#1

RENFT in Ottendorf Okrilla am 7.6.08-Bericht

in RENFT 08.06.2008 01:29
von Bernd (gelöscht)
avatar
Nun haben wir auch unser allererstes Renft-Konzert hinter uns.
Wie angekündigt, stand neben der Familienfeier evtl. auch der Blitzbesuch in Ottendorf Okrilla am Teichaus in Planung, und wir haben Kundi, Lissi, Jolina und Axel mit einer "Punktlandung" überraschen können. Axel kennen wir vom Chat, er schaut oft bei uns vorbei. Er glaubte fast nicht dran, daß wir es mal schaffen, bei Renft vorbei zu schauen. Wir haben es nun in die Tat umgesetzt.
Die Mugge hat selbst uns überraschend "umgeworfen", es war ein erstklassiges Konzert. Wir kannten auch ältere und neuere Clips von Renft-Konzerten im Internet, wobei wir noch der Meinung waren, es uns nicht antun zu müssen. Aber ein Mensch ist geduldig, voller Hoffnung und eben lernfähig. Ein Pitti an der Gitarre, welcher nicht zu toppen ist. Eine große, lange und wunderschöne Zeitreise in die Geschichte von Renft begann .... und nach ca. 2,5 Stunden hatten wir Lieder gehört, sauber in Qualität, fast immer stillem Licht (sehr fotofreundlich ) und auch das Publikum war recht zahlreich erschienen. Stimmung war super, man konnte sich auch mal an die Bühne stellen und mal von dieser Perspektive fotografieren, keiner sagte etwas. Lockere Atmosphäre ohne Zwang bei guter Stimmung....
Auf die Titel selbst werden sicher Kundi und Lissi, oder andere hier eingehen. Es gab natürlich bis auf "Wer die Rose ehrt" die Klassiker vom "Gänselieschen" bis hin zu "So starb Neruda" über "Liebeslied", "Ich bau Euch ein Lied - Nach der Schlacht", das Finale war Deep Purples "Child in Time" in extra langer Fassung, wo alle vier noch mal richtig Gas gegeben haben, wie auch das Publikum.
Konzert war sehr kurzweilig und die Stimmung bei bestem Wetter klasse.

Kleine Kritik an Renft:
Man sollte die Vergangenheit "Puhdys vs. Renft" und umgekehrt mal langsam ruhen lassen. Nichts ist mehr so, wie es mal war. Es gibt Puhdys-Fans, welche Renft auch mögen und umgekehrt. Und es gibt viele, die nicht nur eine Band mögen.
Die DDR gibt es nicht mehr....! Und auch wir sind inzwischen Fans und Freunde des Ostrocks geworden, die Interessen unserer Board- und Chat-Mitglieder vielseitig geprägt. Und nicht nur virtuell sondern auch im RL (Realen Leben). Und das ist auch gut so für alle. Damit sich die Herren von Renft davon überzeugen können, haben wir ihnen natürlich auch gleich mal unsere Kärtchen hinterlegt bzw. übergeben.

Bilder von diesem wirklich erstklassigen Konzert....
Angefügte Bilder:
P6071269.jpg
P6071270.jpg
P6071271.jpg
P6071272.jpg
P6071273.jpg
P6071274.jpg
P6071275.jpg
P6071278.jpg
P6071279.jpg
P6071280.jpg
P6071281.jpg
P6071282.jpg
zuletzt bearbeitet 08.06.2008 03:28 | nach oben springen

#2

RE: RENFT in Ottendorf Okrilla am 7.6.08-Bericht

in RENFT 08.06.2008 02:01
von Bernd (gelöscht)
avatar
Bilder...

Den Rest und auch diese von dieser schönen Live-Musik gibt es zusammengefaßt in einem Picasa-Album.

Hier (klick) geht es zum kompletten Fotoalbum mit 320 Bildern von Angela und Bernd.
Angefügte Bilder:
P6071293.jpg
P6071295.jpg
P6071299.jpg
P6071301.jpg
P6071306.jpg
P6071317.jpg
P6071321.jpg
P6071322.jpg
P6071323.jpg
P6071369.jpg
P6071374.jpg
P6071331.jpg
zuletzt bearbeitet 08.06.2008 02:37 | nach oben springen

#3

RE: RENFT in Ottendorf Okrilla am 7.6.08-Bericht

in RENFT 08.06.2008 09:51
von Kundi (gelöscht)
avatar
SO, liebe Gemeinde,jetzt gibt es Bilder...
Angefügte Bilder:
S8006908.JPG
S8006911.JPG
S8006914.JPG
S8006923.JPG
S8006924.JPG
S8006933.JPG
S8006934.JPG
S8006935.JPG
S8006937.JPG
S8006949.JPG
S8006957.JPG
S8006961.JPG
S8006962.JPG
S8006963.JPG
S8006968.JPG
S8006973.JPG
S8006990.JPG
S8006994.JPG
S8006998.JPG
S8007003.JPG
S8007010.JPG
S8007013.JPG
S8007015.JPG
S8007036.JPG
S8007037.JPG
zuletzt bearbeitet 08.06.2008 10:02 | nach oben springen

#4

RE: RENFT in Ottendorf Okrilla am 7.6.08-Bericht

in RENFT 08.06.2008 13:12
von Kundi (gelöscht)
avatar
Eigentlich ist das ganze Land seit gestern ja im Fußballfieber. Eigentlich sollte man da doch vor dem Fernsehgerät sitzen.Doch uns zog es gestern vor die Tore Dresdens nach Ottendorf-Okrilla.
Am "Alten Teichhaus hatte sich RENFT angesagt, da kan man auch mal auf das runde Leder verzichten. So, wie wir sahen es auch viele andere Fan's.
Der Hof des kleinen und schicken Landhotels füllte sich nach und nach doch recht ansehnlich mit Leuten aus nah und fern.
Darunter waren auch viele Freunde und Bekannte, so konnten wir uns angenehm die Zeit bis zum Konzert bei Bratwurst, Kaltgetränken und netten Plaudereien vertreiben.
Die Preise für Speisen und Getränke waren mehr als akzeptabel. Da war es kein Wunder, dass der Wirt guten Umsatz machte.
Auch das Wetter zeigte sich von seiner allerbesten Seite.
Dann betrat "Monster" Thomas Schoppe mit seiner Gitarre die Bühne und mit "Trug sie Jeans" wurde der Abend dann eröffnet. Nach und nach kamen dann Pitti, Delle und Marcus auf die Bühne.
Es war von der ersten Minute an klar, dass es ein sehr gutes Konzert werden würde. Die Musiker waren bestens gelaunt und Monster war dazu sagenhaft bei Stimme.
Das Publikum war auch bestens aufgelegt, von Anfang herrschte gute Stimmung.

Bei "So starb auch Neruda" kamen bei mir wieder die Erinnerungen hoch. 1973 als Neunjähriger hörte ich das erste Mal bewußt RENFT mit genau diesem Lied.
Seitdem hat mich diese Band nie mehr losgelassen. Ich erinnerte mich auch an die Nächte am Lagerfeuer in meiner Jugendzeit, wenn zu vorgerückter Stunde irgendjemand zur GItarre griff und den Apfeltraum" oder I"irgendwann werd ich mal" spielte.
Bekanntlich wurde RENFT 1975 verboten uns so mußte ich bis 1990 auf mein erstes RENFT-Konzert warten.In den letzten 18 Jahren habe ich RENFT oft in den wechselnden Besetzungen gesehen.
Getsern paßte mal wieder alles. Die Setlist war wirklich vom Feinsten. Fast jedes Lied war ein Klassiker. Vom Liebeslied" ging es über "Mama" bis hin zu den ganz großen RENFT-Hits, die jeder kennt.
Der Sound war soweit ich das hören konnte optimal. Dazu gab es zur optischen Untermalung noch ein paar farbige Scheinwerfer, die wohldosiert stimmungsvolles Licht zauberten.
Dazu kamen noch ein paar Stücke aus jüngeren Zeiten. Bassist Marcus Schloussen sang "Irgendwie dazwischen". Delle Kriese glänzte bei der "Tropfen auf dem heißen Stein" als Sänger. Der Text dieses Liedes stammt übrigens von Lutz Kerschowski. Auch an seinem Hauptinstrument leistete Delle Kriese wieder Schwerstarbeit. Ob sanft oder behutsam spielend oder rockig, wild und druckvoll Kriese ist einfach sehr gut hinter seiner "Schießbude".
Auch Gitarrist "Pitti" Piatkowski durfte sich bei dem Beatles-Klassiker "Come Together" als Sänger beweisen.
Es ist die reine Freude RENFT zur Zeit zu erleben. Pitti mischt mit seinem hervorragenden Gitarrenspiel die alten Lieder richtig auf. Das hat zur Folge, dass die Band frisch und modern klingt aber trotzdem erkennbar bei ihren Wurzeln bleibt. Auch die wechselnden Gesangsstimmen aller 4 Musiker sorgen für Abwechslung.
Diesen Gitarrenhexer Piatkowski bei seiner Arbeit zu beobachten und vor allen Dingen zu hören, ist der reine Genuß. Pitti hält es kaum auf der Stelle, immer wieder tänzelt er auf der kleinen Bühne vor und zurück sowie hin und her.Dazu hat er oft ein kleines Lächeln im Gesicht. Man spürt, dass er riesigen Spaß bei RENFT hat.
"Nach der Schlacht", "Als ich wie ein Vogel war" und "Ermutigung" waren weitere Stationen auf der Zeitreise durch die RENFT-Geschichte.
Monsters Stimme habe ich lange nicht so gehört, wie gestern.Ich glaube, er erlebt gerade seinen 3.Frühling.Einfach sagenhaft, wie er sich beim Singen verausgaben kann. Übrigens begrüßte er während einer Ansage extra die angereisten Fan's aus dem Puhdys-Forum (http://www.puhdys-forum.de.vu). Ein Bekannter hatte ihm vorher gesteckt, wer sich da so gestern im Publikum herumtrieb.
Das Konzert ging langsam aber sicher mit dem Steppenwolf-Klassiker "Born to be wild", dem "Gänselieschen" und dem Apfeltraum" dem Ende entgegen.
Wir waren nun schon im Zugabenteil und immer noch hatte das Publikum nicht genug von RENFT.
Das "Lied auf dem Weg" war aber immer noch nicht das letzte Lied des Abends, denn die Fan's forderten lautstark noch "Child in time" und natürlich ließen sich Monster, Pitti, Delle und Marcus erweichen und kamen zurück um genau dieses Lied zu spielen.
Die Jungs gaben noch einmal richtig Gas und Pitti's Gitarre sowie Monsters Wahnsinnsstimme trieb so manchen Fan förmlich Tränen der Begeisterung in die Augen.
Am Ende gab es natürlich stehende Ovationen für die RENFT'ler. Sie hatten in ca. 2,5 Stunden Spielzeit mal wieder allen bewiesen, dass der RENFT-Kahn" nicht untergeht, sondern im Gegenteil kräftig Fahrt aufnimmt.
DANKE an das Team vom "Alten Teichhaus" und an die Band für diesen tollen Abend.
Angefügte Bilder:
S8007038.JPG
S8007039.JPG
S8007040.JPG
S8007041.JPG
S8007065.JPG
S8007066.JPG
S8007067.JPG
S8007070.JPG
S8007071.JPG
S8007073.JPG
S8007075.JPG
S8007077.JPG
S8007083.JPG
S8007085.JPG
S8007097.JPG
S8007099.JPG
S8006964.JPG
S8007016.JPG
zuletzt bearbeitet 09.06.2008 19:59 | nach oben springen

#5

RE: RENFT in Ottendorf Okrilla am 7.6.08-Bericht

in RENFT 08.06.2008 17:25
von HH aus EE (gelöscht)
avatar

Von Torgau bis Ottendorf ist's ( im Renft'schen Geiste ) nicht wirklich weit und möglicherweise hatten wir sogar zur gleichen Zeit die selben Melodien im Ohr - "Apfelräume" werden überall gesungen!
Klar wäre ich auch gern im "Alten Teichhaus" gewesen, aber in Anbetracht aller Umstände stand mein Zelt diesmal im "Entenfang" und auch dort donnerte der Sound von " Zwischen Liebe und Zorn " durch die Natur und sicher war das Gefühl im Herzen nicht wesentlich anders - und das ist gut so ( sprach Klaus Wowereit ).

DANKE für die Eindrücke und die Fotoimpressionen - sind wir nicht ein toller Haufen??!!

nach oben springen

#6

RE: RENFT in Ottendorf Okrilla am 7.6.08-Bericht

in RENFT 08.06.2008 20:14
von Kundi (gelöscht)
avatar


Dass ich das noch erleben durfte, Angela und Bernd bei einem RENFT-Konzert...und schön war's


@ Bernd: Ich fand Monsters P-Einlage und seine Begrüßung an die anwesende Forengemeinde doch ganz gut...
Sogar das beinharte RENFT-Publikum hat ja kaum gemurrt.

@ HH aus EE: natürlich sind wir ein toller Haufen und wir werden immer besser und vielseitiger...;-)

nach oben springen

#7

RE: RENFT in Ottendorf Okrilla am 7.6.08-Bericht

in RENFT 08.06.2008 20:38
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Da fällt mir was dazu ein - vor ca. 5 Jahren ?? habe ich in Zwickau was ganz Tolles erlebt - Renft und die Puhdys und Cäsar sowie noch andere Ostbands auf einer Bühne - es war ein Fest einer Wohnungsgenossenschaft. Die historische Tragweitehab ich damals natürlich nicht erfasst, aber ich kann mich erinnern, dass Renft zur Feier des Tages einen Puhdystitel gespielt hat - das schwöre ich ....


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#8

RE: RENFT in Ottendorf Okrilla am 7.6.08-Bericht

in RENFT 08.06.2008 23:10
von axel
avatar

es war : wenn ein mensch lebt, bissl abgewandelt, bzw als medley.und es hatte geregnet,bindfäden.
kuno hat es dann aber gelassen, weil ich zu dem lied einen besonderen bezug habe. war auch als antwort auf: undercover, gedacht. mit nem augenzwinkern natürlich. war übrigens schön, dass ihr da wart. von monster kam die begrüßung nicht als "kampfansage" sondern von herzen.

nach oben springen

#9

RE: RENFT in Ottendorf Okrilla am 7.6.08-Bericht

in RENFT 08.06.2008 23:40
von Lissi (gelöscht)
avatar

...so hab ich das auch verstanden die begrüßung hat sich auch so angefühlt
war super schön, auch als mich eine Frau ,die neben mir stand, fragte ob ich den immer noch zu den Puhdys gehe und ob die noch viel spielen...wir haben uns nett unterhalten ohne Kriegserklärung und hatten mächtig spaß bei der Renft Mugge

nach oben springen

#10

RE: RENFT in Ottendorf Okrilla am 7.6.08-Bericht

in RENFT 09.06.2008 19:52
von Kundi (gelöscht)
avatar
So, da haue ich doch gleich noch ein paar Foto's hinterher.....Das habt ihr nun davon

LG Kundi
Angefügte Bilder:
S8006956.JPG
S8006971.JPG
S8007027.JPG
S8007029.JPG
S8007076.JPG
S8007086.JPG
S8007092.JPG
S8007094.JPG
zuletzt bearbeitet 09.06.2008 19:57 | nach oben springen

#11

RE: RENFT in Ottendorf Okrilla am 7.6.08-Bericht

in RENFT 09.06.2008 20:25
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

@ Axel : Stimmt, an dem Tag in Zwickau hat es geschüttet - war das einzige Mal, dass ich dann fluchtartig ein Puhdyskonzert verlassen habe.


Klick mal druff hier:

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wasu
Forum Statistiken
Das Forum hat 8763 Themen und 94074 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2