#1

Anbieterwechsel

in Foren-Statistik, Fragen zur Forensoftware - Allgemeine PC, Hard- und Software 06.11.2008 18:58
von Maschine62 | 529 Beiträge | 557 Punkte

Ich bin am überlegen, meinen Anbieter zu wechseln. Dazu habe ich einige Fragen, die mich eigenttlich davor zurück schrecken. Vielleicht kann mir als technischen Tiefflieger einer paar Ratschläge geben. Ich muß dann sicher u.a. hier meine E-Mail Adresse ändern. Gibt da da irgendwelche Probleme? Und gib es eine Möglichkeit, bei allen wo ich meine E-Mail Adresse angegeben habe, auf einmal zu ändern oder muß ich jeden anschreiben? LG Jörg


Was bleibt sind Freunde im Leben

nach oben springen

#2

RE: Anbieterwechsel

in Foren-Statistik, Fragen zur Forensoftware - Allgemeine PC, Hard- und Software 06.11.2008 19:35
von Bernd (gelöscht)
avatar
Also mal der Reihe nach:

1. Sicherstellen, daß der Anbieter auch in Deinem Hause funktioniert ! (sogenannte Online-Prüfung allein ist nicht bindend!)
2. Die AGBs im Detail lesen, bevor man unterschreibt (Siehe 1. - Es läßt sich sonst schwer raus kommen, auch wenn man den Anschluss nicht nutzen kann ) Auch auf die Kündigungsbedingungen Deines alten Anbieters achten, manche verlängern automatisch um ein weiteres Jahr, wenn man in der vorgegebenen Kündigungsfrist nicht gekündigt hat.
3. Meist 24 Monate Vertragsbindung
4. Sicherstellen und erfragen, wenn der DSL-Anschluss nicht von der T-Com ist, wie lange die Umstellung, Freigabe des Ports für den neuen Anbieter dauert, es können Wochen, gar Monate sein !
5. Klar, kannste langsam anfangen, Deinen Kontakten während der Kündigungsfrist die neue Mailadresse zukommen zu lassen, Probleme dürften keine auftreten

Wenn ich mich nicht irre, bist Du bei AOL/Alice bisher. Was schwebt Dir denn vor? Ausschließlich hängt es einzig und allein von Deinem Wohnort ab, was dort machbar ist. Hast Du einen T-DSL-Anschluss (nicht mit Flatanbieter zu verwechseln !) bei der Telekom, biste schon mal fein raus. Mir würde spontan http://www.congstar.de einfallen... Dafür darf man aber auf keinen Fall den T-DSL-Anschluss der Deutschen Telekom kündigen !!! Sondern nur den Provider, in Deinem Falle AOL.
Mach mal auf der Seite den Verfügbarkeitscheck, wenn Du T-DSL als Deinen Anschluss hast.

Meine Erfahrungen im Spoiler hinzu gefügt:

Ich bin seit ca. 2003 bei Congster (Vorgänger von Congstar - Tochtergesellschaft der Telekom) Bisher hatte ich 2 nennenswerte Ausfälle. Einmal war die Störung innerhalb von 2 Tagen behoben, im anderen Falle durch den Streik der TK 5 Tage. Im ersten Fall war eine TK-Leitung bei Bauarbeiten zerstört gewesen. Bisher konnte ich alle Probleme an der Hotline (kostenlos, da stören mich 20 min Wartezeit überhaupt nicht) live lösen, u.a. ein Bandbreitenproblem (Speed) Die Download und Uploadraten (DSL 6000) sind durchgehend hervorragend, der Kundendienst von Congster (14 ct./min) musste mir bisher noch nicht helfen, da alles nur von der TK aus ging.
zuletzt bearbeitet 06.11.2008 19:50 | nach oben springen

#3

RE: Anbieterwechsel

in Foren-Statistik, Fragen zur Forensoftware - Allgemeine PC, Hard- und Software 06.11.2008 19:49
von Maschine62 | 529 Beiträge | 557 Punkte

Das Kabel ist vin der elekom. Habe bis jetzt praktisch nur die "Miete" dafür bezahlt. Gesurft und telefoniert habe ich über AOL. Der neue wäre dann T-online. LG Jörg


Was bleibt sind Freunde im Leben

nach oben springen

#4

RE: Anbieterwechsel

in Foren-Statistik, Fragen zur Forensoftware - Allgemeine PC, Hard- und Software 06.11.2008 19:52
von Bernd (gelöscht)
avatar

Aha, dann Kabelanbieter (Nur Internet, nicht Fernsehen) kündigen und T-Online nehmen. Oder wenn T-Online geht, geht auch Congstar

nach oben springen

#5

RE: Anbieterwechsel

in Foren-Statistik, Fragen zur Forensoftware - Allgemeine PC, Hard- und Software 07.11.2008 10:04
von silberstreif | 278 Beiträge | 359 Punkte

Wenn Dein alter Anbieter AOL ist, und du zu telekom willst, dann empfehle ich Dir lass die telekom die kündigung von aol übernehmen. aol sind ganz fiese Leute!!
Ich habe meine Rechtmäßige Kündigung nur per Anwalt durchsetzen können!!!Das Problem kenne ich von vielen Leuten ebenfalls! Also lieber T-Punkt gehen und die Leute kündigen lassen.
Auch wenn Aol gekündigt ist, kannst Du Dich weiterhin bei Aol einloggen und Deine e-mails dort abholen!

Lg Silberstreif


Schlag der Dummheit die Beine ab, und Du wirst sehen sie läuft auf den Arschbacken weiter!
nach oben springen

#6

RE: Anbieterwechsel

in Foren-Statistik, Fragen zur Forensoftware - Allgemeine PC, Hard- und Software 07.11.2008 14:59
von Maschine62 | 529 Beiträge | 557 Punkte

Danke für die Info. Am Telefon sagte mir die nette Frau, das gleich ein Kündigungsschreiben mit dabei ist und sie sich darum kümmern. Kann ich mi dem Schreiben auch in einen T-Punkt laden gehen, obwohl ich dort den Vertrag mit T-Com nich gemacht habe? Und das ich meine E-Mail Adressen bei AOL behalte finde ich ja toll, da brauche ich ja nix zu ändern. LG Jörg


Was bleibt sind Freunde im Leben

nach oben springen

#7

RE: Anbieterwechsel

in Foren-Statistik, Fragen zur Forensoftware - Allgemeine PC, Hard- und Software 07.11.2008 15:12
von silberstreif | 278 Beiträge | 359 Punkte

Ob Du damit auch in den T-punkt kannst weiß ich ne genau! Wenns kein großer umweg ist würde ich es versuchen. Also ich hab die erfahrung mit dem T-Punkt das se eigentlich immer hilfsbereit waren. Nur ich war so Dumm und hatte mich um die Kündigung selber gekümmert, und scheiße mit dem AOL gehabt. Naja probiermal Dein Glück! Mit T-online bin ich jedenfalls jetzt sehr zu frieden!

Lg Marcus


Schlag der Dummheit die Beine ab, und Du wirst sehen sie läuft auf den Arschbacken weiter!
nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BorisMelamoudRecords
Forum Statistiken
Das Forum hat 8994 Themen und 95741 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2