#21

RE: 10 Jahre Puhdys-Ein staatsgewolltes Jubiläum oder ein Jubiläum der Fans

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 26.02.2012 01:03
von Kundi (gelöscht)
avatar

Nee, Schattenreiter62, ich verstehe eher nicht, was Du hier ausdrücken möchtest.
Hier darf sich jeder einbringen auch und gerade beim Thema PUHDYS, aber nicht ausschließlich. Es gibt viele user hier, die auch andere Sachen mögen. Was soll schlecht daran sein??? Übrigens hören auch die PUHDYS nicht nur ihre eigene Musik;-).

Gruß Kundi

nach oben springen

#22

RE: 10 Jahre Puhdys-Ein staatsgewolltes Jubiläum oder ein Jubiläum der Fans

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 26.02.2012 01:13
von Schattenreiter62 (gelöscht)
avatar

Ich möchte ausdrücken, dass einfach in letzter Zeit, seit ich hier Mitglied bin, nicht mehr das der Inhalt ist, wie ich es unter den Titel erwartet habe und auch nicht verstehe, wenn der Kleine Trommler seinen Wissensdurst stillen will ihn einfach so abwürgt!! Und das ist so geschrieben worden, man hätte keine Zeit oder die Themen wären schon vor geraumer Zeit behandelt worden!! Ich finde das einfach nicht gut, wenn man zu gleichen Zeit, man sich um alles mögliche austauscht oder lieber über den wiedererkannten Vinyl-Markt so erstaunt!!

nach oben springen

#23

RE: 10 Jahre Puhdys-Ein staatsgewolltes Jubiläum oder ein Jubiläum der Fans

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 26.02.2012 01:18
von julius van anderbach | 1.073 Beiträge | 2245 Punkte

Zitat von Schattenreiter62
Also auf der HP der Puhdys steht nun mal nur Puhdys-Forum und nicht irgend was anderes!! Ihr haltet mich vielleicht als Stimmungsmacher aber ich verstehe den Aufschrei einiger nicht!! Eine andere Meinung oder mehr Fragen als üblich gewöhnt scheinen nicht willkommen zu sein!! Das bin ich von Puhdys-Fans nicht gewohnt auch wenn ich erst kurz im Forum bin aber Fan länger bin als manche!!



Selbstverständlich sind wir an anderen meinungen und mehr fragen als üblich ( und ich hätte da noch ne ganze menge) interessiert, immer her damit. Je kontroverser und vielfältiger je ums so besser( ja ich weiß , grammatik 5. Setzen!!) Aber wo is dein problem? Wir verliern die 5 helden nich aus dem blick, ganz bestimmt nich. Aber was hindert uns , woanders fremd zu hören und zu berichten? Die puhdys? Die ganz bestimmt nich. Denn die schauen ganz gewaltig über ihren tellerrand. Gehn zu den stons, omegas und rammsteinern. Ja und es hält sich hartnäckig das gerücht: mit anderen ostrockern und großen orchestrion hätten sie auch schon musiziert. Und du willst dich freiwillig selbstkasteien? Warum?

nach oben springen

#24

RE: 10 Jahre Puhdys-Ein staatsgewolltes Jubiläum oder ein Jubiläum der Fans

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 26.02.2012 01:22
von Kundi (gelöscht)
avatar

Lieber Schattenreiter62,

zunächst ist jeder Nutzer dieses Forums für sich selbst verantwortlich. Da kann man nix erzwingen.
Ich finde aber, diese Community ist die Toleranteste, die ich kenne. Es wird NIE jeder auf jedes Thema aufspringen.
Wenn Deine Erwartungen nicht übertroffen werden, sind doch wir nicht Schuld. Vielen Fans auch gerade sogenannten Beinhart-Fans ist dieses Forum mittlerweile eine Heimat und das schreibt Dir gerade einer, der die PUHDYS seit September 1980 mehr als 100 Mal gesehen hat.

Nix für ungut!

Gruß Kundi

nach oben springen

#25

RE: 10 Jahre Puhdys-Ein staatsgewolltes Jubiläum oder ein Jubiläum der Fans

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 26.02.2012 01:30
von julius van anderbach | 1.073 Beiträge | 2245 Punkte

Nun ja, es gab mal einen beitrag das jemand meinte , der trommler fragt zu viel ( um es mal ganz profan auszudrücken). Es hat keinesfalls ein "kollektives abwürgen" gegeben. Ganz im gegenteil er wurde von unserem "vorsitzenden" sogar ermutigt, weiter zu fragen . Und antworten bekommt er auch.
Das thema dürfte also geklärt sein. Und das der "trommlerfragtzuviel"- meiner meint , hier geschrieben und gemeint hat: der trommler fragt zuviel , ist seine private und legitime meinung. Das ertragen wir: Mit TOLLERANZ!

Also, wo ist DEIN problem?

nach oben springen

#26

RE: 10 Jahre Puhdys-Ein staatsgewolltes Jubiläum oder ein Jubiläum der Fans

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 26.02.2012 01:31
von Schattenreiter62 (gelöscht)
avatar

Ihr habt so eine Meinung, die ich eigentlich auch vertrete!! Ich höre ja auch mehr als Puhdys und gehe z.Bsp. am 10.05. in Leipzig zu Omega aber ich habe den Eindruck, das lieb gewordene Beiträge, wie die Berichte oder Fotos von Hubert und Bert Kubik nicht mehr erfolgen, weil es um alles geht ausser den Puhdys!!

nach oben springen

#27

RE: 10 Jahre Puhdys-Ein staatsgewolltes Jubiläum oder ein Jubiläum der Fans

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 26.02.2012 01:35
von Kundi (gelöscht)
avatar

Bitte? Das kann nicht Dein ernst sein. Gerade Hubert, Bert und ihre Beiträge erfreuen sich höchster Beliebtheit hier.
Du kannst aber auch nicht verlangen, dass sich jeder Nutzer dieses Forums bei jedem Beitrag äußert. Ein Forum ist nun mal keine Zwangs-Jubel-Arie. Trotzdem werden die Beiträge gelesen, was die Zugriffszahlen auch belegen.

Gruß Kundi.

nach oben springen

#28

RE: 10 Jahre Puhdys-Ein staatsgewolltes Jubiläum oder ein Jubiläum der Fans

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 26.02.2012 01:40
von Schattenreiter62 (gelöscht)
avatar

Du hast nicht richtig gelesen, ich habe die A N G S T dass die Beiträge ausbleiben, weil es nicht nur um die Puhdys mehr geht, sondern um alles mögliche!!!!

nach oben springen

#29

RE: 10 Jahre Puhdys-Ein staatsgewolltes Jubiläum oder ein Jubiläum der Fans

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 26.02.2012 01:45
von julius van anderbach | 1.073 Beiträge | 2245 Punkte

Ja, was soll den der hubert und der herr bert so jeden tag um unseren lieblingsspielmanszug berichten? Soviel passiert ja da garnich! Wenn du willst und das material dazu hast kannst du hier wahrscheinlich jeden tag 100 fäden über die puhdys aufmachen. Und die würden mit sicherheit gut besucht und kommentiert sein, da das hier alles puhdysfans sind, der eine lauter und der andere leiser. Aber da hier keiner jeden tag 100 fäden über die puhdys aufmachen kann, da auch 43 jahre irgendwann mal erzählt sind , haben wir eben auch zeit hinter den horizont zu sehn( und zu schreiben)

Wo ist dein problem?

nach oben springen

#30

RE: 10 Jahre Puhdys-Ein staatsgewolltes Jubiläum oder ein Jubiläum der Fans

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 26.02.2012 01:46
von Kundi (gelöscht)
avatar

Diese "ANGST" ist völlig unbegründet und ich denke, das weißt Du. Die Geschichte dieses Forums belegt das auch eindrucksvoll.
Warte mal ab, wenn zum Beispiel Kamenz gelaufen ist. Es gibt keine andere Stelle im Netz wo so viel und ausführlich über PUHDYS-Muggen berichtet wird. Geht es Dir nicht um was ganz Anderes????????????

An dieser Stelle würde ich mich gerne zurückziehen... Wenn Deine Beiträge es zulassen;-)

Gruß Kundi

zuletzt bearbeitet 26.02.2012 01:48 | nach oben springen

#31

RE: 10 Jahre Puhdys-Ein staatsgewolltes Jubiläum oder ein Jubiläum der Fans

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 26.02.2012 01:51
von Schattenreiter62 (gelöscht)
avatar

Danke für die seriöse Antwort auf eine Meinung!!!!! Scheinbar dürfen Neue nicht eine andere Ansicht haben!! Und zu der Sache von Hubert und Bert, Sie haben nichts Neues erfunden aber immer wieder neue Dokumente zu Sachen die uns so nicht bewußt waren eingestellt.

nach oben springen

#32

RE: 10 Jahre Puhdys-Ein staatsgewolltes Jubiläum oder ein Jubiläum der Fans

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 26.02.2012 01:53
von julius van anderbach | 1.073 Beiträge | 2245 Punkte

ja , und wer hindert sie, daß auch weiterhin zu tun? Die fans, die jeden buchstaben förmlich aufsaugen? Oder wer?

nach oben springen

#33

RE: 10 Jahre Puhdys-Ein staatsgewolltes Jubiläum oder ein Jubiläum der Fans

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 26.02.2012 02:26
von Fred | 748 Beiträge | 1654 Punkte

Zitat von Schattenreiter62
Schade dass dieses Thema nicht so angenommen wird, es war aber eigentlich ein Meilenstein in der Bandgeschichte! Das erste Live-Album und der einstürzende Friedrichstadtpalast!! Aber vielleicht ist es auch ein falsches Thema!! Ich dachte nur es würde die Mitglieder interessieren wie es damals war!! Na ja wir unterhalten uns dann doch lieber über MTS!!



Genau so ist es - wenn es Dir nicht passt, geht! Du provozierst unsachlich, reizt die community mit immer den gleichen Sprüchen und beschwerst Dich dass Dir zu wenige Beifall zollen - ja mein Freund, dann wundere Dich nicht, dass es irgendwo auch ordentlich Gegenwind gibt. Nicht jeder ist Deiner meinung, dass jede Frage um die Puhdys eine Frage nach dem sinn des Lebens ist.
Wenn es Dir hier zu bunt ist, such Dir ne andere Spielwiese. Vielleicht sind dort dann mehr Leute die sich an so subtilen Fragen wie dem Staatsgewollten Fanjubiläum abarbeiten wollen. Hier waren sie aus Deiner sicht offensichtlich nicht zu finden.

Ich finde, Du hast noch recht viele Antworten bekommen, also worüber so verbittert und zynisch.

Zur Ausrichtung des Forums kann ich nur nochmals sagen - klar hier steht Puhdys drüber und demzufolge sollte auch ordentlich Puhdys drin sein. Dazu gehören gerade auch Diskussionen, die sich ausschließlich um die band und das drumherum drehen. Aber wie hier mehrfach betont wurde - die Welt ist bunt. die user haben vielfältige interessen und die wollen sie hier wiederspiegelt sehen. Das finde ich sehr wichtig. Entsprechend werde ich das Forum auch administrieren. Mir ist jedes Thema rund um die Musik hier herzlich willkommen. Auch die, die ganz und gar nichts mit den Puhdys zu tuen haben, wenn es denn sachlich bleibt.Dogmatiker und Vertreter der "reinen Lehre" braucht eigentlich niemand.

Ich bin sicher, es treibt Dich geradezu, mit schweren Gegenargumenten und Vorhaltungen zu antworten. Doch würde ich alles zumindest nochmal lesen, bevor Du es einstellst. Die Thematik ist nicht wirklich für eine Diskussion geeignet.
Niemand kann festlegen, wer wann was zu denken hat, ebensowenig, wie er die Reaktion auf einen Beitrag bestimmen könnte. Allerdings kann ich etwas, dass Dir Schattenreiter hier nicht möglich ist. Ich kann nachträglich eingreifen und Diskussionen oder Teile davon beeinflussen und halbwegs festlegen, wer hier mitspielen darf und wer nicht.
Das wir uns nicht falsch verstehen. Ich möchte das alles nicht gebrauchen. Man muss ja nicht anwenden wozu man die Möglichkeiten hat, aber man kann.
Wie wäre es von allen Beteiligten mit etwas Toleranz? Die geht nämlich gerade scheinbar beiden Seiten mehr und mehr verloren.


Fred

nach oben springen

#34

RE: 10 Jahre Puhdys-Ein staatsgewolltes Jubiläum oder ein Jubiläum der Fans

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 26.02.2012 11:01
von Schattenreiter62 (gelöscht)
avatar

Ich habe Deine Zeilen gelesen und verstanden!!! Ich werde mich halt dann mit meiner Meinung zurück halten, wobei ich eigentlich niemand provozieren wollte!!!

nach oben springen

#35

RE: 10 Jahre Puhdys-Ein staatsgewolltes Jubiläum oder ein Jubiläum der Fans

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 26.02.2012 17:18
von Puhdy6 | 5.769 Beiträge | 12501 Punkte

Hallo, Ihr Diskutierer,Fred hat ja keinen Maulkorb verhängt,sondern nur zur Sachlichkeit bei allen Seiten aufgerufen, wobei Du, lieber Oliver, schon ziemlich hartnäckig auf Deiner Meinung beharrst. Die kannst Du ja auch weiterhin für Dich haben, andere haben nun mal eine Andere. Ganz ehrlich, so ist mir das lieber und ich persönlich finde diese Diskussionen überhaupt nicht so schlimm. Sie sind, wie ich schon mal geschrieben habe,das Salz in der Forumssuppe. Wenn es anders wäre und ich allen hier meine Meinung aufdrücken würde, ja, was wäre dann?

Dann hättet Ihr alle bis 2005 die CDU gewählt, würdet alle den Papst und die Frauen mögen und wärt alle Fans vom SC Paderborn und Eintracht Frankfurt.Von den Puhdys ganz zu schweigen. Das wäre doch langweilig.

Nun noch einmal zum eigentlichen Thema `10 Jahre Puhdys.....`. Das Problem, dass sich nicht so viele hier dazu geäußert haben liegt einfach darin, dass hier wenige Forumsmitglieder zu dieser Zeit schon aktive Fans und Konzertgänger waren und dieses Konzert auch nur aus Büchern und von TV-Aufnahmen her kennen. Ich selbst kann dazu auch wenig sagen, ich habe das erstemal davon 1980 in HR3 (Hessischer Rundfunk) in Form eines 45 minütigen Fernsehmitschnitts gehört. Wir hatten damals ja auch noch keine Kontakte in die DDR. Später, in Gesprächen mit den Beteiligten erfuhren wir auch einiges, zum Beispiel über den folgenden Abriß des alten Palastes, aber das war nur ein Gag, dass das am Konzert gelegen hätte.Der Abriß stand schon vorher fest.

Übrigens gab es ein solches Gerücht auch beim Abriß einer anderen Halle. Kann es sein,dass dies der Wellblechpalast oder die Seelenbinder Halle, oder so ähnlich war. Das hat uns Harry mal erzählt, dass 2 mal nach einem Puhdys-Konzert die Lokalität abgerissen werden musste. War aber alles nur ein Spaß, der Abriß hatte nichts mit den Konzerten zu tun.
Wir können ja folgendes machen: Wenn noch bestimmte Fragen zu dieser Veranstaltung von 1979 sein sollten, dann fragt hier einfach und ich werde dann versuchen, diese Fragen von Leuten, die es wissen müssten, beantworten zu lassen. Das ist doch ein annehmbarer Vorschlag, oder?

Zum Schluss noch eine Bemerkung zu den vielen Diskussionen, die sich in einem Beitrag entwickeln und sich dann über 10 bis 20 Einträge hinziehen. Ich denke jetzt nicht nur an hier, sondern schon auch an Themen wie die Good Bye Tour 1989, wo das Thema dann schon über Seiten verfälscht wird und nichts mehr mit der Überschrift zu tun hat. Das ist mir ja auch schon passiert, indem ich da immer wieder Beiträge über Fußball nicht seinlassen konnte. Sollte man für solche Diskussionen nicht eine eigene Rubrik machen? Ich würde sie jetzt nicht unbedingt Laberecke nennen, vielleicht Diskussionszimmer oder so ähnlich. Ich bin sicher, das würde eine der meistgelesenen Rubriken werden. In diesem Sinn erstmal noch einen schönen Sonntag. Gruß,Hubert!


Nichts bleibt für die Ewigkeit, alles hat seine Zeit!

Puhdys-Forum auf Facebook: https://www.facebook.com/groups/526925600653933/
zuletzt bearbeitet 26.02.2012 17:21 | nach oben springen

#36

RE: 10 Jahre Puhdys-Ein staatsgewolltes Jubiläum oder ein Jubiläum der Fans

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 26.02.2012 17:27
von Kleiner Trommler | 3.158 Beiträge | 6491 Punkte

Was ich geil finde das damals in einer Zeitung stand die Puhdys ließen bei ihrem heißen Konzert den Schnee auf dem Dach des Friedrichstadtpalastes schmelzen,hab ich mal im buch gelesen.


PUHDYS - DORO - JUDAS PRIEST - SABATON - BEYOND THE BLACK - STONES - NIGHTWISH - ARCH ENEMY
That's the Band's i love and more \m/

Konzerte2022/2023
30.7.2022 Judas Priest - Halle
3.8.2022 Rolling Stones - Berlin
20.8.2022 Stahlzeit - Weißenfels
13.12.2022 Nightwish - Leipzig
5.5.2023 Sabaton - Berlin noch nicht sicher
6.5.2023 Sabaton - Leipzig


https://www.facebook.com/profile.php?id=100008431368707
https://www.facebook.com/Puhdys-Songzitate-176191892830506/
nach oben springen

#37

RE: 10 Jahre Puhdys-Ein staatsgewolltes Jubiläum oder ein Jubiläum der Fans

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 26.02.2012 17:41
von Fred | 748 Beiträge | 1654 Punkte

Zur Diskussionskultur - Deine ersten Sätze treffen den Kern. Allerdings mit dem Zusatz, dass ich im augenblick vergleichsweise dünnhäutig bin und niemandem empfehlen würde, zu testen wo meine Schmerzgrenze liegt.

Aber das klingt wie eine Drohung und das ist schon wieder überflüssig, da ich sicher bin, die meisten haben verstanden, worum es mir mit meinem Grundsatzreferat ging.

@ hubert

die Seelenbinderhalle, das könnte passen. Die war eine der großen (die größte?) Veranstaltungshalle in der Stadt und ein maroder Altbau. Die wurde abgerissen. Allerdings ob zuvor die Puhdys spielten? ich wussste garnicht, dass die Puhdys im Ruf stehen, sooo laut zu sein und mit Motorhead oder Iron Maiden um den Titel lauteste Band der Welt zu konkurieren *ggg*


Eine Plauderecke - klar kein Problem. Allerdings wage ich darauf hinzuweisen, dass sich Einwürfe oder neue Diskussionsschwerpunkte sehr oft in einem bestehenden Thema ergeben und entwickeln. Das geht dann automatisch, wärend das gleiche Thema in einem separaten Thread nicht angenommen wird. Zudem ist es lesetechnisch mitunter nicht einfach einen beitrag separat zu verschieben. Das verbietet sich geradezu, wenn nach einem zu verschiebenden Beitrag Antworten zum eigentlichen Thema befinden.

Aber grundsätzlich sag ich - mach! Du hast alle Rechte um Themen umzubauen. Ggf übernehme ich das auch für Dich, wenn ich weiss was und wie ....Das sollte über Kopieren und trennen alles machbar sein.
Davon unbesehen, kann man ja eine Plauderecke einrichten. Dazu sollten wir uns mal unterhalten wo und wie das angegliedert werden soll


Fred

nach oben springen

#38

RE: 10 Jahre Puhdys-Ein staatsgewolltes Jubiläum oder ein Jubiläum der Fans

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 26.02.2012 20:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Hubert, ich als Berliner sag mal, es war die "Seelenbinder-Halle". Da spielten ja die Puhdys auch ab und zu mal. Da fällt mir aber noch eine dritte Örtlichkeit ein, die nicht mehr existiert und das fällt dann wieder in deinen Zuständigkeitsbereich. Wenn ich mich nicht irre hattest du mal geschrieben, dass die Konzerte in VS in einer Messehalle stattfanden und diese mittlerweile abgerissen wurde. War das auch nach einem Puhdys-Konzert ?

zuletzt bearbeitet 26.02.2012 20:14 | nach oben springen

#39

RE: 10 Jahre Puhdys-Ein staatsgewolltes Jubiläum oder ein Jubiläum der Fans

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 26.02.2012 21:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Na der gute alte Wellblechpalast "WELLI" steht noch und beherbergt die beste Eishockeymannschaft Deutschlands. Die Eisbären trainieren dort nach wie vor und
auch die Junior-Teams und die alten Herren laufen dort regelmäßig auf's Eis!! Der "WELLI" wird hoffentlich nicht so schnell aus unserer Nachbarschaft verschwinden.
Ausserdem ist es ein geliebter Ort von KARAT-Gitarrist Bernd Römer, der in den Play Offs im Finale auf seiner Gitarre dort regelmäßig die Nationalhymne spielte.

nach oben springen

#40

RE: 10 Jahre Puhdys-Ein staatsgewolltes Jubiläum oder ein Jubiläum der Fans

in Mehr als 40 Jahre PUHDYS - Geschichte 04.03.2012 11:40
von Steine-Silke (gelöscht)
avatar

Oliver,...

..ich habe ja vorhin in einem anderen Beitrag gesagt...daß es Mist ist..wenn einem das eigene Thema
kaputt gemacht wird...

... von Schattenreiter62• | 62 Beiträge | 128 Punkte • Nachricht senden | Profil ansehen
--------------------------------------------------------------------------------








Wie angekündigt, ein neues Thema!! Es richtet sicher etwas an die etwas älteren Fans!! 10 Jahre Puhdys, ergaben das vielleicht beste Live-Album der Band, den Gerüchten nach stürzte der Friedrichstadtpalast danach ein bzw. wurde gesperrt! Was sagt uns die LP 10 Wilde Jahre?? Oder war dies alles nur von staatlicher Seite aufgezogen um von den eigenen Problemen abzulenken?? Wer aus den Forum war Zeitzeuge in Berlin, wer kann uns mit den schon liebgewordenen Fakten, Dokumenten u.ä. dieses Jubiläum wieder in Erinnerung bringen und für uns lebendig werden lassen???




..ich sah´ mich nicht in der Lage, dir zu antworten..bin ja n´Wessie, voher soll ich das wissen, also habe ich mich zurückgehalten

..aber jetzt diskutier ich einfach mal mit, ähnlich, wie mit den Dederon-Beuteln...die 10 Wilden Jahre hatte ich im Original-Amiga-Vinyl

..bekommen, da war ich noch nicht mal 20 Jahre alt,...deshalb verstehe ich auch dich, Hartmut, warum du Stephan mit seinen 21 Lenzen, als
Naseweis bezeichnest..er kann doch gar keine Zusammenhänge kennen..

zurück zu Thema....20 Jahre(ich)---10 wilde Jahre(Puhdys)...mich hatte unheimlich der Song "Falk und Nachtigall" ergriffen...

..in einem Korb aus kaltem Stahl....

..da war mir sofort klar, was gemeint war.....

..und, deine Frage nach Zeitzeugen und Dokumenten, wurde nicht einmal ansatsweise beantwortet....grins...alle waren nur
mit Musikfragen von Stephan beschäftigt

Also Leute, laßt euch nicht weiter ablenken..mich interessiert das auch...her damit..Ingo,..du hast doch
bestimmt was, oder?

Angefügte Bilder:
002.jpg
zuletzt bearbeitet 04.03.2012 11:59 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 92 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9637 Themen und 99608 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0