte ich schlecht zu Fuß mitmachen und hatte gerade so passende Schuhe gefunden wo ich reingepasst habe! Aber dann war ich endlich wieder Fit Genug und konnte zu City nach Ketzin und endlich waren die Mauern bei Seite geräumt und mit Heike vom Fan Club Grenzenlos hab ich geplaudert ohne Ende! 24. ein Kindheitstraum wurde war, so würde ich es nennen…liebte ich als Kind doch die Musik von M. Reim, also fuhr ick mit meinem Onkel nach Eberswalde und sind kurzer Hand rein ins Konzert… und ich fand es gar nicht mal schlecht, gute Live Musik und „Als ich Fortging“ dürfte nicht fehlen! Jetzt darf jeder denken was er will… ich bereue es nicht ihn mir mal live angeschaut zu haben! Am nächsten Tag fuhr Minka und ich nach Belzig, um wieder mal mit Stamping Feet zu feiern und der Weg hat sich gelohnt, ein komplettes neues Programm…und viele Bekannte Gesichter waren auch da – Beatrice aus Großräschen, Claudi … also Party ohne Ende! Nur doof wenn man weiß, dass man am nächsten Morgen wieder zum Frühdienst erscheinen muss!
September begann wieder mit Silly in Berlin, kleine Bühne und keine Gute Technik… aber wir haben das beste draus gemacht! Und am gleichen Tag düsten wir noch nach Neuenhagen um den Abend mit Club der toten Dichter ausklinken zu lassen. Eine Woche später kamen City wieder einmal in unsere Gegend und rockten Schwanebeck. Und Schwanebeck rockte mit City… das war ein richtig schönes Konzert! Ein Tag später war für mich eines der Höhepunkte dieses Jahr…sowie Wahrscheinlich 16 999 Menschen die mit dabei waren! Ostrock in Klassik in der Wuhlheide, haben wir es doch vorher etwas schleifen lassen und uns um keine Karten gekümmert, weil wir dachten das wird eh nicht Ausverkauft sein…tja war es dann aber doch und wir hatten Glück das es eine Woche vorher noch mal 100 Karten auf den Markt geschmissen wurden und so waren wir doch dabei! Und bin froh das ich janz vorn dabei war… wie man auch auf der DVD sieht! *grins* Dann wollte ich mir mal Karat anschauen, die eine Woche später in Finowfurt waren und auch das Konzert hat mir gefallen. Ihr werdet es nicht glauben aber ich hab mich am 19. echt an den Roten Teppich gestellt bei der Goldenen Henne und hatte einige sehr bekannte Gesichter vor der Linse gehabt  Silly, 7 Sünden, City, Karat, Hape Kerkeling, Quaster von den PUHDYS, IC Falkenberg und Anja Krabbe, Harry Jeske … usw
Am 27. haben sich Bell Book and Candle in Berlin angesagt und es war genial, das Café Zapata hat gerockt! Und am 30. bekamen wir schon mal ein kleinen Geschmack davon wie das nächste Programm von Dirk Zöllner is… in Bernau hatte Herr Zöllner auch Gensi am Piano bei!
Im Oktober war es dann auch schon soweit… 2. Oktober war wohl erst nicht mein Tag, da ich meine Kündigung bekommen habe und somit war mir eigentlich nicht nach feiern aber war doch am Abend 7 Sünden in Berlin Quasimodo angesagt, hab ich dann doch die schlechten Nachrichten von mir geschoben, um mich etwas abzulenken, denn, dass kann nur Sünde sein und was für eine… geniale Show und schreite nach Widerholung! Und die lies auch nicht lang auf sich warten, Petra und ich fuhren kurzer Hand nach Greifswald um dort zu Sündigen, machten einen kleinen Spaziergang durch Greifswald, feierten auf dem Konzert
und das war echt klasse… nicht nur das Konzert auch die kleine Fete bei Sylvia in der Kneipe danach… KLASSE! Danke noch mal! Am nächsten Tag unterschrieb ich meinen neuen Arbeitsvertrag in der neuen Firma in BERLIN… Abends rockte ich noch mit Absolute im Knaak…leider ne sehr kurze Show aber war schön die Jungs mal wieder zu sehen. Und das Wochenende war immer noch nicht zu ende…*yeah* es wurde wieder gesündigt und zwar im Wohnzimmer vom Zickengang in Golzow…von den 7 Sünden kann man echt nicht genug bekommen! Am 19. haben sich Silly in Strausberg angemeldet bevor sie sich im Studio zurück ziehen wollten sie es noch mal wissen und der Kustall war restlos ausverkauft und es war wunder schön. Und ich hatte Urlaub…*yeah* konnte paar Tage mit meinen Verwandten aus Bielefeld verbringen und am 27. mit Dani, Holger und Minka nach Halberstadt fahren… noch einmal mit Stamping Feet und Svennie Geburtstag zu feiern, wenn alles glatt laufen würde wäre es ja langweilig…in der Pension wo wir eigentlich rein wollten waren wir eine Woche zu früh, gut das des Konzert ne Woche vorher war und so hieß es andere bleibe suchen und 10 Minuten von der Halle gab’s dann noch nen Hotel mit einem Seniorenheim daneben…also war die schlaf Möglichkeit geklärt und wir konnten nun feiern und das richtig! Als Gäste waren wieder Jäcki, Quaster, Jana und Andy von BB+C, DaRookies und Marilyn mit bei und die Stimmung war klasse… am nächsten Morgen dann noch eine Überraschung beim auschecken… bekannte Gesichter im Hotel! *grins*
Am 1. November trat ich dann meinen neuen Job an und bin seitdem so oft in Berlin, als würde ich da schon wohnen! Und dachte schon für Konzerte hab ich keine Zeit mehr aber Fehl geschlagen… die Männer spielten in Schönow und da ich Zeit hatte bin ich also hin…
Und es gibt tatsächlich noch Wunder… DaRookies und das fast alle waren in Berlin, ich hätte nie gedacht das des dieses Jahr noch was wird aber ich bin des besseren belehrt worden…genial! Abends ging es wieder auf die Piste, Roof Garden in Schönow und soviel hab ich schon lang nicht mehr getanzt…ein schöner langer Abend…wann war ich zu Hause? Um 4 Uhr! *grins* Da ich ja am Kudamm arbeite und der Biersalon in der nähe is…schaute ich gleich zwei mal rein, einmal am 23. und am 30. und feierte mit Roof Garden.
Dezember, die Weihnachtszeit hat begonnen und die Rennerei nach den Geschenken beginnt und ich fing natürlich wieder nicht Rechtzeitig dafür an! Wie jedes Jahr… am 8. hieß es nach KW fahren in den Turm, viele Treppen steigen…Muskelkater pur in den Beinen. Aber das Konzert von Herrn Zöllner mit Herrn Gensicke, ein Traum…die ruhigen klänge passen zu der kalten Jahreszeit, aber Scholle wäre nicht Scholle ohne 7 Sündensongs geht`s nich…klasse vor allem „Rot“ war echt der Hammer…am 15. erst einen 10 Stunden Dienst schieben und danach ab zum Kosmos…dort Angekommen hieß es erst mal warten, fast ne Stunde…drin dann das grauen…Hochnäsige Möchtegern Jugendliche…vom Publikum her echt das schlimmste was Stamping Feet passieren konnten, dann dürften sie nur 30 Minuten spielen…also totaler rein fall! Ich weiß auch schon warum ich Dissen meide!
Am 1. Weihnachtsfeiertag hab ich nix anderes zu tun um wieder nach Berlin zu fahren, bin ich doch mittlerweile fast jeden Tag in Berlin…aber wenn man Scholle und Gensi sehen will fährt man doch gerne zum Oxident…und scheen wars! Der Club war voll…es waren wieder viele Bekannte Gesichter da…hat richtig spaß gemacht! Am 28. bin ich dann wieder mal nach der Arbeit zur Kneipe neben an und feierte noch bis 2 Uhr Nachts mit Freunden und Roof Garden…Und das Jahr neigt sich zum Ende, aber ein Konzert stand noch an…30.12. PUHDYS in Berlin …ein Guter Abschluß des Jahr 2007… Silvester hatte ich zum Glück frei…feierte mit Freunden und wir versuchten selbst mal zu singen mit Singstar…so ging auch der Abend viel zu schnell vorbei und man schrieb schon 2008!
Ich wünsch euch auf jeden Fall ein schönes Gesundes Neues Jahr…mit vielen Muggen!

-----------------------------------------------------------------------------
die letzten 3 Konzerte werd ich dann noch mit ran hängen!
Aber es war dieses jahr echt nen schönes Jahr, hab viel gesehen und auch sehr viel aus`m Forum das erste mal live in Natura gesehen...freu mich schon auf des nächste Jahr...dann müssten wir mal ne forum-Party machen! ODER?
Juti janz liebe Grüße
Sandra


*~*~Leben is Rhythmus, Rhythmus is Stamping Feet~*~*

Gib mir Asyl im Paradies

Nächste Muggen:
19.01.13 - Hendrik Käthe in Berlin
24.03.13 - Rockhaus in Berlin
05.05.13 - Bosse in Berlin
17.08.13 - Silly in Berlin
06.09.13 - Silly & Silbermond in Magdeburg


zuletzt bearbeitet 23.01.2008 15:08 | nach oben springen

#2

RE: mein kleiner Rückblick für das Jahr 2007

in Off-Topic 28.12.2007 14:20
von Bernd (gelöscht)
avatar
nun meiner, werde das Ganze mal etwas kürzer fassen...

Die angesprochenen Konzerte sind im Forum und auf meiner HP ( nur PUHDYS ) nachzulesen

Für uns war das Jahr 2007 das Jahr der Begegnungen, nicht nur virtuell. Hier hat man gespürt, daß dieses Forum auch in Echt lebt, und Freundschaften nicht nur virtuellen Bestand haben.
Unsere Konzertbesuche dehnten sich zum ersten Male weiter aus, als nur PUHDYS. Im Februar ging es bereits nach Weinböhla zur Unplugged - Tour von SILLY. Muss man erlebt haben, nicht mit Worten zu beschreiben.
CITY machte - sehr aktiv unterstützt von mehreren CITY-Fan- und Fanclubseiten - eine medienwirksame Kampagne zum neuen Album "Yeah,Yeah,Yeah" und wir konnten sie bereits Ende April in Dresden zu einer Gratismugge live erleben.
Die PUHDYS machten eine Sternfahrt mit Mercedes Benz mit, welche am 1.5. in Erfurt mit einem Konzert auf dem Domplatz endete.
Ob in Dresden, Erfurt, Weinböhla oder sonstwo, überall waren liebe Fans aus dem Forum dabei, welche wir tw. erstmalig trafen.
Pfingsten war dann wieder unser PUHDYS-Konzert in Kamenz, bei schlechten Wetter waren wir natürlich auch wieder dabei. Ostrock-Klassik hieß das neu geborene Kind 2007, an diesem Projekt, dem eine CD vorausging, beteiligten sich die Bands KARAT, SILLY, die Künstler Werther Lohse, Veronika Fischer, Dirk Michaelis, Ute Freudenberg sowie natürlich die PUHDYS - alle begleitet vom Babelsberger Filmorchester. Es folgte eine umfangreiche Tour, welche u.a. auch in Dresden Station machte, wo auch wir dabei waren. In Erkner zu einem Stadtfest war auch wieder ein erstklassiges SILLY-Konzert der Höhepunkt.
Im Juni auch wieder PUHDYS-Konzerte. So hatten wir gleich 2 nacheinander in Frauenhain und Chemnitz beim Braustolzfest. In Chemnitz hatte ich das unheimliche Erlebnis, endlich auch mal mit ( zum Glück nicht angeschlossener ! ) Gitarre beim IKARUS auf der Bühne zu stehen.
CITY-Konzerte waren ebenso an der Tagesordnung, so in Possendorf, Zwickau (mit Stern Meisen, Lift), Strehla..., Silly sahen wir noch zum Pressefest in Chemnitz mit einem wunderschönen Konzert. Electra konnten wir in Radeberg live erleben.
In Linz waren dann endlich Änderungen in der heiss diskutierten und auch langsam umstrittenen Setlist der PUHDYS zu erleben. Endlich wieder waren "Neue Helden" und "Wenn Träume sterben" dabei.
Nun war auch die DVD "Ostrock Klassik" aus Berlin im Handel, und wir sehen sie film- und tontechnisch als das beste Produkt des Jahres an. Unter den CDs für uns klar das neue CITY-Album "Yeah,Yeah, Yeah" ganz klar vorne. Auf das erste SILLY-Album nach dem Tode der unvergessenen Tamara Danz sind wir im 3.Quartal 2008 gespannt.
BERLUC kam nach Ebersbach, der Kreis der lieben Forengemeinde erweiterte sich, und wir waren vor Ort von einem wunderschönen Konzert überwältigt.
Zum Jahresende waren dann die Weihnachtskonzerte im Mittelpunkt der Diskussionen. Auf der einen Seite CITY und unser Forenlieblingsrockgeiger Hans Wintoch. Auf der anderen Seite hieß es PUHDYS + Special Guest : Angelo Kelly. Unsereins dachte sofort an die DRK-Kleiderkammer ( Warum nur ? )
Wir konnten uns von beiden Programmen überzeugen und waren hingerissen. Besonders das 2. Konzert der PUHDYS + Gäste in Chemnitz war für uns der Höhepunkt.
Gestern beendeten wir unser Ostrock-Jahr in Weinböhla mit CITY und Hans die Geige () und das Programm hat uns vom Hocker gerissen ( standen ja sowieso in Reihe eins ). Es war ein völlig anderes CITY-Programm und das unheimlich Klasse.

Insgesamt ein super Jahr und überall trafen wir zahlreiche User-Innen aus Forum und Chat vor Ort an und konnten über dieses und jenes plaudern. Danke Euch allen dafür ! Wir haben gespürt, daß unser Forum nicht nur virtuell existiert, sondern wahnsinnig viel Leben dahinter steht. Es ist der pure Wahnsinn. Inzwischen schauen monatlich stetig über 3000 Besucher hier rein. Und die Anzahl der aktiven UserInnen , welche auch bei uns schreiben, steigt. Was will man mehr ?

2 Votings hielten unser Forum auch mit in Atem. Einmal das eher Spaß-Voting der Thüringer Allgemeinen mit einem Foto-Finish der PUHDYS vor CITY ( dieses wurde allerdings abgebrochen, weil mächtig gecheatet wurde.... ) und dann der ernstere Teil, der Kampf um die Goldene Henne für CITY. Geschlossen mit den vielen befreundeten CITY-Fan-Seiten gelang es dann allen, CITY zum verdienten Erfolg zu verhelfen. Sie haben dieses Tier dann in Berlin in ihren Händen halten können. Beide Beispiele belegen, daß auf die Ostrockfans Verlaß ist, wenn sie gebraucht werden. Und nur das zählt.

In diesem Sinne allen einen Guten Start in das Neue Ostrock - Jahr 2008 und bleibt alle, wie Ihr seit !

Die von allem gerührten und überwältigten Angela und Bernd aus der Sächsischen Schweiz.
zuletzt bearbeitet 28.12.2007 14:33 | nach oben springen

#3

RE: mein kleiner Rückblick für das Jahr 2007

in Off-Topic 23.01.2008 15:12
von Bastell | 2.182 Beiträge | 2247 Punkte

mein Rückblick is nun voll ständig...habs endlich geschafft!

Grüßle Sandra



*~*~Leben is Rhythmus, Rhythmus is Stamping Feet~*~*

Gib mir Asyl im Paradies

Nächste Muggen:
19.01.13 - Hendrik Käthe in Berlin
24.03.13 - Rockhaus in Berlin
05.05.13 - Bosse in Berlin
17.08.13 - Silly in Berlin
06.09.13 - Silly & Silbermond in Magdeburg


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Stephan
Forum Statistiken
Das Forum hat 8957 Themen und 95493 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0