#1

Thomas Putensen und Anett Kölpin in HGW

in Konzertberichte Ostrock allgemein 15.12.2009 12:57
von Anke68 (gelöscht)
avatar

Das war gestern mal ein Konzert der anderen Art für mich, ich habs auf jeden Fall nicht bereut.
Soviel gelacht hab ich schon ewig nicht mehr.
Mit ner Set-Liste kann man leider nicht dienen, denn so was gabs scheinbar nicht wirklich.
Thomas Putensen ist ein Meister im Improvisieren, wie es scheint, er hat zwischendurch immer wieder alles über den Haufen geworfen, die Band hat mir fast etwas leid getan.
Aber sie habens mit Humor genommen und sie kennen das ja mit Sicherheit.
Es waren schon einige „schlimme“ Lieder dabei, aber mit soviel Humor rüber gebracht, dass sie dann auch schon wieder gar nicht mehr schlimm waren.
Eine junge Frau im Publikum hatte den „Fehler“ gemacht, beim Bummilied die 2. Strophe anzusingen und wurde prompt auf die Bühne verpflichtet. Hat sie aber mit ein wenig Hilfe von Anett Kölpin gut gemeistert.
Zum Schluss des Konzertes als letzte Zugaben gab es passend 2 Weihnachtslieder.
Ich war jedenfalls begeistert von dem Abend.

Angefügte Bilder:
MD000001.JPG
MD000002.JPG
MD000003.JPG
MD000004.JPG
MD000006.JPG
MD000007.JPG
MD000008.JPG
MD000009.JPG
MD000010.JPG
MD000011.JPG
MD000012.JPG
MD000013.JPG
MD000014.JPG
MD000015.JPG
MD000029.JPG
MD000030.JPG
MD000031.JPG
MD000032.JPG
MD000034.JPG
MD000035.JPG
MD000041.JPG
MD000042.JPG
MD000043.JPG
MD000044.JPG
MD000045.JPG
MD000046.JPG
MD000048.JPG
nach oben springen

#2

RE: Thomas Putensen und Anett Kölpin in HGW

in Konzertberichte Ostrock allgemein 15.12.2009 13:31
von Mary (gelöscht)
avatar

Danke für Deine Eindrücke und Fotos.
Ja, "Pute" ist "Pute"..., nie vorhersehbar, immer anders, aber auf jeden Fall witzig und sein Geld wert...
Ich freu mich schon auf Februar 2010, dann ist er wieder mit seinem Krug/Fischer-Programm in meiner Stadt.

nach oben springen

#3

RE: Thomas Putensen und Anett Kölpin in HGW

in Konzertberichte Ostrock allgemein 15.12.2009 14:03
von Bimbo (gelöscht)
avatar

Ja, auch wir durften an diesem wunderschönen, lustigen Abend teilnehmen .
Wie bei den meisten Konzerten waren wieder bekannte Gesichter anwesend, so das erstmal
gequatscht wurde.
Mit 130 Leutchen, welche vorreserviert hatten, wurde an diesem Abend gerechnet.
Ich fand nicht die Leider schlimm, nur das es diesmal wieder eine Bestuhlung gab.
Persönlich finde ich die Atmosphäre aufgelockerter, wenn alle stehen.
Trotzdem durfte / wurde gestern Abend viel gelacht (werden).

Als wir ankamen, waren schon Anke und Doris dort. Wir Frauen haben diesmal die
erste Reihe in Beschlag genommen. Ulfi hat es sich am Tresen gemütlich gemacht.
Nach und nach füllte sich der Saal.
Gegen 20:00 Uhr kam dann Thomas Putensen auf die Bühne, begann gleich zu singen
und erzählte uns schließlich allerlei Geschichten.
Dann stellte er seine Band vor - das Putensen Beat Ensemble. Leider habe ich mir die
Namen nicht gemerkt, nur das zwei Mann aus Rostock, einer aus Berlin und ein Argentinier
waren.
Das Programm war bunt gemischt. So wurden Kinder- und Pionierlieder genauso gesungen
wie Schlager-, Rock- & Poptitel.
Noch vor der Pause kam Anett Kölpin dazu und gab mit alten DDR-Songs ihr bestes.
Sehr schön fand ich die Interpretation von Anett Kölpin zu Nina Hagen und von Thomas
Putensen seinem Beatensemble, Schlager in Form von Comedian Harmonists zu singen.
Gegen 21:30 Uhr war dann erstmal eine kleine Pause, von 20 min.
Ich nutzte diese Gelegenheit, um mir einige Autogramms von Anett zu holen.
Leider habe ich von Pute in meinem Bücherschatz nicht´s gefunden.
Dabei bin ich mir sicher, irgendwo habe ich noch ein Foto; er gemeinsam mit Jörg Schüttauf.
Nach der Pause blieben uns leider nur noch 10 min. zum schauen.
Dadurch dass das Konzert auf einem Montag war und Ulfi heute früh wieder um 4:15 Uhr raus mußte,
machten wir uns um 22:15 Uhr auf den Heimweg.
Nach der Pause, ging das Geplänkerle auf der Bühne mit russischen, ungarischen und bulgarischen
Schlagern weiter.
Den Schluß haben wir leider nicht mehr erlebt. Aber Anke scheint sich weiter gut amüsiert zu haben.
Wir hoffen nur, das die Beiden recht bald wieder kommen, denn schließlich haben sie in Greifswald
Heimvorteil.
Schade das in der heutigen OZ keine Bericht über den gestrigen Abend zu lesen war.
Es ist immer schön, mal die Meinung von unbescholtenen Bürgern zu lesen .

Angefügte Bilder:
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (1).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (10).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (11).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (19).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (26).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (27).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (29).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (3).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (33).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (40).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (43).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (44).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (45).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (46).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (5).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (50).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (54).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (56).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (62).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (64).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (67).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (68).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (7).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (70).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (75).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (76).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (78).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (79).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009 (80).jpg
Thomas Putensen & Anett Kölpin, HGW - St.Spiritus, 14.12.2009.jpg
zuletzt bearbeitet 22.12.2009 21:31 | nach oben springen

#4

RE: Thomas Putensen und Anett Kölpin in HGW

in Konzertberichte Ostrock allgemein 16.12.2009 09:58
von Sonny | 1.752 Beiträge | 2059 Punkte

Ich hätte nicht suchen müssen, Kerstin, wo mein Foto mit Pute liegt, weiß ich, aber ob er mir darauf ein Autogramm gegeben hätte? *schmunzel
Das Foto hat Frank aufgenommen am 09.02.08 in Eisleben, bei der Lesetour mit Jörg Stempel und Specialgast Maschine. Frank hatte nur Augen für mich und übersah, dass Thomas Putensen ein gutes Stück größer ist als ich.
Nun warte ich auf eine neue Gelegenheit für ein Foto. Da wird aber drauf geachtet, dass die Köpfe drauf sind.*hoffe ich

Angefügte Bilder:
Jörg Stempel, Maschine, Sonny und Pute.jpg

*
Doch die Zeiten ändern sich. Ob wirs mögen oder nicht. Alles hat seine Zeit.

nach oben springen

#5

RE: Thomas Putensen und Anett Kölpin in HGW

in Konzertberichte Ostrock allgemein 16.12.2009 16:18
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Erst mal Danke an alle schreibenden Küstenbewohner, hatte mich echt interessiert, wie euch das gefallen hat. Ich finde den Putensen auch genial und mal was zu lachen haben, tut uns allen gut. Schöne Bildchen habt ihr gemacht und ich sehe, er hat ganz andere Musiker bei seinem Beatensemble als bei der Veranstaltung mit Günther Fischer.
Gestaunt hab ich, dass die Putensischen Rastalocken weg sind .


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#6

RE: Thomas Putensen und Anett Kölpin in HGW

in Konzertberichte Ostrock allgemein 16.12.2009 18:27
von Mary (gelöscht)
avatar

Rastalocken bei Pute???
Petra von welchem Jahrhundert sprichst Du... ?
Schon bei 60 Jahre Amiga, als wir uns kennen lernten, hatte Pute diese Frisur..., jetzt vielleicht paar Haare weniger, aber sonst...
Schau mal hier...
http://www.puhdys-forum.de/file.php?url=...4.08+in+Dresden

zuletzt bearbeitet 16.12.2009 18:28 | nach oben springen

#7

RE: Thomas Putensen und Anett Kölpin in HGW

in Konzertberichte Ostrock allgemein 17.12.2009 07:19
von Bimbo (gelöscht)
avatar

Genau, da kann ich Mary nur zustimmen.
Dadurch das Pute ja Greifswalder ist, kann ich bestätigen, das er bestimmt schon seit 5 Jahren ganz gesittet rum läuft.
Man sieht sich ja öfter in der Stadt.
Inzwischen ist er ziemlich grau und die Haare werden auch lichter.

nach oben springen

#8

RE: Thomas Putensen und Anett Kölpin in HGW

in Konzertberichte Ostrock allgemein 18.12.2009 17:22
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Also voriges Jahr hatte er noch die Haarpracht , das war in der alten Louise in Domsdorf. Aber ob mit Locken oder ohne, der Mann ist klasse. Versuche seit Jahren die CD mit den Pionierliedern zu bekommen - vergebens, nich mal Notenbude kann da helfen.

Angefügte Bilder:
IMG_0059 rasta.jpg

Klick mal druff hier:

nach oben springen

#9

RE: Thomas Putensen und Anett Kölpin in HGW

in Konzertberichte Ostrock allgemein 20.12.2009 11:16
von Bimbo (gelöscht)
avatar

@Petra
die gab es auch nicht am Fanstand. Habe auch Ausschau danach gehalten.
Schreib doch mal Pute direkt über seine Homepage oder MySpace an, vielleicht kann er dir weiterhelfen
und hat noch welche in der Rücklage.

nach oben springen

#10

RE: Thomas Putensen und Anett Kölpin in HGW

in Konzertberichte Ostrock allgemein 02.01.2010 23:32
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Liebe Küstenmäuse, mit eurem Tipp hier habt ihr mir zu meinem schönesten Weihnachtsgeschenk verholfen. Pünktlich am 24.12.09 kam von Amazon die CD "Pionierlieder" von Thomas Putensen bei mir an. Sie ist zwar gebraucht aber wie neu - na nun nicht mehr.
War ja mit Notenbude in Kontakt und der Stephan hatte rausgekriegt, dass sie Firma die sie hergestellt hat, nicht mehr existiert und demzufolge eine Lieferung nicht möglich war.
Nun hab ich das gute Stück und bin hin und weg. Die ganz eigene Art, wie Putensen die Lieder aus unserer Kindheit interpretiert, hat was. Am Text hat er nur wirklich winzige Korrekturen vorgenommen - singt fast alles im Original. Eigentlich total erstaunlich, wie zeitlos diese Lieder sind und wie wenig propagandabehaftet. Nach dem man uns nun 20 Jahre das Gegenteil eingetrichtert hat, wollte ich das erst gar nicht so glauben. Vielleicht ist es frühkindliche Prägung, ich weiß es nicht, aber die Sachen erreichen mich einfach noch stärker als früher.
In meiner Studienzeit war es so, dass wir täglich früh zu Unterrichtsbeginn ein Lied singen mussten und wir das oft lustlos runtergeleiert haben - aber dadurch haben sich die Texte auf meiner Festpalatte eingebrannt .
Putensen macht die Pionierlieder mit Schwung und manche sind etwas angejazzt, was ihnen noch mehr Pepp gibt. Man hört den Spaß raus und das Augenzwinkern aber Eines hört man nicht - die Hähme, die sonst über allem ausgeschüttet wird, was aus Richtung DDR kommt. Das rechne ich Thomas Putensen hoch an und ich wünsche mir, dass er bald mal hier in Sachsen aufkreuzt.
Einen kleinen Einblick kann ich euch mit zwei kleinen Clips geben, das war bei 60 Jahre Amiga in Dresden 08. Ich wusste erst gar nicht, dass ich die noch habe und sie passen sogar klasse zum Thema meiner Youtubeseite, die unter dem Motto steht: Mopsfideler Ostrock!




Klick mal druff hier:

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9537 Themen und 99002 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0