#1

"Kowa-Blues" im "Buch-Laden" 23.10.09 Dresden

in Off-Topic 08.11.2009 16:41
von Mary (gelöscht)
avatar

Der 23.10. ist ein grauer Tag seit letztem Jahr…, eigentlich wollte ich nach Leipzig zum Südfriedhof fahren, aber wie so oft kam ein Termin dazwischen.
Was konnte man dann an solch einem Abend anderes tun, als eine Einladung zum Blues anzunehmen, zum „Blues im Buch-Laden“.
Da hatte in Dresden ein Mann tatsächlich den Mut, neben all den „Bücherriesen“, die es in dieser Stadt gab, einen kleinen, privaten Buchladen zu eröffnen. Neugierig, Buchliebhaber und Bluesfreund war ich, also machte ich mich auf den Weg.
Eintreten und Staunen…, ein kleiner Geschäftsraum mit Liebe zum Detail eingerichtet, Museum (zahlreiche Bilder waren ausgestellt), Antiquariat, Buchladen, „Cafe“ und „Bierstube“ in einem, dazu ein äußerst netter sächselnder Geschäftsinhaber, der äußerlich ein klein wenig an den Räuber Fürchtenix erinnert. Er möge mir verzeihen, aber das war mein erster Gedanke, als ich ihn sah.
Ich brauchte mich nicht lange umzusehen, wusste sofort, hier bin ich richtig, das wird genau der Abend, wie ich ihn heute brauche. Ein anheimelnder Ort und dazu Blues, Blues von Lutz „Kowa“ Kowalewski, der heute hier in kleiner Runde auftreten wollte.
Es war noch viel Zeit, ich nutzte sie zum intensiven Stöbern in den Regalen und wurde fündig. Herz, was willst Du mehr. Kowa traf ein, bereitete sein Abendprogramm vor, akustisch würde es sein, wie er sagte. Und genau das traf es dann auch. Vor vielleicht 12 Gästen in fast familiärer Runde zu Wein, Bier und Kaffee spielte, nein, lebte Kowa den Blues, leiser als sonst, aber keinesfalls weniger intensiv. Dazu erzählte er Geschichten und Geschichtchen rund um den Blues, die den Abend auflockerten und all die Songs von „Fishing Blues” über „Can't Find My Way Home“, „Road Blues“ bis „Walking Blues“ und viele mehr, auch für „Blues-Neulinge“ wie mich verständlich machten. Bei „Shake Your Money Maker” sangen alle kräftig mit. Es herrschte eine Stimmung unter den wenigen Besuchern, wie man sie manchmal in riesigen Festzelten nicht erlebt, einfach traumhaft! Wenn Kowa spielt, spielt er mit Leib und Seele und an Aufhören ist kaum zu denken. Bis in die Morgenstunden klang die „rauchige Bluesstimme“ durch den kleinen Laden.
Eine Veranstaltungsreihe war geboren…, „B.I.B.L.“, „Blues im Buch-Laden“ und ich durfte dabei sein, bei „B.I.B.L.01“.
Zwischen all den Büchern blieb es natürlich nicht aus, dass Geschichten vorgelesen wurden. So griff der Ladeninhaber, liebevoll "Marabu" oder "Buchhalter" genannt, zu Oliver Kalkofes "Onkel Hottes Märchenstunde" und sorgte damit für Kurzweil, wo sich mancher vor Lachen den Bauch halten musste.
Es war ein Stück nach 1:00 Uhr, als ich mich auf meinen Drahtesel schwang und nach Hause radelte, wohl wissend, dass mir kaum noch Schlafenszeit blieb. Doch dieser Abend war es wert, mit bleischweren Lidern und Gliedern Dienst zu tun.
Danke und Auf Wiedersehen bzw. Wiederhören! Ich komme wieder.
Drücken wir den Daumen, dass diese wunderbare Geschäftsidee weiter bestehen und wachsen kann, denn was ist ein „Buchriese“ gegen diesen kleinen „Zauberladen“.

Anschrift: Buchhandlung Böhlau, Leipziger Str. 28, 01127 Dresden

und hier ein Clip, wenn auch qualitativ nicht berauschend:

http://www.youtube.com/watch?v=OQPWdghWl2w

Angefügte Bilder:
DSCF3971.jpg
DSCF3977.jpg
DSCF3987.jpg
DSCF3988.jpg
DSCF3989.jpg
DSCF4001.jpg
DSCF4004.jpg
DSCF4006.jpg
DSCF4020.jpg
DSCF4027.jpg
zuletzt bearbeitet 08.11.2009 17:14 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 14 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9518 Themen und 98888 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1