#1

95 Jahre Bus / "Hans die Geige" mit "Ham & Ex" am 06.06.09 in Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 07.06.2009 01:36
von Mary (gelöscht)
avatar
Am Nachmittag war noch völlig unklar, ob ich bei dieser Veranstaltung, die keine öffentliche war, dabei sein kann. Ich bin auf gut Glück nach Dresden/Gruna in den Betriebshof der DVB gefahren und ich hatte tatsächlich Glück.
Hier erst einmal einige Fotos..., später mehr.
Angefügte Bilder:
DSCF0296.jpg
DSCF0297.jpg
DSCF0318.jpg
DSCF0321.jpg
DSCF0329.jpg
DSCF0336.jpg
DSCF0339.jpg
DSCF0341.jpg
DSCF0350.jpg
DSCF0351.jpg
DSCF0353.jpg
DSCF0367.jpg
zuletzt bearbeitet 07.06.2009 01:42 | nach oben springen

#2

RE: 95 Jahre Bus / "Hans die Geige" mit "Ham & Ex" am 06.06.09 in Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 07.06.2009 13:12
von Mary (gelöscht)
avatar
Samstag, ich hatte geplant im Dresdner Club Passage eine Veranstaltung zu besuchen… und dann kam alles ganz anders.
Das Wetter nicht gerade einladend, es begann zu regnen, als ich mich auf den Weg machte zu „Hans die Geige“. Der Rockgeiger sollte am Abend bei „95 Jahre Bus“, einer Veranstaltung der Dresdner Verkehrsbetriebe, auftreten. Da ich seit einiger Zeit genau diese Geigentöne für mich wieder entdeckt habe, wäre es fast Frevel, "HdG" nicht aufzusuchen, wenn er fast vor meiner Haustür spielt. So änderte ich kurz entschlossen meinen Plan und machte mich auf zu einem Abenteuer, dem Besuch einer „geschlossenen Veranstaltung“.
Der Betriebshof der DVB in Dresden/Gruna hatte sich in ein „Volksfestgelände“ verwandelt, lud ein zu Spiel, Spaß, Musik, Essen und Trinken. Unzählige auf Hochglanz polierte alte Busse und LKWs standen im Gelände und wurden gebührend bestaunt. Und ich sah ihn wieder, einen alten Freund, den Ikarus 66, der mich knatternd durch meine Kinder- und Jugendtage fuhr. Etwas wehmütig betrachtete ich gerade dieses „Gefährt“…, da traf Hans die Geige ein. Ich riss mich los von meinen Erinnerungen und nutzte die Gelegenheit, den Aufbau der Technik zu beobachten. „Ham & Ex“, bestehend aus Udo Krause (über ihn wurde schon bei "Hans die Geige in Dresden/Meußlitz" geschrieben) und Wolfgang Heichen hatten schon mit dem Bühnenaufbau begonnen. Wie ich mitbekam, teilte man sich in Technik und Licht, eben „Teamwork“… Jeder Handgriff sitzt. Der Soundcheck nur kurz.
Die DVB waren auch eifrig am werkeln, so tauschten sie mehrmals die Tische und Bänke aus…, eine Aktion, die ein normal denkender Mensch kaum nachvollziehen kann. Das Buffet wurde aufgetragen, Getränke bereitgestellt.
Eine kurze Ansprache wurde gehalten, bevor das Buffet eröffnet wurde.
Für die Musiker hieß es nun warten bis alle mit gefülltem Magen bereit waren, ihrer Musik zu lauschen.
„Ham & Ex“ begannen mit ihrem Country Musik Programm… und ich stellte besorgt fest, ein trägeres Publikum habe ich selten gesehn. Country Musik macht eigentlich Stimmung, passte gut zum Event, aber es war „besorgniserregend begeisterungslos“ hier in der Halle!
Wolfgang von „Ham & Ex“ meinte trocken, um eine Zugabe brauchte keiner bitten…, man würde sie nicht geben. Im Stillen hatte ich Angst um unseren Rockgeiger. Wenn das Publikum bei dieser Musik nicht „mitgeht“, wie soll es bei Hans werden. Wenn „HdG“ ähnliche Gedanken hatte, ließ er sich davon nicht wirklich etwas anmerken.
Ich nahm mir vor lauter zu klatschen als sonst und auch mal zu kreischen, was eigentlich nicht wirklich meiner Art entspricht Hans hatte sich "fein gemacht", als er die Bühne bestieg und mit "Klassik 2" den 2. Teil des Abendprogramms eröffnete. Und welch Wunder, das eben noch „langweilige“ Publikum ließ sich bereitwillig und teilweise gebannt von den Wogen der Geigentöne tragen. Mir fiel ein Stein vom Herzen. Ich stellte mir vor, nichts kann für einen Musiker erniedrigender sein, als ein völlig desinteressiertes Publikum. Hans fand den Weg zu seinen Zuhörern und sie zu ihm.
„Klassik 3“, „Irish Eyes“, „Unsere Zeit“, „Hier auf Erden“, „Fair Play“, „Kinderlied", „The Rose“…, nur einige Titel, die sich schon bei vielen ins Ohr schmeichelten und sie verzauberten. Und..., sie schafften es auch hier zwischen Holzbänken und alten Bussen. Hans bekam den verdienten Applaus und vielleicht hat er auch einen oder zwei neue Fans gewonnen.
Aufgeteilt in 3 Sets, spielten nach einer Pause nochmals „Ham & Ex“, wobei der erste Titel von den 3 Akteuren des Abends gemeinsam bestritten wurde.
Und dann fanden auch endlich Udo und Wolfgang, „Ham & Ex“, mit ihren ausgewählten Ostrocktiteln den Weg in die Herzen der Zuhörer. Es wurde getanzt, geplaudert, geklatscht und mitgesungen.
Am Ende der Veranstaltung fand der eine oder andere Besucher den Weg zur „Backstage-Bank“, und zollte „HdG“ Respekt für seinen „von Herzen kommenden Vortrag“. Was will man mehr…, er ist halt „unser“ Rockgeiger!
Danke, dass ich diesen Abend erleben durfte.

Mit der Beleuchtung des Abends hatte ich allerdings so meine Probleme..., nix mit "zeppelingleichen" Fotos..., aber als Eindruck dürften sie genügen.
Angefügte Bilder:
DSCF0267.jpg
DSCF0270.jpg
DSCF0271.jpg
DSCF0273.jpg
DSCF0275.jpg
DSCF0276.jpg
DSCF0277.jpg
DSCF0278.jpg
DSCF0279.jpg
DSCF0284.jpg
DSCF0285.jpg
DSCF0289.jpg
DSCF0290.jpg
DSCF0291.jpg
DSCF0298.jpg
DSCF0306.jpg
DSCF0307.jpg
DSCF0311.jpg
DSCF0312.jpg
DSCF0315.jpg
DSCF0317.jpg
DSCF0319.jpg
DSCF0320.jpg
DSCF0329.jpg
DSCF0335.jpg
DSCF0338.jpg
DSCF0339.jpg
DSCF0340.jpg
DSCF0343.jpg
DSCF0346.jpg
DSCF0348.jpg
DSCF0349.jpg
DSCF0354.jpg
DSCF0355.jpg
DSCF0356.jpg
DSCF0363.jpg
DSCF0368.jpg
DSCF0369.jpg
DSCF0370.jpg
DSCF0374.jpg
DSCF0377.jpg
dscf0292.jpg
dscf0293.jpg
dscf0322.jpg
dscf0336.jpg
dscf0371.jpg
zuletzt bearbeitet 07.06.2009 14:22 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 13 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9569 Themen und 99149 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1