#1

Das größte Rockfestival in Europa

in Off-Topic 02.04.2007 09:09
von Gast1 (gelöscht)
avatar

15 Jahre Sziget Festival

Das Warten hat sich gelohnt. Am 30.03. wurde das Line-Up offiziell bekannt gegeben – und es ist großartig! Wie soll es auch anders sein, denn das Sziget feiert sein 15-jähriges Jubiläum. Ab sofort kann man Tickets zum günstigen Frühbucherpreis bekommen. Jedoch nur bis 15. April. Und das Kontingent ist limitiert…

Und hier kurz ein angerissen, wer das Sziget Festival aufmischen wird: "Block Rockin' Beats" – das ist die Losung der Chemical Brothers . Mit ihrer Mischung aus treibenden HipHop-Beats, Funk-Samples und Elektro-Pop machen sie die Main Stage des Sziget Festivals erneut zum gigantischen Dancefloor. Den Staffelstab übernehmen Faithless und tauchen tief in das Universum der elektronischen Klänge ein – an Schlaf ist da kaum zu denken. Wilde Gitarren, bombastische Streicher, dramatische Synthesizer, fantastische Melodien und Brandon Flowers unnachahmliche Stimme – von Las Vegas aus erobern die vier Indierocker The Killers spielend die Welt und so auch das Sziget. Mit dieser Stimme kann nur die von Pink mithalten in einer ungehörten Vielfalt zwischen poppiger Elektro- und ausduckstarken Folksongs. Garage-Punkrock in Reinform werden von den schwedischen Style-Mods The Hives präsentiert, straight und spaßig wie immer. Mando Diao stehen ihnen mit ihrem Brit-Punk-Pop um keinen Ton nach. Da kommt die Supergroup um Damon Albarn The Good, the Bad & the Queen mit ihrer Hommage an die multikulturelle Mischung Westlondons etwas ernsthafter, jedoch kaum leiser daher. Und so passt es perfekt, das Madness wieder aus langjähriger Versenkung direkt auf die Main Stage kommt – was will der Ska-Punk mehr?! Lärmiger Punk, knochentrockener Rock´n´Roll und nihilistischer Noise-Rock – schon lange hat sich Juliette Lewis von der Rolle der zierlichen Schauspielerin verabschiedet und erspielt sich mit The Licks eine wahre musikalische Street-Credibility. Richtig hart ist es ebenfalls auf dem Sziget Festival - dafür sorgen die Industrial-Rocker von Nine Inch Nails mit ihren knochenbrechenden Rhythmen und schrägen Zwischentönen. Obwohl sie sich ja eigentlich zurückziehen wollte, ist es umso bemerkenswerter, das Sinéad O'Connor das Sziget-Publikum mit Reggae-Folk-Pop-Hip-Hop-Balladen beehrt. Reggae ist auch das Stichwort für den Kölner mit Jamaika in Blut und Herz – Gentleman bringt dem Festival die nötige Portion Funk und Groove. Und mit „74, '90, 2006“ lassen die Sportfreunde Stiller den relaxten Zauber des letzten WM-Sommers wieder aufleben. Spaß suchend und hochgradig rasant kommen Gogol Bordello mit ihrer intensiven Vereinigung von osteuropäischen Sinti- und Roma-Klängen und westlicher Kultur daher. Auf diesen Zug des Cross-Over springt auch das Kaizers Orchestra aus Norwegen auf und lässt ihren osteuropäischem Rock mit etwas Blues und poppigen Schmacht-Hymnen auf das Publikum los. Bunten Pop präsentiert auch Shootingstar Mika mit seiner wunderbaren Mischung aus Dance, Glam und gitarrigen Melodiebögen.

Die World Music Stage ist wie gewohnt einer der buntesten und entspanntesten Orte des Sziget Festival. Mit seiner Mischung aus Rock, Pop und nordafrikanischer Folklore bewegt sich Rachid Taha leicht und frisch zwischen französischem Chanson und algerischem Rai. Tinariwen, die Rolling Stones der Sahara, führen mit bluesigen Rock, Reggae- und Funkeinlagen direkt in die Wüste zu mehrstimmigen Tuaregmelodien. Die Musik von drei Kontinenten - Südeuropa, Westafrika und Südamerika - verbindet Cesaria Evora von der Inselgruppe der Kapverden gekonnt zu einer vielschichtige Melange aus Blues, Flamenco, afrikanischen und brasilianischen Klängen. Eine authentische Russendisko aus Rock, Ska, Punk, Pop hält mit einem der seltenen Auftritte von Leningrad Einzug auf das Sziget Festival.

Ein Muss für jeden Elektro-Indie-Fan ist die WAN2 Stage, auf der die Briten Hyper mit Beakbeats rocken und Hooverphonic für „a new stereophonic sound spectacular“ sorgen. Die isländischen Soundkünstler Gus Gus zeigen was elektronisches Blubbern, knallige Dance-Rhythmen und unkonventionelle Gesangslinien sind. Spartanischer Elektro mit etwas New Wave versehen ist die musikalische Essenz von Silicon Soul. Düsterer hingegen präsentieren sich Nitzer Ebb , die Wegbereiter der aggressiv-rhythmischen, elektronischen Tanzmusik.

Wie immer ist die Dance Arena in diesem Jahr international hochkarätig - Gigolo DJ Hell und Elektro-Rocker Timo Maas mischen kräftig mit. Die beiden Briten der Plump DJs wechseln meisterhaft zwischen Drum'n'Bass und Electro, der jeden zum Tanzen bringt. Goldie präsentiert einfallsreich hypnotisch seinen zeitlosen Sound aus atemberaubenden Breakbeats und Dub-Bass-Figuren. Electric Soul - Satoshi Tomiie bringt gefühlvolle House-Beats unters Tanzvolk, während Dave Clarke mit harten Grooves dem klassischen Detroit-Techno huldigt.

Nicht weniger laut kommt in der Hammer World der Metal von Hammerfall daher – bombastisch mitreissend. Mit Negative taucht etwas Glamour und Rock’n’Roll-Gehabe auf, mit Within Temptation eher düsterer, gefühlvoller Gothic Metal.

15 Jahre Sziget Festival – und kein bisschen leise! Wer hätte gedacht, dass aus dem kleinen, feinen Wochenende mit einer Hand voll ungarischer Bands 15 Jahre später eines der beliebtesten und größten europäischen Festivals mit bestem internationalen Line-Up wird?! Ein Grund mehr zu feiern. Wie immer auf einer grünen Donauinsel mitten in Budapest mit 1.000 Acts auf 60 Bühnen. Über sieben Tage harte Gitarrenriffs, poppiger Indie, bunte Weltmusik, elektronische Beats und klassischer Jazz. Tag und Nacht. Inmitten von 400.000 Indie-Boys und Hard-Rockern, Electro-Freaks, Rastafaries und Ska-Punks aus aller Welt…

Tickets - Frühbucherpreise zum Jubiläum. Dieses Jahr erhältst Du bis zum 15. April die Möglichkeit, das Festivalticket günstiger zu erwerben. Das Ticket inkl. Camping kostet 120 Euro, ohne Camping 100 Euro. Ab Mitte April steigt der Preis dann auf 150 Euro bzw. 120 Euro. Die verbilligten Karten sind limitiert und ab sofort bei http://www.szigetfestival.com, deutschlandweit über CTS Eventim und Cool-Tours, über Österreich-Ticket sowie in der Schweiz über Ticketcorner erhältlich. Alle Tickets gegebenenfalls zzgl. Vorverkaufsgebühr.

Quelle: Newsletter Sziget Festival

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerTotaleFan
Forum Statistiken
Das Forum hat 8866 Themen und 94907 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2