#1

Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen

in Konzertberichte Ostrock allgemein 26.09.2010 23:22
von Kundi (gelöscht)
avatar

Bei diesem Wetter jagt man keinen Hund vor die Tür. Doch für eine interessante Mugge nehmen manche "Verrückte" auch schon mal das mieseste Wetter in Kauf. "Verrückte Vögel" sind nicht nur viele Aktivisten dieses Forum, manchmal stehen auch Musiker auf der Bühne, die sich so nennen. Die Crazy Birds haben heute beim Weinfest in Meißen gespielt. Bei Dauerregen rockte die Kapelle auf dem Heinrichsplatz. Um es vorweg zu sagen, es war wirklich ein herrliches Konzert mit viel Spaß und richtig kräftigen Rock. Die Kapelle hatte sich heute zeitweise mit (IC) Falkenberg verstärkt und was da von der Bühne runter kam, war für mich der beste Bandauftritt, welchen ich von Falkenberg je gesehen habe. Dazu schreibe ich aber demnächst mehr. Ich möchte jetzt nur noch erwähnen, dass auch Mitglieder dieses Forums ihre Gesangskünste unter Beweis stellen durften bzw. mussten. Hier sind die ersten Fotos...

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 005.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 006.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 007.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 015.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 016.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 017.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 020.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 024.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 032.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 039.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 040.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 041.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 043.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 044.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 048.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 050.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 051.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 055.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 060.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 061.jpg
zuletzt bearbeitet 26.09.2010 23:38 | nach oben springen

#2

RE: Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen

in Konzertberichte Ostrock allgemein 26.09.2010 23:40
von Kundi (gelöscht)
avatar

...noch mehr Fotos. Auch ein paar neue Superstars sind am Ende zu sehen

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 062.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 063.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 065.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 071.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 072.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 075.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 079.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 082.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 083.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 084.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 085.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 087.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 088.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 090.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 091.jpg
zuletzt bearbeitet 26.09.2010 23:49 | nach oben springen

#3

RE: Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen

in Konzertberichte Ostrock allgemein 27.09.2010 18:00
von wir 2 (gelöscht)
avatar

Wenn man an einem Sonntag morgen aufwacht, draußen regnet es und man verspürt schlechte laune, an so einem Tag hat man 2 möglichkeiten. Die Bettdecke wieder übern Kopf ziehen und den ganzen Tag gar nichts machen oder man rafft sich auf und versucht das beste aus so einem Tag zu machen. Und wer uns kennt, der weis für was wir uns entschieden haben. Also ab nach Meißen zum Weinfest, zu Crazy Birds und IC Falkenberg.
Crazy Birds hab ich im Frühjahr das erste mal gesehen, IC leider bis jetzt noch gar nicht. 16.30Uhr kamen wir in Meißen an, erstmal Parklatz suchen und mit Regenschirm bewaffnet ab zur Bühne.
Es war ein verdammt geiles Konzert. Leider bin ich kein guter schreibe, das überlass ich lieber Kundi :-)

LG Tina mit gruß von Melli

Angefügte Bilder:
DSCF0861.JPG
DSCF0885.JPG
DSCF0924.JPG
DSCF0947.JPG
DSCF0962.JPG
DSCF0986.JPG
DSCF0999.JPG
DSCF1004.JPG
DSCF1022.JPG
DSCF1028.JPG
DSCF1031.JPG
DSCF1055.JPG
DSCF1062.JPG
DSCF1068.JPG
DSCF1098.JPG
DSCF1109.JPG
DSCF1121.JPG
DSCF1129.JPG
DSCF1139.JPG
zuletzt bearbeitet 27.09.2010 18:07 | nach oben springen

#4

RE: Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen

in Konzertberichte Ostrock allgemein 27.09.2010 20:21
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Na machts doch mal nicht so spannend , was hat denn nun Kundi, Tina und Melli dort zum Besten gegeben?
Also optisch eignen sich schon mal alle drei gut als Gesangspartner oder Gesangspartnerin.


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#5

RE: Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen

in Konzertberichte Ostrock allgemein 28.09.2010 13:41
von Kundi (gelöscht)
avatar

Elendes Sauwetter, dachte ich als ich am Sonntagnachmittag in mein Auto stieg. Ich haderte mit mir selbst und beschimpfte mich mal wieder selbst als total beknackt. Um diese Zeit sitzen anständige Leute daheim am Kaffeetisch und ich nahm stattdessen schon wieder für eine Mugge die Landstraßen unter die Räder. Äußerst mürrisch fuhr ich Richtung Meißen.
Doch mit jedem Kilometer stieg dieses gewisse Kribbeln in mir und ich war jetzt voll auf Mugge eingestellt. Meine Laune besserte sich deutlich und für das Wetter hatte ich nur noch einen aufrechten Mittelfinger übrig. Das Parkplatzproblem war relativ schnell gelöst und schnellen Schrittes begab ich mich auf den Heinrichsplatz der über 1000 Jahre alten Stadt an der Elbe. Dieses Weinfest am letzten September-Wochenende zieht mich jedes Jahr wieder an, denn das Fest zeichnet sich durch ein reichhaltiges Kulturangebot aus und für meinen Geschmack ist immer etwas dabei.

Diesmal hatte ich mir die Crazy Birds(www.crazy-birds.com) mit (IC) Falkenberg als Gast rausgepickt und meine Erwartungen waren sehr hoch. Schon die Bandbesetzung dieser „verrückten Vögel“ hatte mich neugierig gemacht. Schlagzeugerin Angela „Angie“ Ullrich gründete zu DDR-Zeiten die populäre Frauenrockband Na und. Ecki Lipske kennt man als Gitarrist unter anderem von electra und der Countryband Drugstore Bassist Tom Vogel war bei den FREE LITTLE PIGS und ist heutzutage als Tom Rock bei den Rockys zugange. Gitarrist Sascha „Sergio“ Aust kommt ebenfalls von den FREE LITTLE PIGS und aktuell ist er zusätzlich noch beim DJ-Team The Admirals zu finden. Nun sollte ich dieses interessante musikalische Kleeblatt endlich live erleben. Auf der Bühne war schon eifriges Treiben zu bemerken. Aufbau und Soundcheck waren im vollen Gange. Ein Blick auf die Uhr zeigte mir aber, dass man doch etwas im Zeitverzug war. Ich staunte derweil über die sich allmählich auf dem Platz sammelnden Leute mit ihren Regenschirmen.

Die Crazy Birds legten dann ohne langes Vorgeplänkel los und feuerten sofort eine volle Breitseite zünftigen Rock’n Roll in die Massen. Sie spielten deutlich erkennbar bekannte und beliebte internationale Kracher aus den verschiedensten Epochen der Rockgeschichte, aber das auf eine eigene Art und Weise. Die Band spielte unverkrampft und ungebremst.
Die Lieder bekamen alle eine etwas rauhe, zeitweise punkig angehauchte Note verpasst. Mir gefiel das ausgesprochen gut. „Are You Gonna Go My Way“ und „Fly Away“ von Lenny Kravitz sowie „Run to You“ von Bryan Adams waren die ersten “Eisbrecher” für das Publikum. Dann verkündete die Band schon eine kleine Pause und Tom Vogel sagte etwas schelmisch den “Superstar“ (IC) Falkenberg an. Zunächst sang der kürzlich 50 Jahr alt gewordene Sänger die Lieder „So nah vom nächsten Meer“ und „Für Krieger wie uns“ von seinem letzten Album und begleitete sich dazu auf dem Piano. Beide Songs gehören für mich persönlich mit Abstand zu den schönsten Perlen aus seinem Schaffen. Doch der Höhepunkt des Tages folgte unmittelbar als Falkenberg gemeinsam mit der Band musizierte. Ich kam aus dem Staunen nicht mehr raus, denn sämtliche Bandauftritte, die ich mit Herrn Falkenberg bisher erlebte( SCM, Stern Akustisch, Die Ossis) waren musikalisch völlig anders gehalten. Natürlich waren die Titel alle bekannt, aber was die Crazy Birds daraus machten, war ein sensationell ruppiger Gitarrenrock mit Ausflügen in die Punk- und Hardrockrichtung. Überraschenderweise verzichtete IC bei den meisten Liedern auch auf die Pianobegleitung und dadurch war er auch frei in seiner Bewegung. Ecki Lipske spielte einfach manche der bekannten Keyboardpassagen auf seiner Gitarre und das war salopp gesagt ganz großes Rock’ Roll-Tennis für mich. Zeitweise verstärkte nun auch ein Saxophonist die Band.

Mit Tom Vogel lieferte IC sich einige durchaus witzige Wortduelle über Pausen, Musikergewerkschaften und Superstars. Das war alles herrlich erfrischend und der Spaß an der Sache war sowohl Musikern als auch Publikum deutlich anzumerken. „Wir sind die Sonne“ sagte Meister Falkenberg augenzwinkernd auf das Wetter verweisend mit den sinngemäßen Worten an, dass dies wohl der Mottosong des diesjährigen Weinfestes wäre und er wohl das gesamte Wochenende an jeder Ecke Meißen zu hören gewesen wäre. Bei „Dein Herz“ und „Eine Nacht“ war dann aber auch das Publikum beim Refrain gefordert. IC war dabei auf der Suche nach neuen Superstars am Bühnenrand unterwegs. Einzelne Personen konnten vor ihm und seinem Mikrofon nicht schnell genug flüchten und durften es mit Gesang ausbaden. Nach dem Gastauftritt von Herrn Falkenberg gab es wieder eine Pause und die reihen im Publikum lichteten sich etwas.

Die Crazy Birds rockten aber etwas später noch mal ordentlich den Platz unter anderem mit „Sultans of Swings“ von den Daire Straits, „Summer of 69“ von Bryan Adams und „Eat the Rich“ aus dem Hause Aerosmith. Zum Verschnaufen gab es mit „I’ll Be Waiting“ zwischendurch eine Ballade. Anzumerken ist, dass sich bei den Crazy Birds Sascha und Tom die Gesangsparts, wobei Sascha Aust hauptsächlich die Adams-Sachen sang. Auch Drummerin Angie griff aktiv ins Gesangsgeschehen ein. Dafür konnte man Ecki Lipske bei einem „Luftschmidt“-Titel an der Mundharmonika erleben. Konnte es da noch eine Steigerung geben?? Ja und die hieß AC / DC. Die Crazy Birds interpretierten gleich 3 Hits von Angus Young & Co nämlich „Whole Lotta Rosie“, High Voltage“ und „Hells Bells.“ Zum Anfang des letztgenannten Liedes wurden die Höllenglockenschläge mangels Glocke von Ecki mit der Gitarre und Angie am Schlagzeugbecken imitiert. Für mehr Musik blieb dann keine Zeit mehr, denn es waren nur noch wenige Minuten bis zum Start des Abschlußfeuerwerkes des Weinfestes. Während dann die künstlichen Sterne den verregneten Nachthimmel erhellten, rollte ich gemächlich von dannen und die vier rockenden „verrückten Vögel“ geisterten noch lange in meinem Kopf herum.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 057.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 092.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 102.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 103.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 110.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 111.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 112.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 114.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 121.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 123.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 127.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 138.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 140.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 144.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 146.jpg
Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen 148.jpg
zuletzt bearbeitet 28.09.2010 14:01 | nach oben springen

#6

RE: Crazy Birds & Falkenberg 26.09.10 Meißen

in Konzertberichte Ostrock allgemein 28.09.2010 16:56
von Mary (gelöscht)
avatar

Na ich ahnte, durch meine "Angeschlagenheit" am WE versäume ich was...
Aber unser "eifrigster Reporter" war zum Glück vor Ort!
Sach ma, haste Urlaub? Nur, weil..., die Zeit (13:41) irritiert mich...

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9537 Themen und 99002 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0