#1

ACOUSTICA beim Fahnenappell zum 1.Mai

in Konzertberichte Ostrock allgemein 02.05.2008 13:48
von Kundi (gelöscht)
avatar
Gestern früh um 11.00 Uhr waren wir im "Double B" Erfurt zum Fahnenappell der Band ACOUSTICA anläßlich des 1.Mai zugegen. Die Gaststätte und der dazugehörige Biergarten waren schon zu Beginn der Mugge total überfüllt, also Umfallen ging beim besten Willen nicht.
Achtung die nächsten Sätze sind durchaus humorvoll gemeint!!!
Auf Einladung unserer Freunde von ACOUSTICA machte sich unsere kleine Delegation aus dem Partnerbezirk Dresden auf den Weg in die blühende Bezirksstadt Erfurt.
Gegen 11.00 Uhr ging es dann pünktlich und festlich los in die Maifeierlichkeiten im 59.Jahr unserer Republik.
Der Vorsitzende eröffnete den Fahnenappell und die nächsten reichlich 2 Stunden wurden zu einem Bekenntnis zu unserem Staat und unserer Heimat.

Mit zünftigen Liedern von den Pionieren, der Jugendorganisation bis hin zu Titeln bekannter unterhaltungstanzformationen der Sonderstufe war für jeden Gast etwas dabei.Mit "Kleine, weiße Friedenstaube"und "Wenn Mutti früh zur Arbeit geht" und "Immer lebe die Sonne" wurden zum Beispiel unsere Jüngsten , die Kader von morgen speziell gewürdigt.
Auch ein Arbeiter aus dem befreundeten Mocambique leistete mit einen Kulturbeitrag aus seiner Heimat einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der Veranstaltung.
Auch an verstorbene und gefallene Vorkämpfer wurd mit dem beindruckenden Lied "Der kleine Trompeter" gedacht.
Auf die angespannte internationale Weltlage wurde besonders mit dem Friedenslied "No bomb" der Rocker von der Küste hingewiesen.Auch das "Lied vom CIA" unseres verstorbenen kanadischen Freundes Perry Friedman beschäftigte sich mit diesem wichtigen Thema.
Roberto Caprone überbrachte in einer beeindruckenden Rede (im perfekten italienisch) die Kampfesgrüße unserer italienischen Klassenbrüder.
Jugendfreund Mariah Kerthy ging in seiner Rede speziell auf die Rolle der Frau in unserer Gesellschaft ein.
Zwischendurch gab es immer wieder langanhaltenden, tosenden Beifall, der oft nur durch Hochrufe unterbrochen werden konnte.Oftmals war auch Heiterkeit im Publikum bei den engagierten Darstellungen unserer Volkskünstler zu verzeichnen.So wurde an diesem Tag auch mal der eine oder andere Witz erzählt.
Mit den Liedern der "Der Clown" von Neumis Rock Cirkus und "Sommer, Sonne,Sonnenbrand" von der Gruppe Possenspiel wurde auch die Wichtigkeit der Befriedigung der kulturellen Bedürfnisse unserer Bevölkerung hingewiesen.
Mit "We shall not be moved" und "Wann wir Schreiten Seit an Seit" wurden auch die Traditionen der internationalen Arbeiterbewegung gekonnt in das wertvolle Kulturprogramm eingefügt.
Die musikalischen Beiträge zeigen ganz deutlich, dass unsere Jugendlichen keine Westmusik und kein YEAH,YEAH,YEAH oder wie das alles heißt brauchen.
Der Fahnenappell ging dann mit dem Vorstellen verdienter Werktätiger zu Ende.
MIt diesem Programm ist ACOUSTICA ein ganz heißer Anwärter auf die Goldmedaille bei der nächsten Wekstattwoche der Jugendtanzmusik in Suhl.
Angefügte Bilder:
S8005143.JPG
S8005146.JPG
S8005147.JPG
S8005148.JPG
S8005149.JPG
S8005153.JPG
S8005157.JPG
S8005171.JPG
S8005172.JPG
S8005174.JPG
S8005177.JPG
S8005179.JPG
S8005180.JPG
S8005181.JPG
S8005188.JPG
S8005192.JPG
S8005193.JPG
S8005196.JPG
S8005198.JPG
S8005200.JPG
S8005201.JPG
S8005208.JPG
S8005211.JPG
zuletzt bearbeitet 02.05.2008 16:42 | nach oben springen

#2

RE: ACOUSTICA beim Fahnenappell zum 1.Mai

in Konzertberichte Ostrock allgemein 03.05.2008 17:52
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Na die haben hier ja nichts ausgelassen - das wär doch was für mich gewesen


Klick mal druff hier:

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Stephan
Forum Statistiken
Das Forum hat 8962 Themen und 95512 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1