#1

Quaster träumt vom Tod auf der Bühne

in Presse, Medien 29.04.2008 12:01
von Bernd (gelöscht)
avatar
Rockerrente scheint nicht mehr zu reichen....

Siehe Quelle ( (c)Berliner Kurier von heute )

Klick

Das dumme ist leider nur, finde ich, daß es in mehreren Prints veröffentlicht wurde/wird , u.a SUPER-ILLU, AFP. Meine persönliche Meinung hab ich mit "dumm" begründet, zumal er noch Vater eines jungen Mädchen ist und daher besser über solche Sprüche vor den Medien mehr nachdenken sollte. Unsereins weiß es, wie er es meint. Aber es gibt immer noch "anders denkende". Und man sieht wieder, die Presse saß in den Startlöchern und lauerte...
Dieses sollte allerdings hierzu nur meine persönliche Meinung sein.
zuletzt bearbeitet 29.04.2008 12:07 | nach oben springen

#2

RE: Quaster träumt vom Tod auf der Bühne

in Presse, Medien 29.04.2008 13:41
von HH aus EE (gelöscht)
avatar

Habe diese Zeilen heute auch gelesen ........ Sorry ....... ich find's bekloppt, bescheuert, dumm und unausgegoren, was Quaster da von sich gibt. Nicht nur der eigenen Kinder und Familie wegen, sondern schlicht weil jemand, der in der Öffentlichkeit steht - und zwar bewußt als Musiker (!!) - auch einer Vorbildfunktion nachkommen muß, ob er nun will oder nicht! Ein wenig mehr Grips hätte ich ihm schon zugetraut..........

Und nebenbei: Einen ähnlichen Spruch hat "Lord Uli" von den LORDS auch mal sinngemäß abgelassen - einfach auf der Bühne umfallen und das war's dann !! Kurze Zeit später ist genau das passiert ........

nach oben springen

#3

RE: Quaster träumt vom Tod auf der Bühne

in Presse, Medien 29.04.2008 18:26
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte


Na gut, sehr originell finde ich das auch nicht – aber das geistert ja schon jahrelang durch die Medien. Beim Interview bei dem Regionalsender von Borna anlässlich des Puhdysauftritts 06 haben Quaster und Bimbo diese Nummer ja einmalig kabarettistisch umgesesetzt.
Wenn Quaster gesagt hätte „Ich bin noch gut drauf, mein Beruf macht mir Spaß und ich möchte noch einige Jahre spielen“ –welche Zeitung hätte davon Notiz genommen?
Um in die Super Illu zu kommen gibt es für die Ostkünster nur noch wenige Möglichkeiten: Gut ist immer , schmutzige Wäsche nach Scheidungen, Pleite gehen, noch besser- das Enttarnen als IM und totsicher das eigene Begräbnis im Beisein von möglichst viel Prominenz.
Eigentlich traurig, dass es so ist in diesem Lande.


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#4

RE: Quaster träumt vom Tod auf der Bühne

in Presse, Medien 29.04.2008 18:39
von Bernd (gelöscht)
avatar
Genau so ist es , wie Petra es auf den Punkt gebracht hat. Sie lauern wie die Geier auf solche "News". Unsereins als Puhdys-Fans weiß schon genau, wie es gemeint ist und kann es auch nur so verstehen, daß es ein Scherz ist. Aber ein Großteil der Presseleser bildet sich seine Meinung vom Gelesenen. Daher kann ich auch Hartmut nur zustimmen, daß man in der Öffentlichkeit sich jedes Wort überlegen sollte, ehe man es ausspricht. Und auch die Puhdys sind nun mal Persönlichkeiten, welche in der Öffentlichkeit präsent sind.
Die übereinstimmend sehr gute Kritik der letzten Tagen zur Unplugged-Tour hat bewiesen, daß es auch anders gehen kann. An dieser Tour gibt es einfach nix zu meckern !
Zunächst bleibt erst mal abzuwarten, ob es auch der tatsächliche Wortlaut von ihm war, zumindest in diesem Umfang.
zuletzt bearbeitet 29.04.2008 18:40 | nach oben springen

#5

RE: Quaster träumt vom Tod auf der Bühne

in Presse, Medien 30.04.2008 17:22
von Sonny | 1.738 Beiträge | 2027 Punkte

Ich kann Euch sagen, das Sprichwort in nachfolgend abgewandelter Form "Schlimmer gehts immer!" trifft voll zu. Die Meinungswiedergabe, was Quaster gesagt haben soll, abgedruckt in der "Lausitzer Rundschau" vom 30.04.08 könnt ihr in der angehängten Datei lesen. Spätestens hier hat sich die Presse wohl auch ihrer Verantwortung entzogen. Das hat sicher nichts mit wahrheitsgemäß zu tun. Es kann nicht sein, dass das so gesagt wurde. Soll auch in der 20Cent gestanden haben, die hab ich aber nicht.
Bernd hat recht mit der Frage: Ist der Wortlaut tatsächlich so von Quaster?

Angefügte Bilder:
LR der Woche 30.04.08.jpg

*
Doch die Zeiten ändern sich. Ob wirs mögen oder nicht. Alles hat seine Zeit.

nach oben springen

#6

RE: Quaster träumt vom Tod auf der Bühne

in Presse, Medien 30.04.2008 20:03
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte
Kennt ihr noch das Spiel aus unserer Kindheit, das da heißt: Stille Post.
Für die Jugend sei hier mal erklärt, wie das geht. Die Mitspieler sitzen im Kreis und einer denkt sich einen Satz aus- dieser wird dem Nachbarn ins Ohr geflüstert, was gehört wurde, wird weiter geflüstert, wenn die Rund rum ist, wird der Satz oder was davon übrig ist, laut verkündet.
So ähnlich wie das Spiel funktioniert scheinbar auch die Presse.

In der heutigen Super Illu gibt es eine reich bebilderte Heimgeschichte von Quaster, die sich über drei Seiten erstreckt und sich im Wesentlichen mit dem Kochen von Buletten beschäftigt.

Es ist aber ganz nett zu lesen und am Rande wird man auch noch mit einigen Informationen zu den Puhdys versorgt. So erfährt der geneigte Leser, dass Quaster für die Ausstellung „40 Jahre Puhdys“ in Storkow das Konzept entwickelt und die Exponate zusammenstellt. Auch einige Auftrittsorte für die Jubiläumstour werden genannt. Ganz am Rande ist auch ein Buch erwähnt, was über die Puhdys erscheinen soll.

Und mit dem Sterben wird es in der Illu wie folgt dargestellt. Der Reporter fragt: „Vielleicht ein Tod auf der Bühne?" - "Det wär schon cool. Man kann ja nachhelfen…."
Ich gehe davon aus, die Buletten sind dabei nicht gemeint (der Blick in Quasters Kühlschrank macht mir gleich ganz schlechtes Gewissen..- abnehmen müsste ich auch mal –seufz).

Hiermit verpflichte ich mich anlässlich des 1. Mai für den Hutberg Quasters Lieblingsrezept „Meine Buletten“ nachzukochen und für euch mitzubringen. Meine Fähigkeiten in diese Richtung sind zwar nicht all zu ausgeprägt, ich werde mir aber Mühe geben.
Angefügte Bilder:
30.04.2008 20-31-42_0005 rezept.jpg

Klick mal druff hier:

zuletzt bearbeitet 01.05.2008 08:38 | nach oben springen

#7

RE: Quaster träumt vom Tod auf der Bühne

in Presse, Medien 30.04.2008 22:28
von Mary (gelöscht)
avatar

Ein weiterer "Neuling" möchte hier ab und an seinen "Quark" dazugeben. Ich bin Mary und seit Ewigkeiten(!) Ostrockfan. Was die Puhdys angeht, ich mag sie und werde sie immer mögen, egal, was sie laut Presse (angeblich) von sich gaben. Ich bin in solchen Sachen eh Skeptiker, glaube nur felsenfest, was ich selbst gehört habe. Die Pressefreiheit ist mir manchmal etwas zu frei... Noch mal zu meinen Anfängen als Puhdys-Fan: Damals, vor Ewigkeiten, ich war noch Lehrling (Auszubildender) habe ich mir ihre erste LP gekauft, dabei besaß ich nicht mal einen Plattenspieler, bekloppt was?! Aber ich MUSSTE sie haben,...und habe sie heute noch...und viele, viele CDs dazu .
Wenn ich so an das "Futterangebot" von Petra denke, bedauere ich nun zweifach, dass ich da nicht dabei sein kann...
Liebe Grüße an Dich Petra. Es hat etwas gedauert, aber jetzt bin ich auch hier angekommen...

nach oben springen

#8

RE: Quaster träumt vom Tod auf der Bühne

in Presse, Medien 01.05.2008 13:19
von Gabi | 8 Beiträge | 8 Punkte

Ich habe diesen Artikel auch gelesen und denke, dass es nicht so dramatisch gemeint war, wie einige hier vermuten. Für mich klang dieser Satz eher so, als schmunzelt Quaster so vor sich hin und gibt diesen Satz mit einer gewissen Ironie zum Besten.
Wer da an den Auftritt in Freiberg im letzte Jahr zurück denkt, als Quaster direkt von der Bühne ins Krankenhaus kam, vielleicht hat dieses Ereignis auch bei ihm seine Spur hinterlassen??
Ich denke man sollte diesen Artikel nicht dramatisieren.
Viele Grüße an alle Fans.


nach oben springen

#9

RE: Quaster träumt vom Tod auf der Bühne

in Presse, Medien 01.05.2008 16:31
von jolina (gelöscht)
avatar

Ja, schwieriges Thema und ich habe lange überlegt, ob ich hier überhaupt etwas dazu schreiben sollte.
Sorry, aber soweit gingen wohl unsere Meinungen noch nie auseinander.

Ich seh es komplett anders...weil, wenn jemand das was er tut so liebt und sich
vorstellen kann, dieses bis zu seiner letzten Minute auszuführen,
dann finde ich das beneidenswert und als positive Lebenseinstellung.

Kennt ihr die drei Grundregeln, die den Menschen vor Krankheiten bewahren:
1. Liebe was du machst...
2. Liebe mit wem du es machst...
3. Liebe wo du es machst...

Den Nachsatz "Man kann ja nachhelfen..." naja war sicher ironisch gemeint, etwas unglücklich formuliert, wenn überhaupt so formuliert. Auf jeden Fall sollte man dies besser nur mit sich selber besprechen.

Sorry, aber joli's Meinung

nach oben springen

#10

RE: Quaster träumt vom Tod auf der Bühne

in Presse, Medien 01.05.2008 17:21
von HH aus EE (gelöscht)
avatar
Da hast Du wohl irgendwie doch recht, Jolina!

Ist ja nicht schlimm, wenn man(n) mal zugeben muß, den Presseschreiberlingen jedes Wort geglaubt zu haben.

Die Vorstellung, bei "Nights In White Satin" von den Moody Blues oder bei "Besinnung" von Renft vor der Rampe das gleiche zu tun, hat irgendwie für einen Fan auch was "romantisches".............

...........Okay, aber bitte erst in 40/50 Jahren!!!
zuletzt bearbeitet 01.05.2008 17:30 | nach oben springen

#11

RE: Quaster träumt vom Tod auf der Bühne

in Presse, Medien 01.05.2008 18:21
von Bernd (gelöscht)
avatar
Auch ich bin nur von dem "Schnipsel" ausgegangen, der in meiner o.a. Quelle verlinkt wurde. Da lag mir der SUPER-Illu-Bericht noch nicht vor. Zusammenhängend liest sich einiges tatsächlich ganz anders, eben der gesamte Bericht.
Allerdings ändert sich meine Meinung nicht, wenn mir nur dieser "Schnipsel" des Kuriers vorläge.
zuletzt bearbeitet 01.05.2008 18:21 | nach oben springen

#12

RE: Quaster träumt vom Tod auf der Bühne

in Presse, Medien 02.05.2008 12:54
von Maschine62 | 529 Beiträge | 557 Punkte

Petra, ich bin überzeugt, die Bulletten werden dir gelingen und uns die lange Zeit bis die Puhdys anfangen zu spielen verkürzen. Danke für deine Mühe. LG Jörg


Was bleibt sind Freunde im Leben

nach oben springen

#13

RE: Quaster träumt vom Tod auf der Bühne

in Presse, Medien 03.05.2008 15:46
von Bernd (gelöscht)
avatar
nun kann man auch online den Artikel auf der SUPER-Illu nachlesen:

Quelle und (c) super-illu.de

Klick auf den Link
zuletzt bearbeitet 03.05.2008 15:46 | nach oben springen

#14

RE: Quaster träumt vom Tod auf der Bühne

in Presse, Medien 05.05.2008 10:29
von Sonny | 1.738 Beiträge | 2027 Punkte

Dieser Online-Artikel ist positiv und einfach nur toll. Wie böse muss man sein, um die Aussage derart zu verfremden, wie wir es zu lesen bekamen? Aber auch das wird die Puhdys nur stark machen. Ich bin dabei!


*
Doch die Zeiten ändern sich. Ob wirs mögen oder nicht. Alles hat seine Zeit.

nach oben springen

#15

RE: Quaster träumt vom Tod auf der Bühne

in Presse, Medien 05.05.2008 12:07
von Sigi Schulze | 346 Beiträge | 570 Punkte

Ich kann dazu nur eins sagen typisch Medien. Jede Zeitung puscht es anders hoch, eigentlich dürfte es so was gar nicht geben. Der Onlineartikel ist bei weitem der positivste den ich bisher gelesen habe.


---------- Nächste Konzerte: Puhdys in Weinböhla am 26.12.2012 ----------

www.grey-neighbours.com
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Stephan
Forum Statistiken
Das Forum hat 8962 Themen und 95512 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0