#1

DAVID zum 60. Geburtstag - Hommage für meinen Freund

in Off-Topic 13.07.2011 01:21
von HH aus EE (gelöscht)
avatar

DAVID – Hommage für einen ganze besonderen Menschen

Es war der 10. August im Jahre 1971. Es gab die DDR, die deutsche Post und den Zoll, das MfS, von uns „Horch und Guck“ genannt, einen sozialistischen Bildungsauftrag und eine Partei, die immer recht hatte. Manchem hat das nicht genügt. Die Partei sprach von Freundschaften zu anderen Völkern und weil Afrika so weit, die Sowjetunion irgendwie zu groß und unerreichbar und Amerika der „Feind“ war, bin ich auf den geizigen Schotten gekommen. Welch ein Glück!

Durch unseren Briefschlitz in der ersten Etage, ja die Post kam einstmals bis an die Wohnungstüren, fiel ein Brief, der sah völlig anders aus, als die, die sonst zu mir kamen. Da mein Vater nahezu täglich Briefe aus dem Ausland erhielt, wusste ich sofort, was da die Stunde geschlagen und die Posttante eingeworfen hatte. Irgend einem war ich eine Antwort auf einen meiner kleinen Briefe wert, die ich vielleicht 14 Tage vorher an Adressen aus dem MELODY MAKER, damals eine angesagte Musikfachzeitschrift aus UK, geschrieben hatte. Dieser 10. Augusttag im Jahre 1971 war der Beginn einer einmaligen Brieffreundschaft, die am 10. August dieses Jahres genau 40 (!) Jahre alt sein wird. Ob mir das mit einem Bürger des großen Sowjetlandes auch passiert wäre, weiß nur der rote Stern auf der Spitze des Kreml.

David ist auf der Hauptinsel der Orkney Isles von Schottland, in Kirkwall, zu Hause. Dort lebt er seit seiner Geburt und hat, wenn meine Informationen richtig sind, diesen Ort bisher nur äußerst selten verlassen. Dennoch hatten der DDR-Bürger und der Schotte noch ein weiteres Merkmal gemeinsam, nämlich ihre große Liebe zur Rockmusik. Diese Liebe hat uns in den vergangenen 40 Jahren aneinander gekettet und so ganz nebenbei haben wir eine Menge Lebensweisheiten voneinander gelernt. Eine lautet, dass ein Schotte alles andere als geizig ist und eine andere, dass man Zoll und MfS ständig mit neuen Ideen auf Trapp halten konnte, ohne ernsthaft an sich selbst zweifeln zu müssen.

Von ihm bekam ich bis zum Ende des Landes, in dem ich geboren wurde, mehr als 400 Langspielplatten als Vinyl geschickt und von mir gingen etwa ebenso viele auf die Reise zu ihm. Ich lernte auf diese Weise viel Musik kennen, die ich sonst nie zu hören bekommen hätte und von so mancher Band, wie zum Beispiel Queen, hatte ich immer die jeweils brandneue Veröffentlichung auf dem Plattenteller. Es waren aber nicht die vielen Briefe, nicht die Plattenpakete und auch nicht die vielen anderen Aufmerksamkeiten zu Ostern, Weihnachten oder an Geburtstagen, sondern es war das Gefühl, von jemandem zu wissen, den ich nicht kannte, von dem ich nur wusste und mit dem mich bis heute so wahnsinnig viel verbindet, dass ich außer Freundschaft kein Wort finde, um es für andere zu beschreiben. Ich könnte auch Liebe sagen, ohne missverstanden werden zu müssen.

Da haben zwei Menschen in zwei Systemen, die kaum gegensätzlicher hätten sein können, auf die gleiche Weise gedacht, gefühlt und gehandelt und so ganz nebenbei über viele Jahre hinweg den „Regeln“ auf beiden Seiten ein Schnippchen geschlagen. Er erzählte von seinem Leben, den schönen und den unangenehmen Seiten, und ich versuchte, mein Leben, so wie ich es empfand, in englische Worte zu kleiden. Niemals gab es einen Versuch, den anderen zu belehren, dafür haufenweise Wünsche, die wir aufschrieben und zu realisieren versuchten. Einer ist bis heute unerfüllt, denn bis zum heutigen Tag haben wir es nicht geschafft, uns in die Augen zu sehen. Das sollte ich noch in diesem Leben erledigen, denn David fehlen dazu die Möglichkeiten.

Mein Freund DAVID begeht heute seinen 60. Geburtstag. Er hat jetzt sechs Jahrzehnte als Schotte ein schottisches Leben geführt und so ganz nebenbei eine nahezu vollständige Sammlung von DDR-(Ungarn, Polen, CSSR)-Vinyl-Rock-LP’s im Regal. Heute wird er Post von mir bekommen, so hoffe ich wenigstens, und ein paar weitere schöne CD-Exemplare werden ihm ein paar Minuten Freude schenken und ihn an unsere gemeinsamen 40 Jahre denken lassen. Wir werden heute zur Abendstunde telefonieren, er wird mich verstehen und ich werde mir Mühe geben, seinen schottischen Slang ebenfalls zu übersetzen.

Wenn ich DAVID nicht in meinen Gedanken wüsste, würde mir etwas fehlen, das nur schwer zu beschreiben geht. Ich wünsche ihm von ganzem Herzen Gesundheit und ein langes schottisches Leben. Uns beiden wünsche ich, dass wir es schaffen, uns auf dem kleinen Flugplatz von Kirkwall in die Augen zu sehen und in die Arme zu nehmen – nach mehr als 40 Jahren sollten wir es endlich wahr machen. Ich möchte seine Schwester Elisabeth begrüßen, mit seinem Bruder Tommy reden und auf dem Grab seiner Eltern einen ersten und letzten Gruß aus meiner Heimat hinterlassen.
Ich wünsche mir außerdem, dass gerade in der heutigen Zeit, wo die Möglichkeiten völlig andere sind, noch mehr junge Leute die Chance nutzen, über ihren Tellerrand hinaus zu sehen, zu lauschen, zu laufen, zu fliegen oder auch nur neugierig zu sein. Wenn wir alle einander besser verstehen, hätten es einige Idioten überall auf dieser Welt nicht mehr so leicht, uns gegeneinander aufzuhetzen. Es gibt weder West- noch Ost- oder Feindmusik, sondern nur unseren Möglichkeiten und Emotionen, Musik so oder so zu verstehen und Rockmusik kann uns alle miteinander verbinden, wenn wir es wollen und zulassen. David und ich sind ein kleines Beispiel dafür und darauf bin ich, auch für ihn, verdammt stolz.

All the best to you, my friend, kindest greetings and have some wonderful hours of joy at your 60th birthday celebration day. You’re the one and only for me and one of the best things what ever could happen to me my life!


(Geh mit der Mouse auf die Fotos, dann erklären sie sich.)

Angefügte Bilder:
01 David und seine Platten 1972.jpg
02 Kirkwall Hafen.jpg
03 Küste auf den Orkneys.jpg
07 Tankerness House Museum in Kirkwall, 1991.jpg
zuletzt bearbeitet 14.07.2011 07:53 | nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9629 Themen und 99553 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2