Berichte und Fotos rund um den Wernigeröder Auftritt von Maschine und Uwe (Hasbe) Viele Infos,Bilder und Videos rund um das Konzert und Fanstammtisch in Chemnitz Klaffenbach
Die fernen Inseln des Glücks - eine musikalische Lesung
#1

Die fernen Inseln des Glücks - eine musikalische Lesung

in Konzertberichte Ostrock allgemein 31.03.2012 11:10
von Anke68 • ( Gast )
avatar

Ich weiß nicht, obs hier rein passt, da es ja eigentlich kein Konzert ist. Wenn nicht, bitte entsprechend verschieben!

Dirk Zöllners Biografie „Die fernen Inseln des Glücks“ ist vor kurzem erschienen und er ist nun auf Lesetour. Gestern, am 30.03.12, hieß seine Station Stadtbibliothek Wolgast. Da Wolgast nur 30 Autominuten von uns entfernt ist, stand es schnell fest, dass wir dabei sein würden.
Das Buch selbst hatte ich einige Tage vorher schon gelesen, quasi in einem Rutsch, denn ich konnte gar nicht aufhören.
Um 19 Uhr sollte die Lesung beginnen und wir sind mehr als rechtzeitig losgefahren und waren schon etwa 18:20 Uhr dort. Vor der Tür erblickten wir dann Gensi (Andre Gensicke) rauchend und Denise, die gerade telefonierte. Gensi hat uns dann auch gleich mal persönlich begrüßt.
Da schon auf war, sind wir dann auch gleich rein und stellten fest, nein, die allerersten sind wir dann doch nicht, denn eine Bekannte saß dort schon. Da es ja nicht zu unrecht heißt, rechtzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze, haben wir uns diese dann auch gleich mal reserviert und haben dann noch ne Kleinigkeit getrunken.
Das war gut so, denn plötzlich füllte sich der Saal zusehens.
Gegen 19 Uhr kam dann eine Dame von der Bibliothek auf die Bühne, begrüßte uns und sagte ein paar einleitende Worte zu Dirk Zöllner, der dann auch auf die Bühne kam.
Er sagte, er ist nervös. Er ist es zwar gewöhnt auf der Bühne zu singen, aber lesen ist doch noch mal was anderes. Und so begann er auch erstmal mit einem Lied, um sich zu beruhigen.
Anschließend setzte er sich auf seinen Leseplatz und begann, wie im Buch, sehr ernst.
Und wie beim Lesen kamen mir auch beim Zuhören die Tränen, denn es ging am Anfang um Thomas Maser, Dirks Feigheit während dessen Erkrankung und schließlich um den Tod von Thomas Maser.
Übergangslos fing er dann an, sich quer seine verschiedenen Lebensabschnitte zu lesen, angefangen bei seiner Kindheit, Jugend, Armeezeit und die verschiedenen Bands und Frauen.
Beim lesen des Buches musste man ja schon teilweise ziemlich lachen, aber wenn Dirk Zöllner das mit seiner eigenen Betonung zum Besten gibt, ist es gleich noch mal viel unterhaltsamer.
Zwischendurch kam dann immer wieder ganz dezent Gensi auf die Bühne und es gab, immer passend zum gerade gelesenen, ein Lied.
Zwischendurch gabs eine Zigarettenpause, die einige zur selbigen nutzten während andere sich in der Zeit bei Denise schon mal eines der Bücher sicherte und auch einige CDs wechselten den Besitzer. Uns kam die Idee, dass Dirk sein Buch doch auch als Hörbuch einlesen sollte und wie sich später herausstellte, waren wir nicht die ersten mit dieser Idee und abgeneigt schienen er und Denise von dieser Idee nicht. Es wäre schön, wenn sich das realisieren lassen würde.
Aber auch nach dem Ende der Lesung wollte das Publikum ihn noch nicht gehen lassen und so gabs dann auch noch ein paar musikalische Zugaben.
Nach der Lesung wollte ich mir natürlich auch mein Buch signieren lassen, aber wir haben bis zum Schluß gewartet, damit wir noch ein paar Worte wechseln konnten bis wir uns dann nach Hause verabschiedet haben.
Es war ein richtig unterhaltsamer Abend und ICH kann sowohl Buch als auch die Lesung nur empfehlen.

Angefügte Bilder:
P1060231.JPG
P1060259.JPG
P1060262.JPG
P1060267.JPG
P1060269.JPG
P1060270.JPG
P1060274.JPG
P10602711.jpg
P1060234.JPG
P1060235.JPG
P1060238.JPG
P1060239.JPG
P1060241.JPG
P1060243.JPG
P1060252.JPG
P1060256.JPG
zuletzt bearbeitet 31.03.2012 11:25 | nach oben springen

#2

RE: Die fernen Inseln des Glücks - eine musikalische Lesung

in Konzertberichte Ostrock allgemein 31.03.2012 11:40
von Peg • ( Gast )
avatar

Liebe Anke!

Schön, dass Du uns an Deinen Eindrücken der musikalischen Lesung teilhaben lässt!

Ich habe ja Dirk Zöllner bei der Buchmesse lauschen können, wo er allerdings - wie hier berichtet - eher gesungen, denn aus seinem Buch vorgelesen hat. Aber egal, Klasse war es so oder so!

Meine Zustimmung: Ist immer eine prima Idee, wenn die Autoren ihre Bücher auch als Hörbuch rausbringen würden. Der Schreiberling selbst weiß am besten, wo wie was zu betonen ist - kann beim Lesen das ganze dazugehörige Gefühl reinpacken. Ein "Fremdsprecher" muss sich das quasi erst erschließen.

Aber: Kommerzielle Hörbuchproduktionen haben aus meiner Sicht - leider fast immer - einen bitteren Beigeschmack: Meist erscheinen sie in gekürzten Fassungen, manchmal werden ganze Kapitel ausgelassen. Sowas macht mich serh traurig, weil so der Anreiz fehlt, das Hörbuch zu kaufen.
Wenn ich ein Buch auch hören möchte, dann UNGEKÜRZT!!!!!

nach oben springen

#3

RE: Die fernen Inseln des Glücks - eine musikalische Lesung

in Konzertberichte Ostrock allgemein 31.03.2012 11:53
von Anke68 • ( Gast )
avatar

@Peg...darüber hatten wir gestern auch mit ihm gesprochen, wieviele CDs denn dafür gebraucht werden würden, damit das ganze Buch raufpasst. Ich glaube, wenn überhaupt, dann macht er es ganz, ansonsten lohnt es ja nicht.

nach oben springen

#4

RE: Die fernen Inseln des Glücks - eine musikalische Lesung

in Konzertberichte Ostrock allgemein 31.03.2012 20:40
von Kundi • ( Gast )
avatar

So ein ungekürztes Hörbuch wäre schon eine feine Sache. Aber ich denke, das bleibt leider ein Wunschtraum. Wir wissen doch alle, dass das auch wieder eine Frage des Geldes ist. Niemand wird aus Samariter-Gründen so ein Projekt angehen. Was würde so eine CD-Box letztendlich kosten und wer würde sie auch kaufen??

Von Cäsar's Buch "Wer die Rose ehrt" gibt es zum Beispiel nur eine Audio-CD "Cäsar erzählt". Die CD ist zwar gut, aber sie macht eigentlich Lust auf viel, viel mehr.

Danke für Deine Einblicke in Wort und Bild, liebe Anke.

Gruß Kundi

zuletzt bearbeitet 31.03.2012 20:49 | nach oben springen

#5

RE: Die fernen Inseln des Glücks - eine musikalische Lesung

in Konzertberichte Ostrock allgemein 01.04.2012 21:00
von Loewin17491 | 210 Beiträge | 278 Punkte

Ich kann Anke nur zustimmen. Es war ein sehr unterhaltsamer und empfehlenswerter Lese-Singe-Abend. Ich hoffe, dass es mit dem Hörbuch klappt, es wäre das erste, dass ich mir kaufen würde.

Angefügte Bilder:
MD001141.JPG
MD001142.JPG
MD001143.JPG
MD001146.JPG
MD001148.JPG
MD001152.JPG

"Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt es nicht."
Konrad Adenauer

nach oben springen

#6

RE: Die fernen Inseln des Glücks - eine musikalische Lesung

in Konzertberichte Ostrock allgemein 08.04.2012 21:19
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Eh ich es vergesse - mit ihrem Beitrag über die Lesung hat mich Anke drauf gebracht. Im Berliner Kurier sind Auszüge aus dem Buch erschienen - da kann man sich warm lesen.
Es sind insgesamt 3 Kapitel.
Eines davon kommt mal hier:

http://www.berliner-kurier.de/kultur-leu...4,11803634.html


Klick mal druff hier:

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 12 Gäste sind Online:
torgelow, Bernd

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: kejartarget1
Forum Statistiken
Das Forum hat 7706 Themen und 80780 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:
anhi1962, Artikater, Belinda, Bernd, Bert Kubik, happyromy, Heppner07, julius van anderbach, Mattze, Nachteule, ove, Puhdy6, Rosalie, schattenreiter, Steine-Silke, torgelow, zwi1al
Besucherrekord: 161 Benutzer (06.02.2013 21:09).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2