#1

Bergstadtfest in Freiberg

in Konzertberichte Ostrock allgemein 28.06.2009 14:46
von wir 2 (gelöscht)
avatar

Gestern macht ich mich zusammen mit Alex auf den Weg nach Freiberg.
Silbermond war zum gröößten Stadtfest in Mittelsachsen eingeladen.
Mir gefallen die Lieder von Silbermond sehr gut, wollt schon immer mal zu einem Konzert gehen und gestern hat es endlich geklappt.
17.30Uhr kamen wir in Freiberg an und suchten uns erstmal einen Parkplatz. Als erstes liefen wir über den Untermark, wo das ganze WE Schlager auf der Bühne angesagt ist. Dort war es von den Menschenmassen her eigentlich sehr angenehmen, aber die Musik nicht unser fall, also machten wir uns schnell weiter richtung Obermarkt. Auf den Weg dort hin, füllten sich die Straßen dann schon. Überall waren Stände aufgebaut.
Die Gassen zum Markt wurden von Sicherheitsleuten bewacht unsere, Taschenkontrollen. Getränke waren erlaubt, aber keine Glasflschen.
Auf den Markt war verdammt viel los. Donots waren gerade auf der Bühne.
Also versuchten wir einen halbwegs guten Platz zu finden, erst von der rechten Seite. aber wirklich weit nach vorn, da war keine chance, also mal von der anderen Seite versuchen, aber dort war es noch schwerer einen guten Platz zu bekommen.
Also doch wieder auf die andere Seite duch kämpfen.

Pünktlich 20.30Uhr kamen dann Mia auf die Bühne und wir hatten uns einen neuen Platz erkämpft aber keinen guten :-( Gesehen hab ich nicht viel mehr, als das was ich euch auf den Fotos zeige, die Leute vor uns alle 2 Köpfe größer als ich, geöffnete Regenschirme und Kinder auf den Schultern ihrer Eltern... also ich hab fast nichts gesehen. Außer die Bilder von meiner Kamera
Aber die Stimmung war super. Mia die letztes Jahr bekannt wurde mit dem Lied "36 Grad" heizte das Publikum richtig gut ein und alle macht mit.

Jetzt kommen Fotos


Angefügte Bilder:
DSCF9472.JPG
DSCF9483.JPG
DSCF9495.JPG
DSCF9499.JPG
DSCF9502.JPG
DSCF9503.JPG
DSCF9505.JPG
DSCF9508.JPG
DSCF9520.JPG
DSCF9523.JPG
DSCF9525.JPG
DSCF9533.JPG
DSCF9534.JPG
DSCF9561.JPG
DSCF9571.JPG
DSCF9577.JPG
DSCF9581.JPG
DSCF9584.JPG
zuletzt bearbeitet 29.06.2009 21:19 | nach oben springen

#2

RE: Bergstadtfest in Freiberg am 27.6.09

in Konzertberichte Ostrock allgemein 28.06.2009 15:05
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Was lehrt uns das ,
um heute Zieger und Silly zu sehen,
zeitig in den Nahkampf gehen.

Aber da ist vorher Disco, oh wie mich sowas nervt . Aber Ostrockfans sind die Härtesten.


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#3

RE: Bergstadtfest in Freiberg am 27.6.09

in Konzertberichte Ostrock allgemein 28.06.2009 15:15
von wir 2 (gelöscht)
avatar

@ Petra, vielleicht ist heut nicht ganz so schlimm, weil denk mal Petra Zieger wird nicht so extrem viele Jugendliche anlocken, aber sei vorsichtshalber besser Zeitig dort.

Jetzt kommen Fotos von Silbermond, da haben wir uns noch 10 meter nach vorn gekämpft, aber immer noch viel zu weit hinten um gute Fotos zu machen, leider...
-später mehr-

Angefügte Bilder:
DSCF9616.JPG
DSCF9684.JPG
DSCF9687.JPG
DSCF9695.JPG
DSCF9707.JPG
DSCF9713.JPG
DSCF9719.JPG
DSCF9723.JPG
DSCF9738.JPG
DSCF9737.JPG
DSCF9752.JPG
DSCF9755.JPG
DSCF9757.JPG
DSCF9758.JPG
DSCF9759.JPG
DSCF9763.JPG
DSCF9770.JPG
DSCF9782.JPG
zuletzt bearbeitet 28.06.2009 15:42 | nach oben springen

#4

RE: Bergstadtfest in Freiberg am 27.6.09

in Konzertberichte Ostrock allgemein 28.06.2009 15:28
von Bernd (gelöscht)
avatar

prima , sehr gut, daß ihr dabei wart.
Da war es ja mal richtig voll auf dem Obermarkt. Heut zum Sonntag habt ihr vielleicht etwas mehr Glück.
Und da hoffe ich natürlich auch auf schöne Bilder und Berichte, schon Petra Zieger wegen, was wirklich sehenswert ist, was sie auf die Beine, äääh Bühne stellt.

zuletzt bearbeitet 28.06.2009 15:31 | nach oben springen

#5

RE: Bergstadtfest in Freiberg am 27.6.09

in Konzertberichte Ostrock allgemein 28.06.2009 18:55
von wir 2 (gelöscht)
avatar

21.30Uhr war es dann soweit, Silbermond kamen auf die Bühne und spielten Ihre Hits wie "Durch die Nacht" und "Symphonie" Aber es war nicht nur ruhig rumstehen angesagt. Steffi animierte das Publikum dazu, 30sekunden zu springen und die Massen bewegten sich!
Bei Silbemond ist es Brauch, dass Sängerin Steffi sich beim Konzert ein Ortstypisches Bier vom Stand holt.
Also gings los, alle Hande hoch und einmal Steffi bis hinten zum Bierstand durchreichen und zurück zur Bühne. Das Bier war noch richtig gut gefüllt, als sie wieder vorne ankam.
Bei der Zugabe setzte sich Thomas ans Klavier und "Das Beste" wurde gespielt.
Es war klasse wie das Publikum mit machte.
Gegen 23Uhr verliesen sie die Bühne und der Obermarkt wurde sehr schnell übersichtlicher. Jump startete jetzt mit der "Tour in die Ferien" aber wir machten uns dann auch auf den Weg nach Hause.
Wie wir später erfuhren, war ab 21 Uhr kein reinkommen mehr auf den Obermarkt, der Platz war voll. also wurde niemand mehr drauf gelassen. Find ich ehrlich gesagt auch gut so, weil es war wirklich verdammt eng!

Leider sind meine Fotos an dem Abend, naja, aber ich zeig sie euch trotzdem

Angefügte Bilder:
DSCF9788.JPG
DSCF9794.JPG
DSCF9800.JPG
DSCF9812.JPG
DSCF9814.JPG
DSCF9823.JPG
DSCF9829.JPG
DSCF9844.JPG
DSCF9845.JPG
DSCF9849.JPG
DSCF9856.JPG
DSCF9864.JPG
DSCF9873.JPG
zuletzt bearbeitet 28.06.2009 19:13 | nach oben springen

#6

RE: Bergstadtfest in Freiberg am 27.6.09

in Konzertberichte Ostrock allgemein 29.06.2009 05:50
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Ein tolles Bergstadtfest haben die Freiberger hingelegt. Gestern wurde angesagt, bei Silbermond waren 7000 Menschen auf dem Obermarkt.


Klick mal druff hier:

zuletzt bearbeitet 29.06.2009 21:50 | nach oben springen

#7

KONZERTBERICHT aus Freiberg...

in Konzertberichte Ostrock allgemein 29.06.2009 11:44
von depARTment production | 116 Beiträge | 116 Punkte

...werde ich zwar nicht schreiben, dies überlasse ich andere. Aber wir möchten uns einfach mal ganz herzlich bei PETRA & allen anderen Fans bedanken, welche uns und den OSTROCK im allgemeinen immer und immer wieder unterstützen!

Euer Martin

Angefügte Bilder:
DSCF2670.JPG
DSCF2671.JPG
DSCF2673.JPG
DSCF2651.JPG
DSCF2652.JPG
DSCF2679.JPG
DSCF2678.JPG
DSCF2653.JPG
DSCF2714.JPG
zuletzt bearbeitet 29.06.2009 11:55 | nach oben springen

#8

RE: Bergstadtfest in Freiberg am 27.6.09

in Konzertberichte Ostrock allgemein 29.06.2009 15:46
von Uwe64 | 25 Beiträge | 26 Punkte

Ich war auch mit dabei am Sonnabend und Sonntag auf den Obermarkt
Wer läuft mit den am Sonntag über den Weg es ist die Petra freu...
Und jetzt gibt es hier mal ein paar Bilder von den fast 400 die ich gemacht habe.
Sind auch mal 2 Bilder von der neuen Freibergerbergstadtkönigin dabei ist ja nicht nur ein Spruch mit den schönsten Mädchen aus Sachen.

Angefügte Bilder:
_MG_0342.jpg
_MG_0542.jpg
_MG_0615.jpg
_MG_0619.jpg
_MG_0644.jpg
_MG_0656.jpg
_MG_0657.jpg
_MG_0686.jpg
_MG_0699.jpg
_MG_0709.jpg
_MG_0725.jpg
_MG_0369.jpg
_MG_0736.jpg
_MG_0752.jpg
_MG_0754.jpg
_MG_0761.jpg
_MG_0765.jpg
_MG_0777.jpg
_MG_0785.jpg
_MG_0385.jpg
_MG_0416.jpg
_MG_0421.jpg
_MG_0438.jpg
_MG_0456.jpg
_MG_0492.jpg
_MG_0520.jpg
nach oben springen

#9

RE: Bergstadtfest in Freiberg am 27.6.09

in Konzertberichte Ostrock allgemein 29.06.2009 19:55
von Bernd (gelöscht)
avatar

Hab es nun mal - weil ja nun auch die Bildberichte zum Sonntag mit P.Zieger und SILLY eintreffen - in die Rubrik Ostrock-Konzertberichte verschoben.
Danke Euch allen für die ersten Eindrücke, wären gern dabei gewesen, aber den Streß konnten wir noch nicht auf uns nehmen!

Update 20:50 Uhr Beiträge zu diesem Thema aus beiden Threads soeben zusammen gefaßt. Bernd

zuletzt bearbeitet 29.06.2009 20:55 | nach oben springen

#10

RE: KONZERTBERICHT aus Freiberg...

in Konzertberichte Ostrock allgemein 29.06.2009 20:43
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Die Stiftung Konzerttest hatte mich in geheimer Mission losgeschickt, wieder mal ein Konzertereignis aus der Rubrik „Ostrock kostenlos, doch niemals umsonst“ zu testen.
Aber man kann noch so unschuldig tun, erwischt wird man immer, wie die Bilder von Martin beweisen.
Als Testobjekt hatte ich mir das Bergstadtfest in Freiberg ausgesucht und zwar das Abschlusskonzert auf dem Obermarkt. Nach dem die Kollegen in Freiberg die letzten zwei Jahre fast ostrockfrei so schlecht und recht über die Runden gekommen sind, besann man sich diesmal doch auf die „alten Werte“.
Die Tina und der Uwe haben ja schon schöne Eindrücke von Silbermond hier reingestellt.
Der Moderator sprach davon, dass am Sonnabend bei Silbermond 7000 Menschen da gewesen sind, wegen hoffnungsloser Überfüllung haben sie dann die Gassen zum Obermarkt abgeriegelt, wie im Radio zu hören war.
Auch am Sonntag war der wunderschöne Konzertplatz dicht gefüllt mit Menschenmassen.
Ich glaube Mittweida mit dem „Tag der Sachsen“ muss sich warm anziehen, wenn sie das toppen wollen.
Petra Zieger hatte ich nur als unvermeidliches Vorprogramm auf meinem privaten Programmzettel notiert.
Das erste Mal begann ich mich schon zu wundern, dass die Erste-Reihe – Fans schon drei Stunden vor Beginn dort anstanden. Sie waren unschwer als Petra Zieger Fans auszumachen.
Als Petra pünktlich um 19.30 Uhr die Bühne betrat, war der Platz schon ziemlich voll.
Ohne sich groß bei der Vorrede aufzuhalten, ging sie mit der Aufforderung „Nimm mich“ – mit der sie geschickt auf ihre neue CD hinwies, in die Offensive.
Des Abfackelns eines Minifeuerwerks hätte es gar nicht bedurft, die Frau ist schon explosiv genug.
Unglaublich aber wahr, von der ersten Minute an ging das Publikum in Freiberg begeistert mit.
Petra Zieger ist in den Medien wenig präsent, also muss der Wiedererkennungsfaktor schon immens sein. Die alten Hits, wie „Traumzeit“ und „Katzen bei Nacht“ wurden begeistert mitgesungen.
Am besten gefiel mir dann doch ihr alter Hit „Der Himmel schwieg“.
Auch die neuen Lieder wie „Nimm mich“ oder „Mitten durch die Stürme“ entpuppten sich als Ohrwürmer.
Die 50jährige mit einer Figur, von der manch 17jährige nur träumen kann, zeigt auf der Bühne ungeheure Ausstrahlung. Sie hat sicher eine Tanzausbildung und Kondition ohne Ende. Die Sprunghöhe ist fantastisch. Ich hätte nie geglaubt, dass sie eine derartige Show bieten kann und sich selbst so gekonnt in Szene setzt.
Wirklich überzeugt hat sie mich aber erst in dem Moment, wo sie direkt vor uns auf die Absperrung gestiegen ist und charmant mit dem Publikum geflirtet hat.
Für mich gehörte Petra Zieger eigentlich in die Schlagerkiste, zu der ich bekanntermaßen ein gestörtes Verhältnis habe.
Angekündigt wurde sie als Rock Lady, und ihre Band spielt auch schön rockig und sie gibt auch gekonnt die Rockerbraut.
Ist ja eigentlich auch egal, in welche Schublade sie gehört, die Freiberger hat sie jedenfalls begeistert. Was mir persönlich nicht so gefällt, sind die thematisch einseitigen und wenig anspruchsvollen Texte.
Vielleicht fällt ihr da mal in den nächsten Jahren was Besseres ein, denn die Frauen jenseits der 50 haben sicher noch viel Interessantes zu sagen.



Klick mal druff hier:

zuletzt bearbeitet 03.07.2009 18:12 | nach oben springen

#11

RE: KONZERTBERICHT aus Freiberg...

in Konzertberichte Ostrock allgemein 29.06.2009 22:00
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

So wie Uwe krieg ich das natürlich nicht hin mit dem knipsen, aber die unvermeidlichen Bildchen hab ich auch.


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#12

RE: KONZERTBERICHT aus Freiberg...

in Konzertberichte Ostrock allgemein 30.06.2009 10:56
von Schmusebacke | 199 Beiträge | 202 Punkte

Na da war ja voll was los in Freiberg. Menschen über Menschen....Aber Ok, warum nicht.Mit Silbermond und Silly waren ja auch tolle Band's am Start. Mal sehen, was wir dieses Jahr und dann erst nächstes Jahr erleben werden, wenn die Puhdys dann in Hainichen spielen. Freu mich schon drauf. Vielleicht sehen und hören wir ja auch mal einige etwas "härtere" Band's...Ich meine so in Richtung -Metal-. Hab mich selbst überzeugen lassen, das einige Band's doch ganz anhörbar sind.......Mal schauen....Wäre aber mal zu überlegen und mit Martin hier im Forum, haben wir doch einen Glückstreffer gemacht.Oder?


In der Stille einer Nacht, schlugst du in mein Leben ein.....
Wenn des nachts die Regentropfen, leise an dein Fenster klopfen.......
Das Leben ist 'ne große Achterbahn....
Wenn du lebst, solang man Träume leben kann,wenn du lebst, solang das Herz auch schlägt

nach oben springen

#13

RE: KONZERTBERICHT aus Freiberg...

in Konzertberichte Ostrock allgemein 30.06.2009 18:24
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Seh ich auch so, wie das das Bäckchen aus HC mit dem Glückstreffer sieht.
Inzwischen bin ich auch nicht mehr so leicht zu verschrecken und bei den Bellbreakers würde ich nun garantiert nicht mehr wegen Überforderung die Flucht ergreifen.
Aber mich würde eigentlich mal deutschsprachiges Metal interessieren. Und genau so wie Kundi warte ich darauf, dass Prinzip wieder aus der Kiste springt. Aber da werden wir wohl lange warten können.


Klick mal druff hier:

zuletzt bearbeitet 30.06.2009 22:15 | nach oben springen

#14

RE: KONZERTBERICHT aus Freiberg...

in Konzertberichte Ostrock allgemein 30.06.2009 20:40
von Schmusebacke | 199 Beiträge | 202 Punkte

Nu kloor, bin auch für deutschsprachigen Metal....Sitze ja an der Quelle, hi hi.....Mal sehen, was sich da so alles entwickelt. Das Bäckchen aus HC wird das schon machen......gebe mir jedenfalls Mühe.
Ja Prinzip, bin dafür....Schmusesänger Bummi...Das ist doch was für Schmusebacke


In der Stille einer Nacht, schlugst du in mein Leben ein.....
Wenn des nachts die Regentropfen, leise an dein Fenster klopfen.......
Das Leben ist 'ne große Achterbahn....
Wenn du lebst, solang man Träume leben kann,wenn du lebst, solang das Herz auch schlägt

zuletzt bearbeitet 30.06.2009 20:41 | nach oben springen

#15

RE: KONZERTBERICHT aus Freiberg...

in Konzertberichte Ostrock allgemein 30.06.2009 21:54
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Zu Silly muss ich nicht all zu viel erzählen. War für mich super interessant, in zwei Wochen beide Silly Konzertvarianten zu sehen, in Hainichen elektroakustisch und in Freiberg die normale Rockshow. Klar, Jäckie flitzen sehen ist schon was - aber wenn ich ehrlich bin, hat mich die Musik in Hainichen eher erreicht, es war einfach emotionaler und sie haben dort ja auch schon von der zu erwartenden CD gespielt, sie waren dort einfach näher am Nerv des Publikums.
Beobachtet hab ich mit einem Anflug von Schadenfreude die Fotografen, die sich wie die Verrückten auf Silly gestürzt haben und dieses Schauspiel möchte ich euch nicht vorenthalten - hab mal die Knips - und - Filmgilde auf Korn genommen, was auch interessante Einblicke bietet. Die Presse musste nach 15 Minuten komplett den Graben verlassen. Ich durfte bleiben - und ich glaub die haben mich bissel beneidet.




Klick mal druff hier:

zuletzt bearbeitet 30.06.2009 21:57 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9528 Themen und 98945 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0