#1

Transit Talkrunde und AGS 05.03.11 im Forum Köpenick

in Konzertberichte Ostrock allgemein 06.03.2011 03:29
von Kundi (gelöscht)
avatar

Im Berliner EInkaufszentrum Forum Köpenick finden an diesem Wochenende die Schallplatten- und CD-Sammlertage 2011 statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung gab es gestern auch eine von Rockradio live übertragene Talkrunde mit der Band Transit. Zusätzlicher Gesprächsgast war Gary Garrison von Ohio Express. Mehr dazu schreibe ich demnächst. Hier sind zunächst ein paar optische Eindrücke.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (10).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (11).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (12).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (13).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (14).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (15).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (16).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (17).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (18).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (19).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (2).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (20).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (21).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (3).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (4).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (5).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (6).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (8).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (9).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick.jpg
zuletzt bearbeitet 06.03.2011 03:46 | nach oben springen

#2

RE: Transit Talkrunde und AGS 05.03.11 im Forum Köpenick

in Konzertberichte Ostrock allgemein 06.03.2011 07:29
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Hab ich schon drauf gewartet, wär auch gern da gewesen, aber für solch umfassende Unternehmungen fehlt mir im Moment die Zeit.


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#3

RE: Transit Talkrunde und AGS 05.03.11 im Forum Köpenick

in Konzertberichte Ostrock allgemein 06.03.2011 19:11
von capricorn | 57 Beiträge | 59 Punkte

Hallo Kundi,

wenn ich deinen Bericht so lese, bin ich doch ein wenig ärgerlich, dort gestern nicht hingefahren zu sein.
Aber ab und zu muss auch samstags die Buchhaltung meiner Firma gemacht werden, und das war halt gestern so eingeplant.
Gibts im Rockradio eine Wiederholung der Sendung ?
Am 01.05. kommen wir von einem Rügen-Kurzurlaub zurück, und Eberswalde liegt an der Strecke. Ich werde wohl einiges daran setzen, um 11 Uhr die Mugge auf dem Marktplatz in Eberswalde anzusteuern. Langsam machen sich sonst Transit-Entzugserscheinungen bei mir breit.
Mal sehen, wer sich dort sonst noch so einfindet :-))

Also bis bald


LG capricorn

nach oben springen

#4

RE: Transit Talkrunde und AGS 05.03.11 im Forum Köpenick

in Konzertberichte Ostrock allgemein 06.03.2011 22:18
von Kundi (gelöscht)
avatar

@ Capricorn: Eberswalde? Wird bei mir wohl eher nichts. Sind immerhin 300 Kilometer und dann noch zu so früher Stunde... Aber mann sollte nie nie sagen

Hier nun der Bericht:

Tage wie diesen mit mehreren Terminen wollte ich mir eigentlich an den Wochenenden gar nicht mehr antun. Aber was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, wenn es in mir schon bei der ersten Tasse Kaffee am Morgen rappelt und zappelt. Da spielten sich in meinem Gehirn wieder die unglaublichsten Szenen ab. Die Veranstaltungstermine meines Kalenders, Weg-Zeit-Berechnungen und entstehende Kosten purzelten wild durcheinander und wollten ordentlich abgewogen werden. Dabei kam dann aber wieder das heraus, was ich eigentlich vermeiden wollte. Mein eigenes ICH war nämlich hart wie Pudding zu sich selbst und schon hatte ich wieder den üblichen „Salat“. Man kann sich das so wie im Märchenfilm vorstellen, wo auf der einen Schulter der brave Geist und auf der anderen sein teuflischer Gegenpart sitzt. Beide Figuren gaben fleißig ihren Senf zu meinem sonnabendlichen Pläne schmieden. Wer von diesen Phantasiewesen nun gestern gewonnen hat, ist mir aber eigentlich nicht so wirklich klar. Jedenfalls brach ich nach dem Mittagessen auf Richtung in Richtung Berlin. Die Sonne schien, meine Kalesche war voll getankt und ich zog wieder meine Spur auf deutschen Autobahnen.

Ich kann mir durchaus schönere Reiseziele als ein Einkaufstempel in der Hauptstadt vorstellen, aber mein Weg führte mich trotzdem genau in so einen Glaspalast. Im Forum Köpenick fanden an diesem Wochenende nämlich die Schallplatten- und CD-Sammlertage 2011 statt. Das allein wäre für mich aber kein Grund gewesen aus dem wunderschönen Sachsen hierher zu kommen. Mich interessierte vielmehr, was Transit hier treiben würde. Angekündigt war eine Talkrunde, welche von Rockradio live übertragen werden sollte. Ein traditioneller Spruch lautet „Du bist verrückt mein Kind, Du gehörst nach Berlin. Wo die Verrückten sind, da gehörst Du hin!". Egal wie diese Verse gemeint waren, für mich nehme ich sie weder im negativen noch im positiven Sinne in Anspruch. Berlin ist mir zu laut, zu unpersönlich und zu hektisch. Außerdem ist diese Stadt an vielen Ecken auch dreckig Eigentlich bin ich ja immer froh, wenn ich diese lärmende Großstadt namens Berlin wieder verlassen kann. Aber nun war ich erstmal da und fand sogar im Parkhaus mühelos einen Ruheplatz für meine Kalesche. Ich stürzte mich ins Getümmel und erkundete oberflächlich den Konsumpalast. Ein Banner von www.rockradio.de brachte mich dann auf die richtige Fährte Also begab ich mich folgsam in die nächsthöhere Etage und dort fand ich vor einem Unterhaltungselektronikfachgeschäft den Stand von Radiomann Klaus Schnabel-Koeplin. Zusammen mit einem Tontechniker legte er letzte Handgriffe an die Übertragungstechnik.

Leicht enttäuscht musste ich feststellen, dass es hier wohl keine Akustikmugge geben würde (obwohl es auf der Internetseite des Forums Köpenick in Aussicht gestellt wurde), denn von Instrumenten und Gesangsmikrofonen war weit und breit nichts zu sehen. Zwischenzeitlich begrüßte ich Transit-Manager Lutz Krüger und die nacheinander eintreffenden Musiker. Immerhin waren mit Egon Linde, Hans-Jürgen Beier, Manfred und Hartmut Hecht vier Bandmitglieder zur Veranstaltung erschienen. Auch unter den Besuchern entdeckte ich einige ganz liebe Mitmenschen und die Minuten bis zur Sendung vergingen wie im Flug. Endlich ging die Sendung los. Neben Transit wurde als Überraschungsgast auch noch Gary Garrison von Ohio Express in der illustren Runde begrüßt. Das Interview lief dann so ab, dass Klaus und ein weiterer Moderator sich die Arbeit aufteilten. Der Rockradio-Mann war für Transit zuständig und sein mir unbekannter Kollege interviewte den Mister Garrison. Zwischendurch wurden auch einige Lieder von der Konserve eingespielt. Etwas störend fand ich die Atmosphäre, die drumherum herrschte. Zeitweise kam ich mir vor wie auf dem Hauptbahnhof bei all den Leuten, die auf ihrer Einkaufshatz gerade zu diesem Zeitpunkt unbedingt zwischen Publikum und Radiostand entlanggehen mussten. Lobenswert fand ich, dass alle Musiker auch ausführlich zu Wort kamen. Klaus Schnabel-Koeplin hat über weite Strecken sehr souverän und kompetent durch die Sendung geführt. Mich interessierte ja Transit wesentlich mehr als Ohio Express. Doch langweilig und uninteressant war der Gary Garrison auch nicht. Ganz im Gegenteil, der Typ hat auch ein paar schöne Anekdoten erzählt und er hat sogar Neues von Ohio Express vorgestellt. Dazu hat er einfach sein Handy ans Mikrofon gehalten und eine MP 3 abgespielt und das hat gut funktioniert. Was beim Radiomacher natürlich zu einem entsprechenden Kommentar führte von wegen dem Aufwand, den Rockradio zur Übertragung der Sendung betreiben muss und Garys Methode dagegen doch so schlicht und einfach ist.

Natürlich konnte man, wenn man in der Materie steckt, von dieser Veranstaltung nicht Neuigkeiten am Fließband erwarten. Doch kurzweilig war die Geschichte schon und die Musiker waren alle gut drauf. Gekonnt umschiffte Egon Linde auch die Klippe, ob Transit am Liebsten an der Küste spielt. Ich habe da nämlich ganz genau zugehört. Das war den Transit-Leuten natürlich nicht entgangen und so eine mimische Kommunikation ist ja auch mal was Schönes. Die Zuhörer an den PC’s haben das natürlich mitbekommen. Ansonsten sprach Egon zu meiner Überraschung davon, dass die Jungs Ende diesen/Anfang nächsten Jahres frisch ans Werk gehen wollen und ein neues Album aufnehmen wollen. Interessant war auch

was die einzelnen Musiker über ihre Vergangenheit zu berichten wussten und wie sie letztendlich zur Band stießen. Auf das geplante TV-Konzert von Transit ging Klaus Schnabel-Koeplin leider nicht so richtig ein, obwohl Egon Linde ihm eine Steilvorlage lieferte. Das kann aber auch daran liegen, dass die Sendezeit einfach um war. Natürlich schrieben die Musiker anschließend noch fleißig ihre Namenszüge auf Autogrammkarten, CD-Booklets und Fotos. Gegen Bares wechselten auch CD’s den Besitzer. Übrigens gibt es jetzt auch endlich wieder die legendäre und von den Fans gesuchte „Störtebecker-Suite“ auf CD. Die Scheibe wurde in diesem Jahr nämlich wiederveröffentlicht. Mit diesem Schatz im Player verließ ich dann mit meiner Kalesche auf kürzesten Weg die Hauptstadt.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (22).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (23).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (25).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (26).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (27).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (28).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (29).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (30).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (31).jpg
Transit 05.03.2011 AGS Forum Köpenick (32).jpg
zuletzt bearbeitet 06.03.2011 22:27 | nach oben springen

#5

RE: Transit Talkrunde und AGS 05.03.11 im Forum Köpenick

in Konzertberichte Ostrock allgemein 06.03.2011 23:05
von Mary (gelöscht)
avatar

Ein wenig neidisch bin ich schon, aber Kundi ist ja soooooo lieb...
DANKE, mein Freund!

Angefügte Bilder:
karten 025.jpg
zuletzt bearbeitet 06.03.2011 23:11 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9636 Themen und 99602 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0