#1

35 JAHRE LIFT: Till Patzer - der Stille im Hintergrund

in Ostrock allgemein 29.10.2008 13:53
von HH aus EE (gelöscht)
avatar

Wenn man sich mit dem Werden und Werk der Dresdner Gruppe LIFT beschäftigt, kommt man an TILL PATZER nicht vorbei. Der stand zwar nie so exponiert im Rampenlicht, wie etwa die unterschiedlichen Sänger oder Keyboarder der Band, hat aber mit seiner ausgeglichenen und feinsinnigen Art ganz sicher wesentlich nicht nur den Sound der Band geprägt, sondern den Bestand des Ganzen überhaupt.

Die Geschichte des ehemaligen „Dresden-Sextett/Septett“ ist abwechslungsreich und in gewisser Weise ein Spiegel dessen, wie internationale Musikströmungen in der DDR schöpferisch aufgenommen und verarbeitet wurden.
Damals noch mit Bläsern und einer Musik, die stark an Vorbilder wie Blood, Sweat & Tears und am schwarzen Soul orientiert war, wandelte sich die Dresdner Gruppe letztlich bis zu LIFT in eine Band, die Liedhaftes, Symphonisches und Jazz-Orientiertes zu einer Einheit verschmolz, deren Texte von einer seltenen inneren Bildhaftigkeit geprägt waren.
Noch heute empfinde ich diese Synthese als einmalig im deutschsprachigen Musikraum, allerdings für mich persönlich auch als abgeschlossen.

Till Patzer, der Saxophonist und Flötist, aber auch gelegentliche Keyboarder und Sänger im Hintergrund hat all das selbst miterlebt. Über lange Jahre war LIFT sein musikalisches zu Hause.
In einem persönlichen Gespräch im heimatlichen Pirna hatte ich kürzlich Gelegenheit, über all das noch einmal mit ihm zu sprechen. In diesen zwei Stunden sind einige wichtige Stationen von LIFT, musikalische Höhen und Tiefen, für einen „Fan“ wie mich noch einmal lebendig geworden: Der heimatliche Beat-Schuppen, Soli-Beat, Schallplatten, Zachar & Pacholski, die Polen-Tour, 35 Jahre Bandgeschichte sowie Konzerte, die ich selbst mal organisiert hatte.

Till Patzer ist Musikant geblieben, das Wort Musiker paßt nicht. Wann immer es geht, steht er noch heute mit der Band JACKPOT auf der Bühne und, wie er lächelnd bemerkte, wird immer mal wieder erkannt und auf seine Zeit bei LIFT angesprochen.
Mit JACKPOT ist Till auch wieder bei seinen musikalischen Wurzeln, dem Blues, Soul und Swing im Bigband-Sound a la Glenn Miller, gelandet.

Auf der Heimfahrt durch das herbstlich sonnendurchflutete Dresden wurde mir (wieder mal) schmerzlich bewußt, wie unterbewertet dieser Teil unserer kulturell-künstlerischen Identität im (geeinten?) Medien- und Kunstgeschäft Deutschlands verramscht wird.
So lange das so ist, fällt mir nichts besseres ein, als mit meinen bescheidenen Mitteln und Möglichkeiten dagegen aufmüpfig zu bleiben, so wie damals, als die Haare noch dicht, die Schlaghosen am Bund noch passend und die Rockmusiksendungen in den Medien noch nicht so fad, beliebig und austauschbar waren.

Angefügte Bilder:
LIFT_1977_800x627.jpg
LIFT Till1.jpg
Jackpot Band [800x600].jpg
nach oben springen

#2

RE: 35 JAHRE LIFT: Till Patzer - der Stille im Hintergrund

in Ostrock allgemein 29.10.2008 15:25
von Mary (gelöscht)
avatar

Unser "LIFT-Spezialist" schreibt wieder mal wahre Worte...
Auch mir ist aufgefallen, in keiner "Chart-Show" erscheinen "Osttitel" - sie werden ignoriert, als hätte es sie nie gegeben... Die Begründung, dass sie nicht in den "Hitlisten" erschienen und darum nicht einbezogen werden können, ist meiner Meinung nach sehr dünn. Elektronisch müsste man doch auch für "unsere" Hits einen Platz errechnen können... - oder was meint Ihr?

nach oben springen

#3

RE: 35 JAHRE LIFT: Till Patzer - der Stille im Hintergrund

in Ostrock allgemein 29.10.2008 18:15
von Bernd (gelöscht)
avatar
Immer wieder interessant, wenn Hartmut dieses Historische ins Leben ruft. Diese "Zeitreisen" finde ich immer wieder sehr interessant und wichtig, daran zu erinnern.
Vielleicht hat unser Hartmut auch Zeitdokumente der PUHDYS mit Herbert Dreilich ? Dieser, wenn auch kurze, Abschnitt fehlt ja auch in einigen Bandbiografien.
Dafür kann ich einfach mal nur Danke sagen !
zuletzt bearbeitet 29.10.2008 18:15 | nach oben springen

#4

RE: 35 JAHRE LIFT: Till Patzer - der Stille im Hintergrund

in Ostrock allgemein 29.01.2009 18:43
von Mary (gelöscht)
avatar
In den weiten des Netz findet man "fast" alles... Hier eine LP, natürlich eine "Amiga-Gemischt-Produktion", wie sie damals üblich war, auf der auch das hier beschriebene "Dresden Sextett" vertreten ist, sowie Fotos der Band.


http://www.discogs.com/viewimages?release=546688

http://www.discogs.com/viewimages?artist=Dresden+Sextett
zuletzt bearbeitet 29.01.2009 19:42 | nach oben springen

#5

RE: 35 JAHRE LIFT: Till Patzer - der Stille im Hintergrund

in Ostrock allgemein 29.01.2009 19:08
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Ein schöner Ausflug und ein Blick hinter die Kulissen. Interessiert mich immer sehr, was aus den ehemaligen Ostrockeren geworden ist, die nicht mehr in den renomierten Bands spielen. Bin gespannt, was unser Hartmut noch so alles ausgräbt.


Klick mal druff hier:

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BorisMelamoudRecords
Forum Statistiken
Das Forum hat 8993 Themen und 95733 Beiträge.

Heute waren 14 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2