#1

Club der toten Dicher 25.01.07 Freiberg

in Konzertberichte Ostrock allgemein 26.01.2008 02:28
von Kundi (gelöscht)
avatar
Der gestrige Abend stand ganz im Zeichen von Wilhem Busch. Im "Tivoli" Freiberg stellte der Club der toten Dichter sein neues Album vor.
Petra, Tina und ich waren als kleine,aber feine Forendelegation bei diesem Erignis dabei.Es wurde ein wunderschöner und unterhaltsamer Abend.
Bericht folgt im Laufe des Tages. Jetzt gibt es hier aber erstmal die neuen Foto's.

Gruß Kundi
Angefügte Bilder:
S8001013.JPG
S8001022.JPG
S8001029.JPG
S8001031.JPG
S8001040.JPG
S8001045.JPG
S8001052.JPG
S8001054.JPG
S8001055.JPG
S8001057.JPG
S8001062.JPG
S8001066.JPG
zuletzt bearbeitet 27.01.2008 12:41 | nach oben springen

#2

RE: Club der toten Dicher 25.01.07 Freiberg

in Konzertberichte Ostrock allgemein 26.01.2008 02:34
von Kundi (gelöscht)
avatar
....noch ein paar Bilder;-)
Angefügte Bilder:
S8001075.JPG
S8001084.JPG
S8001085.JPG
S8001087.JPG
S8001090.JPG
S8001092.JPG
S8001100.JPG
S8001132.JPG
S8001133.JPG
S8001135.JPG
S8001139.JPG
S8001140.JPG
S8001142.JPG
S8001146.JPG
zuletzt bearbeitet 26.01.2008 03:13 | nach oben springen

#3

RE: Club der toten Dicher 25.01.07 Freiberg

in Konzertberichte Ostrock allgemein 26.01.2008 15:07
von Kundi (gelöscht)
avatar
Hier mein Bericht:

In den Jahren 2006 / 2007 verzauberte Reinhardt Repke's Club der toten Dichter die Fan's mit der CD "Buch der Lieder"( welche vertonte Heine-Gedichte enthielt) und mit ca. 60 Live-Konzerten. Dieses Projekt mit Sänger Dirk Zöllner, Keyboarder André Gensicke und Schlagzeuger Matze Mantzke war sehr erfolgreich.
Ich habe das Heine- Programm in Berlin und Neuenhagen live gesehen und bin seitdem fasziniert.Man hätte denken können, dass es so weiter gehen würde.
Aber weit gefehlt, Reinhardt Repke schrieb neue Lieder und umgab sich mit anderen Musikern. Heraus kam die CD "Zweifach sind die Phantasien" ,Wilhelm Busch neu vertont. Seit wenigen Wochen ist die CD jetzt im Handel erhältlich und die Live-Tour ist auch angelaufen.
Neben Reinhardt Repke gehören dem CdtD derzeit folgende Musiker an:
Norbert Leisegang (Gesang,Akustik- und E-Gitarre)
Jörg Mische (Keybords)
Tim Lorenz (Schlagzeug)
Helge Marx (Kontrabass, E-Bass)

Gestern gastierte der Club der toten Dichter im "Tivoli" Freiberg.
Gegen 21.00 Uhr begann das Konzert mit ein paar Titeln, die mir bis dato unbekannt waren, da sie sich nicht auf der CD befinden.
Von Anfang an verbreiteten die Musiker Spielfreude und Witz und boten musikalische Leckerbissen.
Leisegang und Repke wechselten sich den ganzen Abend als Sänger ab.
Leisegang's markante Gesangsstimme und seine Ausstrahlung ergänzen sich perfekt mit dem "Oberdichter" Repke.
Bekannte Busch-Klassiker wie "Max und Moritz", "Die fromme Helene"(es ist ein Brauch von Alters her, wer Sorgen hat, hat auch Likör) Vater werden ist nicht schwer" erschließen sich einem durch die musikalische Bearbeitung und Darbietung der 5 Musiker völlig neu. Zumal ich mich seit Kindertagen kaum noch mit Wilhelm Busch beschäftigt habe.
Dazu kamen gestern mir bis kürzlich nicht bekannte oder vergessene Perlen wie "Der Philosoph", Kritikus", "Der Braten" oder "Zweifach sind die Phantasien".
Die Texte Busch's sind immer noch aktuell und bemerkenswert.. Egal ob lustig wie zum Beispiel "Onkel Kaspar's Nase" oder ernsthaft wie "Ein Maulwurf" alle Texte enthalten Botschaften, über die es sich lohnt nachzudenken.
Helge Marx am Bass, Tim Lorenz am Schlagzeug und Jörg Mischke an den Keybords legten durch ihr Spiel gekonnt die Basis für die beiden Frontmänner Repke und Leisegang.
Trotzdem blieb auch für sie genug Platz sich in Szene zu setzen.
Mischke glänzte nach der Pause zum Beispiel durch die Präsentation eines ca. 7 oder 8 Minuten langen Instrumentalstückes zu dem auf der Leinwand Zeichnungen von Busch gezeigt wurden.Seine Leistung ist umso bemerkenswerter, wenn man weiß, dass er mit Fieber auf der Bühne stand.
Es war eine reine Feude, Marx am Bass (vor allem an Kontrabass) zu beobachten. Vor allem auch bei seinem sein Zusammenspiel mit Leisegang auf der E-Gitarre
kam richtiges Rockfeeling auf.
Lorenz trommelte richtig gut, mal unauffällig, fast streichelnd und mal richtig kräftig, so dass ich mich die ganze Zeit gefragt habe, wieso mir der Mann bisher völlig unbekannt war.
Repke führte in seiner bekannten Art durch das Programm und spielte auf seinen verschiedenen Akustikgitarren klangvolle Melodien, denen man sich nicht entziehen kann und will.
Herrlich waren auch die Zwischenkommentare der Musiker zu einander, da gab es für das Publikum oft was zu lachen.
Wohltuend waren auch die sparsame aber wirkungsvolle Lichtshow und die Projektionen auf der Leinwand, da war nichts überfrachtet, sondern alles wohldosiert
Dem anwesenden Gästen hat der Abend gefallen und so erklatschten sie sich noch einige Zugaben,bervor dann nach reichlich 2 Stunden endgültig Schluß auf der Bühne war.
Aber die 5 Musiker hatten dann noch lange nicht Feierabend. Dicht umlagert schrieben sie am Verkaufsstand noch eifrig Autogramme und wechselten en paar nette Worte mit den interessierten Fan's.
Ich kann euch nur empfehlen, euch den Club der toten Dichter mal live anzusehen. Ich jedenfalls habe definitiv nicht mein letztes Konzert des CdtD gesehen.
Angefügte Bilder:
S8001018.JPG
S8001024.JPG
S8001028.JPG
S8001030.JPG
S8001043.JPG
S8001044.JPG
S8001047.JPG
S8001051.JPG
S8001053.JPG
S8001056.JPG
S8001058.JPG
S8001063.JPG
S8001064.JPG
S8001070.JPG
S8001071.JPG
zuletzt bearbeitet 26.01.2008 15:25 | nach oben springen

#4

RE: Club der toten Dicher 25.01.07 Freiberg

in Konzertberichte Ostrock allgemein 26.01.2008 15:44
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Hier im Forum war im vergangenen Jahr viel über die Konzerte des Clubs der toten Dichter zu lesen. Da sie mit dem neuen Programm nun im Kreißsaal der Puhdys erschienen, gab es nur eine Alternative: -Nichts als hin!-
Hab es auch nicht bereut, Wilhelm Busch war mir schon immer sympathisch und so wie ihn Herr Repke vertont hat, gleich noch mehr.

Nur, es war völlig ungewohnt im Tivoli - Kaffeehausstühle - wir Puhdysfans brav in der ersten Reihe sitzend,immer schön die Kamera griffbereit.
Das Tivoli kam mir irgendwie klein vor - und es war kalt. Kein Wunder,bei 1000 Mann mehr wird es eben wärmer.
Kundi hat dankenswerter Weise schon alles musikalisch Erwähnenswerte berichtet. Für mich war das Highlight zweifelsfrei Helge Marx - ein genialer Bassist mit absolut freundlicher Ausstrahlung - mal sehen, wo wir ihm mal wieder irgendwo begegnen werden.
Ansonsten noch am Rande, auch Toni Krahl klatschte im Publikum seinen Kollegen Beifall.
Und neugierige alte Weiber müssen natürlich wieder beim Chef des Tivoli dumme Fragen stellen. Jedenfalls, große Ereignisse im Herbst sind außer des Puhdyskonzerts in Freiberg noch zu erwarten. Lasst euch überraschen.


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#5

RE: Club der toten Dicher 25.01.07 Freiberg

in Konzertberichte Ostrock allgemein 26.01.2008 20:28
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Einige Bilder hab ich natürlich auch noch geschossen.


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#6

RE: Club der toten Dicher 25.01.07 Freiberg

in Konzertberichte Ostrock allgemein 26.01.2008 20:53
von Belinda | 273 Beiträge | 300 Punkte

Danke für die schönen Bilder, Petra.
Irgendwann gibt es auch für uns einen günstigen Termin und wir können uns auch noch die 2.Folge vom CdtD anschauen.

nach oben springen

#7

RE: Club der toten Dicher 25.01.07 Freiberg

in Konzertberichte Ostrock allgemein 27.01.2008 11:24
von Bastell | 2.182 Beiträge | 2247 Punkte

Klasse Bericht und tolle Fotos...werd dieses Jahr auch mal probieren zu einer Mugge von ihnen zu gehen!
Fand ja das Projekt "Heinrich Heine" schon klasse... vielleicht gastieren sie auch wieder in Neuenhagen,
da is es einfach klasse!
Grüßle Sandra



*~*~Leben is Rhythmus, Rhythmus is Stamping Feet~*~*

Gib mir Asyl im Paradies

Nächste Muggen:
19.01.13 - Hendrik Käthe in Berlin
24.03.13 - Rockhaus in Berlin
05.05.13 - Bosse in Berlin
17.08.13 - Silly in Berlin
06.09.13 - Silly & Silbermond in Magdeburg


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Stephan
Forum Statistiken
Das Forum hat 8962 Themen und 95512 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1