#1

TRIXI G am 29.02.und 01.03.08 in Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 01.03.2008 05:30
von Kundi (gelöscht)
avatar
Trixi G hat dieses WE zwei Muggen in Berlin. Gestern Abend spielten die beiden im Teehaus Englischer Garten und heute Abend habt ihr die Chance Trixi G im "Zimmer 16" in der Florastraße zu erleben.
jetzt gibt es hier ein paar Bilder aus dem Teehaus.Bericht folgt demnächst.

Gruß Kundi
Angefügte Bilder:
S8002038.JPG
S8002039.JPG
S8002053.JPG
S8002057.JPG
S8002058.JPG
S8002060.JPG
S8002061.JPG
S8002062.JPG
S8002063.JPG
S8002066.JPG
S8002067.JPG
S8002068.JPG
S8002072.JPG
S8002074.JPG
S8002084.JPG
S8002082.JPG
S8002083.JPG
S8002087.JPG
zuletzt bearbeitet 01.03.2008 06:10 | nach oben springen

#2

RE: TRIXI G am 29.02.und 01.03.08 in Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 01.03.2008 12:30
von Lissi (gelöscht)
avatar



Nicht einfach nur ein Konzert -Trixi G

Da wir ja lange nicht in Berlin waren :),zog es uns gestern wieder mal in die Hauptstadt. Diesmal wusste ich aber ganz genau worauf ich mich einlasse und ich freute mich schon mächtig auf Trixi G. Doch bevor wir unser Ziel erreichten gab es noch einige Irrungen und Wirrungen. Irgendwie haben wir beim abfahren von der Autobahn schon einen Fehler gemacht und somit den Grundstein für eine kleine Stadtrundfahrt wider Willen gelegt .Zuerst gings ja auch zügig vorwärts auf großen Strassen, viele Ampeln doch nach einer Kurve war die Strasse relativ schmal geworden und dann ging der Weg irgendwo in die Pampa. Naja kurz und gut irgendwie haben wir es dann doch bis nahe an den Englischen Garten geschafft ,super dachte ich nun brauchen wir nur noch das Teehaus zu finden. Einmal rund ums Gelände und wir machten unseren zweiten Fehler(und das an einem Abend) und bogen in einen Weg ein, der plötzlich mit einem Boller für uns zu Ende war. Nun konnten wir nur noch zurück fahren teilweise Rückwärts. War ja auch noch soweit ok, mir wurde nur anders als da ein Polizist(war aber nett) uns darauf hinwies, das hier das Bundespräsidialamt ist und man hier nicht fahren darf. Ich als „ Reiseleiter „ hab keine Schilder gesehen. Klasse ! Aber weil wir ja doch ein kleines bischen clever sind haben wir es sogar noch pünktlich zu Trixi G geschafft. Mein Chauffeur möge mir den kurzen Reisebericht verzeihen.

Nun endlich möchte ich Euch von einem wunderbaren Duo berichten Trixi G., das sind Trixi Gerecke und Uwe Ducke. Von den beiden bekommt man Akustik –Rock -Chanson vom feinsten zu hören. Nach einer ganz lieben Begrüßung von den Beiden haben wir noch mit Freunden etwas geplaudert bis es losging.
Trixi zieht ja gleich von Anfang an das Publikum in ihren Bann. Sie hat eine ihr ganz eigene lebendige unverwechselbare Art auf der Bühne. Und was natürlich auch unverwechselbar ist ,ist ihr ansteckendes von Herzen kommendes Lachen, schon das alleine wäre mir die Reise wert gewesen. Trixi ist die blanke Power auf der Bühne und kann nur selten still stehen, sie unterstreicht mit all ihren Gesten und Bewegungen das was sie da singt. Das ist nicht einfach nur so, das ist für mich Musik leben… Ob Trixi laute Power Töne von sich gibt oder zart und leise flüstert in Uwe hat sie den perfekten Begleiter. Er begleitet sie mit zarten Anschlägen (ich hoffe das heißt so) auf seinen Gitarren , er kann auch schon mal derber draufhauen um ihren Gesang zu unterstützen. Zwischen den beiden ist eine Harmonie die man spüren kann. Für mich ein perfektes Zusammenspiel. Die Beiden haben gestern wunderschöne eigene Lieder gesungen aber auch von Silly und Gundermann. Wie ihr ja wisst hapert es bei mir mit den Song-Titeln immer etwas aber ganz besonders fand ich den neuen Song Regentropfen und Mein Haus super. Gänsehaut pur war natürlich wieder angesagt bei den Titeln Worte und Ende und Anfang. Was für mich gestern eine große Überraschung war als die beiden von Gundermann den Titel Gras gesungen und gespielt haben .Man das war so genial kann ich Euch sagen, da hätte der Gundi seine Freude dran gehabt. Das war nicht einfach nachgesungen, nein das war Trixis Interpretation die mich gerührt hat und ich kann nur sagen das muss man hören. Genauso ist das mit den Titeln die von Silly im Programm sind. Trixi bringt die Lieder glaubwürdig rüber und nicht als irgendeinen Abklatsch. „So'ne kleine Frau „von Silly mag ich ja vom Original mega super gerne , kann nur sagen von Trixi auch.
Und weil wir gerade von' ner kleinen Frau sprechen, da frag ich mich doch wie kann so eine kleine Frau (Trixi) eine so Wahnsinns Stimme haben !!??Ohne viele Worte, das muss man einfach hören. Ob laut oder leise Töne, die beiden haben gestern Abend wieder mal Emotionen in mir geweckt. Ganz ehrlich ich hatte schon ab und an Tränen in den Augen ,bei so viel Gefühl geht gar nicht anders.

Nach dem Konzert haben wir noch so einiges mit Uwe und Trixi zu schwatzen gehabt , die beiden sind so super nett und knuffig (mir fällt grad nichts anders ein).Kann Euch allen nur raten geht mal auf ein Konzi von ihnen und ihr versteht was ich meine.



So, da hab ich mal wieder alles Mögliche geschrieben und wollte nur sagen,es war einwunderschöner Abend. Danke an Trixi und Uwe

Das war mein Reise-und Konzertbericht vom 29.02.08

nach oben springen

#3

RE: TRIXI G am 29.02.und 01.03.08 in Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 02.03.2008 06:56
von Kundi (gelöscht)
avatar
TRIXI G setzten am Sonnabend im Berliner "Zimmer 16" noch einen drauf.
Hier die ersten Foto's.

Gru0 Kundi
Angefügte Bilder:
S8002126.JPG
S8002127.JPG
S8002129.JPG
S8002131.JPG
S8002134.JPG
S8002143.JPG
S8002145.JPG
S8002152.JPG
S8002154.JPG
S8002157.JPG
S8002159.JPG
S8002167.JPG
S8002168.JPG
S8002169.JPG
S8002173.JPG
S8002185.JPG
S8002187.JPG
S8002191.JPG
S8002197.JPG
S8002202.JPG
S8002336.JPG
S8002355.JPG
S8002128.JPG
S8002141.JPG
S8002160.JPG
S8002161.JPG
zuletzt bearbeitet 02.03.2008 13:08 | nach oben springen

#4

RE: TRIXI G am 29.02.und 01.03.08 in Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 02.03.2008 11:17
von Sonny | 1.738 Beiträge | 2027 Punkte

Hallo Kundi und Lissi. Vielen Dank für den tollen Stimmungsbericht und die schönen Fotos. Auf http://www.deutsche-mugge.de haben wir die Fotos dank Wodkas Hinweis schon gestern Abend während des Chats gesehen. Die sind genauso supertoll. Persönliche Kontakte zu Künstlern sind für sie und für das Publikum wichtig und wertvoll. Wenn`s dann noch Spaß macht, um so besser. LG von Sonny


*
Doch die Zeiten ändern sich. Ob wirs mögen oder nicht. Alles hat seine Zeit.

nach oben springen

#5

RE: TRIXI G am 29.02.und 01.03.08 in Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 02.03.2008 17:11
von Kundi (gelöscht)
avatar
Nachdem ich schon am 29.02.08 in Berlin weilte, zog es mich am 01.03.08 noch einmal in die Hauptstadt.
Um 2 Tage hintereinander nach Berlin zu fahren, mußte es schon einen gewichtigen Grund für mich geben. Dieser Grund heißt Trixi G.
Gestern spielten also Trixi und Uwe im "Zimmer 16" in der Florastraße. Gemeinsam mit guten Freunden aus Hoyerswerda machten wir uns trotz Sturmwarnung erwartungsfroh auf die Reise Richtung Berlin.
Überpünktlich erreichten wir das Reiseziel und ich war erstmal freudig überrascht über das "Zimmer 16". Dieser kleine Laden erwies sich als ein gemütlicher Veranstaltungsort mit überaus netten Betreibern und war meiner Meinung nach bestens geeignet für einen Auftritt des sympathischen Traumpaares Trixi G.
Ich hatte die Trixi's zwar gestern erst gesehen, aber die Wiedersehensfreude war trotzdem groß.
Nach und nach füllte sich das "Zimmer 16" dann mit einigen "alten" bekannten und vielen neuen Gesichtern.Bis zum Beginn des Konzertes entspannen sich so viele nette Gespräche und die Zeit verging wie im Flug.
Dann betraten Beatrix und Uwe die liebevoll dekorierte Bühne und nahmen uns gleich mit auf ihren rund 3 stündigen Lebenstrip.
"Lebenstrip" heißt auch der Titelsong der ersten CD von Trixi G. Mit diesem Titel eröffnete das Duo folgerichtig auch den Abend.
Weitere 25 Lieder sollten diesem dann noch folgen.
Von der ersten Sekunde an fühlte sich alles gut an, der Sound war super, das Publikum war auch aufmerksam und begeistert
Die Rahmenbedingungen stimmten also und Trixi G liefen so zu absoluter Höchstform auf.
Miit "Zeig mir den Weg" und "Ladykiller" ging es dann weiter. Trixi sang leidenschaftlich und ausdrucksstark und griff bei "das Paar" erstmals an diesem Abend zur Querflöte. Trixi G - Musik ist und wird nie langweilig.Zu Uwe Ducke's excellentem Gitarrenspiel und Trixi's phantastischer Stimme werden zeitweise noch Saxophon und
verschiedene Rasseln wie die Cabasa zur Untermalung eingesetzt.
Mit "Flieg" und "Neider" kamen dann die ersten beiden Silly-Klassiker in der Trixi G eigenen Berabeitung zu Gehör. Das sind die Momente, wo man zwangsläufig Gänsehaut bekommt und sich gar nicht dagegen wehren kann und will. Die sparsame Instrumentierung und Trixi's "Wahnsinnsstimme" lassen diese Perlen aus der Silly-Geschichte in neuem Licht erstrahlen.
Als ich in die Gesichter der Zuschauer um mich herum schaute, bemerkte ich, dass alle von der Performance fasziniert waren.
Dankenswerter Weise haben Trixi und Uwe auch den wunderschönen Titel "Seelenfänger" ins Programm genommen. "Seelenfänger" ist ein älteres Stück, dass aus den Zeiten stammt, als sie noch bei der Band Relayer spielten.
Nach "Aus und vorbei" vom Lebenstrip-Album war dann nicht Schluß sondern erstmal Pause.
Der zweite Teil des Konzertes hatte es dann auch in sich. Neben den Titeln vom aktuellen Album stellten Trixi G auch einige neue Lieder vor, die sich auf der neuen CD "Unsichtbar" wiederfinden sollen. "Mein Haus", "Euch zu gefallen" und "Ich frag nicht mehr" sind zum Beispiel 3 dieser neuen Titel am gestrigen Abend gewesen.
Was dann noch passierte ist kaum in Worte zu fassen, "Gras" von Gerhard Gundermann , "Abendstunden" und "So ne kleine Frau" von Silly erklangen von der Bühne und ich war wieder fassungslos.Es ist ganz einfach wunderschön, wie Trixi G diese Lieder eigenständig bearbeiten und trotzdem erkennbar lassen.
Die beiden Musiker hatten gestern selbst ihren Spaß an dem Konzertverlauf. Trixi's zeitweise witzige Ansagen, ihr Lachen und auch Uwe's freudiges Gesicht an mancher Stelle des Programm's belegten das für mich eindrucksvoll.
"Ein Lied" und "Ende und Anfang" beendeten dann den regulären Teil des Konzertes, aber natürlich wollten die anwesenden Zuschauer noch mehr hören und so gab es zum Ausklang des musikalischen Teil desAbend's noch "Instandbesetzt", "Schlohweißer Tag" und die Ballade "Für Dich zu hören.
Bei vielen netten Gesprächen konnte man dann das beeindruckende Konzert erstmal sacken lassen.Gegen 01.00 Uhr hieß es für uns dann Abschied nehmen und die Heimreise anzutreten, da gingen aber im Zimmer 16 für viele andere noch lange nicht die Lichter aus ...

Gruß Kundi
Angefügte Bilder:
S8002128.JPG
S8002141.JPG
S8002142.JPG
S8002160.JPG
S8002161.JPG
S8002170.JPG
S8002171.JPG
S8002172.JPG
S8002174.JPG
S8002204.JPG
S8002207.JPG
S8002213.JPG
S8002214.JPG
S8002225.JPG
S8002251.JPG
S8002268.JPG
S8002286.JPG
S8002288.JPG
S8002331.JPG
S8002261.JPG
zuletzt bearbeitet 02.03.2008 17:47 | nach oben springen

#6

RE: TRIXI G am 29.02.und 01.03.08 in Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 02.03.2008 21:41
von jolina (gelöscht)
avatar

Danke für die tollen Berichte und Fotos. Ich merke schon, auch euch kann kein Sturm aufhalten.
joli

nach oben springen

#7

RE: TRIXI G am 29.02.und 01.03.08 in Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 06.03.2008 08:55
von HH aus EE (gelöscht)
avatar

Seit Kundi's "Wohnzimmerkonzert" in Hoyerswerda kann ich seine Begeisterung für TRIXI G verstehen und teilen. Waren die beiden Vollblutmusikanten mir bis dahin noch völlig unbekannt, so haben sie seither bei mir eine feste "Hausnummer".
Da steht eine vor dem Mikro und läßt uns an all ihren Gefühlen teilhaben, unterstützt von einer Gitarre, die in ihrer Vielseitigkeit kaum noch zu überbieten ist. Der Vergleich mit Tamara Danz ist berechtigt, hinkt aber insofern, als daß man in jedem Augenblick spürt, daß diese Powerfrau ihr ganz eigenes Ding macht und lebt.
Außerdem hat mich überrascht, wie normal man mit dn beiden plaudern kann.

Ich jedenfalls freue mich auf eine weitere Begegnung in diesem Jahr!

HH

nach oben springen

#8

RE: TRIXI G am 29.02.und 01.03.08 in Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 06.03.2008 19:51
von Kundi (gelöscht)
avatar


Für uns im Umkreis von Dresden dürfte da der 10.Oktober ganz interessant sein. Da spielen Trixi und Uwe im Dixie-Bahnhof Weixdorf;-).

LG Kundi
zuletzt bearbeitet 06.03.2008 19:54 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: edaekazikisv
Forum Statistiken
Das Forum hat 8849 Themen und 94782 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0