#1

Ich hab' die Königin geseh'n: QUEEN & Paul Rodgers im Veledrom

in Off-Topic 22.09.2008 08:39
von HH aus EE (gelöscht)
avatar
Nicht alle Träume werden wahr und nicht alle Wünsche kann man sich erfüllen. Die Rolling Stones machten 1969 mit „You Can’t Always Get What You Want“ einen Hit daraus.

Manchmal aber werden Träume doch wahr. Seitdem ich von meinem Schottischen Freund immer regelmäßig die neuesten QUEEN-LP’s geschickt bekam, hatte ich auch den Wunsch, diese Band wenigstens ein Mal im Leben live zu erleben.

Als Freddy Mercury am 24. November 1991 mit 45 starb, zerbarst der Traum wie eine Seifenblase – aus und vorbei!

Doch dann die Überraschung. Brian May und Roger Taylor gingen auf Tour und der Mann am Mikrofon war Paul Rodgers, die Stimme von FREE und BAD COMPANY. Was ich damals empfand, kann ich nicht beschreiben, denn der Mann hatte sich mit „All Right Now“ schon 1970 in den Rockanalen verewigt und mit dem Riff in mein Herz eingegraben.

Die DVD von der „Return Of The Champions“ – Tour habe ich mir gekauft, das Konzert damals in Leipzig verpaßt.
Gestern war es endlich an der Zeit - 20.°° Uhr, Veledrom, Berlin: QUEEN & Rodgers.

Der Opener der Show brach mit Blitz und Donner aus dem neuesten Werk der Herren über den Innenraum des Veledroms herein. „The Cosmos Rocks“ ließ erahnen, welche neue Melange aus Heavy- und Blues Erfahrung eines Paul Rodgers gepaart mit der Perfektion und Finesse der beiden originalen Queen Akteure Taylor & May der Hörer ab heute zu erwarten hat.

Danach eröffnete die Band mit „Tie Your Mother Down“ den Zugang zum musikalischen Queen-Universum und ließen Klassiker wie „I Want To Break Free“, „Fat Bottom Girls“ oder „Another One Bites The Dust“ folgen. Die rauchige, vom Blues gefärbte Stimme des Paul Rodgers machte sich die Songs liebevoll und vor Begeisterung strotzend zu eigen und versetzte so im Einklang mit den Gitarrenzaubereien des Brian May die Massen in wahre Begeisterungsstürme.

Es wurde leise im Rund, als May sich an das Ende des Laufsteges begab und dort auf einem Hockers sitzend und mit seiner Akustikgitarre in der Hand „an old German folk song“ ankündigte. Für den Bruchteil eines Wimpernschlages war die Stille mit Händen zu fassen und das Intro zu „Alt wie ein Baum“ im Raum zu hören, ehe daraus Brian May schnell und zielsicher die Akkorde zu „39“ werden ließ. Die Anspannung löste sich in Lachen, Staunen und Begeisterung auf, das Auditorium tobte.

Dramaturgisch äußerst geschickt ließ er „Love Of My Life“ aus seiner Gitarre perlen und die Massen dazu singen. Spätestens hier hatten wir die Wahl zwischen Taschentuch oder Kloß verschlucken.
Aber nichts, von wegen Melancholie! Roger Taylor baute im wahrsten Sinne des Wortes am Ende des Stegs sein Drum-Solo auf. Mit den Stöcken auf den Saiten eines Basses beginnend trommelte er sich Stück für Stück die Teile eines Schlagzeugs zusammen, das die Roadies während des Spiels komplettierten, so daß aus dem leisen Trommelspielen am Ende ein gewaltiger Donner und Orkan wurde – ein Solo, das dieser Bezeichnung auch tatsächlich gerecht wurde und das Roger Taylor singend mit „I’m In Love With My Car“ zu einem furiosen Höhepunkt peitschte.

Apropos Solo: Was Brian May einem zur Gitarre gewordenen Kaminholz entlockte und über Minuten in allen nur denkbaren Klangfarben durch den Raum schreien, wimmern, singen und krachen ließ, hat möglicherweise gestern Abend so manchen Gitarristen ins Grübeln gebracht. Nicht nur bei seinen der vielen Soli wurde deutlich, dass dort unten ein Ausnahmegitarrist in die Saiten griff und so manchen seiner internationalen Kollegen steinalt aussehen ließ.

Mehrmals im Laufe des Abends bekam Paul Rodgers Gelegenheit, seine eigene rockmusikalische Laufbahn zu zitieren. Ob nun allein nur mit Akustikgitarre oder mit Band am Piano bei „Bad Company“ , der Mann ist ein Ereignis und seine Stimme wie die Gewalt eines brüllenden Wasserfalls oder wahlweise wie der morgendliche Raureif auf den Blättern. Rodgers lebt den Blues und ist ein Rocker!

Der Höhepunkte gab es massenweise in diesen 150 Konzertminuten. Es fehlten auch nicht die großen Gesten („Bohemian Rhapsody“) und Hymnen („We Are The Champions“ & „Show Must Go On“) sowie das Rauschen und Klatschen tausender Hände („Radio Ga Ga“ & „We Will Rock You“). Ich selbst hab’ außerdem das vom Blues durchtränkten Riff und die Melodie von „All Right Now“ in mich aufgesogen während meine Knochen zum Rhythmus mitschlotterten – das hätte ich liebend gern auch schon vor 35 Jahren erlebt!

Was mir bleiben wird, ist ein Abend voller Emotionen, Harmonie und erinnerter Jugend und ein wenig auch die Erkenntnis und Genugtuung, noch immer den Rock’nRoll im Blut und diese Band im Veledrom live erlebt zu haben, so wie 1994 eine andere Legende auf dem Berliner Maifeld.
Ich habe zwar nicht die Zukunft des Rock’n’Roll gesehen, wie ein amerikanischer Journalist einst nach dem Besuch eines frühen Springsteen-Konzertes schrieb, aber lebendige Rock-Urgesteine in Höchstform und bester Spiellaune in der Erinnerung zu behalten, ist auch nicht zu verachten. Manchmal werden Träume eben doch noch wahr!

God Save The Queen


P.S.: Ich kann den emotionslosen Statements und protokollierenden "Wortsetzern und Satzzeichenverteilern" einfach nichts abgewinnen, tut mir leid, SORRY. Musik muß man schon mögen.

http://www.morgenpost.de/kultur/article8...d_Stimmung.html
Angefügte Bilder:
QUEEN_COSMOS_800x1216.jpg
QUEEN_-_Brian_800x1141.jpg
zuletzt bearbeitet 22.09.2008 13:34 | nach oben springen

#2

RE: QUEEN und Paul Rodgers im Veledrom

in Off-Topic 22.09.2008 10:23
von Bernd (gelöscht)
avatar

Danke für diese wunderschönen Zeilen ! Es muss ein herrliches Gefühl gewesen sein, da mittendrin zu stehen und diese Legenden des Rocks mit zu feiern. In Deinen Ausführungen ist man regelrecht "dabei".

nach oben springen

#3

RE: QUEEN und Paul Rodgers im Veledrom

in Off-Topic 22.09.2008 11:08
von Gast1 (gelöscht)
avatar

gelöscht

zuletzt bearbeitet 19.07.2009 11:08 | nach oben springen

#4

RE: QUEEN und Paul Rodgers im Veledrom

in Off-Topic 22.09.2008 11:15
von Gast1 (gelöscht)
avatar

gelöscht

zuletzt bearbeitet 19.07.2009 11:08 | nach oben springen

#5

RE: QUEEN und Paul Rodgers im Veledrom

in Off-Topic 22.09.2008 11:48
von Bernd (gelöscht)
avatar
Klasse Eindrücke ! Danke Ihr Beiden !
Dann pfleg Dich mal gut, Gunter. Ihr habt Euch ja schon das ganze Jahr drauf gefreut und es ging endlich in Erfüllung.
Ich hoffe, daß es mit den Bildern anhängen nun langsam wieder besser klappt. Darauf habe ich leider keinen Einfluss.
zuletzt bearbeitet 22.09.2008 11:49 | nach oben springen

#6

RE: QUEEN und Paul Rodgers im Veledrom

in Off-Topic 22.09.2008 12:54
von Kundi (gelöscht)
avatar
Die Königin hat also (erwartungsgenäß) gut gerockt...
DANKE für eure Berichte.
zuletzt bearbeitet 25.09.2008 21:06 | nach oben springen

#7

RE: QUEEN und Paul Rodgers im Veledrom

in Off-Topic 22.09.2008 13:13
von manu1947 | 255 Beiträge | 309 Punkte

danke ihr zwei für eure eindrücke.


Gefährten des Sturmwindes

nach oben springen

#8

RE: QUEEN und Paul Rodgers im Veledrom

in Off-Topic 22.09.2008 14:48
von HH aus EE (gelöscht)
avatar

Kleine Geschichte am Rande:

Ich hatte "vorsorglich" meine Kamera im Auto "vergessen", weil ich mir nicht sicher war, ob ich damit in's Veledrom kommen würde. Die Kontrollen waren auch ziemlich scharf, aber Kamera wurden zugelassen. Mist!!

Eine halbe Stunde vor Beginn, sah ich vor uns ein junges Paar und die fotografierten lustig durch die Gegend. Ich sprach ihn an, mit der Absicht, daß er mir vielleicht ein paar Fotos per Mail zusenden würde. Es stellte sich heraus, daß er aus Brasilien gekommen war, um in Europa mit seiner Band zu touren. Oups!

Er machte also ein Foto von mir und Evi und versprach, mir ein paar seiner Konzertfotos per Mail zu senden. Nun bin ich natürlich neugierig, wie zuverlässig junge Leute aus Brasilien sind!

Aber egal, da kann man mal live erleben, wie völkerverbindend Musik sein kann. Sollten sich meine leisen Hoffnungen bewahrheiten, werde ich die Beweisfotos hier im Forum zu Kenntnis geben.

Angefügte Bilder:
QUEEN_Stage_640x1789.jpg
nach oben springen

#9

RE: QUEEN und Paul Rodgers im Veledrom

in Off-Topic 22.09.2008 14:51
von Bernd (gelöscht)
avatar

Hoffe und freue mich sehr, wenn sie ernst machen und die ersehnte elektronische Post auf dem Wege zu Dir sein wird.
Muss ja die Hölle losgewesen sein. Dein Bericht faszinierte mich wieder.

nach oben springen

#10

RE: QUEEN und Paul Rodgers im Veledrom

in Off-Topic 22.09.2008 16:15
von Bernd (gelöscht)
avatar

Ich hab den Pressebericht gelesen und kann nur mit dem Kopf schütteln. Aber wie im letzten Absatz dieser Meldung richtig bemerkt. "Frenetischen Beifall" gibt es nur für erbrachte Leistungen, welche es würdig sind. 8000 können sich nicht geirrt haben....

nach oben springen

#11

RE: QUEEN und Paul Rodgers im Veledrom

in Off-Topic 22.09.2008 20:51
von Mary (gelöscht)
avatar

Schön von Euren Emotionen und Eindrücken zu lesen. Und dann sind sogar noch paar wirklich gute Fotos entstanden... Hätte ehrlich nicht gedacht, dass das mit dem Fotografieren bei so einer Veranstaltung möglich ist. Habe ich doch selbst schon mal einen Fotoapparat eingebüßt, 1995 bei den Stones in Leipzig. Ich kann Hartmut also verstehen, dass er die Kamera lieber im Auto ließ. Allerdings glaube ich, dass er sich jetzt doch ziemlich ärgert. Sicher, man geht eigentlich wegen der Musik in ein Konzert, aber ein paar Bildeindrücke zur Erinnerung von so einem "JUGENDTRAUM" sind auch nicht schlecht. Kopf hoch, vielleicht klappts ja mit den Brasilianern...
Der Pressebericht, na ja, wie Presseberichte nun mal sind..., wie fast immer ziemlich emotionslos. Die Reporter sind ja nicht dort, um ein Konzert zu erleben, dass sie seit Jahren erträumten, sondern machen einfach nur ihren Job. HH's Bericht gefiel auch mir besser...
@McRock paar Tage Schweigsamkeit und alles wird gut...

nach oben springen

#12

RE: QUEEN und Paul Rodgers im Veledrom

in Off-Topic 22.09.2008 23:59
von Gast1 (gelöscht)
avatar
nächster Versuch...
zuletzt bearbeitet 25.09.2008 12:10 | nach oben springen

#13

RE: QUEEN und Paul Rodgers im Veledrom

in Off-Topic 23.09.2008 00:07
von Gast1 (gelöscht)
avatar

gelöscht

zuletzt bearbeitet 19.07.2009 11:09 | nach oben springen

#14

RE: QUEEN und Paul Rodgers im Veledrom

in Off-Topic 23.09.2008 00:38
von Gast1 (gelöscht)
avatar

gelöscht

zuletzt bearbeitet 19.07.2009 11:09 | nach oben springen

#15

RE: QUEEN und Paul Rodgers im Veledrom

in Off-Topic 23.09.2008 08:16
von HH aus EE (gelöscht)
avatar

So war's ............. und wer sich mal Zeit nimmt, Gunter's Fotos genau zu betrachten, bekommt eine Ahnung davon, was das für eine gekonnte Show in Ton & Licht war.

Ich bin froh und sehr glücklich, dabei gewesen zu sein!

God Save The Queen

nach oben springen

#16

RE: QUEEN und Paul Rodgers im Veledrom

in Off-Topic 23.09.2008 11:36
von Gast1 (gelöscht)
avatar

gelöscht

zuletzt bearbeitet 19.07.2009 11:10 | nach oben springen

#17

RE: QUEEN und Paul Rodgers im Veledrom

in Off-Topic 23.09.2008 13:08
von Bernd (gelöscht)
avatar

sehr schöne Eindrücke, nun auch mit Fotos und sogar bewegten Bildern.
Es wundert mich nun absolut gar nicht mehr, daß es für mindest 2 User dieses Forum das "Highlight des Jahres" war.

nach oben springen

#18

RE: QUEEN und Paul Rodgers im Veledrom

in Off-Topic 23.09.2008 20:12
von Gast1 (gelöscht)
avatar

gelöscht

zuletzt bearbeitet 19.07.2009 11:10 | nach oben springen

#19

RE: QUEEN und Paul Rodgers im Veledrom

in Off-Topic 02.10.2008 15:54
von Bernd (gelöscht)
avatar

Auf YouTube sind inzwischen zahlreiche Amateuraufnahmen zu diesem Berlin-Gig zu finden.

nach oben springen

#20

RE: QUEEN und Paul Rodgers im Veledrom

in Off-Topic 02.10.2008 17:46
von Gast1 (gelöscht)
avatar

gelöscht

zuletzt bearbeitet 19.07.2009 11:10 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BorisMelamoudRecords
Forum Statistiken
Das Forum hat 8993 Themen und 95718 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0