#1

Ein Gigant hat diese Welt verlassen - Jon Lord ist tot

in Off-Topic 16.07.2012 23:02
von Fred | 771 Beiträge | 1702 Punkte

Mit unbeschreiblicher Traurigkeit hab ich registriert, das Jon Lord nicht mehr lebt. Er starb an den Folgen einer langjährigen Krebserkrankung.
In meiner Erinnerung bleibt er der Mastermind von Deep Purpel, der in der Lage war, aus den Spannungen zwischen ihm und dem gleichermaßen genialem Gittaristen Deep Purples, Richie Blackmore, einige der größten Stücke des Rock zu schöpfen. Dass er dabei gern melodiöse und nicht selten klassische Elemente verwendete, war eines der markantesten Merkmale Deep Purples. Seine Neigung zu klassischer Musik rührte sicher auch aus seinem Musikstudium. Im "Concerto for Group and Orchestra", zu dessen erste Aufführungen es noch einige Geschichten gibt, und der "Gemini Suite" den wohl bekanntesten und beeindruckensten Beispielen seiner speziellen Art Rock und Klassik zu verbinden, kann man sehr gut nachvollziehen, wofür Lord stand und in die Musikgeschichte eingeht.
Ich glaube, ich hab ihn nie live erlebt, obwohl ich nicht mehr genau weiss, wer bei meinem esrten Deep Purple Konzert in der brechend vollen Eissporthalle in Halle, das ich mit Micha Rösch, der ein ausgewiesener Fan Deep Purples war, erlebte, an den Tasten stand.
Gleich wie, es bleibt die Erinnerung und die Aufnahmen, die mit ihm eingespiet wurden.
Dass er nach wie vor eine ungeheure Wertschätzung genoss, zeigt die Tatsache, dass, als im vergangenen Jahr John Lord noch einmal für ein oder zwei Konzerte in Deutschland war, es keine Chance gab, dort an eine Karte zu kommen, so schnell waren die Karten trotz hoher Preise vergriffen.

Mit John Lord ist einer der ganz großen Tastenkünstler gegangen. Und wie schon Richard Wright vor 4 Jahren bei Pink Floyd, hinterlässt er eine Lücke, die man nicht einfach so schließen kann, auch wenn er seit längerem nicht mehr mit Deep Purple auftrat.
Sein musikalisches Werk wird weiterleben und sicher noch die ein oder andere Generation überdauern, denn einige der Stücke, die auf sein Konto gehen, haben etwas von Bach und Beethoven des 20. Jahrhunderts.

Farewell and rest in peace.


Fred

zuletzt bearbeitet 17.07.2012 21:05 | nach oben springen

#2

Jon Lord ist tot

in Off-Topic 16.07.2012 23:06
von Günthi54 | 354 Beiträge | 743 Punkte

Soeben wurde in den ,, Tagesthemen " der Tod von Jon Lord ( Mitbegründer von Deep Purple ) bekannt gegeben. Er starb an Krebs im Alter von 71 Jahren .

Jon Lord hinterlässt als Mitbegründer und als der Mann am Keyboard eine große Lücke in der Geschichte der Rockmusik. Er gilt als einer der Wegbereiter der Kombination von Rock und Klassik.

Die Musikwelt trauert um einen ganz Großen , der die Rockmusik schon in den 60er Jahren entscheident mitgeprägt hat. 2002 verließ Jon Lord Deep Purple und tourte nur noch wenig durch die Welt. Er war großer Liebhaber der klassischen Musk und trat sogar mit ,, Frida " von Abba auf.

nach oben springen

#3

RE: Jon Lord ist tot

in Off-Topic 16.07.2012 23:22
von Kleiner Trommler | 3.158 Beiträge | 6491 Punkte

Ich bin total geschockt und weiß garnicht was ich sagen soll.Warum wieder so ein Genie???Aber in seiner Musik wird er ewig weiterleben wir werden ihn nie vergessen!!!


PUHDYS - DORO - JUDAS PRIEST - SABATON - BEYOND THE BLACK - STONES - NIGHTWISH - ARCH ENEMY
That's the Band's i love and more \m/

Konzerte2022/2023
30.7.2022 Judas Priest - Halle
3.8.2022 Rolling Stones - Berlin
20.8.2022 Stahlzeit - Weißenfels
13.12.2022 Nightwish - Leipzig
5.5.2023 Sabaton - Berlin noch nicht sicher
6.5.2023 Sabaton - Leipzig


https://www.facebook.com/profile.php?id=100008431368707
https://www.facebook.com/Puhdys-Songzitate-176191892830506/
nach oben springen

#4

RE: Ein Gigant hat diese Welt verlassen

in Off-Topic 16.07.2012 23:27
von Kleiner Trommler | 3.158 Beiträge | 6491 Punkte

Mir stehn gleich die Tränen in den augen.Mein cousin hatte das Glück ihn noch mit Deep Purple zu sehen.Damals waren tatsächlich 1999 bei uns in Weißenfels auf dem Schloss zur Veranstaltung Rock für Barock.Leider kannte ich Deep Purple noch nich und war noch nich so ein Rocknroll musikfreak.ansonsten wäre ich da garantiert dabei gewesen.In seiner Musik wird er für immer weiter leben.


PUHDYS - DORO - JUDAS PRIEST - SABATON - BEYOND THE BLACK - STONES - NIGHTWISH - ARCH ENEMY
That's the Band's i love and more \m/

Konzerte2022/2023
30.7.2022 Judas Priest - Halle
3.8.2022 Rolling Stones - Berlin
20.8.2022 Stahlzeit - Weißenfels
13.12.2022 Nightwish - Leipzig
5.5.2023 Sabaton - Berlin noch nicht sicher
6.5.2023 Sabaton - Leipzig


https://www.facebook.com/profile.php?id=100008431368707
https://www.facebook.com/Puhdys-Songzitate-176191892830506/
nach oben springen

#5

RE: Ein Gigant hat diese Welt verlassen

in Off-Topic 16.07.2012 23:52
von Schuhladen63 (gelöscht)
avatar

Fred Günther und Stephan
traurig, genau so ging es mir als von Pink Floyd Richard Wright ging
trauer auch bei Deep Purple jetzt Jon Lord, Child in Time
George Harrison von den Beatles

schade Ihre Musik wird immer bei uns im Herzen sein

nach oben springen

#6

Jon Lord ist gestorben

in Off-Topic 17.07.2012 11:16
von Fränki | 4.936 Beiträge | 9837 Punkte

Wieder hat ein Rockstar für immer die Augen geschlossen.
Jon Lord von Deep Purple ist von uns gegangen und hinterläst uns ein umfangreiches Reportaire

Angefügte Bilder:
Jon Lord.jpeg
jon-lord.jpg

MEIN LEBEN IST MAL SO UND MAL SO und wenn es mal nich so lief sag ich mir NOCHMAL
nach oben springen

Wir brauchen Deine Hilfe!

Hallo !

Wir hoffen, dass dir unser Forum gefällt und du dich hier genauso wohlfühlst wie wir.

Wenn du uns bei der Erhaltung des Forums unterstützen möchtest, kannst du mit Hilfe einer kleinen Spende dazu beitragen, den weiteren Betrieb zu finanzieren.

Deine Spende hilft!

Spendenziel: 89€
100%
 



Besucher
1 Mitglied und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9668 Themen und 99797 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1