#1

ZÖLLNER 7 Sünden 24.05.08 Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 25.05.2008 02:16
von Kundi (gelöscht)
avatar
Gestern Abend waren Lissi, Hartmut und ich in der Staatsoperette auf der Pirnaer Landstraße in Dresden.
Aber uns stand nicht der Sinn nach einer Operette. Sondern Dirk Zöllner gastierte mit seinem aktuellen Projekt 7 Sünden im alterwürdigen Tempel der gehobenen Unterhaltung.Der Veranstaltungsort macht durchaus Sinn, denn Zöllner wurde in diesem Haus während seines Engagement's in dem Rockmusical Jesus Christ Superstar erst auf die Idee zu diesem Programm gebracht.Immerhin spielt ZÖLLNER nun schon seit mehr als 2 Jahren in diesem Musical die Hauptrolle.Gestern durften wir in einem Konzert, welches perfekt inszeniert war, mal wieder erleben, wie sich Dirk ZÖLLNER und seine Mitstreiter mit den 7 Sünden(Maßlosigkeit, Wollust, Trägheit, Neid, Geiz, Zorn, Eitelkeit) auseinander setzen.Dirk ZÖLLNER,Axel Lorenz,André Gensicke und Matze Mantzke wurden in Dresden verstärkt durch den Gitarristen Lars Kutschke und die Original Zöllner Horns von der alten DIE ZÖLLNER BIGBAND, die von 1988-97 existierte.
Neben der unbestritten guten und eingehenden Musik sind die Konzerte von Zöllners 7 Sünden auch was für's Auge.
Kostüme, eine gute Lichtshow, eine Tänzerin und bestens aufgelegte Musiker unterstrichen die Musik und Texte der Lieder in Dresden sehr wirkungsvoll. Dirk Zöllner begeisterte mich mal wieder durch seine phantastische Stimme und seine schauspielerischen Einlagen. Aber auch die 3 anderen Sünder sind bei dieser Inszenierung ganz hervorragend.
Köstlich war zum Beispiel die Schauspieleinlage von Dirk ZÖLLNER und Axel Lorenz beim Duett "Ich liebe Dennise, die Mätresse des Paten von Meerane".
Übrigens haben ZÖLLNER 7 Sünden sich mittlerweile eine Regisseurin "ins Boot" geholt, was der ganzen Show im Vergleich zum Konzert im Herbst vergangenen Jahres noch einmal einen Schub gab.
Das Publikum klebte zwar an den Theatersesseln, aber sie ertrampelten und erklatschten sich trotzdem einige Zugaben.

Gruß Kundi
Angefügte Bilder:
S8006233.JPG
S8006240.JPG
S8006242.JPG
S8006243.JPG
S8006244.JPG
S8006245.JPG
S8006249.JPG
S8006250.JPG
S8006251.JPG
S8006253.JPG
S8006254.JPG
S8006261.JPG
S8006271.JPG
S8006275.JPG
S8006276.JPG
S8006278.JPG
S8006279.JPG
S8006280.JPG
S8006282.JPG
S8006286.JPG
S8006290.JPG
S8006292.JPG
S8006295.JPG
S8006298.JPG
zuletzt bearbeitet 26.05.2008 00:26 | nach oben springen

#2

RE: ZÖLLNER 7 Sünden 24.05.08 Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 25.05.2008 10:42
von HH aus EE (gelöscht)
avatar
Ein Abend in der Dresdner Staatsoperette steht an: Wo ist mein dunkler Anzug? Das Hemd müßte gebügelt werden, welchen Schlips nehme ich eigentlich? Dann duschen, rasieren, anziehen, in’s Auto und weg!

Aber HALLO - von wegen!
Rein in die Jeans, das Gestreifte drüber, Ohrring rein und ab zu den ZÖLLNERN.

Die stehen am heutigen Abend auf der Bühne der Staatsoperette.
Hier mimt Dirk Zöllner seit zwei Jahren den JESUS CHRIST Superstar („Who do you think we are“) – genau, jene Nummer, die auch ab und zu von Ian Gillan in Deep Purple–Konzerten noch heute zitiert wird. Jener Gillan, mit dem diese Rolle in die Rock-Analen eingegangen ist.

Dirk Zöllner formte für sich und seine Band mit den Erfahrungen dieses Musicals und mit denen aus der Ensemblearbeit ein eigene Programm:
Mit den 7 SÜNDEN (Neid, Geiz, Wollust, Gier, Eitelkeit, Zorn & Maßlosigkeit) hält der Mann da oben der Realität und den Menschen einen Spiegel vor die Nase und stellt Fragen. Unbequeme manchmal und auch provozierende.
Das Ganze eingegossen in eine pulsierende Melange aus Funk’n’Soul mit einer Stimme darüber, die Dich zerreißen kann, manchmal einem Urschrei gleichkommt, um Dich Sekunden später lieblich zu locken und zu umschmeicheln. Da steht nicht nur ein Sänger, ein Entertainer; der Mann lebt diesen Act, schmeißt sich da hinein, dass Dir die Seele zu beben scheint und Dein Herz mittendrin einen Treffer bekommt! Für mich ist’s genau das, was die Faszination dieser zwei Stunden ausmacht.

Klar kleben wir alle mit dem Arsch in den Samtsitzen an diesem Abend, schön bequem und zurückgelehnt, aber des öfteren wohl auch im wirklichen Leben.
Klar lieben wir es, uns in den hektischen Momenten des Lebens mal von GEIZ, EITELKEIT und NEID berühren zu lassen – aber bitte nicht auffressen! Diesen Schablonen sollten wir nicht folgen, sei die Verlockung auch noch so groß und die Bequemlichkeit zu verlockend……

Natürlich bin ich nach Dresden auch gefahren, um den „Käfer auf’m Blatt“ zu hören, mir im „Cafe Größenwahn“ die Wichtigtuer, Möchtegerns und coolen Typen anzuschauen und natürlich, um „Viel zu weit“ in mich zu saugen, ein Song voller Sehnsucht und Gefühl. Dirk Zöllner hat die alten Nummern zelebriert und alle waren glücklich und zum Ende hin bebt dann das alte Haus doch noch –Pfiffe, Johlen, Schreie, Klatschen und Füßetrampeln – das brodelnde Leben eben, in das ich mich dann wieder schmeiße, um irgendwann wieder nach der nächsten Sünde zu schielen…… .
Angefügte Bilder:
Z%F6llner.Ticket_800x404.jpg
P1000034_800x600.JPG
P1000036_800x600.JPG
P1000043_800x600.JPG
P1000050_800x600.JPG
P1000054_800x600.JPG
P1000055_800x600.JPG
Z%F6lnner.AK_800x1626.jpg
zuletzt bearbeitet 25.05.2008 10:44 | nach oben springen

#3

RE: ZÖLLNER 7 Sünden 24.05.08 Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 25.05.2008 13:39
von Belinda | 273 Beiträge | 300 Punkte

Oh ja, die 'Sünden' in Dresden. Aber für diesen Abend lagen schon seit Monaten Karten für "Gemeinsame Sache" da (Kundi, du weißt was ich meine...?!)

Aber ich habe für euch einen Vorbericht in der SZ gefunden, im Original auch mit großem Foto von Dirk.




Donnerstag, 22. Mai 2008
(Sächsische Zeitung)


Der Soulsänger Dirk Zöllner präsentiert am Sonnabend ab 21 Uhr sein neues Programm „7Sünden“ in der Staatsoperette, am Sonntag beteiligt er sich an der SZ-Wanderung. Karten fürs Konzert kosten 8,50 bis 24 Euro und können unter 2 079929 bestellt werden. Foto: dpa




Erst singen, dann marschieren
Von Andy Dallmann


Am Sonnabend gibt Dirk Zöllner ein Konzert in der Operette, am Morgen danach reiht er sich bei der SZ-Wanderung ein.

Gegen Ende wird diese Woche für Dirk Zöllner richtig aufregend. Am Freitag erscheint seine neue CD „7 Sünden“, am Sonnabend gibt der Berliner Rock- und Soulbarde samt Band ein Konzert in der Staatsoperette und am Sonntagmorgen mischt er sich zur SZ-Wanderung unters lauflustige Volk. „Wir werden nach der Show sicher noch feiern, aber das macht mir nichts aus“, versichert Zöllner. „Ich brauche nur wenig Schlaf und fühle mich prinzipiell ziemlich fit. Außerdem bin ich sowieso viel und gerne zu Fuß unterwegs.“

Bis in die Sächsische Schweiz sei er bislang zwar noch nicht marschiert. „Aber dafür bin ich von Laubegast aus mit dem Fahrrad bis zur Festung Königstein gefahren“, erzählt der 45-Jährige, der an der Staatsoperette seit April 2006 regelmäßig als Titelheld der Webber-Rockoper „Jesus Christ Superstar“ zu erleben ist. Jetzt präsentiert er an diesem Haus jedoch sein eigenes neues Programm, zu dem er wiederum von seiner Rolle inspiriert wurde.

Zöllner: „Ich bin kein religiöser Mensch, doch während der Proben habe ich mich mit dem Leben Jesu beschäftigt und natürlich das Neue Testament gelesen.“ Besonders spannend fand er die Passagen über die sieben Todsünden, die ihn erst über das eigene Leben nachdenken und dann neue Songs schreiben ließen. „Ich will die Sünden nicht feiern, sondern mich nur zu menschlichen Schwächen bekennen“, erklärt Zöllner. „Ganz ohne Sünde kommt ja wohl keiner klar und dagegen ist auch nichts zu sagen, solange man es nicht übertreibt.“ Gemeinsam mit Keyboarder André Gensicke verpackte er seine Erkenntnisse in einen groovenden Mix aus Glamrock, Funk und Soul. Letztere wird im Konzert noch klarer als auf CD funkeln, denn nicht nur Zöllners „7 Sünden“-Quartett spielt in der Operette; hier schleift eine formidable Bläsersektion den Sound auf Hochglanz. Als Gast ist zudem der Dresdner Gitarrist Lars Kutschke dabei. Selbst gastiert Zöllner demnächst als „Jesus Christ Superstar“ in Pforzheim. Und weil er inzwischen nicht mehr von der Theaterbühne lassen kann, spielt er ab 2009 in Rostock den „Tommy“ im gleichnamigen The-Who-Konzeptwerk, arbeitet an einem Kindermusical und plant, englische Musicaltexte ins Deutsche zu übersetzen. Dazu kommen Konzerte mit seiner Band und eine Tour mit der SWR-Bigband. „Dafür bin ich ständig unterwegs“, sagt Zöllner. „Aber das ist okay; mir liegt das Wandern halt im Blut.“




nach oben springen

#4

RE: ZÖLLNER 7 Sünden 24.05.08 Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 25.05.2008 17:01
von Bastell | 2.182 Beiträge | 2247 Punkte

da freut sich die Sandra...bei uns steigt am Donnerstag die Party in BERLIN!

HH aus EE...danke für den schönen Bericht...
Und Kundi schicke Bilder!

Grüßle Sandra



*~*~Leben is Rhythmus, Rhythmus is Stamping Feet~*~*

Gib mir Asyl im Paradies

Nächste Muggen:
19.01.13 - Hendrik Käthe in Berlin
24.03.13 - Rockhaus in Berlin
05.05.13 - Bosse in Berlin
17.08.13 - Silly in Berlin
06.09.13 - Silly & Silbermond in Magdeburg


nach oben springen

#5

RE: ZÖLLNER 7 Sünden 24.05.08 Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 26.05.2008 06:22
von Kundi (gelöscht)
avatar
@ Belinda:
Mir ist schon klar, wo ihr euch rumgetrieben habt Gibt es davon nix zu berichten???
Das Problem mit den Terminüberschneidungen ist auch bei mir dieses Jahr besonders schlimm...

Gruß Kundi
Angefügte Bilder:
S8006260.JPG
S8006261.JPG
S8006274.JPG
S8006281.JPG
S8006305.JPG
S8006306.JPG
S8006284.JPG
S8006308.JPG
S8006321.JPG
zuletzt bearbeitet 26.05.2008 06:35 | nach oben springen

#6

RE: ZÖLLNER 7 Sünden 24.05.08 Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 26.05.2008 12:35
von Lissi (gelöscht)
avatar

Die Jungs vor mir haben alles schon perfek geschrieben und beschrieben.War supergenial...

P.S. Die Lissi hat nur bei den ersten zwei Titeln gesessen, dann isse vor neben die Bühne gegangen,da hatte se genug Bewegungsfreiheit,war ja sonst keiner vorne .

Grüßle von mir

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 43 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: edaekazikisv
Forum Statistiken
Das Forum hat 8847 Themen und 94769 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2