#41

RE: 24.03.12 Büddenstedt

in Konzertberichte PUHDYS 27.03.2012 09:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ja Hubert da gebe Dir Recht,"Einfach leben"hört sich viel besser an!
Aber das ist wohl bei jeder Band so,nicht alle Songs sind der Burner!

nach oben springen

#42

RE: 24.03.12 Büddenstedt

in Konzertberichte PUHDYS 27.03.2012 17:26
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Leute, es ist ja schön, dass die neuen Lieder bei youtube zu sehen sind, aber ob man sich da wirklich ein bild machen kann? So ganz verstehe ich die Puhdys nicht, dass sie sich das antun, und halbfertige Songs im Konzert präsentieren. Das heißt, fertig sind sie wohl schon, aber nicht bühnentauglich, wie es aussieht. Den Song "Einfach Leben" finde ich, nett ausgedrückt sehr einfach gestrickt. Klar, zum Mitsingen gut geeignet, das wars aber auch schon. Klingt wie tausendmal gehört (was das Mitsingen natürlich erleichtert). Mit dem anderen Song "Wenn ein Mensch stirbt" würde ich es mir nicht so einfach machen. Er wurde in der Originalversion mit Klavier und Streichinstrumenten und allem pipapo aufgenommen. Wenn man dann eine so stark abgespeckte Liveversion präsentiert und Maschine weder den Text noch seine Stimme im Griff hat, dann tut es mir echt leid um das schöne Lied. Es ist nicht wiederzuerkennen. Und man muss sich auch fragen, was es in einem lauten Konzert zu suchen hat. Wenn überhaupt, dann akustisch. Der Text ist weder zum Mitsingen noch zum Mitklatschen geeignet. Es wäre fair, den youtube-beitrag wieder zu löschen. Er klingt echt sch... und macht der Band keine Ehre und wird dem Lied und dem, was es aussagt, nicht gerecht. Ich hab sowieso den Eindruck, dass Büddenstedt nicht so ganz der Bringer war. Alles was ich bei youtube gesehen habe, macht irgendiwie einen toten Eindruck, das Licht sieht sch... aus und die neuen Songs, wie gesagt, nicht das gelbe vom Ei. Und ich muss auch sagen, wie schon einige andere: müssen wirklich alle neuen Songs im Konzert gespielt werden? Wo bleibt da die Überraschung, wenn das neue Album (irgendwann vielleicht doch noch) erscheint.

nach oben springen

#43

RE: 24.03.12 Büddenstedt

in Konzertberichte PUHDYS 27.03.2012 19:12
von Steine-Silke (gelöscht)
avatar

...mhhh...

Der Song..Einfach Leben..ist natürlich viel schöner, als langweiliges Sterben...aber, auch den finde ich doof...

..das sind nicht unsere PUHDYS!!

Meine ganz persönliche Meinung:

Aus der Tiefe des Herzens
Jeder Ton
Auf nach Kamenz
Sei Still
Unser Schiff...und
Weiter Weiter

..das sind unsere Puhdys

..wobei es entzetzlich schade ist, daß der Wechselgesang zwischen Quaster und Maschine auf underem Schiff...kein Orkan..usw. futsch ist,
das war das ganz Besondere an dem Song, selbst der ist in der Neufassung kaputt und schon fast Null-Acht-Fuffzehn

Ich habe ihn dreimal Live gehört, zweimal mit Wechselgesang, in Worpswede ohne...es war schon enttäuschend

Wenn noch mehr "echte" Puhdys-Songs auf die Platte finden würden..dann wäre, nach meinem Dafürhalten, auch
der Name für die Platte "Unser Schiff" supergeeignet...

(wenn denn Unser Schiff wieder das alte wird)

..weil es einen Querschnitt durch alle Zeiten treffend bezeichnen würde..

Noch gebe ich die Hoffnung ja nicht auf

zuletzt bearbeitet 27.03.2012 19:31 | nach oben springen

#44

RE: 24.03.12 Büddenstedt

in Konzertberichte PUHDYS 27.03.2012 19:48
von Harald | 427 Beiträge | 705 Punkte

Also ich find "Einfach leben" geil. Das wird der Song der Radio und Partytauglich ist, den richtig eingesetzt in der PR für die neue Platte und das Ding wird rund.
Und das Schiff muß natürlich mit dem Wechselgesang kommen, da hat Silke vollkommen recht.

zuletzt bearbeitet 27.03.2012 20:00 | nach oben springen

#45

RE: 24.03.12 Büddenstedt

in Konzertberichte PUHDYS 27.03.2012 20:15
von Anke68 (gelöscht)
avatar

Ich glaube, so richtig beurteilen kann man die Titel eh erst, wenn man sie selbst live gehört hat. Was die Videos betrifft, ich finde es generell bedenklich, Videos öffentlich hochzuladen, wenn die Titel noch nicht offiziell veröffentlicht wurden. Aber damit muss eine Band halt auch rechnen, wenn sie die schon vor erscheinen der CD auf Konzerten spielen.

nach oben springen

#46

RE: 24.03.12 Büddenstedt

in Konzertberichte PUHDYS 27.03.2012 20:42
von Kleiner Trommler | 3.158 Beiträge | 6491 Punkte

Silke,das ist auch bis jetzt mein persönlicher Geschmack von den neuen Titeln


PUHDYS - DORO - JUDAS PRIEST - SABATON - BEYOND THE BLACK - STONES - NIGHTWISH - ARCH ENEMY
That's the Band's i love and more \m/

Konzerte2022/2023
30.7.2022 Judas Priest - Halle
3.8.2022 Rolling Stones - Berlin
20.8.2022 Stahlzeit - Weißenfels
13.12.2022 Nightwish - Leipzig
5.5.2023 Sabaton - Berlin noch nicht sicher
6.5.2023 Sabaton - Leipzig


https://www.facebook.com/profile.php?id=100008431368707
https://www.facebook.com/Puhdys-Songzitate-176191892830506/
nach oben springen

#47

RE: 24.03.12 Büddenstedt

in Konzertberichte PUHDYS 27.03.2012 22:33
von Harald | 427 Beiträge | 705 Punkte

Freunde, die ihr nach Kamenz fahrt, bin gespannt wie die Simmung bei dem Gassenhauer " Einfach leben " explodiert. Nach dem Song möchte ich am 26. Mai an meinem 60. Geburtstag tanzen. Wer mir eine Discoreife Fassung besorgt ist herzlich eingeladen. Das ist ernst gemeint.

zuletzt bearbeitet 27.03.2012 22:36 | nach oben springen

#48

RE: 24.03.12 Büddenstedt

in Konzertberichte PUHDYS 27.03.2012 23:04
von TorstenWewer (gelöscht)
avatar

Hallo Leute,
was für eine merkwürdige Diskussion über die neuen Titel! Ich war in der Vergangenheit auch oft ein Puhdys-Hörer, dem die neuen Titel erst nach mehrmaligem Hören im Gehörgang hängen geblieben sind. Aber manche Bemerkungen zu den beiden in Büddenstedt gespielten Titel finde ich, gelinde gesagt, oberflächlich! Also: "Wenn ein Mensch stirbt" ist alles andere als eine "Parodie" (bitte mal den Begriff nachschlagen) auf "Wenn ein Mensch lebt", hat auch musikalisch oder textlich keinen Bezug. Und wenn Steine-Silke meint, auch eine Ballade müsse abwechslungsreich sein, dann sollte sie nochmal genau hinhören: Das Stück beginnt ausschließlich mit Akustikgitarre, erst zur zweiten Strophe setzen Schlagzeug und Gitarren ein, dann erst folgt das Keyboard, schließlich gibt es ein sich vom Sound völlig abhebendes Gitarrensolo von Quaster als Zwischenteil und zum guten Schluss setzen noch Geigen ein. Wer hier keine Abwechslung und Steigerung hört, sollte mal den Ohrenarzt konsultieren ;-)

Der Text ist ansprechend und berührend, an dem Abend sind bei einigen Zuhörern gleich Tränen geflossen. Tenor der Liedaussage: Was macht einen Menschen aus, wenn er von uns geht? Und was bleibt von ihm? Das kann man mit "Leben ist kurz" meiner Meinung nach nicht vergleichen, dafür ist es ein ganz anders nachdenklich stimmender Text.
Kann es sein, dass die kollektive Ablehnung des Liedes der Tatsache geschuldet ist, dass die Puhdys das Tabu-Thema Sterben musikalisch aufbereiten - und zwar emotional und nicht ironisch wie bei der Bandvorstellung (..."wir sterben nie"...)??

Dagegen empfinde ich "Einfach leben" als einen zwar gut arrangierten, aber konzert-typischen Mitgrölsong. Da ist mir der erste wesentlich lieber, weil er ein bestimmtes Thema - wie von den Puhdys nicht anders gewohnt - gekonnt, und das heißt nachvollziehbar, umsetzt!

Ob die Puhdys wirklich über ihre aktuellen Titel definiert werden können, wie Steine-Silke in ihrer Aufzählung meint? Ich meine: nein! Heutige Titel sind ohne die früheren kaum denkbar, denn jede Band und jeder Musiker machen im Laufe ihrer beruflichen Karriere und ihres Lebens Entwicklungen durch. So gehört der "Ikarus" eben genauso zu den Puhdys wie das "Hafenlied", der "König" oder auch "Für die Mutti einen Blumenstrauß". Wer sich aus annähernd 43 Musikerjahren die letzten zwei bis drei heraussucht, wird den Künstlern aus meiner Sicht nicht gerecht.

Und wer sich von einer mehr oder weniger aufschlussreichen Youtube-Datei bereits ein endgültiges Urteil zu fällen erlaubt, handelt nach meinem Empfinden deutlich zu vorschnell. Die Zeit wird es zeigen . . . Deshalb bin ich, in völligem Gegensatz zu Moeh, auch absolut der Meinung, dass Büddenstedt DER ABSOLUTE BRINGER war! Wer dabei gewesen ist, wird das nur bestätigen können.

Rock on,

Torsten

nach oben springen

#49

RE: 24.03.12 Büddenstedt

in Konzertberichte PUHDYS 28.03.2012 08:08
von Computer-Träume (gelöscht)
avatar

Ich danke Dir Torsten, Du hast mir soetwas aus der Seele gesprochen!!! Also Dein Beitrag war einer der Besten und inhaltlich Niveauvollsten der letzten Monate!! Ich finde auch dass man den Titel "Wenn ein Mensch stirbt" wiel zu schnell verurteilt oder ablehnt!! Natürlich ist es ein schweres Thema, ein Lied über das Sterben zu machen!! Aber das liegt nicht an den Puhdys oder den Text, sondern vielmehr das es nochimmer eine Art Tabuthema ist für jeden von uns!! Aber es ist nun mal ein Thema und gehört zum Leben dazu, deshalb finde ich die Wahl, "Wenn ein Mensch stirbt"" auch so Gut!! Zu der musikalischen Verarbeitung bin ich nach den 10x YouTube doch sehr überzeugt davon, weil ja die Studiofassung es dann erst richtig zeigt, was der Titel uns vermitteln soll!! Ich verstehe auch Diskussion, warum die Puhdys die neuen Lieder der Reihe nach schon in den Konzerten spielen, nicht!! Als die CD sich ständig verschoben hat, wars uns Fans auch nicht Recht!! Nichts Neues u.s.w. war der Tenor!! Aber vielleicht ist es auch eine Art teilhaben lassen an der Entstehung des Albums!!!

nach oben springen

#50

RE: 24.03.12 Büddenstedt

in Konzertberichte PUHDYS 28.03.2012 08:19
von julius van anderbach | 1.073 Beiträge | 2245 Punkte

Zitat von TorstenWewer
...Aber manche Bemerkungen zu den beiden in Büddenstedt gespielten Titel finde ich, gelinde gesagt, oberflächlich! Also: "Wenn ein Mensch stirbt" ist alles andere als eine "Parodie" (bitte mal den Begriff nachschlagen) auf "Wenn ein Mensch lebt", hat auch musikalisch oder textlich keinen Bezug.





Hallo torsten, ich hab nicht gesagt, daß " wenn ein mensch stirbt" eine parodie sei. Wenn man aber den titelnamen hört oder ließt, muß man das aber annehmen, das analog der rockerrente über das alter thematisiert wird. Oder man überließt das gleich ganz und sagt sich: ah , der 5. aufguß von " wenn ein mensch lebt". Es ist ja nur ein wort anders. Mann kann ja nicht davon ausgehen, daß es milionen von eingefleischten puhdysfans gibt, die nun nahezu alles sammeln, jeden ton archivieren und sich an jedem lied berauschen. Es war mal so, da konnte man nachbarn ,freunden oder halbwegs offenen menschen ne platte von der kapelle in die hand drücken und sagen: "horch mal, neue platte von den puhdys" . Ein positives feedback kam ( fast) immer. Wenn auch nich alle bei jeder melodie vor verzückung in ohnmacht gefallen sind. Von den texten war man meistens begeistert. Ob das bei den neuesten kreationen auch so sein wird- ich hab da meine zweifel.

gruß julius

nach oben springen

#51

RE: 24.03.12 Büddenstedt

in Konzertberichte PUHDYS 28.03.2012 09:19
von TorstenWewer (gelöscht)
avatar

Hallo Julius,

Deine "Sorge", dass hier zwei Titel "verwechselt" werden könnten, teile ich nicht. Wer das aktuelle Lied bewusst hört, bemerkt sofort den Unterschied. Positiv daran: Das setzt zunächst mal voraus, dass auch "Wenn ein Mensch lebt" überhaupt bekannt ist. Denn diejenigen, die sich kaum oder gar nicht für die Puhdys interessieren, können gar nicht auf die Idee eines "xten Aufgusses" kommen! Und für die könnte der Titel ebenso gut "Lied vom Sterben" oder "Abschied" oder so heißen - es wär' ihnen so oder so egal!
Ich bin auch längst davon ab, andere von den Puhdys übnerzeugen zu wollen, das habe ich früher eher mal versucht, heute lächle ich milde in mich hinein, wenn jemand sich eher belustigt oder hämisch oder gar abwertend über sie äußert: Wer ihre aktuellen Produktionen kennt und die Energie spürt, die von der Bühne kommen, kann über solche Reaktionen nur müde lächeln. Denn sie wissen nicht, was ihnen entgeht . . . Ich freue mich eher an Äußerungen von Musikern (also im beruflichen Sinne "Puhdys-Kollegen"), die, selbst wenn ihnen die Titel nicht zusagen, immerhin anerkennen, dass die Kompositionen keineswegs einfach sind und stets auf der Höhe der Zeit (also was in Fachkreisen gerade "in" ist)!
In einem Punkt gebe ich Dir allerdings recht, und das habe ich an anderer Stelle hier im Forum auch schon deutlich formuliert: die Texte lassen inhaltlich auch für mich nach, deshalb setze ich durchaus Hoffnungen darauf, dass, glaubt man den Gerüchten rund um die neue CD, auch wieder "Fremdtexter" aktiv sind für die Puhdys. Hier kann frischer kreativer Wind meiner Meinung nach tatsächlich nicht schaden!!

Liebe Grüße,
Torsten

nach oben springen

#52

RE: 24.03.12 Büddenstedt

in Konzertberichte PUHDYS 28.03.2012 10:46
von Sigi Schulze | 346 Beiträge | 570 Punkte

An dieser Stelle möchte ich mich zurückmelden und mich wieder und desöfteren zum Geschehen zu den Puhdys und meiner Band äußern.
Hallo an alle Neuen im Forum, ich bin der neue/alte Sigi, der wieder da ist.

Ich höre meistens immer erst auf die musikalische Umsetzung und die, wie ich als Musiker in erster Linie finde, ist gelungen. Vielfalt an Tönen, nicht Stube, Kammer und Küche, die ja meistens aus drei Tönen besteht. "Wenn ein Mensch stirbt" ist ein sehr dynamischer Titel, wie im Deutschunterricht, der Sinn einer Ballade, der in der Musik noch verstärkt. Es baut sich eine Spannung auf, erreicht ihren Höhepunkt und flaut ab. Ich möchte nicht Spekulieren, aber vlt. hat der Song etwas biographisches??? Ja und "Einfach leben" ist sehr puhdystypisch, tonal sowie textlich. Aber auch hier nicht einfach komponiert, denn es wechseln sich zweiviertel mit viervietel Takten ab und das ständig. Beachten wir doch einfach, dass die Quali der youtube-Aufnahmen nicht mit einer Studio, geschweige denn Live-Aufnahme mit kommt.

Kurz gesagt, bin ich immer wieder froh, wenn eine Band nach 43 Jahren immer noch kreativ ist und Neues schafft, ich hatte es irgendwann schon einmal geschrieben, eigentlich müssten sie nicht mehr produzieren und könnten nur noch muggen. Ich möchte nicht klug daher reden, möchte aber wieder meine Meinung dazu preisgeben, aber wenn jede Meinung gleich wäre, wäre dies wiederrum schlimm. Ich freue mich über die Songs und bin gespannt, was noch kommt, mal sehen und abwarten.

Mein einzigster Kritikpunkt, die Jungs haben meinen Lieblingssong "Kühle Lady" aus dem Programm genommen, ich hoffe nur vorerst .

LG Siggi


---------- Nächste Konzerte: Puhdys in Weinböhla am 26.12.2012 ----------

www.grey-neighbours.com
zuletzt bearbeitet 28.03.2012 10:47 | nach oben springen

#53

RE: 24.03.12 Büddenstedt

in Konzertberichte PUHDYS 28.03.2012 13:29
von Maxi | 535 Beiträge | 800 Punkte

Hi Sigi,

schön, dass du wieder da bist... :)

nach oben springen

#54

RE: 24.03.12 Büddenstedt

in Konzertberichte PUHDYS 28.03.2012 13:29
von Steine-Silke (gelöscht)
avatar

Torsten und Sigi, danke für die Ausführungen, da muß ich Anke recht geben, aufgrund von ein paar Mal
Youtube hören, kann man sich wohl wirklich kein Urteil erlauben.

Torsten, du und Sven, ihr ward live dabei, und wenn die Songs euch berührt haben, müssen sie gut sein, Sigi hat ein
geschultes Musik-Ohr...das, was ihr musikalisch anspracht, kam hier leider nicht so rüber, oder ich muß es mir einfach
noch häufiger anhören, was ich tun werde.

Am Text von "Wenn ein Mensch stirbt" habe ich überhaupt nichts auszusetzten, gerade, sich damit auseinander zu setzen,
ist schon sehr mutig.

Nur den Titelnamen finde ich gruselig, ist aber meine persönliche Meinung, ebenso, wie meine momentan, persönliche
Titelauswahl für die Platte, jeder hat ja einen anderen Geschmack...(und Torsten, ich definiere die Puhdys doch nicht
über meine Vorliebe für die neuen Songs...ich bin ja nicht nurso seit über dreißig Jahren Fan)

..und Sigi (übrigens schön, mein Musikprofessor, daß du dich mal wieder gemeldet hast)...genau den von dir angesprochenen
Höhepunkt des Liedes, konnte ich nicht entdecken, und deshalb gefiel es mir nicht...ich werde mal Herrn Kopfhörer bemühen...

...und Sigi..das von dir angesprochene Biografische, die "Befürchtungen" sind in meinem Freundeskreis sofort aufgetaucht

Danke euch, dir und vor Allem auch Torsten, für eure Ausführungen, da kann mal wieder sehen, daß man doch leicht zu
vorschnellen Urteilen neigt, wie ich gestern bewiesen habe

LG Silke

nach oben springen

#55

RE: 24.03.12 Büddenstedt

in Konzertberichte PUHDYS 28.03.2012 20:36
von anne03 | 120 Beiträge | 149 Punkte

also, ich betone es auch nochmal!
ich finde 'wenn ein mensch stirbt' genial!

wenn man jemanden verloren hat, aus welchen gründen auch immer, dann kann man sich stark in den song hineinversetzen und an den menschen denken.

z.b. stelle ich mir genau diese fragen!

Starb er in Liebe, aus Hass oder Wut?
Ging er voll Angst oder ging er voll Mut?

hat er vielleicht um Hilfe geschrien?
...

es bedrückt mich, ABER wenn man aufgrund eines songs weinen muss oder traurig wird, dann wurde mit dem song alles erreicht.
er macht die zuhörer emotionsvoll und nachdenklich! mehr wird und braucht dieser song nicht erfüllen!!!

also knüppelt die songs nicht immer so auseinander. es muss nicht euer thema sein. ich mag den tod auch nicht, aber deswegen ist der song nicht schlecht!!!

torsten, ich sage auch danke für deine sinnvollen worte!
und wir haben uns in büddenstedt gesehen.

wer den song nicht mag, der sollte ihn sich einfach nicht weiter anhören und keine worte mehr darüber verlieren!!! amen!


ES KOMMT NICHT DARAUF AN, DEM LEBEN MEHR JAHRE ZU GEBEN, SONDERN DEN JAHREN MEHR LEBEN ZU GEBEN!!!

zuletzt bearbeitet 28.03.2012 20:37 | nach oben springen

#56

RE: 24.03.12 Büddenstedt

in Konzertberichte PUHDYS 28.03.2012 21:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Finde ich auch Anne.

Wie schon vor 2 Tagen erwähnt...., der Song löst etwas in mir aus und das soll Musik erreichen.

Torsten hat es mit seinen Worten sehr treffend (so finde ich es) gesagt. Auch ich sehe dies so
und denke das ein wenig mehr "Tolleranz" beim Umgang mit den neuen Songs angebracht ist.
Wenn nix im PUHDYS Lager passiert wird gemault und wenn es etwas Neues gibt dann wird
"gemeckert"...! Abwarten und mal sehen was uns noch so geboten wird!? Kritik ist ja immer ne
feine Sache, aber Musik hat mit Geschmack zu tun und Geschmäcker sind unterschiedlich!

nach oben springen

#57

RE: 24.03.12 Büddenstedt

in Konzertberichte PUHDYS 28.03.2012 22:51
von Kleiner Trommler | 3.158 Beiträge | 6491 Punkte

Also ich hab mir den Song nochmal angehört und ändere meine Meinung er ist schon top.Beim ersten Video hab ich es nicht so richtig mitbekommen aber das andere Video ist deutlicher und besser zu verstehen.Sehr schöne Ballade.


PUHDYS - DORO - JUDAS PRIEST - SABATON - BEYOND THE BLACK - STONES - NIGHTWISH - ARCH ENEMY
That's the Band's i love and more \m/

Konzerte2022/2023
30.7.2022 Judas Priest - Halle
3.8.2022 Rolling Stones - Berlin
20.8.2022 Stahlzeit - Weißenfels
13.12.2022 Nightwish - Leipzig
5.5.2023 Sabaton - Berlin noch nicht sicher
6.5.2023 Sabaton - Leipzig


https://www.facebook.com/profile.php?id=100008431368707
https://www.facebook.com/Puhdys-Songzitate-176191892830506/
nach oben springen

#58

RE: 24.03.12 Büddenstedt

in Konzertberichte PUHDYS 29.03.2012 10:01
von julius van anderbach | 1.073 Beiträge | 2245 Punkte

Wenn ihr von autobiographisch sprecht, ich glaube nicht, das es das ist. Dazu ist der text nicht emotional genug, im gegensatz zu " lied für anja". Vielleicht ist es aber ein ganz kleiner nachruf für wolfgang tilgner mit drin. Verdient hätte er es auf jeden fall.

gruß julius

nach oben springen

#59

RE: 24.03.12 Büddenstedt

in Konzertberichte PUHDYS 30.03.2012 00:24
von xxsvennixx (gelöscht)
avatar

Ich habe das Konzert in Büddenstedt immer noch vor Augen und das liegt vorallem an den beiden
neuen Liedern die mir sehr gut gefallen haben.

Das was Anne und Torsten geschrieben haben kann ich nur dick unterstreichen und dazu sagen
das das Konzert in Büddenstedt einfach geil war und sich niemand wegen eines Youtube- Videos
ein zu vorschnelles Urteil über die neuen Lieder bilden sollte.


Live ist Live, das wißt ihr doch.

LG, Sven.

nach oben springen

#60

RE: 24.03.12 Büddenstedt

in Konzertberichte PUHDYS 31.03.2012 20:14
von Steine-Silke (gelöscht)
avatar

Marcel, du hast völlig recht, Musik hat etwas mit Geschmack zu tun..

..und, es ist mein persönlicher Geschmack, daß ich das Lied "Wenn ein Mensch stirbt"
einfach nicht mag!..trotz inzwischen häufigen Hörens

..na und?

..das hat nichts mit ungewaschenen Ohren oder fehlenden Kenntnissen von Takten zu tun
(ich weiß nur, daß ein Wiener Walzer einen dreiviertel Takt hat, und, wie man danach tanzt)

Wenn gefragt wird, wie man etwas findet, empfindet,..seine Meinung kundtut, und dann als
Dilettant dargestellt wird, der etwas schlecht machen will, das ist nicht nett

..da kommt man schon ins Grübeln, ob eine abweichende Meinung oder Geschmack,
überhaupt gefragt ist...

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9637 Themen und 99608 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0