#1

Konzertabsagen

in SILLY 14.10.2021 16:59
von Bernd | 4.436 Beiträge | 9388 Punkte

Quelle und © SILLY Facebook 13.10.21

1 Tag her

Zitat
....... Liebe SILLY-Fans, diese Nachricht fällt uns sehr schwer, aber leider werden wir einige Konzerte auf unserer kommenden Tour nicht spielen können.
Für eine Tour, wie wir sie spielen wollen, braucht man in etwa die gleichen Voraussetzungen in jeder Stadt. Aktuell haben wir aber immer noch einen Flickenteppich an Regelungen in den verschiedenen Bundesländern und Städten, die es den Veranstaltern vor Ort und damit auch uns nicht überall möglich machen, Konzerte wirtschaftlich sinnvoll durchzuführen. Zudem führt eine 2G-Regel zum Ausschluss von einigen von euch und auch einigen aus unserer Crew. Wir können dies so nicht mittragen.

Aus diesen Gründen können wir leider Hannover, Stuttgart, Köln, Bremen und Mainz aktuell nicht spielen. Die Tickets können zurückgegeben werden, da derzeit noch keine Nachholtermine feststehen.
ALLE anderen Shows werden ganz sicher stattfinden und wir freuen uns mit euch in diesen Städten auf einen besonderen Abend!
Es tut uns sehr sehr leid, aber in diesen für uns alle immer noch sehr unsicheren Zeiten hatten wir bzw. unsere Veranstalter vor Ort leider keine andere Wahl.

Eure SILLYs.....



Nächste Konzerte: ...
nach oben springen

#2

RE: Konzertabsagen

in SILLY 27.11.2021 10:55
von Wie_ein_Pfeil | 561 Beiträge | 1225 Punkte

Heute soll das Konzert im Berliner Tempodrom stattfinden. Mit 2G glaube ich. Ich hätte dabei ein ungutes Gefühl.

Ohne Bezug auf das Silly-Konzert:
Weiß hier eventuell jemand wie das geregelt ist, wenn ein Konzert stattfindet, aber man sein Ticket aufgrund sehr hoher Infektionszahlen und auch wegen möglichen Impfdurchbrüchen lieber zurückgeben möchte? Kommen einem die Händler und Veranstalter da entgegen?


Ich amüsiere mich: immer wieder prächtig... ;-)))))

zuletzt bearbeitet 27.11.2021 15:32 | nach oben springen

#3

RE: Konzertabsagen

in SILLY 28.11.2021 10:28
von axel | 55 Beiträge | 112 Punkte

ich glaube nicht, dass ein veranstalter für die persönlichen befindlichkeiten aufkommt. aber der versuch ist es wert.
schönen advent , euch allen

nach oben springen

#4

RE: Konzertabsagen

in SILLY 29.11.2021 10:02
von Fred | 747 Beiträge | 1652 Punkte

Zitat von Wie_ein_Pfeil im Beitrag #2
Heute soll das Konzert im Berliner Tempodrom stattfinden. Mit 2G glaube ich. Ich hätte dabei ein ungutes Gefühl.

Ohne Bezug auf das Silly-Konzert:
Weiß hier eventuell jemand wie das geregelt ist, wenn ein Konzert stattfindet, aber man sein Ticket aufgrund sehr hoher Infektionszahlen und auch wegen möglichen Impfdurchbrüchen lieber zurückgeben möchte? Kommen einem die Händler und Veranstalter da entgegen?



Definitiv - nein, da gibt es Nichts. Einige Veranstalter sind ja sogar bei amtlich verordneten Absagen sehr "vorsichtig" bei der Rückzahlung gewesen.Aber das hat nicht sooo viel miteinander zu tun. Das Problem der persönlichen Befindlichkeiten ist am ehesten mit den Reisewarnungen des auswärtigen Amtes zu vergleichen. Da muss der Reiseveranstalter auch erst ersetzen, wenn das Reiseziel offiziell "geschlossen" wurde. Ne einfache Warnung reicht da nicht.

Das Problem ist ne echte Krux. Ich kann beide Seiten gut verstehen und sehe gleichzeitig dabei die Veranstaltungsbranche komplett einbrechen. Weil ohne planbare Vorverkäufe sind insbesondere große Veranstaltungen nicht zu realisieren. Hinzu kommt, dass es seit geraumer Zeit ne Branchenfluxcht gibt, da ohne Veranstaltungen keine oder deutlich weniger Arbeit für die Leute drum herum da ist, sowohl im Umfeld der Künstler als auch der Veranstalter


Fred

nach oben springen

#5

RE: Konzertabsagen

in SILLY 01.12.2021 10:43
von Undercover | 154 Beiträge | 336 Punkte

Soweit ich weiss, muss der Veranstalter die Tickets zurücknehmen oder in ein Guthaben verwandeln, wenn sich an den Bedingungen für das eigentliche Konzert etwas ändert und der Kartenkäufer aus diesen Gründen nicht teilnehmen kann.
Das betrifft z.B. zeitliche und/oder räumliche Verlegung oder eben auch Zugangsbeschränkungen. Wenn ein Konzert also unter 3G geplant war und dann plötzlich unter 2G stattfindet. Da es (noch) keine Impfpflicht gibt, muss der Veranstalter das Ticket zurücknehmen. Das wird in der Regel auch von allen so gehandhabt, in meinem Fall in meheren Fällen problemlos in der Abwickung über eventim.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9630 Themen und 99559 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0