#21

RE: Puhdys in Klosterbuch

in Konzertberichte PUHDYS 10.06.2012 11:34
von Schuhladen63 (gelöscht)
avatar

wir bekommen sie alle noch zu den Puhdys auch ein Fred schau einer an und gefallen hat es Ihm.
Siehste war doch gar nicht so schwer sehr schöner Bericht und staune über Dich, dass mal über Deinen Schatten
gesprungen bist, finde ich Beeindruckend.

nach oben springen

#22

RE: Puhdys in Klosterbuch

in Konzertberichte PUHDYS 10.06.2012 14:58
von Fred | 747 Beiträge | 1652 Punkte

Eins hab ich vielleicht noch vergessen zu sagen. Ich wurde darin bestätigt - die Puhdys sind die mit riesigem Abstand professionellste Band der Ostrockszene, auch wenn diese Eingrenzung ihnen nicht gerecht wird. Im Grunde spielt die Band bei den Großen mit. Besonders auch, wenn man bedenkt, wie viele Konzerte da so im Jahr über die Bühne gehen.

Ich bin bekennender Puhdysfan, solange es sich um die Sachen so bis 76 handelt. Danach gab es noch viel Gutes, aber eben noch mehr, was mich nicht so erreicht hat. Wenn man das heute alles mal neutral betrachtet, dann stellt man fest, dass die Herren einige Titel haben, die das Zeug zum Volkslied haben und darüberhinaus jedes Genre besetzen, das man sich vorstellen kann. Und zwar immer mit ausgesprochen gelungenen Songs, auch wenn die hin und wieder mal belächelt wurden. Mir fällt ohne eine Sekunde zu zögern ein Spitzenset ein aus Titeln, die die Bnad nicht gespielt hat und es würde nicht langweilig.

Aber das Beeindruckenste ist, die überwältigende Konzertatmosphäre. Familienfeier mit super Livemusik. Wem das nicht gefällt, der hat sich verlaufen.

Man sagt so oft - die Band hatte Spaß bei dem was sie machten. Selten war das so greifbar wie bei diesem Konzert. Die Puhdys müssen niemandem etwas beweisen. Da lastet kein falscher Ehrgeiz oder irgendwelcher Druck auf den Musikern. die wissen was sie können und rufen das traumwandlerisch sicher ab. Teilweise exzellent. Ganz groß hat mir zum Beispiel das gefallen, wofür die Band oft gescholten wurde - die Adaption von eingehenden musikalischen Motiven in neuen Songs. Maschine hat bei vielen Titeln Anleihen hier und da aufgenommen und sie zu perfekten, super eingängigen Songs neu zusammengestzt.Und jeder davon ist ein Puhdyssong, nicht das billige Cover eines Hits von diesem oder jenen. Ich finde, das ist nicht dreist, billig oder sonstwas, das ist gekonnt und meisterhaft.


Fred

nach oben springen

#23

RE: Puhdys in Klosterbuch

in Konzertberichte PUHDYS 10.06.2012 15:12
von Schuhladen63 (gelöscht)
avatar

Danke Fred, besser kann ein Puhdys - Fan wie ich es bin auch nicht sagen oder schreiben.
Freut mich.

nach oben springen

#24

RE: Puhdys in Klosterbuch

in Konzertberichte PUHDYS 11.06.2012 08:26
von julius van anderbach | 1.073 Beiträge | 2245 Punkte

Beeindruckend, wie unser "vorsitzender" hier das konzert beschreibt. Danke fred. Und ich muß sagen- genauso war es. Ich hab mich auch gefreut , daß nun mittlerweile auch die eisbären wirklich live, also ohne halbplayback unterstützung , zu hören sind.
Und genau- maschines flinke finger haben mich ungeheuer beeindruckt. Ich bin selber gerade dabei, gitarre zu lernen- oh mann, wie einfach kriegt das der große meister hin- bei mir muß fast jeder akkordwechsel generalstabsmäßig vorbereitet werden. Ich versuche aus naheliegenden gründen die barree-griffe zu vermeiden und schöpfe da seit freitag wieder hoffnung : oder habt ihr bei maschine mal son griff gesehn? Vielleicht gehts doch ohne? Oder ich stand zu weit hinten und mein optik- linsenglas is auch nich mehr das beste.

nach oben springen

#25

RE: Puhdys in Klosterbuch

in Konzertberichte PUHDYS 11.06.2012 18:09
von Marcus-S | 1.464 Beiträge | 2898 Punkte

Hallo Julius
geht mir genauso... Ich versuche auch die Baree zu vermeiden. Ich übe hier schon seit 4 Jahren im stillen Kämmerlein vor mich hin.
Alles geht mit der Zeit schon im Schlaf, solange es die Grundgriffe sind, die sitze jetzt schon vorwärts, rückwärts, seitwärts ABER Barree Nee!
Doch wenn man sich weiterentwickeln will, ist das unumgänglich auch zu lernen. So fing ich doch vor kurzer Zeit an mich mit F und G-moll zu beschäftigen.
Und das alles nur auf Akkustischen Gitarren.
E-Gitarre ist ja nochmal ein Kapitel für sich. Damit ist noch viel mehr möglich.
Man muss schon mehr als Lust und Interesse dazu haben. Kopf hoch, das schaffst du!

Angefügte Bilder:
P1220881.JPG
P1220883.JPG
zuletzt bearbeitet 11.06.2012 18:22 | nach oben springen

#26

RE: Puhdys in Klosterbuch

in Konzertberichte PUHDYS 12.06.2012 00:34
von Günthi54 | 354 Beiträge | 743 Punkte

Eigentlich brauche ich kaum noch was zu diesem Konzert zu schreiben, denn das haben Fred und Petra doch schon so gut beschrieben, und das kann und möchte ich auch gar nicht toppen.
Vor zwei Wochen war ich ja schon in Kamenz und da war ich schon sehr begeister. Aber Klosterbuch stand bereits fest, und somit machte ich mich erneut von der Küste auf nach Sachsen. Leider nicht bei so schönem Wetter wie zu Pfingsten. Dauerregen ,Staus und endlose Baustellen machten daraus kein Vergnügen.
Aber ein echter Fan nimmt diese Strapazen doch gerne auf sich.

Am Freitag sollte es dann soweit sein. Nachmittags tobten noch zwei Gewitter über Grimma, und ich hatte kaum Hoffnung ein regenfreies Konzert zu erleben.
So gegen 18.00 Uhr machten sich mein Freund, seine Frau und ich uns auf den Weg nach Klosterbuch. Von Gewitter und Regen keine Spur mehr.
Für mich war es das erste Mal zu einem Konzert in Klosterbuch zu sein. Einlass sollte so gegen 19.30 Uhr sein, aber es ging schon etwas eher rein.
Als Sitzmöglichkeiten standen einige Biertisch-Garnituren zur Verfügung, die auch schnell besetzt wurden. Die mt Sicht zur Bühne zuerst, aber weiter hinten an der Klostermauer fanden wir dann doch noch ein Plätzchen.

Natürlich wusste ich , das ich dort noch Mitglieder dieses Forums treffen sollte, und so war esdann auch. Als erste traf ich Petra wieder, die schon set Kamenz informiert war,das ich Klosterbuch dabei bin. An der Bühne konnte ich dann auch noch Sven und Jolina begrüßen, die ich bereits schon in Kamenz traf.
Auch Fred hatte sein Kommen zugesichert. Und er ist gekommen. Somit konnten wir das erste Konzert gemeinsam geniessen.

So gegen 21.17 Uhr erklangen endlich die ersten Töne zu ,, Lust Auf Abenteuer " Das Warten hatte endlich ein Ende. Unsere ,, Jungs " standen endlich wieder auf der Bühne, wo sie ja auch hingehören. Sicherlich hatte ich sie noch von Kamenz in bester Erinnerung, und auch da konnte man es kaum erwarten, bis sie endlich die Bühne betraten. Auch hier war von Anfang an die Stimmung großartig. Schon bei den ersten Tönen klatschten alle begeistert mit und wer den Text beherrschte sang auch mit. So ein Konzert macht dann auch richtig Freude .

Zum Glück hatte der ,, Wettergott " ein Einsehen und schickte uns einen fast wolkenlosen Himmel. Nichts wäre schlimmer statt die,, Puhdys " nur Regenschirme zu sehen.Das Konzert wurde dann auch zügig fortgesetzt von den altbekannten Titeln wie ,, Hier Oben " ,, Jeder Ton " und ,, Ohrwurm " . Wie bereits in Kamenz fand ,, Maschine " für jeden Titel in altbekannter Manie die passenden Worte .

Auch das Bühnenbild war gegenüber Kamenz völlig anders. Keine Video-Tafeln im Hintergrund , keine Pyro-Technik auf oder neben der Bühne und auch kein Feuerwerk zum Ende des Konzerts. Aber wer hat das schon an diesem Abend vermisst ?

Hier steht seit Jahrzehnten eine Band auf der Bühne, die so professionell ist, das sie nicht unbedingt auf einen ,, Lichterzauber " angewiesen ist. Ob ,, Maschine " ,
,, Quaster ", ,, Eingehängt " , ,, Bimbo " oder,, Klaus ", alle beherrschen sie ihre Instrumente genial. Da sitzt jeder Ton, und auch ein ,, Verspieler " ist kein Weltuntergang. Das passiert den Besten der Besten.

Aus meiner Sicht war es wieder mal ein gelungener Konzertabend.Die weite Anreise und die Strapazen werden mt einem emotionalen und gutem Konzert bestens belohnt. Und dafür komme ich immer weder gerne nach Sachsen angereist.

Deser Konzert-Abend brachte natürlich keine grossen Überraschungen, aber doch einge Kürzungen im Ablauf.
Gegenüber dem Konzert in Kamenz wurden ,, Köngin " ,, Abenteuer " und ,, Wenn Ein Mensch Stirbt " leider nicht gespielt. Auch die Zugaben wurden um einen Titel gekürzt. ,,Auf Nach Kamenz " wird natürlich nur in Kamenz gespielt. Vier Titel weniger im Programm ließen den tollen Abend somit auch früher enden.
So gegen 23.00 Uhr ging dann dieser schöne Konzert-Abend zu Ende.

Hier waren sicher weniger Besucher als in Kamenz, aber auch hier kam jeder auf seine Kosten. Wahrscheinlich hat hier niemand den großen Lichterzauber von Kamenz vermisst, denn es zählte gute Laune und eine ebenfalls gut gelaunte Band. Und ich bin mir sicher, das auch unsere ,, Jungs " das genauso gesehen haben.

Ich freue mich schon auf das nächste Konzert , welches ich leider erst im nächsten Jahr erleben werde.

Als Beigabe noch einige Fotos zur Erinnerung an einen wirklich guten ,, Puhdys-Abend " .

nach oben springen

#27

RE: Puhdys in Klosterbuch

in Konzertberichte PUHDYS 12.06.2012 08:34
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Geb ich dir voll und ganz recht, lieber Günthi, den "Feuerzauber" hab ich auch überhaupt nicht vermisst. Es war einfach individueller als Kamenz - ich hatte auf einmal wieder dieses Gefühl (auch wenn das völlig irrational ist) - die meinen ja dich! Man war einfach näher dran und sie sind auch wesentlich besser auf die Leute eingegangen, als in Kamenz. Maschine hat sogar versucht, zu sächseln. Das muss er aber noch mal üben.

Terminvorschlag: Tag der Sachsen in Freiberg


Klick mal druff hier:

zuletzt bearbeitet 12.06.2012 08:41 | nach oben springen

#28

RE: Puhdys in Klosterbuch

in Konzertberichte PUHDYS 12.06.2012 08:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Danke auch dir Günther für deinen Bericht!
So wie du es beschrieben hast,da kann man sich richtig reinversetzen!
Ist doch auch gut,das nicht immer das Gleiche auf der Bühne geboten wird!
Etwas Abwechslung tut uns Fans doch auch gut!
Maschines Versuch zu sächseln,das hätte ich auch gerne gehört!

nach oben springen

#29

Bericht der Sächsischen Zeitung - Klosterbuch

in Konzertberichte PUHDYS 12.06.2012 09:41
von Bernd | 4.436 Beiträge | 9388 Punkte

Hier der Link zur Onlineausgabe der "SZ" zum Bericht über das Konzert in Klosterbuch:
http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=3081110
Quelle und © : "Sächsische Zeitung" online - 12.06.12



Nächste Konzerte: ...
nach oben springen

#30

RE: Puhdys in Klosterbuch

in Konzertberichte PUHDYS 12.06.2012 10:27
von Bernd | 4.436 Beiträge | 9388 Punkte

Danke Euch allen für die Berichte und optischen Eindrücke !
Der "Feuerzauber" von Kamenz wird wieder für ein Jahr reichen müssen, das ist klar.
Wir wollen ja höchstwahrscheinlich am Samstag in Wolfen mal wieder die sogenannte "Dorfmuggen-Athmosphäre" einfangen, die eben gegenüber den "Massenbeschallungen" das "individuelle" an sich hat.



Nächste Konzerte: ...
zuletzt bearbeitet 12.06.2012 10:27 | nach oben springen

#31

RE: Puhdys in Klosterbuch

in Konzertberichte PUHDYS 12.06.2012 17:14
von Marcus-S | 1.464 Beiträge | 2898 Punkte

Danke Günthi für deinen Bericht und die tollen Bilder!
Da gabs doch mehr als genug Lichterzauber.
Habe eine Woche nach Kamenz in Satow die Kamenzer Effekte auch nicht vermisst.
Klar, die sind schon was besonderes aber auch nur für Kamenz, das macht das Highlight aus.

Auf den kleinen Muggen fand ich auch schon immer die Lichteffekte großartig. Nicht jede Band bringt das so gut zum Einsatz wie die Puhdys.

Bernd, ich wünsche euch viel Spaß in Wolfen.
Grüßt mir die Wölfe
Marcus

nach oben springen

#32

RE: Puhdys in Klosterbuch

in Konzertberichte PUHDYS 12.06.2012 18:02
von Kleiner Trommler | 3.156 Beiträge | 6487 Punkte

Danke Günthi für den tollen Bericht und die tollen Bilder.


PUHDYS - DORO - JUDAS PRIEST - SABATON - BEYOND THE BLACK - STONES - NIGHTWISH - ARCH ENEMY
That's the Band's i love and more \m/

Konzerte 2021/2022
27.11.2021 Nightwish - Leipzig
26.3.2022 Sabaton - Leipzig
24.5.2022 Doro - Jena
30.7.2022 Judas Priest - Halle


https://www.facebook.com/profile.php?id=100008431368707
https://www.facebook.com/Puhdys-Songzitate-176191892830506/
nach oben springen

#33

RE: Puhdys in Klosterbuch

in Konzertberichte PUHDYS 13.06.2012 00:39
von brigitte jell (gelöscht)
avatar

Hallo Günther , deine Berichte sind immer einfach toll. Leider, leider habe ich von den Puhdys noch kein Konzert besuchen dürfen . Meine Karten für das Konzert in Bremen sind verloren gegangen und ich habe das Geld mit viel Stress von der Glocke wieder bekommen. Leider bist du ja auch nicht dabei und kannst mir nicht sagen ob am 5.Oktober 2012 jemand in der 2 Reihe auf meinen 3 Plätzen sitzt.. Was sollst, der liebe Gott wollte nicht , das ich mit meiner Familie nach Bremen fahre. Ich hoffe , das ich noch Karten für Neumünster bekomme. Leider bist du ,mein langjähriger treuer Freund , nicht dabei. (Peter Maffay mit Tabuluga ) Die Karten für Peter hast du schon lange.Vielleicht lerne ich einen anderen Puhdys - Fan kennen . LG. Brigitte

nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9629 Themen und 99550 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4