#1

Utoya - Gedanken

in Off-Topic 23.07.2011 16:48
von HH aus EE (gelöscht)
avatar

Utoya – Gedanken

Meinst du, wir bräuchten Waffen schon?
Frag’ mal der Mutter toten Sohn,
und frag’ die Frau im Trauerkleid,
frage das Schweigen, das ihr bleibt.
Frag’ jedes Kind, das Waise ist
und seinen Papa stets vermisst,
sieh’ in sein traurige Gesicht –
oh nein, wir brauchen Waffen nicht!

Meinst du, ein Schuß bringt Sicherheit?
Frag’ die Soldaten jeder Zeit!
Fahr’ hin, frag’ in Afghanistan,
frag’ im Iran und Mexiko sodann,
fahr’ an die Mauer zum Gebet
und frage nach, wie es in Oslo steht,
sieh’ dort manch weinendes Gesicht –
oh nein, man braucht Gewehre nicht!

Du meinst, daß Waffen wichtig sind?
Es geht um Geld und wer bestimmt.
Es geht um Macht und Religion,
nur dafür starb manch Mutter Sohn
und ihre Tochter liegt am Strand,
dort, wo man sie erschossen fand.
Es steht der Schock uns im Gesicht –
oh nein, man braucht die Waffen nicht!

(frei nach Jewgeni Jewtuschenko)

nach oben springen

#2

RE: Utoya - Gedanken

in Off-Topic 24.07.2011 11:48
von Anke68 (gelöscht)
avatar

Welch wahre Worte, danke Hartmut.
Diese Katastrophe macht mich wesentlich mehr betroffen als der Tod von Amy Winehouse.
Mein Mitgefühl gilt den Opfern und deren Angehörigen.

nach oben springen

#3

RE: Utoya - Gedanken

in Off-Topic 24.07.2011 12:16
von Bernd (gelöscht)
avatar

Schlimm und vor allem traurig genug, was passiert ist.
Aber es wird sich nie unterbinden lassen, egal, in welchem Land auch immer.
Auch wir in einem Musikforum können diese politisch motivierten in- ( und auch ausländische Konflikte) nicht abstellen ....

nach oben springen

#4

RE: Utoya - Gedanken

in Off-Topic 24.07.2011 12:36
von kkMEI (gelöscht)
avatar

ein kleiner Gedanke zu Bernd seinem Statement:

In einemMusikforum kann man Konflikte nicht abstellen - aber man kann sich bewußt positioniren gegen Haß und Gewalt und gegenüber Menchen, die das verbreiten.
Viele Songtexte, und hier ist Brücke zum Musikforum, handeln davon und sie sollten zum Nachdenken anregen.
Viele solcher kleinen Schritte können als Summe Positives bewirken.

Einen sehr interessanten Text, angeregt durch die Ereignisse in Oslo, fand ich heute bei FB - viele vom Forum sind auch dort aktiv,:ruft einfach mal die Seite von Susan Ville
auf.

nach oben springen

#5

RE: Utoya - Gedanken

in Off-Topic 24.07.2011 13:10
von Bernd (gelöscht)
avatar

Karla, ich geb Dir in einigen Fragen recht, kein Thema.
Aber diese entsetzliche Tat geschah von einem bis dahin unauffälligen (bisherigen Berichten zufolge) Mann von "nebenan".
Diese Gefahren ist im Prinzip jedes Land der Welt - uns eingeschlossen - ausgesetzt. Keiner von uns weiß, wie der "nette Nachbar" z.B. tickt...

nach oben springen

#6

RE: Utoya - Gedanken

in Off-Topic 25.07.2011 23:22
von anne03 | 120 Beiträge | 149 Punkte

ich finde es auch sehr tragisch, grausam (und nicht notwendig!!!) und auch mein mitgefühl geht an die opfer und angehörigen...

was mich noch mehr bedrückt ist die tatsache, dass wir in einer woche nach norwegen fahren (auch oslo)...

mir ist in jeder hinsicht nicht wohl dabei. doch die reiseagentur tritt diese fahrt an und hat keine bedenken... zitat: "das kann hier in der u-bahn auch passieren". regt mich echt auf sowas!!! kein mitleid...


ES KOMMT NICHT DARAUF AN, DEM LEBEN MEHR JAHRE ZU GEBEN, SONDERN DEN JAHREN MEHR LEBEN ZU GEBEN!!!

nach oben springen

#7

RE: Utoya - Gedanken

in Off-Topic 27.07.2011 09:50
von Maxi | 535 Beiträge | 800 Punkte

Hartmut, danke für dieses Gedicht. Hatte Gänsehaut.

@Anne: Ich glaube, dass es, nach all dem was passiert ist, das beste ist, dass die Reiseagentur die Fahrt nicht absagt, denn nur so kann wieder ganz langsam sowas wie Normalität Einzug finden. Ich versteh aber natürlich, dass dir das ein mulmiges Gefühl bereitet.

LG Maxi

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9569 Themen und 99149 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0