#1

KARUSSELL am Goldenen Reiter zum Bürgerfest

in Konzertberichte Ostrock allgemein 03.10.2009 19:06
von Bernd (gelöscht)
avatar

Juhu, war das wieder ein klasse Konzert von Euch. Im Kreise von lieben Forenfreunden und natürlich auch zahlreichen Fans anderer Bands hatten wir wieder knapp 2 Stunden pure Unterhaltung bei sehr sonnigen Wetter.
KARUSSELL - das ist Muikerleidenschaft pur, die Liebe zur Musik, die Nähe zu den Fans, die Zeit - welche sie sich für Gespräche "mit der Basis" nehmen. Und immer wieder bedarf es den Künstlern wenig Mühe, das Publikum zu animieren.

Wir müssten hier mal die Wahl zur "Fannahesten Band 2009" machen, ich glaube, KARUSSELL landet mit großer Sicherheit sehr weit vorn.

Am Start hatten sie bereits heute (Vk-Start am Montag) die 5 CD Box von Amiga und die neuste Maxi-Single 2009, u.a. mit dem brandneuen Titel "Verrückter Vormittag". Und natürlich auch einen neuen Song für dieses Konzert. KARUSSELL - immer eine Reise wert !
Nun in den nächsten Stunden ein ausführlicher Bildbericht.

Hier entsteht auch gerade ein Album*

Klick führt hin (*nur für registrierte und eingeloggte Mitglieder)

Angefügte Bilder:
100_1950.jpg
100_1961.jpg
100_1975.jpg
100_1979.jpg
100_1986.jpg
100_1986.jpg
100_1989.jpg
100_1991.jpg
100_1992.jpg
100_1994.jpg
100_2000.jpg
100_2004.jpg
100_2009.jpg
100_2027.jpg
100_2032.jpg
100_2059.jpg
100_2112.jpg
100_2131.jpg
100_2133.jpg
PA033796.jpg
PA033851.jpg
PA033855.jpg
PA033858.jpg
PA033877.jpg
zuletzt bearbeitet 04.10.2009 10:11 | nach oben springen

#2

RE: KARUSSELL am Goldenen Reiter zum Bürgerfest

in Konzertberichte Ostrock allgemein 03.10.2009 21:34
von Kundi (gelöscht)
avatar

...Fanimpressionen

Angefügte Bilder:
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 004.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 006.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 007.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 009.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 010.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 012.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 065.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 154.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 157.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 159.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 226.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 228.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 230.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 231.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 305.jpg
zuletzt bearbeitet 03.10.2009 21:44 | nach oben springen

#3

RE: KARUSSELL am Goldenen Reiter zum Bürgerfest

in Konzertberichte Ostrock allgemein 03.10.2009 23:14
von Kundi (gelöscht)
avatar

Fotos Karussell live in Dresden

Angefügte Bilder:
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 015.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 020.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 021.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 022.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 024.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 029.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 032.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 033.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 046.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 054.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 055.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 057.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 059.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 064.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 067.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 073.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 075.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 076.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 081.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 085.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 086.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 092.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 093.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 095.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 099.jpg
zuletzt bearbeitet 03.10.2009 23:34 | nach oben springen

#4

RE: KARUSSELL am Goldenen Reiter zum Bürgerfest

in Konzertberichte Ostrock allgemein 03.10.2009 23:36
von Kundi (gelöscht)
avatar

...noch ein paar Fotos;-)
Ihr wollt KARUSSELL ohne viel Aufwand unterstützen?? Dann beachtet bitte dies:
http://www.puhdys-forum.de/t4191f69-KARU...b-Autostop.html

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 103.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 104.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 107.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 109.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 113.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 123.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 132.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 135.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 139.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 143.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 147.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 164.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 176.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 187.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 189.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 192.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 214.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 215.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 239.jpg
KARUSSELL 03.10.09 Dresden 241.jpg
zuletzt bearbeitet 04.10.2009 00:25 | nach oben springen

#5

RE: KARUSSELL am Goldenen Reiter zum Bürgerfest

in Konzertberichte Ostrock allgemein 04.10.2009 11:33
von HH aus EE (gelöscht)
avatar

KARUSSELL – Musikalisches und Gedanken am Goldenen Reiter, 3.10.2009

Wenn ein Pferd so etwas wie ein Sinnbild für Eleganz und Bewegung sein kann, was ist dann so ein Gaul, wenn er golden im Sonnenlicht glänzt und sein Reiter nichts als puren Stolz vom Sockel ausstrahlt? Genau, ein Goldener Reiter, ohne dabei umgehend an den Witt denken zu müssen.

Da steht so ein imposantes Goldpferd, direkt von der Augustusbrücke kommend und die Dreikönigskirche fest im Blick, mitten im sonnenüberfluteten Dresden. Die vielen freundlichen Menschen im weiten Areal nutzen das schöne Wetter und bei Kaffee, Bier und Würstchen warten viele an diesem 3. Oktober – Sonnabend und Feiertag – auf KARUSSELL, die wieder rastlose Sachsencombo.

Kurz vor dem Konzert nutzen schnell noch ein paar Abgeordnete im Kreise der Oberbürgermeisterin die Gelegenheit für ein paar hinweisende Worte an das Sachsenvolk. Irgendwie beschlich mich der Eindruck, daß die da oben auf der Bühne schon lange nicht mehr so viele Normalbürger auf einem Haufen gesehen hatten, denen nichts anderes blieb, als zuzuhören. Dementsprechend kurz fiel der verbale Hinweis auf Historie in einer historischen Stadt an einem historischen Datum aus. Volksbelustigung für Politstatements.
Wenn jetzt noch Gerhard Schöne sein „Mit dem Gesicht zum Volke“ gesungen hätte, wäre die Persiflage komplett gewesen. Das höfliche Klatschen ging bei der Ankündigung von KARUSSELL umgehend in Begeisterung über und die Menschen ließen ihr Bierchen stehen, um sich zur Bühne zu begeben. Jetzt waren wir wieder mitten im realen Leben!

Über KARUSSELL noch viele Worte zu verlieren ist müßig. Die Band ist in Sachsen und im Osten ebenso bekannt, wie der 1. August auf dem goldenen Pferd neben der Bühne. Beim instrumentalen Intro von „Als ich fortging“ ging ein Seufzer durch die Masse und „Als die Hähne krähten“ am Nachmittag waren Laune und Wetter wie aus einem Guß – überaus freundlich!
Die Band hätte ihr „Halte durch“ nicht bewusst (oder zufällig) an den Anfang des Konzerts stellen müssen, die Fans wollten ohnehin all die schönen Lieder ihrer Jugendjahre hören. Genau deswegen waren sie gekommen, um bei „Wie ein Fischlein unterm Eis“ ihre Erinnerungen leise zu besingen oder bei „Fenster zu“ und „Ehrlich will ich bleiben“ ihre Überzeugungen zu artikulieren.
Die Band hat noch immer was zu sagen und die Songs haben schon wieder eine, beinahe dieselbe Bedeutung. Nur ein wenig aktueller, ohne ein Wort verändern zu müssen. „Autostop“ ist so eine Gedankenschnipsel und auch das wunderschöne „Als ich fortging“. „Mc Donald“, vom einstigen KARUSSELL-Gitarristen Bernd „Hula“ Dünnebeil geschrieben, ist längst eine Hymne, „Whisky“ ein Klassiker und die „Rose“ ein Volkslied, dass ich noch immer nicht mitsingen kann, weil mir die übermächtigen Erinnerungen an CÄSAR ein knappes Jahr danach noch immer schlicht den Hals zuschnüren. Dennoch ist es ein überwältigend Gefühl, einen Riesenchor im Hintergrund singen zu hören: „ … und Mensch ehrt den Menschen.“ Wir brauchen eben doch ehrliche Visionen!

Die Begeisterung ist groß und der Zeitplan eng. Nach der „Rose“ will keiner der Bühne den Rücken kehren und die Musiker wollen noch nicht wirklich von ihr runter. Mit „Wiedersehen im Traum“ greift die Band noch einmal in die Vergangenheit zurück, um danach eine wunderschöne a capella – Version von CÄSAR’s „Lieb ein Mädchen“ zum besten zu geben. Da staunt man, was in diesen Liedern steckt und was für Ideen glückliche Musikanten haben können. Respekt, meine Herren!
Als die Fans noch immer nicht genug haben, traut sich KARUSSELL einen ungeschliffenen Rohdiamanten zum Klingen zu bringen. Das „Zimmer unterm Dach“ löst bei mir ein OUPS aus und für die Band gibt’s einen Daumen hoch. Der Song hat wieder mal das gewisse Etwas schon nach den ersten Tönen und der Graf mit einem Akkordeon macht auch eine gute Figur. Meine Neugier auf Neues ist auf jeden Fall geweckt!

Während nach dem Konzert die Musiker noch fleißig Autogramme schreiben und Fragen beantworten, widmet sich das Dresdner Volk dem Bier und den vielen anderen Leckerein, die aus den zahlreichen Buden ringsum duften. Der August auf dem Sockel sieht herunter auf sein Volk, das er schon lange nicht mehr regiert, und die Volksvertreter stehen sicher irgendwo in Dresden auf der nächsten Bühne, um sich zu zeigen. So ist nun mal der Lauf der Dinge, doch „nichts ist unendlich, so sieh’ das doch ein“….


Angefügte Bilder:
P1040852_600_800.jpg
P1040854_800_600.jpg
P1040855_800_600.jpg
P1040861_800_600.jpg
P1040870_800_600.jpg
P1040874_800_600.jpg
P1040876_800_600.jpg
P1040881_800_600.jpg
P1040932_800_600.jpg
P1040945_800_600.jpg
P1040960_800_600.jpg
P1040966_800_600.jpg
P1040971_800_600.jpg
P1040978_600_800.jpg
zuletzt bearbeitet 04.10.2009 11:38 | nach oben springen

#6

RE: KARUSSELL am Goldenen Reiter zum Bürgerfest

in Konzertberichte Ostrock allgemein 04.10.2009 12:09
von Bernd (gelöscht)
avatar

Dieses wunderschöne Erlebnis so geschickt in Worte zu verpacken - Respekt, lieber Hartmut und DANKE ! Es war einfach einzigartig und schön gestern.

nach oben springen

#7

RE: KARUSSELL am Goldenen Reiter zum Bürgerfest

in Konzertberichte Ostrock allgemein 04.10.2009 14:24
von Kundi (gelöscht)
avatar

Es wurde für uns wiedermal höchste Zeit eine Runde mit KARUSSELL(-Livemusik) zu drehen. Gestern war es endlich wieder soweit. Wolf, Oschek, Joe, Hans, Jan und Benny spielten open air am Goldenen Reiter in Dresden zum Bürgerfest. Das Fest fand bereits zum 17.Mal statt und das ganze Wochenende war zwischen Albertplatz und Goldener Reiter Hochbetrieb. Verkaufsstände, das bunte Bühnenprogramm und das schöne Wetter luden viele Dresdner und ihre Gäste zum Bummeln ein. Das für die Besucher kostenlose Konzert von KARUSSELL war natürlich ein richtiger Besuchermagnet. Das hatten auch viele örtliche Politiker mitbekommen und vor dem Konzert gab es eine salbungsvolle Rede ans Volk von Sachsen Sozialministerin. Mir kam bei dem Geschwafel ja fast das Schwarzbier wieder hoch, doch die Laune ließ ich mir nicht verderben.
Viele Freunde unter anderem aus dem http://www.puhdys-forum.de und vom KARUSSELL-Fanclub Autostop ( http://www.karussell-fanclub.de ) hatten uns mit netten Gesprächen die Wartezeit verkürzt und gegen 15.15 Uhr konnten wir zuerst Joe Raschke und dann die gesamte Band auf der Bühne begrüßen.
Das Musik-KARUSSELL trumpfte wieder mit Spielfreude, musikalischen Können und ihren wunderbaren Liedern auf.Vor der Bühne drängten sich die Fans und die Musiker freuten sich sehr über die vielen bekannten Gesichter im Publikum.Joe sagte uns hinterher, dass es für die Band unheimlich motivierend ist, dass es so viele Leute gibt, die immer wieder zu ihren Muggen kommen.Seitdem KARUSSELL wieder auf der Bühne steht(Comeback-Konzert 10.Februar 08 in Grimma) sind auch wir dieser Band wieder nahezu verfallen. Die Jungs geben uns die Lieder unserer Jugend endlich wieder live zurück und die Bandmitglieder sind außerdem herzliche, aufgeschlossene Menschen.KARUSSELL bedeutet aber auch nicht Stillstand und)oder sich auf den alten Lorbeeren ausruhen. Die Musiker arbeiten hart an sich und ihrem Programm. KARUSSELL ist keine Revival-Kapelle, sondern eine aktive Band, die noch Visionen hat.Neue Lieder sind bereits in Arbeit. Als Zuckerstückchen für die Fans gibt es eine Maxi-Single mit neu aufgenommenen alten Hits und die Single läuft sensationell gut.
Wie jedes KARUSSELL.Konzert war auch das gestrige für mich eine Achterbahn der Gefühle. Oschek singt „Ehrlich will ich bleiben“ oder „Doch wenn die Hähne krähn“ und die Lieder haben nichts vn ihrem früheren Reiz und schon gar nicht an Aktualität verloren.
Die anderen Gesangsparts übernimmt Joe Raschke.Wenn Joe „Zweifel“ oder „Whisky“ ins Mikrofon wird auch deutlich, da singt einer, der die Lieder verinnerlicht hat und der sie liebt.
Joe ist in den vergangenen, reichlich 1,5 Jahren auf der Bühne merklich gewachsen und er zeigt ein eigenständiges Profil als Frontmann. Gut war er ja von Anfang an, aber mittlerweile ist er bei KARSSELL auch nicht mehr wegzudenken. Der Jüngste unter den Musikern übernimmt auch die Ansagen und steckt ständig voller neuer Ideen.
Über das Häufchen seiner Freunde und Musiker wacht liebvoll Bandleader und Keyboarder Wolf-Rüdiger Raschke.Gerade die „alten Haudegen“ Wolf und Oschek erscheinen mir deutlich verjüngt. In ihren lächelnden Gesichtern stehen Spaß und Lebensfreude pur. Ob man da vielleicht vom 2.oder 3. Frühling sprechen kann? Ich denke schon. Benno Jähnert trommelte gewohnt souverän und Jan Kirsten verbreitete wieder Sonnenscheinfeeling am Bass. Jan und Benno geeben eine hervorragende Rhythmusgruppe ab. Das wird auch bei ihren Soloeinlagen wieder deutlich. Gitarrist Hans Graf zieht ständig seine Kreise auf der großen Bühne und sein excellentes Spiel auf den 6 Saiten ist ein Ohrenschmaus.
Das Publikum fraß den Musikern sprichwörtlich aus der Hand und ließ sich auch nicht lange bitten mitzusingen.
Im Zugabenteil hatte KARUSSELL noch ein paar Überraschungen parat, „lieb ein Mädchen“ als a capella-Version und „Meine Habseligkeiten“ bei dem Hans, der Graf unter den Gitarristen auch mit dem Akkordeon durchaus zu überzeugen wußte.
Freudestrahlend nahmen die 6 Musiker den Schlußapplaus entgegen und dann gab es natürlich für die vielen Fans noch eine Autogrammstunde. Auch hier machten die 6 wieder eine gute Figur. Freundlich und geduldig schrieben sich Wolf, Oschek, Joe, Hans, Jan und Benny die Finger wund.

Gruß Kundi



zuletzt bearbeitet 04.10.2009 14:24 | nach oben springen

#8

RE: KARUSSELL am Goldenen Reiter zum Bürgerfest

in Konzertberichte Ostrock allgemein 04.10.2009 15:16
von Bernd (gelöscht)
avatar

Unser Fotoalbum zum gestrigen KARUSSELL-Konzert ist ab sofort online !

http://picasaweb.google.de/puhdysforum/KARUSSELL

Viel Spaß mit über 400 Bildern

zuletzt bearbeitet 04.10.2009 16:11 | nach oben springen

#9

RE: KARUSSELL am Goldenen Reiter zum Bürgerfest

in Konzertberichte Ostrock allgemein 04.10.2009 20:14
von Kundi (gelöscht)
avatar

Übrigens hatte Stefan am Merchendisingstand unter anderem auch schon die neue KARUSSELL-Box mit den 5 Original-Amiga-Alben der Band mit. Auch ein paar Bonustitel sind auf den CD's zu finden. Natürlich habe ich das Teil bei der AGS gleich von allen aktuellen KARUSSELLern signieren lassen.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
img170.jpg
img171.jpg
zuletzt bearbeitet 04.10.2009 20:18 | nach oben springen

#10

RE: KARUSSELL am Goldenen Reiter zum Bürgerfest

in Konzertberichte Ostrock allgemein 04.10.2009 20:48
von Mary (gelöscht)
avatar

Viele Fotos sind schon hochgeladen, deshalb nur eine kleine Auswahl von meinen. Sie ähneln sich ja doch alle irgendwie...

Angefügte Bilder:
DSCF2961.jpg
DSCF2964.jpg
DSCF2972.jpg
DSCF2981.jpg
DSCF2997.jpg
DSCF3008.jpg
DSCF3013.jpg
DSCF3024.jpg
DSCF3032.jpg
DSCF3037.jpg
DSCF3055.jpg
DSCF3072.jpg
zuletzt bearbeitet 04.10.2009 20:51 | nach oben springen

#11

RE: KARUSSELL am Goldenen Reiter zum Bürgerfest

in Konzertberichte Ostrock allgemein 05.10.2009 06:05
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Tolle Tageslichtbilder.
@Mary, da muss ich dir wiedesprechen, klar ähneln sich die Fotos aber du hast die schöneste Joe - Mähne erwischt und auch meinen Lieblingsgitarristen Hans Graf aus einer feinen Perspektive.
Danke an euch alle.


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#12

RE: KARUSSELL am Goldenen Reiter zum Bürgerfest

in Konzertberichte Ostrock allgemein 18.10.2009 20:47
von Mary (gelöscht)
avatar

Man sollte es nicht glauben, auch hier kommt noch ein Konzert-"Schnecken-Bericht-Erstatter"...
Irgendwann versteht Ihr, warum ich so hinterher hänge...

Wenig Schlaf hat mir die Nacht am 02.10.09 gebracht und trotzdem hieß es am 03.10.09 auf zu neuen Abenteuern!
Es war Feiertag, der Tag der Einheit, Festprogramm wie jedes Jahr in wohl jeder Stadt, auch in Dresden. Am Goldenen Reiter traten 15:00 Uhr Karussell auf. Klar, dass ich bei dem Programm dabei sein musste, zumal sich viele Freunde ebenfalls angekündigt hatten. Schon von Weiten sah ich sie Bernd und Angela, Hartmut mit Evi, Antje, Kundi…, Lissi und Joli trafen etwas später ein. Feiertagsstimmung mit Bier- und Fressständen, Tischen und Bänken und einer Bühne auf der nach der üblichen Ansprache Karussell auftreten sollten. Die „Karusseller“, Wolf Rüdiger Raschke, Reinhard Huth, Hans Graf, Jan Kirsten, Benno Jähnert und Joe Raschke waren schon vor Ort und stellten sich am Goldenen Reiter diversen Fototerminen von Rockradio. Ich nutzte die Gunst der Stunde (na eigentlich war es eher die Gunst der Sekunde) und ließ meine Karussell CD Box, die ich am Notenbude Stand gekauft hatte, signieren. Für das „… später nach dem Konzert“, hatte ich keine Zeit, ich wollte ja danach noch nach Berlin…!
Joe, der Raschke-Junior, stürmte die Bühne und rief nach dem Intro mit der üblichen verzerrten „Weltallstimme“ seine Mitstreiter zu sich. Das Karussell begann sich zu drehen, schon zum 3. Mal in diesem Jahr zu Stadtteil- oder Volksfesten in Dresden. Und wieder war der Platz vor der Bühne gut gefüllt. Viele bekannte Gesichter und was das Wichtigste bei derartigen „Kostenlos-Auftritten“ ist, die Stimmung der Besucher blieb trotz Bier- und Weinlaune friedlich. Joe schüttelte seine Löwenmähne und animierte zum Mitsummen. Auch wenn der Chor der Dresdner hier am Goldenen Reiter nicht ganz so hell und kraftvoll klang wie zum Westhangfest im Juni diesen Jahres, mit dem Herzen war man auch hier dabei und summte „Als ich fort ging“ so gut man eben konnte. Was ich mit Freude feststellte, seit meiner ersten Begegnung mit der Band Karussell seit dem Comeback, haben sie nichts von ihrer Freundlichkeit, Herzlichkeit und Fannähe verloren. Vielleicht ist und bleibt Karussell eine der wenigen Bands, die verstanden haben, „die Fans sind eine Macht“.
Ein wenig schwer fiel mir der überstürzte Abschied nach dem Konzert, doch es war fast 18:00 Uhr und in Müggelheim (Berlin) im „Neu Helgoland“ wurden meine bestellten Karten für „Dr. Kinski Schocktherapie“ nur bis 20:00 Uhr reserviert…
Wir mussten los – die Zeit drängte!

Angefügte Bilder:
DSCF3041.jpg
DSCF3076.jpg
DSCF3090.jpg
DSCF3111.jpg
DSCF3113.jpg
DSCF3114.jpg
zuletzt bearbeitet 19.10.2009 11:18 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9569 Themen und 99149 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0