#1

Neue Plattenfirma - neue Chance?

in Tonträger,Videos, Neuerscheinungen, Werbung, Promotion usw. 05.01.2011 15:38
von Der Unsichtbare | 7 Beiträge | 7 Punkte

Hallo erstmal an Alle - ich bin der Neue.
Ich würde gern mal den Wechsel der Plattenfirma und die damit verbundenen Chancen (TV-Auftritte, bessere Promotion neuer CDs) und Nachteile (Drews!)
thematisieren. Ich muß gestehen, dass der Wechsel an mir vorbei gegangen ist und ich erst durch die Diskussionen um die Neuaufnahme der Eisbären darauf gestoßen bin. Wurden denn überhaupt Details dazu veröffentlicht (Gründe, Dauer, Inhalt (wie viel Alben innerhalb der Vertragslaufzeit)?
Und was ist Eure Meinung dazu? Ist das ein Schritt in die richtige Richtung? Oder geht es nur darum, für die nächsten paar Jahre noch ein paar regelmäßige Einnahmen zu sichern? Laut Homepage der Universal Koch liegt das Hauptaugenmerk aus Volksmusik und Schlager - wie passen die Puhdys da rein? Wird es weiterhin der typische Puhdys-Sound sein, den wir zu hören bekommen, oder wird die Plattenfirma den Weichspüler einsetzen? Das "Duett" mit Drews ist ja lt.
Maschine auch eine Idee der Plattenfirma gewesen. Sehen wir die Puhdys jetzt vielleicht dochmal bei Wetten Das...? oder eher im Musikantenstadl?
Teilt doch einfach mal mit, wie Ihr so drüber denkt.

nach oben springen

#2

RE: Neue Plattenfirma - neue Chance?

in Tonträger,Videos, Neuerscheinungen, Werbung, Promotion usw. 05.01.2011 16:09
von Bernd (gelöscht)
avatar

Erstmal Herzlich Willkommen bei uns im Forum !
Ich denke auch schon die ganze Zeit darüber nach, ob das gut oder schlecht sein soll.
Den Eisbär für solche Zwecke aus der Versenkung zu holen, finde ich (persönlich) daneben. Aber die Skihütten und Ballermänner (Vorschlag für den Sommer: Braunbären) wollen ja feiern ...
Ob die PUHDYS einen Promotor a la Drews oder wie einst geplant DJ Ötzi brauchen - ich weiß es nicht.
SILLY hat mit UNIVERSAL durchschlagenden Erfolg, mit neuen Songs, anständigen Texten und gut durchdachten Kompositionen.
Futterneid ? Zum Eisbären wurde ja gesagt, daß sie überall gecvovert werden, und keiner auf Malle oder Skihütte weiß, von wem sie sind. Ich glaube auch nicht, daß es den bierzischenden Gästen da drin wichtig ist, wessen Lieder sie singen... Hauptsache Party, Sauflieder, Sangria, Glühwein.... Da können sie auch Alkohol von den Onkelz oder 10 kleine Jägermeister von den Hosen gröhlen... Und in Fussballstadien von Holland und Moskau feuert man auch in ihrer Sprache das holländische Nationalteam bzw. Dynamo Moskau an. Die Diddakkkers (HOLL) haben es sogar auf CD rausgebracht, ohne auch nur ansatzweise einen Puhdy zu erwähnen.
Wenn man viell. eins zwei Wochen in den Charts zw. 25-40 landet mit dieser Single, kann ich mir nicht vorstellen, daß man das als Erfolg bezeichnen kann.
Dann lieber ein neues Konzept zur neuen CD, eine Single mit einem einschlagenden Titel ("Weiter Weiter" als Rockversion A-Seite, "Melanie" akustisch als B-Seite z.B.) vorab veröffentlichen und dann eine richtig fetzig rockige große Scheibe rausbringen.Und die anderen Titel nicht schon vorab zu den Muggen spielen. Viellleicht auch tatkräftige Unterstützung namhafter Produzenten, vielleicht auch mal ein Wechsel nach der Ära A.Kuntze und R.Oleak.

nach oben springen

#3

RE: Neue Plattenfirma - neue Chance?

in Tonträger,Videos, Neuerscheinungen, Werbung, Promotion usw. 05.01.2011 17:06
von Harald | 427 Beiträge | 705 Punkte

Also, einem Unsichtbaren möchte ich eigentlich nicht antworten. BITTE GEB DICH ZU ERKENNEN. Aber das Thema ist schon interessant. Ich dachte eigentlich, die Puhdys hätten sich bewußt von einer großen Plattenfirma (BMG) verabschiedet um eigenständiger und selbstbestimmter und auch rentabler zu arbeiten - Multirecords ( ist ja wohl ihre eigene Firma ) bzw. Buschfunk waren so schlecht nicht für Neuproduktionen. Das Alte wird ja sowieso von BMG/Sony weiter vermarktet. Es gibt eine feste Klientel die Puhdys CD kaufen - egal über welche Firma. Universal wird viel Promo machen , das kostet und muß keine wesentlich höheren Verkaufszahlen bringen - es sei denn das Produkt ist Überdurchschnittlich - und da muß ich Bernd rechtgeben, das müssen dann superproduzierte Knaller sein und kein verramschter Eisbärensong, der nicht einmal gut produziert ist. Ich hätte mir das anstelle der Puhdys nicht mehr angetan. Das große Geld verdient man heute doch mehr über Konzerte als über den CD-Verkauf. Gruß Harald

zuletzt bearbeitet 05.01.2011 17:11 | nach oben springen

#4

RE: Neue Plattenfirma - neue Chance?

in Tonträger,Videos, Neuerscheinungen, Werbung, Promotion usw. 06.01.2011 10:32
von Marcus-S | 1.464 Beiträge | 2898 Punkte

Hallo zusammen,
muss mich auch erst einmal als neu "New User" hier vorstellen.
Finde diese Idee mit Puhdys+Jürgen Drews auch nicht so toll. Doch ob es tatsächlich ein Erfolg wird, bleibt abzuwarten. Natürlich könnte Drews die Puhdys auch auf Malle im Bekanntheitsgrad steigern, doch was haben die Puhdys davon? Mehr Geld in der Kasse? Für stilechte Rocker könnte es im Image auch nach hinten los gehen. Meine Meinung: Puhdys sollten ihrem Stil der Rockmusik treu bleiben und nicht wie schon hier erwähnt durch den Weichspüler gehen um die Partymusik zu erobern.
Viele Grüße
Marcus

nach oben springen

#5

RE: Neue Plattenfirma - neue Chance?

in Tonträger,Videos, Neuerscheinungen, Werbung, Promotion usw. 06.01.2011 10:35
von Der Unsichtbare | 7 Beiträge | 7 Punkte

@Harald: da ich mich nicht erst mit dem Hochladen von Fotos u.ä. befassen wollte, habe ich mich erstmal so angemeldet, das ist keinesfalls böse gemeint.

Da du schon den Wechsel von der BMG ansprichst - ich fand, das Sie zu der Zeit die beste CD der Nachwendeära rausgebracht haben: Wilder Frieden. Tolle Songs, satter Sound und auch sehr vielfältig. Zum Beispiel die Abenteuer-CD gefällt mir klanglich überhaupt nicht (die Songs sind gut, ich meine die Produktion).
Da hoffe ich doch, dass es bei der Universal wieder besser klingt.
Vielleicht sollte Maschine auch mal über Co-Autoren für die Texte nachdenken. Er hat ja selber gesagt, dass das Texten für Ihn das Schwierigste an neuen Liedern
ist. Was die "Eisbären" angeht, finde ich, dass dieser Song losgelöst vom Verein - erst recht im Sommer auf Malle - keinen Sinn macht. Dann lieber LMAA, vielleicht
aktualisiert und um ein, zwei Strophen ergänzt. Silly ist auch bei Universal? Na dann wollen wir mal hoffen, dass unsere Puhdys ähnlich erfolgreich werden. Ich denke aber, das bei Silly auch Anna Loos und die Teilnahme am Bundesvision-Songcontest eine große Rolle gespielt haben.

Heiko.

nach oben springen

#6

RE: Neue Plattenfirma - neue Chance?

in Tonträger,Videos, Neuerscheinungen, Werbung, Promotion usw. 06.01.2011 14:01
von Harald | 427 Beiträge | 705 Punkte

OK Unsichtbarer, dann hoffen wir auf viele streitbare Themen und Diskussionen - es war ja nicht alles schlecht, aber es ist auch nicht alles gut

nach oben springen

#7

RE: Neue Plattenfirma - neue Chance?

in Tonträger,Videos, Neuerscheinungen, Werbung, Promotion usw. 06.01.2011 14:24
von Mattze | 1.032 Beiträge | 1752 Punkte

Ich persönlich bin schon froh wenn man sich mal von Buschfunk und Co. abwendet. Denn die ganzen Veröffentlichungen über diesen Betrieb sind ja lachhaft. Man kommt nur schwer ran. Leute die die Puhdys nicht kennen werden nicht nach CDs von denen fragen und wir wo Fans sind, haben dann die Lauferrei!

Ich habe auch schon große Bedenken mit der neuen CD der Puhdys. Am Ende kommt das Eisbärenlied mit Drews als "Neuaufgenommener Titel" auf das neue Album. Man siehe "Kühle Lady" und "Wenn Träume sterben". Alles samt Lückenfüller. Hier wären neue Songs doch besser gewesen. Auch die Konzerte der Puhdys sollten sich mal ändern. Statt immer die alten Titel zu spielen bzw. immer die gleichen Titel wie in den letzten Jahren oder auf DVDs könnte man mal alles umkrembeln und stattdessen ein Konzert zur neuen CD veranstalten und hier nur die neuen Songs spielen. Die alten Titel wie "Alt wie ein Baum" usw. könnte man als Medley einbauen. So kommt jeder auf seine Kosten. Ein Band muss nicht unbedingt von den alten Songs bei Konzerten leben, sondern kann viel mehr von den neuen Ideen profitieren!

Auch wenn ich wohl mit nerve, aber wenn man das letzte Jahr 2010 betrachtet, hier hat die E.A.V. Erste Allgemeine Verunsicherung ihr erfolgreichstes Jahr seit Gründung der Band erlebt!!! Sie haben nach der 100 Jahre EAV Tour 2005/06 und den entsprechenden CDs/DVDs die finanziell erfolgreichste Zeit erlebt! Die "Neue Helden Tour" im letzten Jahr war die erfolgreichste Tour der Band. Sie haben ausschließlich die neuen Titel der gleichnamigen CD gespielt. Bis auf 2 Titel der CD wurden eben nur die neuen Songs gespielt. In 2 Medleys wurden die alten Titel gespielt bzw. auch die etwas vergessenen Titel von alten Konzertauftritten. Ich und alle EAV Fans zumindest überwiegend diese waren begeistert. Schon im nächsten Jahr 2012 bringen sie wieder eine neue CD raus und geplant ist auch hier wieder eine Tour mit den neuen Titeln.
Übrigens ist die EAV ebenfalls kurz vor ihrer Jubiläumstour "100 Jahre EAV" auch von ihrer alten Plattenfirma EMI zu Sony BMG gewechselt. Sony BMG wollte aber von der EAV, dass diese eben eine "Best-Of" Tour passend zum 30 Jährigen Jubiläum veranstalten um einmal mit den alten bekannten Songs die alten Fans wieder raus zu locken aber auch neue Fans mit gewinnen.

Ich denke die Puhdys sollten auch mal eine Tour machen auf der von Anfang bis Ende von allen Alben die bekanntesten Titel gespielt werden. Eine Art "Best-Of" Tour in der endlich mal die ganzen Klassiker gespielt werden die sicherlich auch viele hier vermissen oder eben noch nie live erlebten. Danach kann man sich daran wagen die neuesten Titel in eine neue Tour mit gutem Namen zu spielen.


Die E.A.V. Erste Allgemeine Verunsicherung ist die beste "Össi" Band und die Puhdys ist die beste "Ossi" Band!
nach oben springen

#8

RE: Neue Plattenfirma - neue Chance?

in Tonträger,Videos, Neuerscheinungen, Werbung, Promotion usw. 12.01.2011 18:40
von billyidol | 29 Beiträge | 30 Punkte

das stimmt eine tour mit vielen neuen titeln wäre mal nicht schlecht, allerdings denke ich es sollte eine ausgewogene mischung aus alt und neu sein. bei dem hier genannten beispiel eav bin ich deshalb auch nicht hingegangen, ich möchte auch die alten hits hören!

zur neuen plattenfirma sage ich nur: herzlichen glückwunsch. besser als buschfunk sind die sicher. im gegensatz zu buschfunk arbeiten die "neuen" mit dem handel zusammen und haben z.B. keine übertriebenen versandkosten!

nach oben springen

#9

RE: Neue Plattenfirma - neue Chance?

in Tonträger,Videos, Neuerscheinungen, Werbung, Promotion usw. 19.01.2011 13:33
von Der Unsichtbare | 7 Beiträge | 7 Punkte

Na ja, das mit den Versandkosten betrifft ja Buschfunk-Versand. Man ist ja nicht gezwungen, dort CDs zu bestellen. Das andere ist die Plattenfirma Buschfunk - und da denke ich wirklich, dass es besser ist, bei einer Fa. wie Koch Universal unter Vertrag zu stehen. Buschfunk reitet nun mal auf der Ostrock-Schiene.
Was die Konzerte angeht, muß ich in einigen Punkten zustimmen. Viele Titel sind seit Jahren dabei, andere nur hin- und wieder. Allerdings sind fast immer einige Titel der aktuellsten CD vertreten. Und wenn man nicht zu jedem Konzert geht, erlebt man öfters mal Überraschungsmomente. Meine ersten Konzerte waren kurz nach dem Erscheinen der FwdG-CD, in relativ kurzen Abständen. Schnell fiel mir damals auf, dass Maschines Moderationen immer die gleichen waren, das fand ich damals weniger toll. Das er es besser kann, merkt man bei der Akkustiktour. Ich glaube sogar, es fällt Ihm leichter, wenn er spontane Ansagen macht, als wenn er einstudierte aufsagt. Beim allerersten Weihnachtskonzert in Dresden war er ziemlich gesprächig, sicher auch, weil es für die Puhdys in der Form etwas völlig Neues war. Zu jedem Lied von der Weihnachts-CD (die komplett gespielt wurde) gab es eine kleine Story.. Auch als ein weiblicher Fan ihn an der Bühne in ein Gespräch verwickelte und anfing, die Talente des Sohnes oder Neffen anzupreisen, blieb er locker und gelassen. Solche Momente gehören dann zu den Konzerterlebnissen, die einem besonders im Gedächtniss haften bleiben. Da haben sicher viele hier im Forum etwas in der Art zu berichten. Vielleicht sollte man dazu mal ein Thema aufmachen?
Auch im Tivoli, ich glaube 1998, war ich mal völlig von den Socken, da wurde bereits zum Anfang richtig abgerockt: Wilder Frieden (damals noch nicht veröffentlicht), Der Aussenseiter in einer besonders rockigen Version und Neue Helden - das war mal was völlig anderes.

zuletzt bearbeitet 19.01.2011 13:34 | nach oben springen

#10

RE: Neue Plattenfirma - neue Chance?

in Tonträger,Videos, Neuerscheinungen, Werbung, Promotion usw. 20.01.2011 20:51
von billyidol | 29 Beiträge | 30 Punkte

die versandkosten betreffen auch den handel! deshalb bestellen viele händler die cd´s nicht!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9537 Themen und 99002 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0