#1

Renft und Monokel bei Axel in der Kulturscheune

in Konzertberichte Ostrock allgemein 05.07.2009 14:00
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

So, nun hab ich erst mal einen Tritt in den verlängerten Rücken von unserem Admin entgegengenommen, er meint das Konzi ist jetzt 13 Stunden vorbei und noch immer nichts im Forum. Ich habe Haltung angenommen und sofort die Tastatur bemüht.
Also es ist zu vermelden, es war einfach super - alles hat gepasst, Location, Bands, Fans , Essen, Trinken ....
DANKE an die Gastgeber AXEL und TINA - ihr habt Maßstäbe gesetzt.
Ich sag mal hier kühn, wenn Fans sowas so professionell in die Hand nehmen, wird es was, denn : Nur Fans wissen genau, was das Fanherz so begehrt! Schließlich haben sie jahrzehntelange Erfahrung, was nicht so gut kommt. Und sie hatten genügend Zeit, zu gucken, was Anderorts gut läuft.
Also wo fangen wir an? Bei der Vorband.
Die Bluestruppe Paddys Bluesband war passend und ich hab den Eindruck gewonnen, selbst Blues kann gute Laune vermitteln. Der Frontmann hat auch ganz gekonnt durchs Programm geführt und neben eigenen Sachen haben sie auch Ostrock gecovert. 100 Punkte für den Ritt auf dem Sofa.
Auch Monokel verstand es, die Leute super zu unterhalten. Sie waren in der schwierigen Lage, zu dritt spielen zu müssen - habe es aber gut hingekriegt.

Na gut, ich mach es jetzt mal wie Kundi : Fortsetzung folgt , ich geh erst mal pennen.


Klick mal druff hier:

zuletzt bearbeitet 05.07.2009 16:24 | nach oben springen

#2

RE: Renft und Monokel bei Axel in der Kulturscheune

in Konzertberichte Ostrock allgemein 05.07.2009 14:41
von Kundi (gelöscht)
avatar

War das eine Nacht!!! Tina und Axel haben eine großartige Veranstaltung auf die Beine gestellt und sie waren tolle Gastgeber. Vielen, vielen Dank, liebe Tina und lieber Axel. Es war auch ein kleines "Klassentreffen" der Ostrockfans. Viele Freunde und Bekannte hatten den Weg in die Kulturscheune gefunden.
Paddy's Bluesband, MONOKEL und RENFT haben dem Publikum ordentlich eingeheizt. Dazu später mehr.
Jetzt die ersten Fotos vom Drumherum und von Paddy's Bluesband.

LG Kundi

Angefügte Bilder:
Rocknacht Neustadt 003.jpg
Rocknacht Neustadt 004.jpg
Rocknacht Neustadt 005.jpg
Rocknacht Neustadt 006.jpg
Rocknacht Neustadt 007.jpg
Rocknacht Neustadt 008.jpg
Rocknacht Neustadt 009.jpg
Rocknacht Neustadt 014.jpg
Rocknacht Neustadt 023.jpg
Rocknacht Neustadt 024.jpg
Rocknacht Neustadt 026.jpg
Rocknacht Neustadt 036.jpg
Rocknacht Neustadt 037.jpg
Rocknacht Neustadt 038.jpg
Rocknacht Neustadt 042.jpg
Rocknacht Neustadt 043.jpg
Rocknacht Neustadt 044.jpg
Rocknacht Neustadt 226.jpg
zuletzt bearbeitet 05.07.2009 14:55 | nach oben springen

#3

RE: Renft und Monokel bei Axel in der Kulturscheune

in Konzertberichte Ostrock allgemein 05.07.2009 14:55
von Bernd (gelöscht)
avatar

Schön, daß es nun losgeht mit Euren Berichten und Fotos ! Ich freu mich schon drauf !

Schon schade, daß es bei mir gestern doch nicht ging, aber das hätte ich 100 Pro nicht durchgehalten, 5 Stunden.

nach oben springen

#4

RE: Renft und Monokel bei Axel in der Kulturscheune

in Konzertberichte Ostrock allgemein 05.07.2009 15:03
von Lissi (gelöscht)
avatar

Ja zuerstmal Danke an Tina und Axel, das habt Ihr klasse hinbekommen. Es war ein schöner Abend mit guter Mugge und mit vielen Freunden und Bekannten.

Die Vorband "Paddy's Bluesband" - das sind Musiker aus Dresden und Berlin - die alle verschiedene musikalische Hintergründe haben und Live -Erfahrungen in verschiedenen Band.Gestern spielten sie in abgeschwächter Form mit 4 Personen ansonsten stehen sie meist zu siebend auf der Bühne.Paddy der Frontmann machte mit seiner Mundharmonka eine tolle Stimmung und war auch ständig im Publikum unterwegs oder spazierte mal über unseren Köpfen auf den Balken lang. Irgenswann waren die Jungs auch schon mal Vorband bei City und Stern Meißen tätig.

Bilder von Paddy's Bluesband und Leuten die mir so begegnet sind...

Angefügte Bilder:
PICT1668.JPG
PICT1671.JPG
PICT1672.JPG
PICT1674.JPG
PICT1678.JPG
PICT1681.JPG
PICT1683.JPG
PICT1686.JPG
PICT1687.JPG
PICT1689.JPG
PICT1694.JPG
PICT1698.JPG
PICT1700.JPG
PICT1701.JPG
PICT1702.JPG
PICT1703.JPG
PICT1704.JPG
PICT1706.JPG
zuletzt bearbeitet 05.07.2009 15:26 | nach oben springen

#5

RE: Renft und Monokel bei Axel in der Kulturscheune

in Konzertberichte Ostrock allgemein 05.07.2009 15:16
von Kundi (gelöscht)
avatar

Wegen einer Erkrankung von Bassist "Pitti" Michael Pflüger traten MONOKEL nur zu dritt auf. Gitarrist "Kuhle" Bernd Kühnert spielte deshalb gestern den Bass. Hat Kuhle prima hingekriegt.MONOKEL hat auch unter diesen erschwerten Bedingungen ordentlich Gas gegeben.

Angefügte Bilder:
Rocknacht Neustadt 032.jpg
Rocknacht Neustadt 051.jpg
Rocknacht Neustadt 056.jpg
Rocknacht Neustadt 058.jpg
Rocknacht Neustadt 059.jpg
Rocknacht Neustadt 071.jpg
Rocknacht Neustadt 087.jpg
Rocknacht Neustadt 090.jpg
Rocknacht Neustadt 100.jpg
Rocknacht Neustadt 103.jpg
Rocknacht Neustadt 113.jpg
Rocknacht Neustadt 118.jpg
Rocknacht Neustadt 122.jpg
Rocknacht Neustadt 141.jpg
Rocknacht Neustadt 145.jpg
Rocknacht Neustadt 160.jpg
Rocknacht Neustadt 162.jpg
Rocknacht Neustadt 181.jpg
Rocknacht Neustadt 198.jpg
Rocknacht Neustadt 248.jpg
Rocknacht Neustadt 249.jpg
Rocknacht Neustadt 256.jpg
Rocknacht Neustadt 257.jpg
Rocknacht Neustadt 260.jpg
Rocknacht Neustadt 261.jpg
zuletzt bearbeitet 05.07.2009 15:34 | nach oben springen

#6

RE: Renft und Monokel bei Axel in der Kulturscheune

in Konzertberichte Ostrock allgemein 05.07.2009 15:42
von Kundi (gelöscht)
avatar

Bilder RENFT

Angefügte Bilder:
Rocknacht Neustadt 274.jpg
Rocknacht Neustadt 283.jpg
Rocknacht Neustadt 286.jpg
Rocknacht Neustadt 292.jpg
Rocknacht Neustadt 294.jpg
Rocknacht Neustadt 301.jpg
Rocknacht Neustadt 308.jpg
Rocknacht Neustadt 311.jpg
Rocknacht Neustadt 315.jpg
Rocknacht Neustadt 318.jpg
Rocknacht Neustadt 324.jpg
Rocknacht Neustadt 331.jpg
Rocknacht Neustadt 335.jpg
Rocknacht Neustadt 337.jpg
Rocknacht Neustadt 339.jpg
Rocknacht Neustadt 344.jpg
Rocknacht Neustadt 347.jpg
Rocknacht Neustadt 348.jpg
Rocknacht Neustadt 349.jpg
Rocknacht Neustadt 353.jpg
Rocknacht Neustadt 360.jpg
Rocknacht Neustadt 362.jpg
Rocknacht Neustadt 363.jpg
Rocknacht Neustadt 369.jpg
zuletzt bearbeitet 05.07.2009 15:51 | nach oben springen

#7

RE: Renft und Monokel bei Axel in der Kulturscheune

in Konzertberichte Ostrock allgemein 05.07.2009 16:50
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Da knüpf ich gleich mal an, Klassentreffen ist der richtige Ausdruck. Axel hat es geschafft, mit geschickter Musikerauswahl die Fans aus den verschiedensten Lagern zu mobilisieren. Und dass sich das Puhdysforum bei Renft in der ersten Reihe breit macht, ist schon nicht mehr ungewöhnlich. Axel hat uns hier immer schön auf dem Laufenden gehalten.

Renft mit Keyboarder, das war schon interessant. Lustiger Weise hatte ich Gohlis eine Woche vorher bei Petra Zieger gesehen und die Frischzellenkur tat Renft sichtlich gut.
Die Band wurde stürmisch gefeiert und auch Monster fand mehrmals nette Worte in Richtung der Gastgeber.
Hoffentlich haben meine alten Ohren richtig gehört, als der Sprecher eine zweite Rocknacht nächstes Jahr in der Kulturscheune verkündete.


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#8

RE: Renft und Monokel bei Axel in der Kulturscheune

in Konzertberichte Ostrock allgemein 05.07.2009 17:11
von wir 2 (gelöscht)
avatar

Vielen lieben DANK an Axel und Tina!
Es war wirklich ein richtig schöner Abend, mit geiler Musik und ganz vielen lieben Freunden!

Monokel stand leider nur zu 3 auf der Bühne, wir wünschen Pitti gute Besserung!!!
Jetzt kommen Fotos von Paddy's Bluesband und Monokel. Von Renft die Fotos hab ich von Martin seiner Kamera gemacht, muss mir erstmal die Fotos organisieren.

Angefügte Bilder:
DSCF0003.JPG
DSCF0004.JPG
DSCF0007.JPG
DSCF0016.JPG
DSCF0039.JPG
DSCF0058.JPG
DSCF0082.JPG
DSCF0105.JPG
DSCF0119.JPG
DSCF0141.JPG
DSCF0183.JPG
DSCF0204.JPG
DSCF0231.JPG
DSCF9893.JPG
DSCF9894.JPG
DSCF9897.JPG
DSCF9899.JPG
DSCF9901.JPG
DSCF9915.JPG
DSCF9945.JPG
DSCF9968.JPG
DSCF9973.JPG
SL270481.JPG
zuletzt bearbeitet 05.07.2009 18:08 | nach oben springen

#9

RE: Renft und Monokel bei Axel in der Kulturscheune

in Konzertberichte Ostrock allgemein 05.07.2009 18:57
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Bilder hab ich noch nicht gesichtet, aber hier was wackelndes vom Tage. Es ist mein gegenwärtiger Lieblingssong - Annette.

http://www.clipfish.de/video/3082487


Klick mal druff hier:

zuletzt bearbeitet 05.07.2009 19:01 | nach oben springen

#10

RE: Renft und Monokel bei Axel in der Kulturscheune

in Konzertberichte Ostrock allgemein 05.07.2009 19:25
von Bernd (gelöscht)
avatar

Anette und der Baßkran - einfach nur Hammer !

nach oben springen

#11

RE: Renft und Monokel bei Axel in der Kulturscheune

in Konzertberichte Ostrock allgemein 05.07.2009 20:01
von Lissi (gelöscht)
avatar

Lissi hat noch Bilder von Monokel

Angefügte Bilder:
PICT1727.JPG
PICT1735.JPG
PICT1741.JPG
PICT1753.JPG
PICT1773.JPG
PICT1774.JPG
PICT1777.JPG
PICT1779.JPG
PICT1784.JPG
PICT1796.JPG
PICT1802.JPG
PICT1803.JPG
PICT1806.JPG
PICT1811.JPG
PICT1812.JPG
PICT1816.JPG
PICT1817.JPG
PICT1819.JPG
zuletzt bearbeitet 05.07.2009 20:12 | nach oben springen

#12

RE: Renft und Monokel bei Axel in der Kulturscheune

in Konzertberichte Ostrock allgemein 05.07.2009 20:04
von Mary (gelöscht)
avatar

Ja... verflixt, ich weiß, ich bin ganz spät dran. Da ich aber in Langburkersdorf übernachtet habe, heute früh Tina und Axel noch einen "Mini-Besuch" abstattete.. (danke Ihr zwei mit Mut zum Risiko für diese wundervolle Rocknacht!), die waren schon fleißig am Aufräumen und dann zu Hause erst mal schlafen musste..., ging es nicht früher...
Hier auch von mir zuerst ein paar Fotoeindrücke.
Dass Bernd nun doch nicht dabei sein konnte, bedauerten wir schon gestern Abend alle. Gute Besserung Admin!

Angefügte Bilder:
DSCF1518.jpg
DSCF1522.jpg
DSCF1523.jpg
DSCF1536.jpg
DSCF1539.jpg
DSCF1540.jpg
DSCF1541.jpg
DSCF1543.jpg
DSCF1551.jpg
DSCF1599.jpg
DSCF1602.jpg
DSCF1631.jpg
DSCF1639.jpg
DSCF1643.jpg
DSCF1666.jpg
DSCF1672.jpg
DSCF1680.jpg
DSCF1682.jpg
DSCF1687.jpg
DSCF1700.jpg
DSCF1711.jpg
DSCF1715.jpg
DSCF1741.jpg
DSCF1756.jpg
DSCF1757.jpg
DSCF1762.jpg
DSCF1766.jpg
DSCF1771.jpg
DSCF1789.jpg
DSCF1794.jpg
DSCF1804.jpg
DSCF1811.jpg
zuletzt bearbeitet 05.07.2009 22:56 | nach oben springen

#13

RE: Renft und Monokel bei Axel in der Kulturscheune

in Konzertberichte Ostrock allgemein 06.07.2009 00:02
von Kundi (gelöscht)
avatar

Eigentlich müsste dieser Bericht ja „Fans sind eine Macht“ oder „der Wille versetzt Berge“ heißen, denn die Rocknacht Neustadt ist das „Kind“ von Tina und Axel aus Sebnitz.
Die beiden sind seit Jahren RENFT-Fans und sie hatten den Traum bzw. die Vision mal ein Konzert mit Ihrer Band selbst zu organisieren.
Die zwei haben sich für ihren Traum mächtig ins Zeug gelegt und monatelang auf ihren großen Tag hingearbeitet. Was Tina und Axel bei der Vorbereitung und Durchführung dieser Rocknacht geleistet haben, ist wirklich beispiellos.Sie kümmerten sich liebevoll selbst um die kleinsten Details.Der Entrittspreis war mit 12,- Euro im Vorverkauf bzw. 15,- Euro an der Abendkasse mehr als fanfreundlich, denn die Gäste bekamen für ihr Geld wirklich etwas geboten. 3 Bands zum Preis von einer kann man dazu wohl auch sagen. Für die ganz „Verrückten“ gab es sogar ein VIP-Ticket mit Zugang zum Backstagebereich inklusive catering.
Außerdem konnte man MONOKEL und RENFT erstmals gemeinsam an einem Abend auf einer Bühne erleben.
Auch die Werbung für diese Mugge war sehr umfassend und viele Freunde haben die beiden Sebnitzer durch das Verteilen von Handzetteln, Flyern etc.pp. tatkräftig unterstützt.
Eine namentlich bekannte junge Frau;-) aus der sächsischen Landeshauptstadt war dabei besonders eifrig. Ich glaube, in Dresden konnte man die Rocknacht deshalb gar nicht übersehen.
Wir freuten uns alle schon wochenlang auf den 04.07.09. Gestern war es endlich soweit und voller Vorfreude fuhren Lissi und ich Richtung Neustadt. Für uns war es nur ein kurzer Weg, da wir nur knapp 30 Kilometer entfernt wohnen.
Parken konnten wir gleich in unmittelbarer Nähe der Kulturscheune.
Auf dem Gelände der Scheune war auch alles bestens vorbereitet.Die Preise für Verpflegung und Getränke waren beispiellos günstig, es gab keine langen Warteschlangen und das Personal inklusive der Security war superfreundlich.
Nach und nach füllte sich das Gelände und am Ende werden es wohl so in etwa 500 Besucher gewesen sein.
Es war eine Freude dabei so viele Freunde und Bekannte zu sehen. Das Ganze hatte gestern deshalb auch irgendwie was von einem „Klassentreffen der Ostrockfans“ an sich. Zeit genug, das eine oder andere Gespräch zu führen, war ja vor der Mugge, in den Pausen und danach mehr als genug.
Den musikalischen Teil des Abends eröffnete Paddy’s Bluesband(http://www.paddy-blues.com).
Die Band besteht normalerweise aus 7 Musikern. Bei der Rocknacht gab es die kleinere Bandvariante, welche nur aus 4 Musikern besteht. Aber die 4 waren auch wirklich gut. Mit ihrer Mischung aus handgemachten Blues und Rock haben sie mich wirklich überzeugt.
Der Frontmann Paddy spielt eine famose Mundharmonika und verließ oft die Bühne um sich unters Publikum zu begeben.
Paddy’s Bluesband coverten bekannte Songs, vorwiegend Ostrock/-blues.
Diestelmanns Reisbahnblues und „Komm doch mit zu `nem Ritt auf dem Sofa“ von Amor & die Kids waren bei ihrem Auftritt meine persönlichen Highlights.
Der Frontmann sagte im Verlaufe des Abends auch die folgenden Bands an.
Nach einer kurzen Umbaupause kam dann unsere geliebte Kraftbluesbrigade MONOKEL zum Intro „Das ist die Berliner Luft“ einmarschiert.
Wegen einer Erkrankung des Bassisten Michael „Pitti“ Pflüger spielten sie nur zu dritt.
An dieser Stelle wünsche ich Pitti gleich mal gute Besserung.
Gitarrist Bernd „Kuhle“ Kühnert spielte an Stelle von Pitti den Bass. Das machte den MONOKEL-Sound etwas ungewohnt, denn Kuhle’s Gitarrenkünste fehlten ja deswegen
Die Jungs waren auf Grund dessen vor der Mugge auch sehr aufgeregt, aber das Publikum unterstützte die glorreichen 3 von MONOKEL bestens. Als sie merkten, dass es klappt und das Publikum auch mitgeht, sah man die 3 auch endlich wieder lächeln.
Kuhle, Lefty und Dicki sind wirklich Vollprofis und Musiker mit Herz. Andere Bands hätten die Mugge unter den Voraussetzungen sicher abgesagt
Mit „Berlin“ legten sie los und verkündeten dann, dass sie „immer noch da“ sind.
Die Band hatte die Setlist etwas umstellen müssen, aber auf die absoluten Klassiker wie „Kindertraum“ oder „Bye, bye Lübben City“ brauchten die Fans trotzdem nicht zu verzichten.
Mit ihrer Spielfreude machten sie auch diesen Auftritt für mich zu einem Erlebnis.
Nach einer kurzen Umbaupause war die Bühne frei für RENFT.
Gut gelaunt legten die 4 Musiker los und die Stimmung in der Kulturscheune kochte fast über.
Es wurde mal wieder ein ganz besonderes Konzert, denn zeitweise wurde RENFT an diesem Abend durch Keyboarder Robert „Gohlis“ Hoffmann verstärkt. Das war auch ein spezieller Wunsch von Tina und Axel. Gohlis war ja von1990 an lange Jahre Bandmitglied von RENFT bzw. einige Zeit auch von Monsters Renft-Band.
Ich war sehr gespannt, was Gohlis und RENFT wohl gemeinsam fabrizieren würden.
Doch bis der Keyboarder ins Geschehen eingriff, sollte es noch ein Weilchen dauern.
Gohlis stand nämlich nicht während der gesamten Mugge auf der Bühne, aber er hatte wesentlichen Anteil am absoluten Highlight des ganzen musikalischen Abends.
Nach langer Zeit konnten die Fans nämlich Thomas „Monster“ Schoppe endlich mal wieder die folgenden Worte singen hören.„Ich hab geträumt so tief und schwer.Sah Wolken grau über dem Meer….“. Die Zeilen stammen aus dem Lied „Die Flut“, welches erstmals auf dem 1996 erschienen Doppelalbum „RENFT live in Concert“ veröffentlicht wurde.Für mich zählt dieser Titel zu den besten Balladen, die je erschienen sind und Monster spielt gerade in diesem Lied seine Stärken als Sänger voll aus.
Kein Wunder, dass ich da gestern eine Gänsehaut bekam.
Leider ging das Keyboard bei einigen Titeln dann etwas unter.Bei „Wer die Rose ehrt“
am Ende des Konzerts waren die Tastentöne aber wieder perfekt zu hören.
Das Lied mal wieder mit Keyboardklängen zu hören, war sehr schön, aber immer wenn ich „die Rose“ höre, muss ich an einen bestimmten Musiker denken. Ich verkroch mich also in eine dunkle Ecke, lehnte mich an den neben dem Bühneneingang stehenden Transporter an und sang ganz für mich alleine im Gedenken an Cäsar mit.
Da ich weiß, dass es auch anderen Leuten so geht, suchte ich dann eine liebe Freundin und richtig da stand sie ebenfalls in einer dunklen Ecke mit ihrem Schmerz um Cäsar. Wir umarmten uns eine Weile und das tat uns wohl beiden gut, denn großer Worte bedarf es in solchen Momenten unter Freunden sowieso nicht.
Nach dem Konzert war noch lange nicht Schluss. Wir haben noch bis in die frühen Morgenstunden bei gut gekühlten Getränken in trauter Runde gesessen und über „Gott“ und die Welt gequatscht. Ich bedanke mich bei Tina und Axel und ihren fleißigen Helfern, bei den beteiligten Musikern und bei allen Freunden für diesen grandiosen Abend.
Besonderer Dank geht an Lissi, die auf der Heimfahrt mal wieder der Kraftfahrer war;-).

Gruß Kundi

zuletzt bearbeitet 06.07.2009 00:26 | nach oben springen

#14

RE: Renft und Monokel bei Axel in der Kulturscheune

in Konzertberichte Ostrock allgemein 06.07.2009 11:27
von Mary (gelöscht)
avatar

4. Juli 2009 Rocknacht Neustadt schrien zahlreiche Plakate, Flyer und Werbezettel, wohin man auch sah…
Ich habe Schöbels Schlager im Ohr, höre ihn singen: „die Fans sind eine Macht, wer keine hat gut’ Nacht…“ Nein, „gut’ Nacht“ brauchten Monokel Kraftblues und Renft nicht sagen. Hier in Langburkersdorf bei Neustadt/Sa. wurde bewiesen, es gibt sie noch, die Fans! Und manch einer betreibt sein „Fansein“ mit unendlich viel Mut zum Risiko, danke Axel und Tina!

Eine gemütliche Busfahrt wurde mein Auftakt zur Rocknacht. Ich wollte diesmal alles entspannt angeh’n, hatte eine Übernachtung gebucht, die ich dank des freundlichen Herrn vom „Cafe am Schlosspark“ auch ohne Irrungen erreichte. Dort angekommen begann es zu regnen. Ich hatte noch genügend Zeit etwas zu relaxen, sozusagen den Frühdienst, den ich ja auch an dem Tag bewältigen musste, zu verdauen. Dann hielt mich nichts mehr in der Unterkunft, ich war neugierig und wollte bekannte Gesichter seh’n. Es gibt Wunder, langsam glaub ich dran, denn als ich zur Kulturscheune aufbrach, klärte sich der Himmel, der Regen versiegte nach und nach. Wenn das kein gutes Omen war!
In der Kulturscheune, einem wunderschönen rustikalen Gebäude (ideal für derartige Events, wie ich finde), herrschte noch reges Treiben, als ich eintraf. Axel, Tina wirbelten mit zahlreichen Helfern herum und waren sichtlich aufgeregt. Es war ihr Event! Sie hatten diese Rocknacht ins Leben gerufen und wir, einige Freunde, haben versucht, sie dabei durch „diverse“ Werbeaktionen zu unterstützen.
Der Soundcheck war in vollem Gange, ansonsten nur vereinzelt bekannte Gesichter…, schade, die Vorfreude konnte ich also nicht sofort teilen.
Dann nach und nach trafen sie ein, die Freunde, mit denen ich schon so viele Konzerterlebnisse teile, mit denen ich mehr als einen Daumen drückte für ein gutes Gelingen der Rocknacht, die Fans mit Herz eben, Kundi, Lissi, Tina, Melli, Alex, Petra… und viele mehr und sogar Wodka mit Sohn Martin. Die beiden hatten eindeutig den weitesten Weg auf sich genommen.
Paddys Bluesband, für mich bisher völlig unbekannt, eröffnete den Konzertabend, wärmten die Herzen vor, heizte mit gut gespieltem Blues die Anwesenden langsam an. Patrick Wendler zuständig für Gesang und „Mundi“ schien unermüdlich in seinem Bewegungsdrang, sprang spielend von der Bühne, durchkreuzte die Halle und kletterte bis in die Dachbalken der Scheune. So etwas hat das alte Gemäuer sicher noch nicht erlebt. Sein Animationstalent ist enorm, sicher auch ein Grund dafür, dass er nach dem Auftritt weiter durch den Konzertabend führte. Sie spielten eine gute Mischung von „International“ bis „Ostblues“, ließen Titel von Monokel und Renft an jenem Abend allerdings aus, die sollten ja dann im Original erklingen. Paddy’s Bluesband sind „normalerweise“ 7 Musiker, wie ich auf der Homepage las, traten hier in „abgespeckter“ Form auf, mit Gitarre, Bass, Mundi und Gesang… und dazu Patrick Wendlers Sohn, zuständig für den Rhythmus an jenem Abend.
Diese „abgespeckte Form“ einer Band setzte sich fort bei Monokel Kraftblues. Nach einer Pause, die angefüllt war mir Gesprächen, Essen Trinken und herzlichem Lachen, betraten „Lefty“, „Kuhle“ und „Dicki“ die Bühne, altbewährt erklang dazu „Berliner Luft“…, nur waren die drei an diesem Abend um vieles aufgeregter als sonst. Sie mussten ohne Pitti am Bass auftreten. Dieser wurde „ersetzt“ von Kuhle. Dadurch fehlte im Sound eine Gitarre und Dickis Herz „flatterte“ zusätzlich, weil er nicht an den eigenen Drums sitzen konnte. Er benutzte Delles und benötigte dafür sicher mehr als ein Kissen *g*. Doch „Monokler“ sind Vollblutmusiker, die den Blues in Leib und Seele haben und sie haben Fans (besonders in der ersten Reihe), die sie niemals im Stich lassen. Titel um Titel von „Berlin“, „Immer noch da“… bis „Lübben City“ erklangen und begeisterten die Fans, die auch an diesem Abend die Arme ausbreiteten und kräftig mitsangen, „… wir wollten fliegen, fliegen jede Nacht…“ Monokel, die Kraftblueser sind geflogen an jenem Abend, auch zu dritt hoben sie regelrecht ab und ließen die Fans tanzen. Das schafft nur Blues.
Eine Pause schloss sich an und die benötigte man auch, um die erhitzten Gemüter etwas abzukühlen, bevor Patrick Wendler von Paddy’s Bluesband, Renft ankündigte. Renft, Urgesteine des Ostens, die Band, die wie keine andere von „Verlusten“ gebeutelt wurde und trotz vieler „Abschiede weitergeht“. Heute hatten sie sich für einige Titel „Tastenverstärkung“ geholt, Gohlis am Keyboard. Ich hörte an jenem Abend „Die Flut“ zum ersten Mal live von der Bühne, kenne das Stück bisher nur von CD. Ich konnte mich der Begeisterung nicht entziehen…, Monster hat seinen Namen vor vielen Jahren zu Recht bekommen, gesanglich, mimisch… reißt er die Zuhörer mit, monstermäßig eben. Marcus, der „Basskran“ strahlt neben ihm reine Gelassenheit aus. Natürlich fehlten die Kulttitel wie "Gänselieschen" und "Der Apfeltraum" nicht..., beide wurden vom Publikum mitgesungen, das "Gänselieschen" euphorisch, den "Apfeltraum" träumte jeder auf seine Weise..., viele etwas stiller. Eine kleine Pause trennte den Auftritt der Band in zwei Sets und am Bühnenrand entdeckte ich endlich auch Axel, entspannt und Bier trinkend… *g*, das Publikum schrie nach Zugaben, die bereitwillig gegeben wurden. Monster, Delle, Basskran und Pitti ließen die Scheune beben. Ca. 500 Besucher genossen diese Rocknacht und waren beim Renftauftritt näher zusammengerückt.
Mich persönlich freut, auch dieser Abend verging nicht ohne ein paar gedenkende Worte. Monster tut das in einer Art, die ein Gedenken zulässt, ohne in ein tiefes Loch zu fallen. Ich nahm für kurze Augenblicke meinen Kettenanhänger in die Hand, schickte „meinen“ Gruß „nach da oben“. Nichts wird sein, wie es war, aber es geht weiter…, muss weiter geh’n.
Ich weiß nicht mehr, wie lange Renft spielte, den Blick auf die Uhr habe ich mir bei Live-Veranstaltungen längst abgewöhnt, nehme einfach keinen dieser „nervigen Zeitanzeiger“ mehr mit. Genieße einfach.
Patrick Wendler schickte die Besucher in die Nacht, beendete die 1. Rocknacht in Neustadt. Ich wurde hellhörig, auf die erste folgt bekanntlich die zweite und wie ich von Axel erfuhr, die Musiker sind nicht abgeneigt, das Event zu wiederholen. Allen, die nicht dabei waren, kann ich nur empfehlen, macht euch auf, wenn es heißt, „2. Rocknacht in Neustadt“. Es lohnt sich!

Bis weit in den Morgen saßen wir plaudernd zusammen, genossen auch Renft-Bier, welches in dicken bauchigen Flaschen als Souvenir verkauft wurde, bis sich nach und nach die letzten Gäste verabschiedeten und endlich auch Axel und Tina zur kurzen Ruhe fanden. Ein Taxi brachte mich zur Unterkunft, der Schlaf war kurz. Etwas „neben mir“ saß ich danach in der Pension beim Frühstück, machte mich mehr müde als munter vor der Abfahrt noch mal auf zur Kulturscheune, wo ich tatsächlich Axel und Tina schon beim Aufräumen fand, konnte nochmals danke sagen, denn ohne den Mut der beiden hätte es diese „Rocknacht“ nicht gegeben.

Angefügte Bilder:
DSCF1543.jpg
DSCF1588.jpg
DSCF1629.jpg
DSCF1633.jpg
DSCF1636.jpg
DSCF1645.jpg
DSCF1672.jpg
DSCF1709.jpg
DSCF1714.jpg
DSCF1716.jpg
DSCF1729.jpg
DSCF1734.jpg
DSCF1736.jpg
DSCF1738.jpg
DSCF1755.jpg
DSCF1762.jpg
DSCF1789.jpg
DSCF1796.jpg
zuletzt bearbeitet 06.07.2009 11:59 | nach oben springen

#15

RE: Renft und Monokel bei Axel in der Kulturscheune

in Konzertberichte Ostrock allgemein 06.07.2009 11:59
von Sonny | 1.752 Beiträge | 2059 Punkte

Diese Berichte lesen sich, dass man wiedermal glauben könnte, man wär dabei gewesen. Wie oft haben wir das schon festgestellt? Die Tatsache zählt, weil sie den Charakter des Forums ausmacht.
Obwohl ich nicht dabei war, sage ich Tina und Axel "Danke". Wenn die Rocknacht in Fortsetzung geht, kann ich vielleicht nächstesmal dabei sein, die Fangemeinde stärken und dieses besondere Gefühl unsrer gemeinsamen Erlebnisse live empfinden.
Starke Berichte und Fotos von einem besonderen Ereignis. "Bienchen" an alle! Eure Sonny


*
Doch die Zeiten ändern sich. Ob wirs mögen oder nicht. Alles hat seine Zeit.

nach oben springen

#16

RE: Renft und Monokel bei Axel in der Kulturscheune

in Konzertberichte Ostrock allgemein 06.07.2009 14:06
von axel (gelöscht)
avatar

wir sind noch völlig aufgedreht und stehen unter dem eindruck, ein gigantisches event erlebt zu haben.
das war die premiere. haltet euch schonmal den 3.7.2010 frei. der termin steht, der rest muss wachsen.
aber wir werden unser wissen in ein-zwei weiteren events einbringen und dann nochmals etwas auf die beine stellen. wann und wo steht noch nicht fest, für hinweise sind wir dankbar.
danke allen, die völlig selbstlos das ding durchgeführt haben. die halle ist geputzt und es sieht so aus, dass da nie etwas stattgefunden hat. .........der tag danch eben. nach dem konzert ist vor dem konzert!!
wir sehn uns, freunde !

nach oben springen

#17

RE: Renft und Monokel bei Axel in der Kulturscheune

in Konzertberichte Ostrock allgemein 06.07.2009 14:15
von HH aus EE (gelöscht)
avatar

Auch ich bin diesmal, besonderen gesundheitlichen Umständen gschuldet, etwas später dran, als sonst üblich. DANK für die vielseitige Berichterstattung und die Fotos vom Event und dem Umfeld. Meine Gratulation gilt vor allem AXEL, denn ich weiß aus eigener Erfahrungen, wenn auch aus anderen Zeiten, was die Organisation so eines Abends alles für Überraschungen bringen kann. Daumen hoch, AXEL, und tolle Ideen für die nächste Runde!

Sicher wäre ich auch gern dort gewesen, aber wieder mal stand die Erkenntnis im Vordergrund, daß man(n) sich nicht zerteilen und an zwei Orten gleichzeitig sein kann. So hab' ich die Chance genutzt, eine andere bekannte Geschichte zu vervollständigen und meinem Drang nach außergewönlichen Erfahrungen hatte ich auch nichts entgegen zu setzen. Aber in Gohlis (ohne Gohlis) hatte ich auch eine erlebnisreiche Nacht.

Also warte ich weiter auf einen passenden Monokel - Termin und RENFT wird mich auch wieder sehen. Bis dahin also!

nach oben springen

#18

RE: Renft und Monokel bei Axel in der Kulturscheune

in Konzertberichte Ostrock allgemein 06.07.2009 15:21
von Lissi (gelöscht)
avatar

So de Lissi ist ja nicht mehr die schnellste aber nicht desto trotz hab ich noch ein paar Renft Bilder

Ja der Abend in der Kulturscheune hallt immer noch ein wenig nach in mir,ich kann nur sagen Axel jederzeit und immer wieder gerne ...

LG Lissi

Angefügte Bilder:
PICT1827.JPG
PICT1828.JPG
PICT1832.JPG
PICT1834.JPG
PICT1836.JPG
PICT1839.JPG
PICT1840.JPG
PICT1846.JPG
PICT1849.JPG
PICT1872.JPG
PICT1875.JPG
PICT1875.JPG
PICT1879.JPG
PICT1920.JPG
PICT1925.JPG
PICT1928.JPG
PICT1933.JPG
PICT1934.JPG
PICT1935.JPG
zuletzt bearbeitet 06.07.2009 15:34 | nach oben springen

#19

RE: Renft und Monokel bei Axel in der Kulturscheune

in Konzertberichte Ostrock allgemein 08.07.2009 08:27
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Einige Bildchen habe ich doch noch gefunden und da die Bühnenfotos fast alle grottenschlecht waren - müssen eben die Fans herhalten, da war ich ja auch näher dran. *g*
Einen Wutanfall hatte ich wegen Axel - ich wollte ihn bei der Übergabe des Renftbiers knipsen - die Kamera hat nicht ausgelöst - also Axel: nächstes Jahr etwas seniorenfreudlich langsamer, wenn du wieder mal die Bühne erklimmst.


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#20

RE: Renft und Monokel bei Axel in der Kulturscheune

in Konzertberichte Ostrock allgemein 12.07.2009 18:24
von axel (gelöscht)
avatar

aber du hast doch viele tolle andere fotos! ich habe deinen foto verhext, weil ich es für den tod nicht ausstehen kann, wenn fotos von mir im internet veröffentlicht werden. DAS ist kunst, oder? :-)
freut euch mit mir auf die nächste rocknacht, die am 3.7.2010 stattfinden wird. das wäre dann nr. 2
vielleicht gibts ja demnächst nr. 1 a
es hat lust auf mehr gemacht. knochen sind erholt und vielleicht bin ich ja auf der suche nach einem neuen sponsor fündig. wer weiss !

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9537 Themen und 99002 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0