#1

Vicki Vomit am 23.12.07 in Dresden

in Off-Topic 24.12.2007 03:46
von Kundi (gelöscht)
avatar
Vicki Vomit & Die Misanthropischen Jazz-Schatullen rockten gestern den alten Schlachthof in DresdenAuch eine kleine Forendelegation wohnte diesem Ereignis bei. Tina und Alex sowie meine Wenigkeit erlebten eine rockige und witzige Show des Meisters aus Thüringen Hier zunächst ein paar Fotoeindrücke.

Gruß Kundi

zuletzt bearbeitet 24.12.2007 03:50 | nach oben springen

#2

RE: Vicki Vomit am 23.12.07 in Dresden

in Off-Topic 24.12.2007 13:34
von Sturmvogel | 911 Beiträge | 1012 Punkte
o die alte "Vicki Vomit".....arbeitslos und Spaß dabei.....das waren noch "musikalische Zeiten"...

>www.pfp-zeitenändernsich.com<;
zuletzt bearbeitet 24.12.2007 13:36 | nach oben springen

#3

RE: Vicki Vomit am 23.12.07 in Dresden

in Off-Topic 24.12.2007 13:37
von Sturmvogel | 911 Beiträge | 1012 Punkte

überleg gerade: oder war das "JBO" ?


>www.pfp-zeitenändernsich.com<;
nach oben springen

#4

RE: Vicki Vomit am 23.12.07 in Dresden

in Off-Topic 25.12.2007 01:52
von Kundi (gelöscht)
avatar
So Leute, dass ich diesmal etwas später als meinen Bericht schreibe, liegt ganz einfach an Weihnachten


Einen Tag vor Weihnachten trieb es mich nach Dresden in den Alten Schlachthof. Vicki Vomit und die misanthropischen Jazz-Schattullen standen ja schon lange auf meinem persönlichen Wunschzettel.
Frühzeitig traf ich am Veranstaltungsort ein.
Anfangs sah es so aus, als wenn das Konzert nur mäßig besucht wäre, aber das sollte sich nach und nach ändern.
Dann betrat Vicki Vomit die Bühne und stimmte das Publikum auf das Vorprogramm ein.
Der Flotte Totte mit seiner Gitarre legte dann auch gleich los und brachte die Massen auch ganz allmählich auf Betriebstemperatur. Eigentlich singt der Mann über ganz banale Dinge. Aber das macht er gekonnt und recht rockig. Er besingt zum Beispiel seine Liebe zu Türen" genauso wie die Auswirkungen, die ein "entspannender Stuhlgang" auf das Wohl befinden hat. Das klingt geschrieben jetzt zwar seltsam,aber ich fand den Mann wirklich nicht schlecht. "Ich brauch ein Döner" und "Tötet Totte". In einem Lied setzte sich er sich auch für die mittlerweile überall geächteten Raucher ein... Damit trifft der Mann bei mir ja auf offene Ohren.
Dem Publikum gefiel es und so gab er auch noch ein oder zwei Zugaben zum Besten.

Ohne lange Pause ging es dann mit Vicki Vomit und den misanthropischen Jazz-Schattullen los.
Ein ohrenbetäubender Knall und Blitz eröffneten die Vicki-Show.
MIt der kraftvollen Band im Rücken rockte Vicki Vomit was das Zeug hielt.Musikalisch wurde also den ganzen Abend richtig Vollgas gegeben. Besonders hervorheben möchte ich da den Gitarristen Tobi Hillig, der seine 6 Saiten verdammt gut spielt. Nicht umsonst sieht man ihn hier und da manchmal als Gastmusiker (z.B. Zöllner's 7 Sünden).
Die setlist enthielt sowohl Material vom 2006 erschienenen Album "Für 'n Appel und 'n Ei" als auch die bekanntesten Gassenhauer.
Vicki besingt in seinen Liedern humorvoll Menschen wie Dich und mich, aber auch bekannte Politiker.
Manche seiner Lieder sind durchaus sozialkritisch oder nehmen menschliche Schwächen auf's Korn.Aber auch vor schlichten Nonsens macht der Thüringer Musiker nicht halt und dafür lieben ihn seine Fan's.
So gab es in Dresden unter anderen das dem hessischen "Landesvater" gewidmete Lied "Pickelhitler" ebenso zu hören, wie das einem bekannten EX-Ministerpräsidenten aus Bayern gewidmete "Stoi,Ber". Auch "Hartz IV" und "Ich und meine Ich-AG" würde dem Dresd'ner Publikum nicht vorenthalten.

Die Bühnenshow ist auch ansehenswert. So fliegt zum Beispiel bei "Flugzeug vor dem Fenster" ein Flugzeug über das Publikum hinweg zur Bühne. Bei "Sie ist ein Huhn" rennt ein Roadie im Hühnerkostüm über die Bühne. An passender Stelle wird auch ein großer Penis auf der Bühne sichtbar. Dazu gibt es noch Pyroflammen satt.
Das Publikum wogte und pogte und sang laut und ausgiebig bei Titeln wie "Ficken für Deutschland", "Anna Anabolika", Mandy ist ein Opfer der Mode" oder "Küssen mit Angelika" mit. Die Musiker hatten auf der Bühne ihren Spaß und der Flotte Totte war im Publikum bei den wildesten Pogern dabei.
Bei den bekanntesten Titeln wie "Arbeitslos und Spaß dabei", Liebe mit Claudia" und "Wohin mit Oma's Leiche" wurde die Stimmung noch einmal richtig getoppt.
Vicki Vomit und die misanthropischen Jazz-Schattullen gaben zwar reichlich Zugaben, aber irgendwann ist jedes Konzert vorbei.
Nach dem Konzert konnte man den Flotten Totten und Vicki Vomit auch noch zu einem Gespräch/Autogramm/Foto am Verkaufsstand treffen.


Gruß Kundi
Angefügte Bilder:
S8009785.JPG
S8009797.JPG
S8009798.JPG
S8009799.JPG
S8009800.JPG
S8009843.JPG
S8009857.JPG
S8009865.JPG
S8009887.JPG
S8009888.JPG
S8009890.JPG
S8009909.JPG
zuletzt bearbeitet 25.12.2007 02:08 | nach oben springen

#5

Vicki Vomit am 23.12.07 in Dresden

in Off-Topic 25.12.2007 19:13
von wir 2 (gelöscht)
avatar

Es war ein total geiler abend! Ich bin schon seit mehreren Jahren ein Fan von Vicki, ob solo oder mit band, es ist immer wieder schön ihn live zu sehn! das letzte mal hab ich ihn mit band vor 2 Jahren gesehen und damit war meine freude um so größer und es war wieder richtig geil! Denn Flotten Totte hab ich bis jetzt noch nicht gesehen und war total begeistert! Beim konzi war Totte mit im Publikum, beim Pogen! Nach dem konzi konnten wir noch lang und ausgibig mit Vicki und Totte reden! Insgesamt ein wunderschöner Abend! Bilder kommen in den nächsten Tagen!

nach oben springen

#6

RE: Vicki Vomit am 23.12.07 in Dresden

in Off-Topic 27.12.2007 14:45
von wir 2 (gelöscht)
avatar

nun kommen meine Bilder:

Angefügte Bilder:
1.JPG
2.JPG
6.JPG
9.JPG
11.JPG
16.JPG
nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wasu
Forum Statistiken
Das Forum hat 8766 Themen und 94115 Beiträge.

Heute waren 15 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3