#1

Damals war's: Interpretenpreis des NL 1978

in Off-Topic 01.12.2008 19:51
von HH aus EE (gelöscht)
avatar

Damals war’s - Interpretenpreis des NL 1978

Manchmal muß ich lachen und denke: „ Wie sich doch die Rituale gleichen.“ Da wird ein Mal im Jahr der beliebteste Künstler, der beliebteste Sänger, die beliebteste Gruppe, die schönste Schauspielerin und noch irgendein anderer TV-Heini gewählt. Dabei denke ich, daß die Leute in diesem Deutschland doch gar nicht so doof sein können, so viele „Möchtegern’s“ und „Schönbinich’s“ auf einen Haufen sehen zu wollen.
Doch dann fällt mir ein, das wird ja gar nicht so gemacht, sondern es sind die Verkaufszahlen und die Einschaltquoten, die den Schub bringen. Hatte ich beinahe vergessen, ist ja Markt“wirtschaft“, Qualität ist nicht wichtig, verkaufen muß man es können.
Damit man das aber verkaufen kann, wird vorher ordentlich Werbung gemacht. Das geschieht in den Öffentlich-Rechtlichen, also mit unseren Steuergeldern, und in den bunten Zeitungen, die eh keiner kauft.
Und deshalb ist weder dieses kleine Bambilein noch die Goldene Henne der Maßstab für außerordentliche künstlerisch herausragende Leistung, die uns helfen würde, Geschmack auszubilden.

Warum ich diesen Quatsch hier schreibe??
Gute Frage!

So etwas ähnliches habe ich auch schon mal mitgemacht. Das ist inzwischen auch schon 30 Jahre her und stammt aus einer Zeit (1978), da man Freunden noch Briefe schrieb oder zu ihnen fuhr, um sie zu besuchen.
Damals schrieb man (oder frau) auf eine Postkarte, daß man die Vroni Fischer gerne hört, daß man den Engerlingen zu fast jeden Konzert hinterherfährt oder daß man alle Lieder von den Puhdys mitsingen kann. Wer weiß heute noch, was eine Postkarte ist und wie viele Jugendliche können heute fehlerfrei schreiben ??
In der modernen Mediensprache heißt so etwas „voten“, womit in einem Land, das an Pisa zu knappern hat, abstimmen gemeint ist. Damit keiner (richtig) schreiben muß und auch genügend Geld in die Kassen kommt, erfolgt „voten“ per SMS.

Die Postkarten (siehe oben) wurden dann also beim Jugendmagazin NEUES LEBEN – die Jüngeren fragen bitte Mama oder Papa - gesammelt und ausgezählt. Der- oder diejenige, der die meisten Postkarten hatte, wurde dann Sieger des Interpretenpreises, der ein Mal im Jahr vergeben wurde. Bei der Übergabe des Preises durften dann ein paar Leser dabei sein, die vorher ausgelost wurden. Also alles wie bei der BRAVO, nur eben anders, weil Verkaufszahlen keine Rolle spielten.

Übrigens: Das NL hat die Zeit hinweggefegt, die Künstler gibt es immer noch, trotz geringer oder gar keiner Verkaufzahlen. Ein Schelm, der dabei auch noch denkt, Qualität wäre nicht gefragt!

• Im Jahre 1978 waren die Gewinner des Interpretenpreises: Veronika Fischer, Holger Biege, Engerling (vertreten durch den Manager Gerd Leiser) und die Puhdys. Das Duo Hauff & Henkler war nicht anwesend.
• Ist sonst noch irgend etwas, was jemanden stutzig macht?

Angefügte Bilder:
NL_Gruppenfoto_800x586.jpg
NL Interpretenpreis 1978.jpg
nach oben springen

#2

RE: Damals war's: Interpretenpreis des NL 1978

in Off-Topic 01.12.2008 20:23
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Also mich macht hier überhaupt nichts stutzig. Dazu kenne ich dich schon zu lange - genial, so ein Zeitdokument noch aufgehoben zu haben. Aber nun treibt mich doch die Neugier zu einer Frage - für wen hattest du denn gestimmt? Na gut, wenn das zu indiskret war, erlasse ich dir die Frage.
Aber klasse, wie Harry da aussieht, Angela Davis war nichts dagegen.


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#3

RE: Damals war's: Interpretenpreis des NL 1978

in Off-Topic 01.12.2008 20:27
von Mary (gelöscht)
avatar

Na Du hasts uns ja leicht gemacht mit dem Pfeil... Du warst ja echt überall dabei. Mich würde schon interessieren, für wen hast Du denn gestimmt???

Was Hartmut schreibt, ja, auch ich kenne sie noch, die Zeit der vielen Fan-Postkarten... Aus heutiger Sicht, es war nicht falsch etwas öfter mit der deutschen Sprache zu jonglieren, als es die jungen Leute von heute tun.

nach oben springen

#4

RE: Damals war's: Interpretenpreis des NL 1978

in Off-Topic 01.12.2008 20:38
von Kundi (gelöscht)
avatar


Klasse, der Klubleiter aus Elsterwerda war dabei. Tja, solche Postkarten habe ich in meiner Jugend auch geschrieben, aber nie was gewonnen. Trotzdem sind auch bei mir mit dem NL und dem jährlichen Interpretenpreis schöne Erinnerungen verbunden.
DANKE, Hartmut!

nach oben springen

#5

RE: Damals war's: Interpretenpreis des NL 1978

in Off-Topic 01.12.2008 21:02
von Bernd (gelöscht)
avatar
Jepp, kennen wir doch irgendwo her. Karten ausfüllen und ab zum Briefkasten. Gewonnen hab ich ausser Erfahrung nichts.
Heute sind es DSDS und andere Klingeltonwerber , wo die Jugend zeitgemäß per Handy abstimmen kann.
Zum "Neues Leben" selbst: Diese Zeitung war für uns teilweise sehr schwer zu bekommen. Hatte man nen Draht zum Zeitungshändler, gab es eine heimlich rüber gereicht. Gleiches galt übrigens auch für die Melodie & Rhythmus ! Diese Hefte machten dann immer die Runde, bis sie entweder jeder durch hatte oder in Form von ausgeschnittenen Bildern die Wände von Kinderzimmern bis Plumpsklös zierte. Dem gefährlich Konkurrenz - dann noch wöchentlich und mit internationalen Stars von ABBA über Adamo bis hin zu den Bay City Rollers ( kennt die noch wer ? ), also alles, was alle paar Wochen so durch den Kessel Buntes durfte.... - gab es in der "FF-Dabei" , der einzigen DDR-Fernsehzeitung. Welche nicht weniger rar zu beschaffen war....

Aber auch wir hatten nicht nur eine schlechte Zeit mit diesen Magazinen. Spannend waren die Wahl zu den Künstlern des Jahres allemal. Ach ja, nicht immer haben die PUHDYS gewonnen...
zuletzt bearbeitet 01.12.2008 21:14 | nach oben springen

#6

RE: Damals war's: Interpretenpreis des NL 1978

in Off-Topic 02.12.2008 00:05
von Sonny | 1.740 Beiträge | 2031 Punkte

An das Foto mit den NL-Lesern konnte ich mich sofort erinnern. Dass da jemand dabei ist, den ich mal kennen lerne, wenn auch noch nicht persönlich, ist ja schön. Allerdings ist das Foto eigentlich ziemlich klein.

Der Plan, die NL-Seiten mit den Interpretenpreisen im Forum zu zeigen ist so alt wie meine Mitgliedschaft im Forum. Hartmuts Beitrag hat mich daran erinnert.

Es wird werden.


*
Doch die Zeiten ändern sich. Ob wirs mögen oder nicht. Alles hat seine Zeit.

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 40 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BorisMelamoudRecords
Forum Statistiken
Das Forum hat 8993 Themen und 95738 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1