#21

RE: Buchdiskussion "Abenteuer"

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 23.02.2009 23:00
von Rockerfory | 308 Beiträge | 311 Punkte

Nun ja was ich mir konkret vorgestellt habe. Ich dachte es würd ein dickes Buch werden oder auch zwei, weil dieses so dünn ist. Und mit extra Überraschungen drin und so, denn früher finde ich haben die Jungs als ne neues Album rauskam sich noch was für die Fans einfallen lassen. Nur das Buch kaufen lesen und fertig ist für finde ich zu monoton ja zu abgestupft. Denn immer hin sind es ja 40. Jahre Bandgeschichte und dann so wenig Seiten im Buch. Naja dies ist durchaus eine Ansichtssache doch ich finde dies ziehmlich mager. Das Buch mit einer verbundenen Verlosung mit einen Treffen der Puhdys zum Frühstück oder so. Dies wäre doch aufregender oder ne andere Sache die toll wäre. Ich habe das Buch zwar selbst noch nicht gelesen, weil ich es noch nicht habe. Aber ich finde wenn man das Buch so im Geschäft sieht da fehlt das gewisse etwas, das bei diesem Buch fehlt.

nach oben springen

#22

RE: Buchdiskussion "Abenteuer"

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 24.02.2009 13:55
von Bastell | 2.182 Beiträge | 2247 Punkte

So ick hab ja nu och seit dem 19.2. und mir gefällts auch von Aussen, viele Schicke Bilder und es is gut geschrieben...hab angefangen und konnte nicht auf hören und somit hab ick es in 2 Tagen durch gehabt! Und jetzt liest es meine Muddi...und sie kann och nich auf hören zu lesen!
Ich finds gut das es nicht stur runter geschrieben wurde, wann was war und das es so geschrieben is wie sie halt reden und das sind halt die PUHDYS. Also für mich is und war es ein sehr schönes Geburtstagsgeschenk, was ick gern wieder zu hand nehme und noch mal lesen werde!

Grüßle
Sandra



*~*~Leben is Rhythmus, Rhythmus is Stamping Feet~*~*

Gib mir Asyl im Paradies

Nächste Muggen:
19.01.13 - Hendrik Käthe in Berlin
24.03.13 - Rockhaus in Berlin
05.05.13 - Bosse in Berlin
17.08.13 - Silly in Berlin
06.09.13 - Silly & Silbermond in Magdeburg


nach oben springen

#23

RE: Buchdiskussion "Abenteuer"

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 24.02.2009 16:39
von Bernd (gelöscht)
avatar

Christian, warum soll das angebliche dünne Buch nicht die 40 Jahre Geschichte beschreiben ? Es liest sich sehr kurzweilig, Schlammschlachten bleiben aus (zum Glück). Keinerlei Sensationshascherei, das Private soweit im privaten belassen, wie es die Bandmitglieder jeweils wollen, was ich besonders gut finde. Die Autoren haben die 5 ausführlich befragt und es meiner Meinung nach sehr gut in diese Buchform umgesetzt. Was leider fehlt, sind eigene Anmerkungen von Gunter Wosylus und Harry Jeske.
Da muss auch nicht spekuliert werden, warum die beiden nicht zu Wort kamen. Es ist einfach so. Und die gegenwärtige Besetzung funktioniert und Harrys Organisationstalent als damaliger Manager wurde gut beschrieben und in höchsten Tönen gelobt. Gerade das Vitamin "B" - wie es in der DDR nötig war - hatte er und konnte somit Wichtiges wie Instrumente ranschaffen, Muggen im Westen organisieren, das "B" steht hier nicht für Bananen sondern Beziehungen.
Wichtig war für mich auch, das klar und deutlich geschrieben wurde, warum die PUHDYS eben nicht systemkritisch auffallen wollten, sie liebten ihren Job als Musiker und wollten dieses Risiko nicht eingehen, um Auftrittsverbote einzuheimsen. Wenn man die Lieder zwischen den Zeilen liest, findet man doch schon recht sozialkritische Texte, wenn auch z.B. Heinrich Heine dafür herhalten musste. Bei "Das Buch" wurde auch im Text auf den Fingerzeig auf die sooo bösen Amerikaner und ja sooo lieben Sowjets verzichtet. Das Thema Abrüstung somit inhaltlich auf die gesamte Weltpolitik polarisiert. Das war zu DDR-Zeiten schon ein wenig "systemkritisch". Und "Neue Helden" - der Text sagt wohl alles. Da staunt man heute noch, daß dieses Lied so durch die Zensur der DDR-Kulturbehörden kam. Zumal Honecker die neue Politik Gorbatschows nahezu am A... vorbei ging. Aber "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben", dieser Ausspruch am 6.10.89 hat Geschichte geschrieben...

nach oben springen

#24

RE: Buchdiskussion "Abenteuer"

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 24.02.2009 16:57
von Gordon | 119 Beiträge | 164 Punkte

Also ich für meinen Teil muss sagen,dass ich das Buch mehr als gelungen finden.Alleine als ich es zum ersten Mal in der Hand hielt mit dem goldenen schimmern und dem roten Puhdys Aufdruck war ich richtig stolz darauf so etwas zu besitzen.Wie auch schon drauf steht es ist ein Fanbuch und nicht irgendein Roman oder Welser mit 1000 Seiten,Nebenkriegsschauplätzen und sonstigem Drumherum.Klar gibt es bestimmt noch viel viel mehr über die Puhdys zu berichten aber ich finde man sollte nicht alles ausschlachten und die Puhdys denken wohl genauso darüber.Sie sind sich ewig treu geblieben,bescheiden und immer weiter motiviert vor dem Publikum zu stehen.Ich ziehe den Hut vor den Jungs,Sie sind einzigartig.Heute kommt irgendein Künstler nach 5 Jahren mal wieder zum Vorschein,trällert irgendso ein Sche.... Konsumlied und lässt sich mit zig Auftritten und Presse und Medien und und und feiern bis zum geht nicht mehr.Und das machen eben die Puhdys nicht weil Sie es wohl selber so nicht wollen.Natürlich würde ich Sie auch öfter in der Zeitung lesen,im Radio hören oder im Fernsehen sehen aber es ist wohl nicht unbedingt so Ihre Welt.Und genau das spiegelt auch das Buch wieder.Viele Künstler leben zig Jahre von einem Lied die Puhdys leben für und von sich selber.Ich verneige mich in tiefer Dankbarkeit und werde weiter immer vor der Bühne stehen um die Puhdys zu sehen.

nach oben springen

#25

RE: Buchdiskussion "Abenteuer"

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 23.06.2009 15:02
von Leseratte | 105 Beiträge | 121 Punkte

Jetzt hol ich mal den Thread wieder hoch, weil ich doch erst kürzlich dazu kam, das Buch zu lesen. Ihr habt ja schon ganz viel dazu geschrieben, besonders Petra's Einddrücke geben das am umfangreichsten und trreffendsten wieder. Auch bei mir hat das Buch ins schwarze getroffen. Doch hat mich noch etwas ganz anderes sehr bewegt: Was die Jungs so von Anfang an bis jetzt investiert haben, an Zeit, Ideen, Kraft, Geld, Unannehmlichkeiten, um Musik zu machen, ihren Traum zu leben und uns damit zu begeistern. Wohl nur weil sie selbst so "verrückt" begeistert waren und sind, gelingt es Ihnen so toll, uns immer wieder mitzureißen. Ich muss da immerzu an einen Spruch denken, den ich vor einiger Zeit las: "Wenn du willst, dass die Leute ein Schiff bauen, dann treibe sie nicht an Holz zu besorgen usw. , Vielmehr wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer." Diese Sehnsucht, diese Begeisterung, die steckt an und ja, davon bin ich bei den Puhdys begeistert, auch in diesem Buch.

nach oben springen

#26

RE: Buchdiskussion "Abenteuer"

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 21.07.2009 08:43
von Michel
avatar

Ganz klar - es fehlen zumindest persönliche Grußworte von Harry und Gunther. Ohne die beiden hätte es die PUHDYS so nicht gegeben.
Es ist traurig, das die beiden nicht zu Wort kommen.

Sonst ist das Buch gelungen, kurzweilig, spaßig (EINGEHÄNGT) und bunt.

nach oben springen

#27

RE: Buchdiskussion "Abenteuer"

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 22.10.2009 21:10
von BabyBlue256 | 16 Beiträge | 16 Punkte

Ich habe das Buch auch gelesen und wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen.
Es ist so klasse geschrieben das für sämtliche Emotionen was dabei war, obwohl mir ein Großteil des Inhaltes bekannt war.
Ich könnte es trotzdem immer wieder lesen. Die Bildauswahl war auch total klasse.
Es ist rundum gelungen.


Es ist alles nur eine Frage der Ansicht,
der eine sieht's gar nicht
und der andere sieht's so.

nach oben springen

#28

RE: Buchdiskussion "Abenteuer"

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 19.09.2010 22:06
von sweetconnolly (gelöscht)
avatar

Danke, für das hoch holen von diesem Thread, den hatte ich gesucht. Als ich hier vor einigen Tagen irgendwo von dem Buch gelesen habe, habe ich es mir sofort bestellt und es ist gestern angekommen. Ich werde gleich anfangen zu lesen, freue mich schon darauf!

Zitat
das buch ist sehr hochwertig, & ich bin der meinung es wird unter dem wert verkauft.
wenn ich das buch mit den arbeiten in meinen büro vergleiche, hat das buch einen verkaufswert von min. 35,90Euro.
kurz gesagt das buch ist super klasse hergestellt.



Darüber habe ich mich auch sehr gewudnert. Es ist äußerlich schon mal sehr ansprechend! Gut gemacht im Gegensatz zu anderen Büchern von Musikern.
Wenn ich mir die KISS Bio dageggen ansehe, sehr primitiv hergestelt und hat aber das 3 Fache gekostet.

zuletzt bearbeitet 19.09.2010 22:11 | nach oben springen

#29

RE: Buchdiskussion "Abenteuer"

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 27.09.2010 19:38
von Rappi05 | 21 Beiträge | 21 Punkte

warum enttäuscht? Noch habe ich das Buch nicht aber ich werde es mir kaufen

nach oben springen

#30

RE: Buchdiskussion "Abenteuer"

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 27.09.2010 19:39
von Rappi05 | 21 Beiträge | 21 Punkte

wo kann ich das Buch bestellen,?

nach oben springen

#31

RE: Buchdiskussion "Abenteuer"

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 27.09.2010 20:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Tip: Ich hab das Buch letzte Woche am Alex in Berlin gesehen, bei "Wohlthat´s Buchhandlung"(neben der Weltzeituhr). Weit unter Wert. Für nur 7,99 €.
Da gab´s auch noch die "Goldene CD" mit Bilderrahmen von Karat ("Der blaue Planet") für nur 9,99 €.

nach oben springen

#32

RE: Buchdiskussion "Abenteuer"

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 28.09.2010 21:03
von Maxi | 535 Beiträge | 800 Punkte

@Rappi: Das findste bei Amazon oder auch im Puhdys-Online-Shop.

Lg Maxi


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BorisMelamoudRecords
Forum Statistiken
Das Forum hat 8993 Themen und 95733 Beiträge.

Heute waren 14 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1