#2761

RE: Ost Bands

in PUHDYS 17.11.2012 16:39
von Fränki | 4.915 Beiträge | 9795 Punkte

Na > Was braucht man < immer ein gute Idee die haben wir ( Jenny & Ich ) und was brauchen wir noch
Super Puhdys - Fans die immer fleißig mitraten wie Netti, Ingo , Günthi , Reno , Bernd , Volkmar , Stephan
und wenn ich jemand vergessen haben sollte Bitte ich um Entschuldigung , an alle Dankeschööön.
Ein besonderes Dankeschön gilt unseren Gast blackwitch , meine Meinung meld Dich hier an und erfreue
Dich an der Fortsetzung. Alle dürfen wieder voll mit raten, hier sind noch zwei Lösungen die Ihr wahr -
scheinlich übersehn habt > Mädchen aus Amsterdam < und > Du hast Schuld <.
Aber nun den nächsten Teil .

Mit > PUHDYS < Titeln unterwegs Fortsetzung und Ende der Geschichte

Wir gingen wieder auf die Tanzfläche denn jetzt war Tanz unter den Sternen angesagt, und die Sterne verspäten sich nie.
Unter ihrem funkelndem Licht gestand ich Ihr, dass sie mein Glücksstern ist. So tanzten wir noch ein paar Runden.
Dann gingen wir zum See, quasi an den Ufern der Nacht spazieren. Dort lag am Steg ein Segelboot und wiegte sich sanft
im Wind. Wir schlenderten am Strand entlang und redeten über dies und das. Sie gestand mir, dass sie nie Karriere machen
wollte, nur weil sie viel über die PUHDYS weiß. Ich sagte ihr scherzhaft „Komm flieg mit mir durch alle Jahreszeiten ob die
Sonne scheint oder der Regen fällt, denn unser Leben ist so oder so.“
Ja das Leben ist kurz und man wünscht sich das man alt wie ein Baum wird und will ewig leben. Nein, hier am See gibt es
keine Perlenfischer und auch nicht die versunkene Stadt Vineta. Wir hatten uns auf eine Bank gesetzt, genossen diese
herrliche Sommernacht und wir wussten, wir sind allein. Nur der Mann im Mond schaut uns zu. Wir sprachen über alte Zeiten
und Weiten und warfen kleine Kieselsteine ins Wasser. Ihr Hund saß brav an ihrer Seite und wir fühlten unsere wilden Jahre
sind noch nicht vorbei. Nun machten wir uns auf den Weg und hinterließen Spuren der Nacht im weichen Sand. Plötzlich gab
Rex einen Laut von sich, da sagte sie leis: „Sei still, muss ja nicht gleich jeder sehn das mein Ikarus II an meiner Seite geht.“
Jetzt wusste ich wie sie mich nannte, denn jeder Ton von ihren Hund hätte uns verraten.
Nun betraten wir ihre Wohnung und ich stand für einen Moment allein in diesem Raum, denn sie gab erst mal Rex eine
Schale mit Wasser. Wir saßen auf ihr Sofa und hörten PUHDYS, denn was gut ist setzt sich durch. Nach einer Weile
wurden wir müde und ich fragte: „Wo kann ich schlafen?“ Lolita sagte: „Komm mit auf unser Schiff und sei mir nah,
damit ich nicht so allein bin.“ und hielt mir ihre leere Hände entgegen. So gingen wir gemeinsam zu Bett und ich flüsterte:
„Träum was Schönes.“
Wir schliefen schnell ein und wurden vom ersten Sonnenstrahl geweckt. Es war schön gestern und heute weiß ich; dieser
Tag gehört dir und mir.
„Du bist mein Elixier.“ gestand ich ihr beim Frühstück. Da lachte sie und nahm meine Hand. „Las uns der Sonne entgegen
gehen, denn die Sonne kennt ihren Weg.“ So gingen wir in die Natur und ich beschrieb ihr alles was ich sah. „Alles war so
neu.“ Gestand sie mir, noch nie hatte sie einen Spaziergang so genossen.
„Der Traum ist noch lange nicht zu Ende für dich.“ Versprach ich ihr, „… denn alles hat seine Zeit, und Du bist nun bereit
für den Höhenflug.“
Leise weht der Sommerwind durch ihr braunes Haar und es glänzte in der Sonne. Wir setzten uns auf ein Bank und ihr
Hund wollte sich gerade hinlegen, da sagte sie steh auf und lauf zum Wasser. Nach einer Weile sagte ich: „Komm, soweit
die Füße tragen, gehen wir durch den Wüstensand.“ So gingen wir los und trafen viele Leute, Soldaten die getreu dem
Fahneneid zur See fuhren und die, die Seemansliebe stark machte, obwohl er öfter good bye sagte zu seiner Liebsten.
„Achja heut ist wieder so ein Tag wo die Sonne lacht und man glücklich ist, es gibt auch Tage wo man wieder zu Haus ist
und nicht raus kann. Aber bei Dir ist das nicht der Fall, weil ein Hund ja jeden Tag raus muss.“ sagte ich. „Ja- da hast du
recht und so vergehen die Monate und ich spüre die Jahreszeiten mit ihren schönen und weniger schönen Tagen.“ sagte sie.
„Du ich habe Lust auf Abenteuer und da fällt mir ein wir könnten doch nach Berlin fahren.“
„Ich bin dabei, bei dieser Idee.“ Gesagt getan und los ging es in Richtung Hauptstadt. Im Autoradio lief ein live Mitschnitt von
den Puhdys im Tivoli. Jeder Ton war so klar dass man dachte, man ist Live dabei.
Das erst Etappenziel war erreicht und nun schwebte ich in der Hoffnung, dass einer zu Hause ist. Ich klingelte und eine junge
Dame öffnete und deutete uns an, ihr zu folgen, um den Hund bräuchten wir uns keine Gedanken machen.
Dann nun standen wir vor ihm und er lachte: „Schön das ihr es noch geschafft habt, bevor wir weiter fahren.“ Seine Frau lud
uns zum Kaffee ein und sagte, „Ah das ist bestimmt die blinde Lolita die Du heut überraschst?“ Ich nickte und flüsterte, dass
sie keine Ahnung hätte, wohin die Reise ginge. Aber mittlerweile wusste sie wo wir waren. „Die Welt ist ein Wunderland und
ich mittendrin.“ Lächelte meine Lolita.
„So nun müssen wir los.“ sagte ER, sonst verpasst ihr noch den Soundcheck und das Konzert in der Wuhlheide.
So fuhren wir los, am Ziel angekommen, waren schon bekannte Gesichter da. Nach einen kurzen Hallo, trat ein junger Mann
an uns heran und sagte: „Mensch meine erste Liebe ist ja auch dabei.“
Lolita drehte sich zu ihr bekannten Stimme: „Jens bist Du das? Heut ist wieder so ein Tag, an dem ich die ganze Welt
umarmen könnte.“
„Ich bins.“ Bestätigte er fröhlich und schon waren sie voll im quatschen über das Damals, das Jetzt und die Zukunft.
Plötzlich wurde es laut, die Puhdys begannen mit dem Soundcheck.
Da tippte mir jemand auf die Schulter, ich drehte mich um. Da stand sie nun, die Rätselkönigin und sagte: „Na, mein
König- so trifft man sich wieder. Lust auf ein gemeinsames Rätsel fürs Forum?“
„Klar- ich bin dabei, hab auch schon eine neue Idee.“
Dann kam Lolita mit Jens und sagte es ist ein schönes Abenteuer und es war schön mit Dir hierher zu fahren. Jens
sagte leis zu ihr: „Für Dich lebe ich und draußen warten die Sterne.“ Er meinte die Puhdys.
Nach einer herzlichen Begrüßung, fragte Maschine, ob wir schon den folgenden Song kennen würden und dann
spielten Sie eine neue Version, die aus der Tiefe des Herzens kommt, ein Lied, das nicht vergisst, dass bestimmt ein
Ohrwurm wird. Dann spielten sie ein Instrumentalwerk, das mich an das Intro von Sturmvogel , Nie wieder werde ich
weinen um dich und Wilder Frieden .Und dann sangen alle he wir woll'n die Eisbärn sehn.
Wir sitzen zwar nicht auf den Thron hier oben, aber wünschen Euch viel Spaß beim Rätseln.
Eure Rätselkönigin Jenny & Euer Rätselkönig Frank


MEIN LEBEN IST MAL SO UND MAL SO und wenn es mal nich so lief sag ich mir NOCHMAL
zuletzt bearbeitet 17.11.2012 16:39 | nach oben springen

#2762

RE: Ost Bands

in PUHDYS 17.11.2012 16:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ein Dankeschön auch an euch, Jenny und Frank!
[rot]Ihr gebt euch immer soviel Mühe mit dem Rätsel!


Nun meine ersten Lösungen:
-Sterne verspäten sich nie
-Glücksstern
-An den Ufern der Nacht
-Segelboot
Nun bin ich mal wieder gespannt,wie du die Lösungen in eine kleine Geschichte verpackst!

zuletzt bearbeitet 17.11.2012 16:59 | nach oben springen

#2763

RE: Ost Bands

in PUHDYS 17.11.2012 17:05
von Fränki | 4.915 Beiträge | 9795 Punkte

Ohje Netti , aber ich habs geahnt das Du anfängst
Eine Kurzgeschichte auf diese Lösungen , hmm naja das könnte dann so aussehen

Des Nachts wenn ich zum Himmel seh weiß ich die > Sterne verspähten sich nie < und mein > Glücksstern <
ist oft allein . Aber eines Tages werden wir auch > An den Ufern der Nacht < gehn und beobachten auf den See
ein > Segelboot < wie es auf den Wasser fährt


MEIN LEBEN IST MAL SO UND MAL SO und wenn es mal nich so lief sag ich mir NOCHMAL
nach oben springen

#2764

RE: Ost Bands

in PUHDYS 17.11.2012 18:29
von vofa | 159 Beiträge | 321 Punkte

Hallo aus Halle!
- Karriere
- Flieg mit mir
- Jahreszeiten
- Regen
- Leben ist so oder so

nach oben springen

#2765

RE: Ost Bands

in PUHDYS 17.11.2012 18:34
von Bernd | 4.439 Beiträge | 9395 Punkte

5 von mir:

Lolita
Abenteuer
Es war schön
Für Dich lebe ich
Draussen warten die Sterne

Spannende Geschichte !



Nächste Konzerte: ...
nach oben springen

#2766

RE: Ost Bands

in PUHDYS 17.11.2012 18:52
von Fränki | 4.915 Beiträge | 9795 Punkte

Na das geht ja zügig vorran
@ Bernd , > Lolita < suchte das > Abenteuer < und sagte > Für Dich lebe ich < und
> Draußen warten die Sterne < und > Es war schön < dieser Tag

@ Volkmar , zu den > Jahreszeiten < gehört auch > Regen < darum > Flieg mit mir <
und denken nicht an die > Karriere < denn unser > Leben ist so oder so <


MEIN LEBEN IST MAL SO UND MAL SO und wenn es mal nich so lief sag ich mir NOCHMAL
nach oben springen

#2767

RE: Ost Bands

in PUHDYS 17.11.2012 19:32
von Günthi54 | 354 Beiträge | 743 Punkte

Supi, eine neue Geschichte. Da kann ich ja noch mal mitmachen, bevor es wieder an die schwierigen Rätsel geht.

Perlenfischer
Tivoli
Jeder Ton
Keine Ahnung
Die Sonne Kennt Ihren Weg

nach oben springen

#2768

RE: Ost Bands

in PUHDYS 17.11.2012 19:53
von Fränki | 4.915 Beiträge | 9795 Punkte

Also Günthi , man hört die > Perlenfischer < nicht im > Tivoli < aber > Jeder Ton <
von ihnen wie er klinkt > Keine Ahnung < jedenfalls > Die Sonne kennt ihren Weg <


MEIN LEBEN IST MAL SO UND MAL SO und wenn es mal nich so lief sag ich mir NOCHMAL
nach oben springen

#2769

RE: Ost Bands

in PUHDYS 17.11.2012 21:51
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

hi, ich bin eigentlich hier angemeldet , aber weiß mein pw nicht mehr ... und sonst auch nicht so der schreiberling.... ich hoffe ich darf trotzdem hier mitmachen ;)

ich such mal paar favorite-songs von mir raus ;)

- in diesem raum -
- spuren der nacht -
- sei mir nah -
- der traum -
- nie wieder werd ich weinen um dich -

nach oben springen

#2770

RE: Ost Bands

in PUHDYS 17.11.2012 21:53
von blackwitch
avatar

ähm sorry - ich war das grad ;)

nach oben springen

#2771

RE: Ost Bands

in PUHDYS 17.11.2012 22:13
von BlackNight | 62 Beiträge | 95 Punkte

so outing ...

passt ja zur rätselecke.... ich hab jetzt auch meinen richtigen nick wieder errätselt ... lol
da kann ich lange mit dem pw probieren :D

blackwitch = blacknight

nach oben springen

#2772

RE: Ost Bands

in PUHDYS 18.11.2012 00:12
von Kleiner Trommler | 3.156 Beiträge | 6487 Punkte

Dann werd ich auch mal
Leben ist so oder so
Sei still
Es war schön
Wüstensand


PUHDYS - DORO - JUDAS PRIEST - SABATON - BEYOND THE BLACK - STONES - NIGHTWISH - ARCH ENEMY
That's the Band's i love and more \m/

Konzerte 2021/2022
27.11.2021 Nightwish - Leipzig
26.3.2022 Sabaton - Leipzig
24.5.2022 Doro - Jena
30.7.2022 Judas Priest - Halle


https://www.facebook.com/profile.php?id=100008431368707
https://www.facebook.com/Puhdys-Songzitate-176191892830506/
nach oben springen

#2773

RE: Ost Bands

in PUHDYS 18.11.2012 09:05
von vofa | 159 Beiträge | 321 Punkte

Weiter im Text!

-mein Elixier
-leere Hände
-die Sonne kennt ihren Weg
-steh auf und lauf
-so weit die Füße tragen

nach oben springen

#2774

RE: Ost Bands

in PUHDYS 18.11.2012 15:19
von Fränki | 4.915 Beiträge | 9795 Punkte

So nun werd ich Euch eine Anwortsgeschichte schreiben
@ Blacknight, ich arbeite hier > In diesem Raum < und heut Abend sieht man wieder die > Spuren der Nacht <
und morgen früh sagt sie > Sei mir nah < und > Der Traum < ist zu ende denn > Nie wieder werd ich weinen um dich <
@ Stephan, wenns glatt wird streuen wir den > Wüstensand < aus aber > Sei still < das ist ein Geheimnis
@ Volkmar, ja < Soweit die Füße tragen < und unsere > Leere Hände < sind > Mein Elixier < damit wir immer
sagen können > Steh auf und lauf <
Zu den anderen Titeln muß ich sagen , sie sind schon gelöst


MEIN LEBEN IST MAL SO UND MAL SO und wenn es mal nich so lief sag ich mir NOCHMAL
nach oben springen

#2775

RE: Ost Bands

in PUHDYS 18.11.2012 16:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Rätselkönig Frank: Könntest du bitte,die gelösten Titel wieder farbig kennzeichnen?
Ich weiß,ist ein bissel Arbeit,aber für uns ist das eine Hilfe!
Vielen Dank!

nach oben springen

#2776

RE: Ost Bands

in PUHDYS 18.11.2012 16:52
von Fränki | 4.915 Beiträge | 9795 Punkte

Ich habs kommen sehn, aber ich will ja nicht das Rätselvolk gegen mich haben
Werd mich gleich daran setzen, also habt Geduld


MEIN LEBEN IST MAL SO UND MAL SO und wenn es mal nich so lief sag ich mir NOCHMAL
nach oben springen

#2777

RE: Ost Bands

in PUHDYS 18.11.2012 17:19
von Fränki | 4.915 Beiträge | 9795 Punkte

Mit > PUHDYS < Titeln unterwegs Fortsetzung und Ende der Geschichte

Wir gingen wieder auf die Tanzfläche denn jetzt war Tanz unter den Sternen angesagt, und die Sterne verspäten sich nie.
Unter ihrem funkelndem Licht gestand ich Ihr, dass sie mein Glücksstern ist. So tanzten wir noch ein paar Runden.
Dann gingen wir zum See, quasi an den Ufern der Nacht spazieren. Dort lag am Steg ein Segelboot und wiegte sich sanft
im Wind. Wir schlenderten am Strand entlang und redeten über dies und das. Sie gestand mir, dass sie nie Karriere machen
wollte, nur weil sie viel über die PUHDYS weiß. Ich sagte ihr scherzhaft „Komm flieg mit mir durch alle Jahreszeiten ob die
Sonne scheint oder der Regen fällt, denn unser Leben ist so oder so.“
Ja das Leben ist kurz und man wünscht sich das man alt wie ein Baum wird und will ewig leben. Nein, hier am See gibt es
keine Perlenfischer und auch nicht die versunkene Stadt Vineta. Wir hatten uns auf eine Bank gesetzt, genossen diese
herrliche Sommernacht und wir wussten, wir sind allein. Nur der Mann im Mond schaut uns zu. Wir sprachen über alte Zeiten
und Weiten und warfen kleine Kieselsteine ins Wasser. Ihr Hund saß brav an ihrer Seite und wir fühlten unsere wilden Jahre
sind noch nicht vorbei. Nun machten wir uns auf den Weg und hinterließen Spuren der Nacht im weichen Sand. Plötzlich gab
Rex einen Laut von sich, da sagte sie leis: „Sei still, muss ja nicht gleich jeder sehn das mein Ikarus II an meiner Seite geht.“
Jetzt wusste ich wie sie mich nannte, denn jeder Ton von ihren Hund hätte uns verraten.
Nun betraten wir ihre Wohnung und ich stand für einen Moment allein in diesem Raum, denn sie gab erst mal Rex eine
Schale mit Wasser. Wir saßen auf ihr Sofa und hörten PUHDYS, denn was gut ist setzt sich durch. Nach einer Weile
wurden wir müde und ich fragte: „Wo kann ich schlafen?“ Lolita sagte: „Komm mit auf unser Schiff und sei mir nah,
damit ich nicht so allein bin.“ und hielt mir ihre leere Hände entgegen. So gingen wir gemeinsam zu Bett und ich flüsterte:
„Träum was Schönes.“
Wir schliefen schnell ein und wurden vom ersten Sonnenstrahl geweckt. Es war schön gestern und heute weiß ich; dieser
Tag gehört dir und mir.
„Du bist mein Elixier.“ gestand ich ihr beim Frühstück. Da lachte sie und nahm meine Hand. „Las uns der Sonne entgegen
gehen, denn die Sonne kennt ihren Weg.“ So gingen wir in die Natur und ich beschrieb ihr alles was ich sah. „Alles war so
neu.“ Gestand sie mir, noch nie hatte sie einen Spaziergang so genossen.
Der Traum ist noch lange nicht zu Ende für dich.“ Versprach ich ihr, „… denn alles hat seine Zeit, und Du bist nun bereit
für den Höhenflug.“
Leise weht der Sommerwind durch ihr braunes Haar und es glänzte in der Sonne. Wir setzten uns auf ein Bank und ihr
Hund wollte sich gerade hinlegen, da sagte sie steh auf und lauf zum Wasser. Nach einer Weile sagte ich: „Komm, soweit
die Füße tragen, gehen wir durch den Wüstensand.“ So gingen wir los und trafen viele Leute, Soldaten die getreu dem
Fahneneid zur See fuhren und die, die Seemansliebe stark machte, obwohl er öfter good bye sagte zu seiner Liebsten.
„Achja heut ist wieder so ein Tag wo die Sonne lacht und man glücklich ist, es gibt auch Tage wo man wieder zu Haus ist
und nicht raus kann. Aber bei Dir ist das nicht der Fall, weil ein Hund ja jeden Tag raus muss.“ sagte ich. „Ja- da hast du
recht und so vergehen die Monate und ich spüre die Jahreszeiten mit ihren schönen und weniger schönen Tagen.“ sagte sie.
„Du ich habe Lust auf Abenteuer und da fällt mir ein wir könnten doch nach Berlin fahren.“
„Ich bin dabei, bei dieser Idee.“ Gesagt getan und los ging es in Richtung Hauptstadt. Im Autoradio lief ein live Mitschnitt von
den Puhdys im Tivoli. Jeder Ton war so klar dass man dachte, man ist Live dabei.
Das erst Etappenziel war erreicht und nun schwebte ich in der Hoffnung, dass einer zu Hause ist. Ich klingelte und eine junge
Dame öffnete und deutete uns an, ihr zu folgen, um den Hund bräuchten wir uns keine Gedanken machen.
Dann nun standen wir vor ihm und er lachte: „Schön das ihr es noch geschafft habt, bevor wir weiter fahren.“ Seine Frau lud
uns zum Kaffee ein und sagte, „Ah das ist bestimmt die blinde Lolita die Du heut überraschst?“ Ich nickte und flüsterte, dass
sie keine Ahnung hätte, wohin die Reise ginge. Aber mittlerweile wusste sie wo wir waren. „Die Welt ist ein Wunderland und
ich mittendrin.“ Lächelte meine Lolita.
„So nun müssen wir los.“ sagte ER, sonst verpasst ihr noch den Soundcheck und das Konzert in der Wuhlheide.
So fuhren wir los, am Ziel angekommen, waren schon bekannte Gesichter da. Nach einen kurzen Hallo, trat ein junger Mann
an uns heran und sagte: „Mensch meine erste Liebe ist ja auch dabei.“
Lolita drehte sich zu ihr bekannten Stimme: „Jens bist Du das? Heut ist wieder so ein Tag, an dem ich die ganze Welt
umarmen könnte.“
„Ich bins.“ Bestätigte er fröhlich und schon waren sie voll im quatschen über das Damals, das Jetzt und die Zukunft.
Plötzlich wurde es laut, die Puhdys begannen mit dem Soundcheck.
Da tippte mir jemand auf die Schulter, ich drehte mich um. Da stand sie nun, die Rätselkönigin und sagte: „Na, mein
König- so trifft man sich wieder. Lust auf ein gemeinsames Rätsel fürs Forum?“
„Klar- ich bin dabei, hab auch schon eine neue Idee.“
Dann kam Lolita mit Jens und sagte es ist ein schönes Abenteuer und es war schön mit Dir hierher zu fahren. Jens
sagte leis zu ihr: „Für Dich lebe ich und draußen warten die Sterne.“ Er meinte die Puhdys.
Nach einer herzlichen Begrüßung, fragte Maschine, ob wir schon den folgenden Song kennen würden und dann
spielten Sie eine neue Version, die aus der Tiefe des Herzens kommt, ein Lied, das nicht vergisst, dass bestimmt ein
Ohrwurm wird. Dann spielten sie ein Instrumentalwerk, das mich an das Intro von Sturmvogel , Nie wieder werde ich
weinen um dich und Wilder Frieden .Und dann sangen alle he wir woll'n die Eisbärn sehn.
Wir sitzen zwar nicht auf den Thron hier oben, aber wünschen Euch viel Spaß beim Rätseln.
Eure Rätselkönigin Jenny & Euer Rätselkönig Frank

So ich habs geschaft , und bin auch etwas ges...
Euer Frank


MEIN LEBEN IST MAL SO UND MAL SO und wenn es mal nich so lief sag ich mir NOCHMAL
zuletzt bearbeitet 18.11.2012 18:49 | nach oben springen

#2778

RE: Ost Bands

in PUHDYS 18.11.2012 17:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Danke Frank!

-Alt wie ein Baum
-Ewig leben
-Vineta

nach oben springen

#2779

RE: Ost Bands

in PUHDYS 18.11.2012 17:31
von Fränki | 4.915 Beiträge | 9795 Punkte

Die Stadt > Vineta < konnte nicht > Ewig Leben < aber ich möchte > Alt wie ein Baum <
Titel sind markiert


MEIN LEBEN IST MAL SO UND MAL SO und wenn es mal nich so lief sag ich mir NOCHMAL
nach oben springen

#2780

RE: Ost Bands

in PUHDYS 18.11.2012 17:43
von Bernd | 4.439 Beiträge | 9395 Punkte

He wir wollen die Eisbären sehen
Wilder Frieden
Hier oben

sind die letzten 3 im letzten Abschnitt der Geschichte.



Nächste Konzerte: ...
zuletzt bearbeitet 18.11.2012 17:44 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9631 Themen und 99563 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0