#1

07.11.09 Blues im Dixiebahnhof Dresden mit "The FourBluesBand"

in Off-Topic 22.11.2009 21:02
von Mary (gelöscht)
avatar

Ich arbeite immer noch auf...

Für den 07.11. hatte ich mir vor längerer Zeit den Termin „Rock- und Liedernacht im Steinhaus Bautzen“ ausgesucht. Da dieser Termin auf den 06.11., einen Freitag verschoben wurde, konnte ich aus Jobgründen dieses Event nicht erleben und der 07.11. sah aus, als würde er „muggelos“ vergehen. Da kam mir ein Hinweis auf Blues im Dixiebahnhof recht. Ich liebe ihn, diesen Veranstaltungsort an den Bahngleisen, abseits der lauten Straßen und der trotzdem gut mit den „Öffentlichen" zu erreichen ist.

Die Band war schon vor Ort, als ich eintraf. Was mich erstaunte, waren die vielen jungen Menschen, auch Kinder, die den Dixiebahnhof bevölkerten. Bluesfreunde? In dem Alter? Man klärte mich auf, vor dem Programm der FourBluesBand würde heute eine Vorband spielen, eine Schülerband mit Felix, Georg, Tillman, David und Anton, die sich „B.GOOD“ nannte.
Ich saß in der ersten Reihe wie immer, gespannt, was die Kids im Alter zwischen 12 und 18 bieten würden. Schon nach wenigen Tönen saß ich nicht mehr still, denn sie machten ihre Sache gut, sehr gut sogar. Ob nun „Rock and Roll“, „Another Brick in the Wall“, „Hey Joe“, „Johnny be good“…, sie spielten wie die „Alten“, das Publikum begann zu tanzen, man sparte nicht mit Applaus. Das „Bandküken“ Anton ist ein kleiner „Virtuose“ an der Leadguitar. Ohne Scheu ließ er sein Instrument klingen, brachte manchen zum Staunen. „Tony’s Blues“, ein Titel komponiert von Anton, ließ erahnen, hier steht ein „Kleiner“, der einmal ein „Großer“ werden könnte. „B.GOOD“ fesselte die Besucher, man vergaß fast, dass man eigentlich wegen „The FourBluesBand“ hier war. Anton sprang von der Bühne zwischen das Publikum, schwang seine Gitarre auf den Rücken und spielte diese dort weiter. Auch wenn Anton eindeutig der „Star“ der Band ist, darf man die anderen nicht vergessen. Eine Band funktioniert nun mal nur gemeinsam. Und „B.GOOD“ funktionierte. Felix an den Drums übernahm die Ansagen, gab den Einsatz vor, schien ein wenig „den Hut auf zu haben“, Tillman an der Rhythmguitar, Georg am Bass und David am Saxophon und Keyboard wirkten still, fast schüchtern. Lustig, die Bandmitglieder trugen T-Shirts auf denen vorn das jeweilige Instrument abgebildet war, welches der junge Musiker spielte. Zugaben wurden verlangt und so tanzte das Publikum noch einmal über das Parkett… zu „Gitarrentwist“ und feierte die jungen Musiker.
Ich wünsche den Fünf, die sich auf der Musikschule kennen lernten, wie man mir sagte, dass sie immer gute Lehrer im Musikleben finden. Und dem kleinen Anton ganz besonders, dass er in die „richtigen“ Hände kommt, die ihn lehren und formen und nicht verbiegen. Und kleiner Star, bleib auf dem Boden, denn nur dort steht man sicher!

Den Betreibern des Dixiebahnhof Dresden gebührt hier noch ein dickes Lob und Dankeschön, denn sie geben der jungen Band die Möglichkeit, hier zu proben.
Sollte ich jemanden neugierig gemacht haben, am 25.12. spielt „B.GOOD“ im Gasthof Medingen.
Und hier geht’s zur Bandseite bei MySpace: http://www.myspace.com/bgoodband

Mir schien The FourBluesBand, an Jahren um vieles reicher, hatte es bei den ersten beiden Titeln etwas schwer, gegen die angestaute Euphorie des Publikums für „B.GOOD“, anzukommen. Doch das gab sich nach einigen Titeln, man ließ ihn zu, den Blues, der nun durch den Dixiebahnhof schallte. „Mary had a little lamb“ spielte die Band… und ich dachte grinsend, nee, ein Lamm nicht, aber eine kleine Digicam, die ich dann auch sofort zückte. Die Beleuchtung im Dixiebahnhof wirkte anders als bei meinen vorherigen Besuchen, die Bühne erschien irgendwie farbenfroher.
„Going down“..., der rhythmische Bass lockte die Gäste auf die Tanzfläche. Die Stimmung war ausgelassen im leicht gefüllten Dixiebahnhof. Ich schaute in die Runde und freute mich wieder einmal mehr, dass es den Betreibern gelungen ist, diesen Schatz am Rand von Dresden aufzubauen. In der Musikpause blätterte ich in dem dicken „Entstehungsordner“, sah nochmals die Fotos vom fast verfallenen Bahnhof, ahnte ein klein wenig von der Mühe, die dieser Aufbau gemacht hat. Möge der Dixiebahnhof immer gut gefüllt sein, damit er uns erhalten bleibt!
Die Band, Thomas Beck (voc, blues harp), Hubert Sykownik (bg), Hans-Peter Drechsler (git, back-voc) und Wolfgang Redlich (dr, back-voc) sind Dresdner Amateurmusiker, die traditionellen Bluesrock covern, unter anderem von Eric Clapton, J.J. Cale, Robert Johnson u.v.m. Ich erlebte sie heute zum 2. Mal und fand gut, was ich hörte. Da ich den Klang der Bluesharp besonders mag, freute ich mich jedes Mal, wenn Thomas Beck dieses Instrument zückte und an den Mund führte, „Sweet home chicago”..., ich fühlte mich „sauwohl“. Ab und zu ein Grinsen, wenn meine Digicam nahe an der Band vorbei glitt, die 4 wissen von meinem „Foto- und Filmwahn“. Set um Set spielte die Band und die Gäste tanzten und feierten. „I feel blue“ ist einer der Sätze von denen „Blues“ abgeleitet wurde. Nein, Blues muss nicht zwangsläufig traurig sein, sondern kann unheimlich Spaß machen, wie ich seit einiger Zeit weiß. So ist es kein Wunder, dass ich wieder länger blieb, als ich eigentlich wollte und dürfte. Fehlte mir doch durch den Konzertbesuch am 06.11. und meinen Dienst am frühen Morgen dieses 07.11. wieder einmal mehr der Schlaf.
Fast hätte ich meine Bahn verpasst.
Gegen 1:00 Uhr verließ ich ziemlich abrupt die Veranstaltung, die sich durch das Vorprogramm doch ziemlich „verlängert“ hatte. Ich konnte die letzte Zugabe nicht mehr bis zum Schluss hören, mich nicht mal verabschieden. Verzeiht mir ihr Vier. Irgendwann sehen wir uns wieder, das weiß ich schon heute.
Die Band: http://www.bandliste.de/Bands/The_Four_B...d_Dresden/11157
Hier gehts zum Dixiebahnhof: http://www.dixiebahnhof.de/

Angefügte Bilder:
DSCF4316.jpg
DSCF4317.jpg
DSCF4318.jpg
DSCF4319.jpg
DSCF4323.jpg
DSCF4324.jpg
DSCF4328.jpg
DSCF4330.jpg
DSCF4334.jpg
DSCF4335.jpg
DSCF4336.jpg
DSCF4339.jpg
DSCF4352.jpg
DSCF4354.jpg
DSCF4361.jpg
DSCF4371.jpg
DSCF4378.jpg
DSCF4380.jpg
DSCF4393.jpg
DSCF4397.jpg
DSCF4400.jpg
DSCF4404.jpg
DSCF4438.jpg
DSCF4442.jpg
zuletzt bearbeitet 22.11.2009 21:20 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 8 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9556 Themen und 99104 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1