#1

Puhdys und die Verleihung des Nationalpreises der DDR II. Klasse für Kunst und Literatur

in PUHDYS 21.03.2012 19:11
von Computer-Träume (gelöscht)
avatar

Ein Thema über die Puhdys, was Fans in der Beurteilung teilt, Musikkritiker aber auch Musikerkollegen!! Es hat sich jeder seine eigene Meinung zu dieser Auszeichnung gebildet und die vorschnellen Meinungen von altbundesdeutschen Musikern und auch Fans können die damalige Situation und die Bedeutung der Puhdys für die DDR und vorallem deren Menschen nicht beurteilen!! Als ehemaliger Bürger der DDR denke kann es aus der Sicht der Fans schon. Es war für die Puhdys die höchste Auszeichnung die sie erhalten haben, es war eine Auszeichnung nicht wegen eines Parteibuches sondern der Lohn für Ihre künstlerische Arbeit. Es war aber auch eine Auszeichnung für die Fans, denn ohne deren Treue wären die Puhdys nicht zu dieser Mega-Gruppe und auch Exportschlager der DDR geworden!! Deswegen finde ich es auch vollkommen richtig, dass die Puhdys den Nationalpreis nachdem Zusammenbruch der DDR NICHT zurück gegeben haben!! Weil Sie ihn sich ehrlich verdient haben und nicht zu den damaligen "Wendehälsen" gehörten!! Dies geschah auch im Interesse Ihrer zigtausend Fans aus der ehemaligen DDR!! Zum Schluß noch paar Fotos zu diesen Ereignis:

zuletzt bearbeitet 22.03.2012 11:13 | nach oben springen

#2

RE: Puhdys und die Verleihung des Nationalpreises der DDR II. Klasse für Kunst und Literatur

in PUHDYS 21.03.2012 23:50
von Schuhladen63 (gelöscht)
avatar

The Beatles wurden geehrt, gaben dies der Queen wieder zurück.

Warum sollen die Puhdys nicht auch geehrt worden sein?
Aus der Sicht als Fan ist für mich kein Grund zu sagen angepasst.
Aus der Sicht von heute, wer wird für sein Lebenswerk als Künstler den noch geehrt?
Als die Henne kam, oh dachte ich die geht unter ne ist sie nicht, Bambi.
Hörz Zu was alles noch gibt wird geehrt verliehen, Ost - Bands sind vertretten oder
nicht schaut die Hitparaden an. International gefragt.
Schade das Deutsche Liedgut kommt jetzt auch mit der Reife immer mehr bei mir durch.
Erste Allgemeine Verunsicherung, Spider Mörphy Band, Udo Lindenberg startet jetzt noch mal durch
sind auch zu empfehlen.
Die Puhdys haben sich auf jeden Fall die Auszeichnung verdient.

nach oben springen

#3

RE: Puhdys und die Verleihung des Nationalpreises der DDR II. Klasse für Kunst und Literatur

in PUHDYS 22.03.2012 00:34
von Sonny | 1.752 Beiträge | 2059 Punkte

@Computer-Träume: Du hast geschrieben:
Zitat:"Deswegen finde ich es auch vollkommen richtig, dass die Puhdys den Nationalpreis nachdem Zusammenbruch der DDR zurück gegeben haben!! "

Fehlt da ein Wort?
Sie haben die Auszeichnung doch behalten, wenn ich mich richtig erinnere an eine Aussage von eingehängt.
Außerdem passt Dein Text irgendwie nicht, wenn Sie die Auszeichnung zurück gegeben haben.
Bitte prüfe den Text doch nochmal und schreibe was zu dem Satz!

Eigentlich riecht diese Erörterung nach einer politischen Diskussion.
Was wolltest Du eigentlich genau sagen und von andren wissen?
Die Beliebtheit der Puhdys wächst, ebenso ihre Fangemeinde. Das ist ein deutliches Beliebtheitszeichen.
Die PUHDYS sind meine Favoriten wegen ihrer Musik und der Texte und weil sie zu ihrem Wort stehen (soweit ich es beurteilen kann).
Anerkennung ist dafür gerechtfertigt.


*
Doch die Zeiten ändern sich. Ob wirs mögen oder nicht. Alles hat seine Zeit.

zuletzt bearbeitet 22.03.2012 00:34 | nach oben springen

#4

RE: Puhdys und die Verleihung des Nationalpreises der DDR II. Klasse für Kunst und Literatur

in PUHDYS 22.03.2012 02:50
von Fred | 748 Beiträge | 1654 Punkte

Mir geht es wie Dir Sonny. Das muss bestimmt "gaben ihn nicht zurück".
Dann unterstütze ich als Leihe jedes Wort von Computer Träume. Was die politische Dimension angeht - wenige Bands in Deutschland bieten soviel politisches Potential wie die Puhdys. Und zwar streitbar. Nur draufhauen ist so blöd wie verklähren.

Sonny - Du hast allerdings Recht - ne wirkliche Frage gibts da nicht. Das Theam allerdings hintergründig benannt zu haben, gut gemacht! Natürlich darf man anderer Meinung sein als der Träumer. Das bedeutet allerdings nicht, dass man ihn jetzt in grund und Boden agitieren muss. Hat er ja auch nicht versucht, sondern nur seinen Standpunkt dargestellt. Dazu kann man eine eigene Meinung haben, die hier bestens Platz hat. Darauf wäre ich sehr gespannt. Was mich anöden würde, wäre der Versuch dem Träumer seine Meinung auszutreiben. Das wäre Konfliktpotential ohne Ende. Völlig sinnlos zudem.

Ich für meinen Teil, hätte vor 3 Monaten noch gesagt - klar Staatsband und welche Auszeichnungen hatten die noch?
Heute sage ich, dank der Community - die Band ist viel differenzierter zu sehen, als es ihre Kritiker darstellen wollen. Es gibt Fakten, die es verbieten aus der Band Wiederstandskämpfer zu machen, aber es gibt auch solche, die sie als realistisch - kritisch ausweisen. Eine band, die dan den Mund aufmachte, wenn es Sinn machte.
Klar gab es andere die viel direkter waren, die verboten wurden und deren Musiker in den Knast wanderten, aber das hat niemand den Puhdys zu verdanken. Weder direkt noch indirekt.
Was die ostpreise angeht - Billiges Blech statt teuren Vinyls wurde gern gestiftet. Ich sage mal liecht überzogen - hohe ostorden und Ehrenzeichen bekam jeder der sich nicht rechtzeitig in sicherheit brachte. Mich wundert eigentlich mehr, dass die Puhdys das Blech so spät bekamen. Solche tollen spielzeuge bekam man doch, oder?


Fred

nach oben springen

#5

RE: Puhdys und die Verleihung des Nationalpreises der DDR II. Klasse für Kunst und Literatur

in PUHDYS 22.03.2012 07:04
von Computer-Träume (gelöscht)
avatar

Entschuldigung an Alle, natürlich haben Sie den Preis n i c h t zurückgegeben!!! Bitte Fred, dass Wort nicht in meinen Beitrag einfügen!! Danke


Erledigt

zuletzt bearbeitet 22.03.2012 11:16 | nach oben springen

#6

RE: Puhdys und die Verleihung des Nationalpreises der DDR II. Klasse für Kunst und Literatur

in PUHDYS 22.03.2012 08:49
von Heppner07 | 249 Beiträge | 511 Punkte

Folgendes ist bei Wikipedia dazu zu finden:

Die Verleihung erfolgte jährlich am 7. Oktober, dem „Tag der Republik“. Nicht nur einzelne DDR-Bürger, auch Ausländer oder Personengruppen konnten den Preis bei entsprechenden Leistungen für die sozialistische Wissenschaft oder Kultur empfangen. Vor allem bei herausragenden wissenschaftlichen Leistungen wurden mit dem Preis oft ganze Forscherkollektive und keine Einzelpersonen ausgezeichnet. Der Nationalpreis wurde in drei Klassen verliehen; die I. Klasse war mit einem Geldpreis in Höhe von 100.000 Mark, die II. Klasse mit 50.000 Mark und die III. Klasse mit 25.000 Mark verbunden.

zuletzt bearbeitet 22.03.2012 08:50 | nach oben springen

#7

RE: Puhdys und die Verleihung des Nationalpreises der DDR II. Klasse für Kunst und Literatur

in PUHDYS 22.03.2012 15:07
von Steine-Silke (gelöscht)
avatar

Seid mir bitte nicht böse, ich will hier kein Thema kaputtmachen..sondern, eines aufgreifen...
weiß nur grade nicht, wohin damit..paßt aber vielleicht ein bißchen hier rein...

Ich, als Wessie, habe davon natürlich keine Ahnung, was ihr hier geschrieben habt, aber es
interessiert mich, und ich werde es nochmal, sehr aufmerksam lesen....

..ich weiß nur Eines..

Die Puhdys haben geschafft, was der Politik versagt blieb!!!! Sie haben uns wirklich vereint!!!

Bei mir fing es vor über dreißig Jahren an..und mir ist heute noch egal, wo wer herkommt..Leute, ihr
habt doch mitbekommen, wozu unsere gemeinsame Musik fähig ist..siehe Worpswede

nach oben springen

#8

RE: Puhdys und die Verleihung des Nationalpreises der DDR II. Klasse für Kunst und Literatur

in PUHDYS 22.03.2012 15:40
von Computer-Träume (gelöscht)
avatar

Gräfin Deine Meinung ist Gold richtig!! Egal wo wer herkommt und wie seine Geschichte war, wir leben jetzt in einen Land!!! Und wie Du vollkommen richtig sgst, die Puhdys habe schon vor der Wende die Menschen in Ost und West zusammengebracht und nach der Wende noch viel mehr!! Das haben die Herrn Politiker wirklich nicht so gut hinbekommen!!

nach oben springen

#9

RE: Puhdys und die Verleihung des Nationalpreises der DDR II. Klasse für Kunst und Literatur

in PUHDYS 22.03.2012 16:05
von Fred | 748 Beiträge | 1654 Punkte

sagen wir mal so - zumindest für das kleien Häuflein hier im Forum und etwas links und rechts davon, stimmt das gewiss. Doch ansonsten muss man das wohl etwas differenzierter sehen.


Fred

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9636 Themen und 99602 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0