#1

Die Puhdys 1990-1992- Zwischen Good Bye und Come Back

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 25.09.2011 01:02
von Puhdy6 | 5.375 Beiträge | 11587 Punkte

In diesem Thread will ich mal versuchen, die Zeit zwischen Good Bye und Come Back etwas zu beleuchten. Aus aktuellem Anlass sind in einem anderen Beitrag Fragen zu den inoffiziellen und offiziellen Test- und Come Back Konzerten aufgetaucht, die ich hier mal versuchen werde zu beantworten. Natürlich wird es auch einige Videos und / oder Bilder zu den einzelnen Veranstaltungen geben.
Nach dem Good - Bye stand fest, dass Maschine mit seiner neuen Gruppe durchstarten wollte, die anderen hatten alle anderweitig Beschäftigungen im Auge. Quaster und Klaus hatten sich eine Lichtanlage zugelegt und machten damit das Licht bei verschiedenen Veranstaltungen, Peter produzierte im Studio mit Nachwuchskünstlern und auch mit Maschine für seine neue Gruppe und Harry machte das, was er schon immer gemacht hatte, nämlich Geschäfte aller Art. Unter anderem war er unter die Maler gegangen und zeichnete moderne Kunst. So 1-2 Bilder von ihm müsste ich noch irgendwo haben.
Bei der DDR-Wahl am 18.März 1990 kam dann für die Puhdys noch ein Fernsehauftritt bei RTL-Plus in der Wahlsendung aus dem Palast der Republik und im Frühstücksfernsehen. Am 12. Mai gab es einen TV-Auftritt bei Manfred Sexauer in Saarbrücken in der Saarland-Halle zur Rot Kreuz Gala. Maschine und Männer spielten am 23.5.1990 in Prag und im Sommer (9.6.1990) hatte Harry einfach so mal ein Puhdys-Konzert in Berlin Steglitz bei einem Straßen- oder Volksfest vereinbart. Dies ging von der Öffentlichkeit fast unbemerkt über die Bühne und war ganz sicher kein Testkonzert für ein Come Back. Es war auch niemand darüber begeistert, denn Maschine arbeitete hart an seiner Band und wir als Fancluborganisation haben auch nicht darüber informiert. Alle waren eigentlich froh, als es ohne größere Aufmerksamkeit vorbei war.

Zu dieser Zeit kam dann die schon beschriebene Anfrage von der Stadtjugendpflege in Villingen-Schwenningen, nachzulesen im Beitrag `Die Puhdys in Villingen-Schwenningen`, Eintrag Nr. 14.
Link Puhdys in VS:
PUHDYS in Villingen Schwenningen
So wurde dieses erste offizielle Puhdys-Konzert nach dem Good-Bye geplant, es sollte aber erst einmal eine einmalige Sache sein (Jubiläum der Stadtjugendpflege VS).
Parallel lief ja das Projekt Maschine und Männer weiter und es kam am 8.9.1990 zum legendären und einzigen Westauftritt dieser Gruppe in der Paderborner Schützenhalle. Siehe Eintrag `Dieter Birr, Projekt Maschine und Männer` wo über dieses Konzert berichtet wird und auch einige Videos (bisher 2, könnten aber noch mehr werden) hochgeladen sind. Das Puhdys-Konzert am 8.12.1990 in VS wurde ein Riesenerfolg (ca 2000 Besucher) und erst da hat man dann offiziell intern über ein Come Back gesprochen, zumal Harry dem Veranstalter Dieter Sirringhaus , Leiter der Stadtjugenpflege (siehe Thread Puhdys in VS) auf der Bühne zum Ende des Konzertes versprochen hatte, im nächsten Jahr am 2. Dezember-Samstag wieder zu kommen.

Von da an wurden mit Hilfe der Fans aus unserer Fancluborganisation Paderborn die Testkonzerte geplant. Das erste fand am 5.4.1991 auf unserer damaligen Urlaubsinsel Langeoog statt, Annelie und ich hatten da gute Kontakte zu der Kulturinitiative und hatten diese auch schon bei Veranstaltungen mit Gruppen aus Paderborn unterstützt. Das 2. Konzert folgte am 4.5.1991 in Fulda im Festzelt meines Heimatvereins TSV Fulda-Neuenberg mit Unterstützung des Fanclubs `Ikarus`. Am 11.5. folgte Wadern im Saarland, organisiert von dem Fan Jörg Rösler mit Unterstützung der Familie Jochum aus Siersburg, die ja schon 1989 mit unserer Hilfe das Good-Bye im Saarland in Siersburg veranstaltet hatten. Übrigens ist die gesamte Familie Jochum jetzt hier im Forum registriert und ich denke, sie werden sich auch rege beteiligen wenn sie die Technik im Griff haben. Am 21.6 folgte Rottenburg am Neckar, auch von einem Altfan (Gerold Ruggaber) organisiert, der schon Rottenburg1989 veranstaltet hatte. Am 19.11.1991 folgte dann Dautphetal bei Marburg, veranstaltet von Oliver Schirmer mit seinem sehr aktiven Fanclub `Schlaf mit mir` und am 7.12.war dann der Höhepunkt in unserer Messehalle B in Villingen-Schwenningen.

Ihr seht, ohne die Fans und Fanclubs wäre es sicher nicht so einfach gewesen, so schnell wieder an ein Come Back zu denken. Ob auch 2-3 Testkonzerte im Osten waren weiß ich nicht mehr, jedenfalls steht in unseren Faninfos aus jener Zeit nichts davon, sondern erst 1992. Ein Höhepunkt in diesem Jahr im September war noch die Veranstaltung `Berliner für Berliner` am Brandenburger Tor vor 40.000 Zuschauern. Hier traten viele Künstler auf und auch hier merkte man, dass die Puhdys auch in Berlin doch wieder etwas gefragter wurden, jedenfalls war der Beifall stärker als einige Pfiffe. Auf dieser Veranstaltung kam es auch zum legendären Auftritt der Puhdys mit Otto, dem Ostfriesen. Otto sang 3 Rock`n Roll` Nummern und die Puhdys spielten dazu. Es waren Skinny Minny, Jailhouse Rock, den 3 Titel weiß ich nicht mehr, da muss ich erstmal das Video raussuchen.
Maschine und Männer spielten in diesem Jahr noch im Joe am Wedding in Berlin und zwar am 24. März, sowie in einigen Diskotheken und Clubs in und um Berlin. Das war es dann auch schon, denn jetzt liefen neben den Testkonzerten auch die Vorbereitungen für ein neues Album zum offiziellen Come Back.

Come Back 1992: Das erste offizielle Come Back Konzert war am 4.4.1992 in Paderborn in der Schützenhalle, da wo auch das Good Bye 2 Jahre und 4 Monate vorher über die Bühne gegangen war. Die Presse, einschließlich `Bild` war zahlreich vor Ort und Wolfgang (Lippi) Lippert moderierte wieder, so wie beim Good Bye. Er war zu der Zeit auch sehr gefragt, denn kurz vorher war bekanntgegeben worden, dass er `Wetten dass` übernimmt. Wir hatten nachmittags auch wieder ein großes Fantreffen mit ca 400-500 Fans und ab 17 Uhr konnte offiziell zum ersten Mal das neue Album `Wie ein Engel` gekauft werden.
Am 18.4. folgte das Konzert auf dem Flugplatz Berlin Schönefeld, ein Konzert im Rahmen der internationalen Flugschau oder wie das hieß. Natürlich bezeichnete die Berliner Presse dies als erstes Come-Back-Konzert, aber das war das zweite und kein Come Back mehr.
Weiter ging es dann am 1.5. in Adelzheim bei Heilbronn, am 2.5 waren wieder die Jochums mit Siersburg dran, am 9.5. mein alter Sportverein und die Ikarussen aus Fulda, am 6.6. war auch wieder Kamenz und so ging es mit einer großen Tour weiter bis zum 5.12.in Villingen-Schwenningen.
In nächster Zeit werde ich hier mal einige Eindrücke der Testkonzerte wiedergeben, VS hatten wir ja schon einiges, aber auch von den anderen gibt es genügend Material.

Wer bis hierhin gelesen hat, Danke für die Aufmerksamkeit und viele Grüße von Hubert B.!
@Marcel, ich denke, mit diesen Daten kannst Du jetzt Eure Konzert-Historie verbessern.Mähren 1991 muss auch noch raus, das war 1992 und 1993


Nichts bleibt für die Ewigkeit, alles hat seine Zeit!

Puhdys-Forum auf Facebook: https://www.facebook.com/groups/526925600653933/
zuletzt bearbeitet 23.02.2016 19:57 | nach oben springen

#2

RE: Die Puhdys 1990-1992- Zwischen Good Bye und Come Back

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 25.09.2011 06:34
von Rosalie | 2.633 Beiträge | 4912 Punkte

Kleine Anmerkung von mir zum Konzert Anfangs der 90er in Rottenburg, die Hubert in obigem Beitrag erwähnt: Zum Konzert am 16.9.11 in Hailfingen erschien ein Bericht in der Presse. Bernd hat den Link dazu unter meinen Konzertbericht eingefügt. Darin werden die Konzerte damals in Rottenburg auch erwähnt.


zuletzt bearbeitet 25.09.2011 06:35 | nach oben springen

#3

RE: Die Puhdys 1990-1992- Zwischen Good Bye und Come Back

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 25.09.2011 08:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

mensch hubert, da haste ja wieder licht ins dunkel gebracht. interessant wie damals so alles organiesiert wurde und wie man
nun auch weiß, was ohne die fans alles nicht möglich gewesen wäre!!!
die daten werden natürlich fix übernommen ;-)

übrigends meinst du sicher die ILA in schönefeld?!

nach oben springen

#4

RE: Die Puhdys 1990-1992- Zwischen Good Bye und Come Back

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 25.09.2011 09:34
von Bernd (gelöscht)
avatar

Interessante Fakten ! Gut, daß hier Frage und Antwort so nahe beieinander sind. Interessante Begebenheiten über das Wie und Warum in den Jahren 1990-1992.
Danke Hubert für diese wertvollen Informationen und Ergänzungen !

nach oben springen

#5

RE: Die Puhdys 1990-1992- Zwischen Good Bye und Come Back

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 25.09.2011 11:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das sind ja wirklich mal interessante Details, die ich noch nicht kannte. DANKE, Hubert !!!
Aber ein bischen traurig bin ich jetzt schon. Ich war also nicht beim "Comeback" dabei, "nur" beim 2.offiziellen Konzert. . Der Mythos ist dahin.
Und Marcel. Richtig, es war die ILA.
Kleine Geschichte am Rande: Damals war der Titel "Wie ein Engel" gerade aktuell, dabei geht´s ja um die sogenannten "S-Bahn-Surfer", die sich von aussen an fahrende Züge hängen, einfach aus Langeweile oder Mutprobe. Bei der Ankündigung des Titels sagte Maschine dann, passend zum Veranstaltungsort: "Hoffentlich sehen wir das nicht eines Tages auch bei Flugzeugen" (oder so ähnlich).
Ich freu mich schon auf weitere Beiträge hier von Hubert und natürlich von Marcel, denn von diesem "Schönefeld-Konzert" hab ich ein paar Zeitungsbeiträge zum veröffentlichen.
LG Ingo

nach oben springen

#6

RE: Die Puhdys 1990-1992- Zwischen Good Bye und Come Back

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 25.09.2011 14:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

so lieber ingo, nun habe ich mal angefangen und deine schätze weiter gesichtet. siehe da, hier mal ein bericht
von der ila aus schönefeld, bei welchem du ja vor ort warst ;-) und wie wir ja nun wissen, nicht das erste
comeback-konzert, sondern das zweite!

Angefügte Bilder:
puhdys comeback 1992 berlin_01.jpeg
puhdys comeback 1992 berlin_02.jpeg
puhdys comeback 1992 berlin_03.jpeg
nach oben springen

#7

RE: Die Puhdys 1990-1992- Zwischen Good Bye und Come Back

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 02.10.2011 00:00
von RFI | 41 Beiträge | 57 Punkte

Ach, Hubert... Hier treibst du dich rum ;-)

Ich hatte gerade die mdr Sendung mit Petra Zieger gesehen, die in Andy Krauses' Music Point in Alt-Kaulsdorf aufgezeichnet wurde. Quaster hat da ein wenig mit ihr über alte Zeiten geplaudert, und so suchte ich währenddessen mal nach "Maschine und Männer" und landete hier im Forum.
Ich wusste gar nicht, dass es das gleiche Forum ist, das ich früher mal unter einer anderen Adresse aufgerufen hatte... Erst als ich mich hier anmelden wollte und mein Benutzername schon "vergeben" war merkte ich, wo ich hier wieder gelandet bin :-) Lange nicht mehr mit PUHDYS beschäftigt stelle ich gerade fest... Meine damalige Domain ist eigentlich auch tot, aber die Puhdys-Backstage Seite lasse ich noch online.

Ja... Kirmes Steglitz... Ich wohne ja nun seit etwas über 6 Jahren in der Hauptstadt und bin nun schon so oft wieder dort am Klinikum Steglitz vorbei gefahren... Aber über die Brücke auf die "Kirmesseite", wo damals das Konzert war, da hat mich meine Faulheit noch nicht wieder gebracht. Lothar Kramer war u.a. damals da. Der sitzt heute meist im Übertragungswagen wenn der mdr eine Musikshow macht und kümmrt sich dort um den Ton. Nick Scharfschwerdt war damals auch mit da.

Langeoog... Unsere Tochter war gerade mal 2 Monate alt und schon mit "Backstage". Heute ist sie 20 und fliegt bei TUIFly.

ILA Schönefeld... Was hatte ich Glück, dass ich auf dem Weg dorthin zufälig Andy Krause traf und er mir einen Zufahrtsausweis für das Flughafengelände gab. So konnte ich praktisch mit dem Auto fast bis an die Bühne... Hat fürchterlich geregnet, soweit ich das noch erinnere.

In einem anderen Thread hier im Forum entdeckte ich zu meiner Überraschung ein Foto von mir. Damals in Dortmund, als die "Lichtjungs" irgendwo im Stau festhingen. Das ist heute noch bei mir ein kleines Trauma, denn wenn man sowas noch nie vorher gemacht hat kommt durchaus viel Murks dabei raus. Ich weiß noch, dass ich z.B. Harry angeleuchtet hatte als bei "Lebensnszeit" ein paar Sekunden ein Bassgitarenstück kommt. Ihm war das absolut nicht recht so im Mittelpunkt (des Lichts) zu stehen und die anderen standen derweil im Dunkeln...

Maschine und Männer... Ja, in Prag, in irgendeinem Stadion waren wir mal... Und in Dresden. Ich glaube an dem Tag hatte André geheiratet... Hochzeitsnacht auf der Bühne...
Ich bräuchte die Fotos, die hunderten von Fotos die ich damals gemacht hatte um mich erinnern zu können... Aber die sind ja bei der Scheidung nicht zu mir gekommen.

Paderborn... Abschiedskonzert 1989. Irgendjemand meinte, ich solle bei Rockerrente die unter der Hallendecke in einem Netz liegenden Luftballons "freilassen". Könntest sogar Du gewesen sein... Ich hatte sie nicht gleich zum Anfang des Liedes "losgelassen" sondern bis zum Refrain gewartet und mir an den Schnüren, die ich da mit ziemlicher Kraft ziehen musste ziemlich die Finger geschnitten.
Ich hatte an das Mischpult von Andy einen HiFi Stereo Video-Recorder angeschlossen um den Ton des Konzertes in möglichst guter Qualität aufzunehmen. Leider war der Pegel im Konzert deutlich höher als bei Rosalili, die ja als Vorband spielten, und so war die Aufnahme leider durchgehend übersteuert. Irgendjemadn hatte auch mal das Stromkabel raus gezogen, und so fehlten ohnehin über 20min. Ein Rosalili Video von dem Abend hatte ich mal eine Weile bei Youtube, aber es hat praktisch niemanden interessiert...

Ich kann heute kaum noch etwas neues zu "Damals" beitragen. Ist so lange her. Einige Videos von früher hab ich ja noch auf Video8, aber der Aufwand diese Stunden von privaten Urlaubsfilmen durchzusehen ob irgendwo zwischendurch mal ein Puhdys Schnipsel ist... Da brauch ich nochmal viel Ruhe...
Irgendwo hatte ich mal gefilmt, da gab es eine kleine Transport-Seilbahn über die Köpfe des Publikums hinweg. Oben muss wohl eine Gaststätte gewesen sein und unten eine Verkaufsstelle rechts der Bühne. Ich weiß nicht mehr wo das war... Aber gefilmt hatte ich dort, daran kann ich mich erinnern. Irgendwo auf irgendeiner Kassette muss das noch sein.

Letztes Wochenende waren wir in KW zum Geburtstag bei Hansis (fast) Frau eingeladen. Peter Mayers Sohn "Henne" kam auch auf einen Buffetteller vorbei.

Na ja... Grüße jedenfalls...
Ralf F. aus B. ;-)

nach oben springen

#8

RE: Die Puhdys 1990-1992- Zwischen Good Bye und Come Back

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 02.10.2011 01:10
von Puhdy6 | 5.375 Beiträge | 11587 Punkte

Mensch Ralf,endlich meldest Du Dich mal.Hatte auf Deiner Puhdys-Fanseite schon mal Nachrichten hinterlassen,aber wahrscheinlich schaust Du da garnicht mehr rein. Jetzt ist er hier,der Ralf Fitzner und damit noch einer mehr,der aus den alten Zeiten erzählen kann. Ich habe im Thread `Puhdys 1989 Good Bye Tour und mehr` im Eintrag 16 mal Deine Webseite angegeben, dort ist übrigens auch das Bild von Dir am Mischpult, es ist auch von mir. Deine Website über Puhdys ist hier bekannt wie Du auch aus den Reaktionen dort sehen kannst. Mittlerweile sind schon einige von damals hier registriert, z.B. seit kurzem die ganze Fam. Jochum aus Siersburg (das Lehrerehepaar) Heidrun und Egbert und auch Oliver der Sohn.Ich habe in den letzten Monaten mal einiges an Videoclips hier reinstellen lassen, d.h., die Arbeit die Du mit Überspielen hast habe ich fast schon hinter mir. Das meiste natürlich aus unserer damaligen Glanzzeit zwischen 88 und ca 94. Einiges kommt Dir sicher bekannt vor,da Du ja fast immer dabei warst.
Fotos habe ich wenige,da ich ja meistens mit der Videocamera unterwegs war.Die wichtigsten Threads über die damalige Zeit sind der oben erwähnte 1989er,dieser hier und dann noch `Die Puhdys in Villingen-Schwenningen`und `Was sind Fans bereit für ihre Idole zu tun`. In diesen findest Du die Videos und Bilder von mir.Im Moment passiert viel im 89er-Thread da auch einige Fans aus der früheren DDR hier sind wie Matthias aus Thüringen oder auch Kristina Wolf,die damalige Fanclubleiterin. Sie hatte bei der Good-Bye Tour fast für jedes Lied eine eigene Fahne oder Plakat und bei der Rockerrente hielt sie eine gelbe Stoffente hoch.Übrigens,wie Du beim Good-Bye Konzert versuchst die tausende von Luftballons mit einem Besen aus dem Netz unter der Decke zu holen ist auch irgendwo auf einem Video. Finde ich bestimmt demnächst. Lieber Ralf,ich hoffe es geht Dir gut und wir werden jetzt öfter was von Dir hören. Werde Dir demnächst mal eine PN schreiben. Gruß Hubert!


Nichts bleibt für die Ewigkeit, alles hat seine Zeit!

Puhdys-Forum auf Facebook: https://www.facebook.com/groups/526925600653933/
zuletzt bearbeitet 02.10.2011 01:18 | nach oben springen

#9

RE: Die Puhdys 1990-1992- Zwischen Good Bye und Come Back

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 02.10.2011 18:00
von RFI | 41 Beiträge | 57 Punkte

Hallo Hubert. Ja, long time no see...
Stimmt, mein damaliges Gästebuch scheint noch zu existieren, aber ich war da schon Jahrelang nicht mehr drin, denn ich hatte die Seite ralf1963.de platt gemacht und nur das Unterverzeichnis puhdys lebt noch.
In diesem Jahr waren es 30 Jahre seit meinem ersten PUHDYS Konzert. Essen, Saalbau... 24 Jahre seit dem Konzert 1987 in Niedernhausen, wo meine "wilden Jahre" begannen, die bis 1992 andauerten. Du weisst ja, warum ich nicht mehr zu weiteren Konzerten gefahren war. Es war aber ohnehin nicht mehr das gleiche wir zuvor. Das Familiäre fehlte auch zunehmends. Mit Ina und Rolf wurde es alles kommerzieller und unpersöhnlicher.
Es ist alles schon so lange her... So viele Erinnerungen sind verblasst.
Ich kenne nur noch die gleichen, wenigen Erinnerungen, die schon jeder zig Mal gehört hat und kann nichts neues mehr zum Thema beitragen.
So viele Namen sind im Nebel verschwunden.
Es war eine schöne Zeit, eine aufregende Zeit, aber es ist zu lange her.

Ich hatte die Herren ja zufällig in einer Kantine bei den Proben zu einer mdr Show zum Thüringentag in Meiningen 2005 mal wieder getroffen und war mehr als überrascht als Quaster auf mich zu kam und Klaus, ob ich nicht "Der" sei. Da hab ich mich wirklich gefreut, dass sie mich noch wieder erkennen... Schließlich hab ich seit damals gut 20 Kilo zugenommen und meine Haare sind ebenfalls im Strudel der Zeit hängen geblieben.
Aber sonst ist da nichts mehr "übrig" von früher.

Leider stecke ich seit einer Woche im Umzug von ADSL zu VDSL fest und habe keine "richtige" Internet Anbindung. Übergangsweise benutze ich einen UMTS Stick, der nur "das nötigste" an Geschwindigkeit bietet. Wenn das soweit wieder funktioniert werde mich mal langsam durch deine ganzen Videos durchwühlen, die du hier hochgeladen hast. Bei vielen dieser Veranstaltungen war ich ja auch dabei.
Danke, dass du deine alten Schätze aufbereitet und hier eingestellt hast. Du füllst sicher auch diverse Lücken in meiner Erinnerung ;-)

Ralf

P.S.
Hier noch ein "Backstage" Bild... Irgendwo im Westen, irgendwann 1988... Vorne links übrigens Diana, meine damalige Freundin. Sie hat heute Geburtstag fällt mir gerade ein.


Da muss ich doch zu Ihrem Geburtstag gleich noch ein Foto hinterher bringen: Diana. Sie fuhr 1987 bis 1989 jedes Konzert im Westen mit mir zusammen mit und ohne Sie wäre nie ein Kontakt mit den Puhdys entstanden, denn nach dem 4. oder 5. Konzert in der ersten Reihe stehend grüßten ihr die Herren freundlich von der Bühne zu...

nach oben springen

#10

RE: Die Puhdys 1990-1992- Zwischen Good Bye und Come Back

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 02.10.2011 19:22
von axel (gelöscht)
avatar

wer hätte gedacht, dass sich die zwei hier mal treffen werden. der eine wollte ja mit den jungs so gar nichts mehr zu tun haben und der andere hatte sich auch etwas zurückgelehnt.
ist es das alter, welches sich an unsere jugend erinnern lässt? wir lesen jedenfalls mit freude mit. schön zu lesen, dass die puhdys mal ne "menschliche" band waren.

wir sehn uns, freunde!

nach oben springen

#11

RE: Die Puhdys 1990-1992- Zwischen Good Bye und Come Back

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 19.10.2011 15:49
von Puhdy6 | 5.375 Beiträge | 11587 Punkte

Hier nun ein paar Worte zu den Testkonzerten die nach dem einmaligen, aber erfolgreichem Auftritt in Villingen-Schwenningen im Dezember 1990 zum Jubiläum der dortigen Stadtjugendpflege im Hinblick auf ein jetzt geplantes Come Back in Angriff genommen wurden. Mittlerweile hatte sich aber auch sonst einiges geändert. Es gab zum Beispiel kein Management mehr, Harry war oft in einem anderen Kontinent und man sah und hörte auch nichts von anderen Ostrockgruppen. Also eine Situation, wo wir mit der Fancluborganisation Paderborn und mit Hilfe der Fans gefragt waren diese Konzerte für den Test irgendwie auf die Beine zu stellen.
Irgendwie war es Harry gelungen (wie auch immer) in 1990 die Verlagsrechte an den meisten Puhdys-Titel von dem VEB Lied der Zeit übertragen zu bekommen. Dazu hatten wir gemeinsam den Puhdys Musikverlag Paderborn gegründet und der hatte jetzt die Musik und Textrechte. Paderborn deshalb, weil es da eine Infrastruktur gab und wir uns nun mal mit den BRD-Gesetzen besser auskannten und die erforderlichen Abwicklungen über uns laufen konnten. Es gab damals ja noch die DDR und alleine das Telefonieren war noch abenteuerlich. Nach der Wende kamen dann die ganzen großen Musikverlage und wollten natürlich auch die Rechte an den Puhdys aus dem DDR-Erbe vom VEB Lied der Zeit, aber da waren sie zu spät dran. Aus meiner Sicht war das für die Puhdys einer der wichtigsten Deals, die Harry je eingefädelt und abgeschlossen hat.
Dies zur Erläuterung der Situation, denn da es 1991 kein Management mehr gab, schlossen wir anfallende Konzertverträge jetzt über den Puhdys Musikverlag Paderborn ab. Nur, Konzerte mussten in der oben beschriebenen Situation erstmal verkauft werden. Ich habe in diesem Thread weiter oben schon mal erzählt, wie das mit der Unterstützung der Fans dann gelungen ist und heute zeige ich Euch mal paar Einblicke in einige dieser Testkonzerte.

April 1991 Nordseeinsel Langeoog

Dies war lange Jahre der Urlaubsort von Annelie und mir und deshalb hatten wir dort auch gute private Kontakte. Unter anderem hatten wir einige junge Leute beim Aufbau einer Kulturinitiative unterstützt und auch schon Rocking Island veranstaltet, Rock Open Air`s auf der Insel, auch mit Gruppen aus Paderborn. Dort wurde nun unser erstes Testkonzert organisiert, es fiel in die Osterferien und der Besuch war ganz passabel für eine Insel um diese Jahreszeit. Puhdys und Fans, die auch von weither kamen, mussten mit der Fähre übersetzen und auf der Insel gibt es auch keine Autos. Das haben die Jungs und Mädels aber gut weggesteckt mit Fahrrad und zu Fuß oder per Kutsche.
Im Vorfeld hatten wir Quaster schon lange genervt, endlich mal wieder `Cigarettes and Whiskey` zu bringen, statt der langweiligen Lolita. In Langeoog hatten wir ihn dann soweit. Es war zwar längst nicht so flüssig und komplett wie 10 Jahre vorher auf der Waldbühne, aber es war lustig und alle hatten ihren Spaß.
Dieses Lied ist auf dem ersten Clip zu sehen.



Mai 1991 Fulda

Langeoog war zwar für die Verhältnisse OK, aber nicht so, dass man jetzt sagen musste, es muss unbedingt ein Come Back her. Aber dann kam Fulda. Wieder bei meinem alten Stammverein TSV Fulda Neuenberg und mit Unterstützung des Fanclubs Ikarus. Also, alles gleich wie beim 89er Good-Bye Konzert, und auch diesmal ging die Post wieder richtig ab. Es waren nun auch viele Fans aus der früheren DDR da (Fulda war Zonenrandgebiet) und es war fast so wie früher. Ein richtig gut gefülltes Festzelt und Stimmung wie in den alten Tagen, darauf konnte man jetzt wieder aufbauen. Es war so, als ob die Puhdys nie weg gewesen wären. Fulda war der Knackpunkt. Von jetzt an stand das Come Back endgültig fest. Zu Ehren des Fanclubs Ikarus konnten wir die Puhdys bewegen, nach vielen Jahren mal wieder den Ikarus 1 live als Zugabe zu bringen. Man merkt zwar auch, dass sie erst wieder reinkommen mussten, aber dann lief es hervorragend. Diese Wiederaufführung des Ikarus nach vielen Jahren in Fulda, 1991 seht Ihr im zweiten Clip.



Mai 1991 Wadern
Für das Konzert in Wadern im Saarland konnten wir auch wieder auf bewährte Fans zurückgreifen. Jörg Rösler aus Wadern und unsere Forumsmitglieder Heidrun, Egbert und Oliver Jochum, die auch schon das Good-Bye Konzert 1989 in Siersburg kurzfristig realisiert hatten. Was soll ich dazu sagen, es lief wie in Fulda, Fans waren da, Stimmung war gut und so konnte es weiter gehen. Im Saarland gibt es eine Besonderheit, das war mir schon damals in Siersburg aufgefallen. Die Leute bringen ihre Getränkevorräte in Kanistern mit, überwiegend ist dann Rotwein drinnen. Das sieht natürlich sehr gut aus. Damit Ihr das auch mal seht, achtet mal am Ende des nächsten Clips `Boote der Jugend` auf die Mädels vor der Bühne. Dort könnt Ihr so einen Kanister bewundern.



Dezember 1991 Kaufbeuren

Dazwischen waren natürlich noch Termine unter anderem in Rottenburg, Dautphetal und vor allem in Villingen - Schwenningen. Von dem 1991er Konzert in VS gab es schon einiges unter der Rubrik `Die Puhdys in Villingen -Schwenningen` zu sehen und zu lesen, das wiederholen wir hier nicht.
Aber einen Tag nach VS hatten wir noch ein Konzert bei unserem alten Fan Stephan Ströer in Kaufbeuren dazu genommen, so dass wir eine kleine gemütliche Fahrt um den Bodensee ins Allgäu hinter uns zu bringen hatten. Es war schon richtig Winter und es lag auch Schnee, jedenfalls war es schon romantisch weihnachtlich. Stephan hatte auch schon das 1989 er Good Bye in KFB organisiert. Das Konzert in Kaufbeuren war in einem kleinen, ehemaligen Kino, aber die Hütte war voll und es war Bombenstimmung. Dort, Backstage, ist auch das Puhdys – Volksmusikmedley entstanden, das ich kürzlich mal unter `Video – Raritäten` veröffentlicht habe. Im folgenden Clip seht Ihr die Arie von Quaster in Kaufbeuren und achtet mal auf das Zwiegespräch von Maschine und Peter am Ende.



So, das war es dann mal für heute, aber 1991 war ja noch mehr. Das nächste mal sehen wir dann die Puhdys am Brandenburger Tor, auch mit Otto Waalkes als Frontmann. Bis dahin viele Grüße und viel Spaß, Hubert!
PS.: Bernd wird die Clips im laufe des Tages freischalten,Danke dafür,


Nichts bleibt für die Ewigkeit, alles hat seine Zeit!

Puhdys-Forum auf Facebook: https://www.facebook.com/groups/526925600653933/
zuletzt bearbeitet 23.02.2016 15:07 | nach oben springen

#12

RE: Die Puhdys 1990-1992- Zwischen Good Bye und Come Back

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 19.10.2011 16:02
von Bernd (gelöscht)
avatar

Nun sind die Clips online, Danke an Hubert für das super Material !

Ja, die Kanister sind auch mir aufgefallen, heute undenkbar so etwas ! Die VA würden am Rad drehen ohne Ende...
Cigarettes & Whiskey - eine immer wieder schöne Parodie mit Quaster, der immer wieder für Unterhaltung sorgt.

nach oben springen

#13

RE: Die Puhdys 1990-1992- Zwischen Good Bye und Come Back

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 19.10.2011 19:45
von Claudia KM | 1.332 Beiträge | 2727 Punkte

Klasse videos vor allem die Arie von Quaster sind Klasse
danke Hubert fürs rein stellen gruß Claudia KM


Alles was zuende ist kann auch anfang sein.
Was bleibt sind freunde im leben .
zuletzt bearbeitet 19.10.2011 19:49 | nach oben springen

#14

RE: Die Puhdys 1990-1992- Zwischen Good Bye und Come Back

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 19.10.2011 20:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Einfach immer wieder suuuuper. Das MUSS der Menschheit erhalten bleiben. DANKE HUBERT und Danke Bernd für die techn. Hilfe, damit wir alle sowas sehen können.
LG Ingo
...

nach oben springen

#15

RE: Die Puhdys 1990-1992- Zwischen Good Bye und Come Back

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 20.10.2011 11:56
von Steine-Silke (gelöscht)
avatar

...vielen, vielen Dank für die tollen Berichte und einzigartigen Videos!!!

...mein allererstes Puhdys-Konzert war genau gestern vor dreißig Jahren in der Hamburger Fabrik...

...und ich kann bestätigen, daß die Jungs damals sehr familiär mit uns Fans umgingen...wir haben nach dem Konzert auf der
Galerie ein (....grins..oder auch zwei) Bierchen mit Quaster und Maschine getrunken und wurden dann auch noch Backstage eingeladen...
..war schon ein unvergessliches Erlebnis!!!

...und, wieder sieht man, das unser Forum (dank Bernd) wieder zwei Menschen zusammengebracht hat, die sich jahrelang
aus den Augen verloren hatten...

...wie ja auch in meinem Falle...30 Jahre nicht gesehen, und doch wiedererkannt

@Bernd...schön, daß es das Forum gibt

LG Silke

nach oben springen

#16

RE: Die Puhdys 1990-1992- Zwischen Good Bye und Come Back

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 08.11.2011 08:58
von Schuhladen63 (gelöscht)
avatar

Super Hubert, einen schöner Beitrag

zuletzt bearbeitet 08.11.2011 08:58 | nach oben springen

#17

RE: Die Puhdys 1990-1992- Zwischen Good Bye und Come Back

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 08.11.2011 20:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@silke

Und die Erinnerungen von vor 30 Jahren haben Maschine & Quaster ja nun auch zu Hause ;-)
Für viele andere sind einige Deiner Erinnerungen ja auch sichtbar geworden und ich seh mir
die Bilder sehr oft an. Sind echt scheeeeeen...siehe Anhang!!!

Angefügte Bilder:
hamburger fabrik 1983_01.jpeg
nach oben springen

#18

RE: Die Puhdys 1990-1992- Zwischen Good Bye und Come Back

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 09.11.2011 21:23
von Sturmvogel | 917 Beiträge | 1024 Punkte

leider jetzt erst gelesen...super Beitrag da oben- Hubert. Danke dafür.


>www.pfp-zeitenändernsich.com<;
nach oben springen

#19

RE: Die Puhdys 1990-1992- Zwischen Good Bye und Come Back

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 02.12.2011 14:49
von Puhdy6 | 5.375 Beiträge | 11587 Punkte

Nun auch mal weiter mit diesen Jahren und dem schon mal angekündigtem Auftritt vor dem Brandenburger Tor bei der Aktion `Berliner für Berliner` im September 1991. Dabei gab es auch den legendären Auftritt mit Otto,dem Ostfriesen. Wie weiter oben schon geschrieben,gab es damals ja kein Management und wir organisierten die Testkonzerte und andere Aktionen von Paderborn aus über den Puhdys-Musikverlag. Eines Tages rief eine Frau Klingbeil an und erzählte von einer Veranstaltung wo Berliner Künstler und auch andere, Auftritte für soziale Einrichtungen in Berlin geben wollten. Obwohl es offiziell ja keine Puhdys mehr gab war dies natürlich eine Geschicht, wo man dabei sein musste und so sagten wir dann auch zu. Es kamen an diesem Tag ungefähr 40.000 Zuschauer,darunter auch viele Puhdysfans,die wir über unsere PFO-Infos alle informiert hatten.Wir waren natürlich gespannt,wie die Berliner auf `Puhdys`reagieren würden, aber nach anfangs ein paar Pfiffen war schon beim ersten Lied die Stimmung wie in alten Zeiten.Unter anderem wurde auch die neue Version von `Wenn ein Mensch lebt`gespielt, die dann auch auf der CD `Wie ein Engel`war.Ein Teil von diesem Lied sowie `Schlaf mit mir`seht Ihr im ersten Videoclip.
Weitere Künstler waren Roland Kaiser,Nina Hagen,das Bauernmädchen Inka,damals noch als Sängerin,Tamara Danz und Otto,der Ostfriese. Außerdem war viel Prominenz aus der damaligen Zeit dabei, zum Beispiel Thomas Gottschalk und Wolfgang Lippert und und und....
Der Fotograf im Jeansanzug, der auf der Bühne sitzt,kommt mir irgendwie bekannt vor. Ich komme aber nicht auf seinen Namen. Bert (Kubik), kennst Du den vielleicht?
Otto kam dann auf den Geschmack und wollte auch gerne mal singen, er war früher schon mal Sänger in einer Rockgruppe.Da er ja keine Musiker dabei hatte, kam man schließlich überein,dass die Puhdys als seine Begleitband spielen sollten.Da alle Profis sind musste auch nicht geübt werden und so kam es zu diesem gemeinsamen Auftritt. Am Rande ist mir im Gedächtnis geblieben,dass Otto sich immer aus meiner linken Hemdtasche mit Peter Stuyvesant versorgte.Wir haben einige zusammen geraucht,darüber gibt es leider keine Aufnahmen. Jedenfalls war dieser Auftritt ein weitere großer Baustein auf dem Weg zum Come-Back. So,und nun viel Spaß mit den Puhdys und mit Otto. Gruß Hubert!




Nichts bleibt für die Ewigkeit, alles hat seine Zeit!

Puhdys-Forum auf Facebook: https://www.facebook.com/groups/526925600653933/
zuletzt bearbeitet 02.12.2011 15:06 | nach oben springen

#20

RE: Die Puhdys 1990-1992- Zwischen Good Bye und Come Back

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 02.12.2011 15:02
von Claudia KM | 1.332 Beiträge | 2727 Punkte

Klasse Videos danke Hubert fürs rein stellen


Alles was zuende ist kann auch anfang sein.
Was bleibt sind freunde im leben .
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rambo1965
Forum Statistiken
Das Forum hat 9129 Themen und 96562 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0