#21

RE: Rock4Haiti im Kulturpalast Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 11.02.2010 16:25
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Hier mal Bonfire - denke wirklich, sie haben bei ihrem Freundschaftsspiel mit den Ostrockern eine sehr gute Figur gemacht.


Klick mal druff hier:

zuletzt bearbeitet 13.02.2010 13:19 | nach oben springen

#22

RE: Rock4Haiti im Kulturpalast Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 11.02.2010 16:33
von Cathl | 17 Beiträge | 17 Punkte

Bonfire, aber auch Vinder, waren eine echte Überraschung. Ich kannte vorher beide Bands nicht - jetzt zum Glück schon

@ PM: Cooles Video!

Rockige Grüße


www.photos-by-CATHLeen.de.vu
http://de-de.facebook.com/dieCATHLeen

nach oben springen

#23

RE: Rock4Haiti im Kulturpalast Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 11.02.2010 21:18
von wir 2 (gelöscht)
avatar

Hinter der Bühne hat das Deutsche Rote Kreuz Fotos mit den Künstlern gemacht. Ich bin öffters mal vorbei gelaufen, war sehr lustig Das ergebnis könnt ihr auf http://cms.drksachsen.de/1030,792,,2.html sehen!

LG Tina

nach oben springen

#24

RE: Rock4Haiti im Kulturpalast Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 12.02.2010 10:38
von Mary (gelöscht)
avatar

Immer noch keine Worte von mir, aber hier geht es zu meinem kompletten Fotoalbum von "ROCK4HAITI" auf MySpace:

http://viewmorepics.myspace.com/index.cf...albumId=1221666

zuletzt bearbeitet 12.02.2010 10:39 | nach oben springen

#25

RE: Rock4Haiti im Kulturpalast Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 12.02.2010 12:36
von patVA (gelöscht)
avatar

Hallo Mary,

ich bin neu hier und habe aber gelesen das ihr noch eine Setlist sucht.
Dann will ich euch mal helfen. ;o)

Gruß an die Tina.

Patrick


Dateianlage:
nach oben springen

#26

RE: Rock4Haiti im Kulturpalast Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 12.02.2010 15:54
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Hier noch meine Bilder Teil 2

Danke Patrick!


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#27

RE: Rock4Haiti im Kulturpalast Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 13.02.2010 17:41
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Hier mal noch Bell Bock & Candle in Aktion einschließlich Blick ins Publikum


Klick mal druff hier:

zuletzt bearbeitet 14.02.2010 07:50 | nach oben springen

#28

RE: Rock4Haiti im Kulturpalast Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 13.02.2010 23:37
von wir 2 (gelöscht)
avatar

ich hab gerad entdeckt das bei der Sendung MDR um 12 auch ein sehr schöner Bericht zum Benefiz gezeigt wurde

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/c...umentId=3801528

nach oben springen

#29

RE: Rock4Haiti im Kulturpalast Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 14.02.2010 22:48
von jolina (gelöscht)
avatar

@Bernd, ich schlage hiermit Petra für die "Goldene Kamera" vor. Echt super bewegte Aufnahmen!!

@patVA, ich wusste es, irgendjemand hat sie, die Setlist...DANKE...

zuletzt bearbeitet 14.02.2010 22:48 | nach oben springen

#30

RE: Rock4Haiti im Kulturpalast Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 15.02.2010 21:03
von Mary (gelöscht)
avatar

Hier die Dresdner Presse zum Event...

QUELLE: SZ Dresden 11.02.2010

QUELLE: DNN 11.02.2010

Angefügte Bilder:
sz_11.2.10.jpg
dnn_11.2.10_a.jpg
dnn_11.02.10_b.jpg
zuletzt bearbeitet 15.02.2010 21:06 | nach oben springen

#31

RE: Rock4Haiti im Kulturpalast Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 16.02.2010 11:47
von depARTment production | 116 Beiträge | 116 Punkte

So...
die ersten gesammelten Informationen rund um ROCK 4 HAITI findet Ihr nun bei uns auf http://www.depARTment-production.de


nach oben springen

#32

RE: Rock4Haiti im Kulturpalast Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 16.02.2010 22:28
von Mary (gelöscht)
avatar

Mit Entsetzen sah ich wie Menschen der ganzen Welt im Fernsehen die Bilder nach der Erdbebenkatastrophe in Haiti. Soviel Elend, Not, Tod…
In wirklich sehr kurzer Zeit entstand hier in Dresden, das Projekt „Rock 4 Haiti“. Am 09.02.10 sollte ein Benefizkonzert im Kulturpalast stattfinden. Schon am ersten Vorverkaufstag der Eintrittskarten stürmte ich in den Kulturpalast und wurde dort leicht irritiert gefragt, woher ich denn weiß, dass diese Veranstaltung stattfindet, die Pressemitteilung sei doch eben erst raus. Tja...
Danach schnürte ich für diesen guten Zweck wieder einmal meine Schuhe und verwandelte mich in einen „Werbe-Flyer-Verteiler“.

1750 Besucher saßen dann am 09.02.10 in den weichen Plüschsesseln des „Kulti“, als die Radiomoderatoren Böttcher und Fischer den Konzertabend eröffneten. Wer die beiden vom Rundfunk kennt, weiß, der Spaß wird hier, trotz traurigem Anlass, nicht zu kurz kommen.
Haase, der Liedermacher, den ich 2009 für mich entdeckte, war der erste, der mit seinen wohldurchdachten Songs, die Bühne füllte, der gemeinsam mit Band verstand zu berühren, gefangen zu nehmen.
Mit VINDER, einer Heavy Metal Band aus Baden Württemberg, folgte ein wahrer „Kracher“! Allerdings seltsam für mich, diesen Hardrock sitzend zu hören. Ich glaube, das erleben die 5 Musiker nicht so bald wieder. Die Band um den Sänger Dirk Schäffner ließ sich von diesem „gemütlichen Sitzpublikum“ allerdings nicht beirren, rockte, was das Zeug hielt.
Nach diesem wirklichen Feuerwerk der lauten Töne folgten sanfte, ganz sanfte. Hans die Geige öffnete mit seinem wundervollen Titel „Kinderlied“ die Herzen der Zuhörer. Und ich hatte wieder einmal mehr, Gänsehaut. Wie ich diese Geigentöne liebe!
Der Rockgeiger stand nicht allein auf der Bühne, Basti Baur („Buzz Dee“) und Udo Krause begleiteten ihn auf der Gitarre. Ich habe die drei so schon 2009 erlebt, es passt einfach.
„Auf Erden“ von „HdG“ …, treffend für diesen Abend!

Die erste Pause schloss sich an. Man sollte Essen und Trinken für den guten Zweck, die Einnahmen des Abends spendete „Hilton“ für Haiti, doch ich eilte zum Merchandise-Stand, was ich verspreche halte ich für gewöhnlich…

Böttcher und Fischer kündigten nach der ersten Pause Karussell an und der Saal huldigte der Band, die nun wieder präsent ist. 2009 konnten die Dresdner Karussell mehrmals erleben, das haben sie nicht vergessen, feierten die Band gebührend.
Dirk Zöllner folgte im Programm. Beim Titel „Käfer auf’ m Blatt“ vereinten sich „Dirk & Dirk“ auf der Bühne, was heißt, DIRK Michaelis begleitete DIRK Zöllners Gesang am Piano.
Buzz Dee (Basti Baur) schenkte danach Zöllners Gesang seine Gitarrenklänge, begleitete ihn.
Werther Lohse von Lift folgte und für mich erwachte „wieder einmal“, meine Jugendzeit. Auch wenn Werther dort oben allein und mit Playback-Klängen den Abend bestreiten musste, die Titel füllten Herz und Hirn und die Dresdner folgten der Einladung „Wasser und Wein“ zu singen.
Pause…, eilen zum Stand.

Nach dieser Pause füllte ein Mann die Bühne völlig aus, zog die Zuhörer magisch in seinen Bann, Dirk Michaelis. Diese Begeisterung, die da aus dem Publikum kam, hätte ich so nicht erwartet. Dirk M. war zweifelsfrei der Gewinner des Abends, auch wenn die Fotografen nicht im Takt knipsten…, wie er es sich sehnlich wünschte…
Bell Book & Candle…, natürlich auch mit dem Titel, der sie bekannt machte, „Rescue Me“ folgten. Es scheint, auch sie haben, Dresden für sich entdeckt, hatte ich sie doch erst bei „Der Kulturpalast rockt“ gesehen.
Bonfire aus Ingolstadt in Bayern beendeten den Reigen der Musiker, die hier im Kulturpalast ein Zeichen für Solidarität setzten, ein Zeichen für Solidarität für die, die unsere Hilfe brauchen… Sie ließen es rocken, die Herren von Bonfire…, sorry Claus Lessmann…, ich habe das Zeichen verstanden (das Plektrum bekommt einen Ehrenplatz), aber ich kannte Euch echt nicht. Das hat sich nach diesem Auftritt geändert…, ich würde mich freuen, Euch mit „Welcome“ erneut in Dresden zu begrüßen!

Wenn mir auch „BöFi“ (Böttcher und Fischer) an mancher Stelle zu „albern“ erschien, sie haben es geschafft, den Besuchern einiges Geld für den guten Zweck aus der Tasche zu ziehen. Ich bin ehrlich, nachdem mich Fischer nach meinen Namen fragte (Pech der ersten Reihe) und er diesen dann auf einer sächsischen Tastatur buchstabierte, hätte ich fast zugeschlagen. Doch Dresdens Partykönig Wolle Förster hatte eh schon alle Sympathie abgeräumt, er bot gleich mal 500 Euro für ein von allen Teilnehmern signiertes T-Shirt.
Abschließend kann man nur sagen, ein gelungener Abend. Und DANKE an alle, die das möglich machten!

zuletzt bearbeitet 16.02.2010 23:17 | nach oben springen

#33

RE: Rock4Haiti im Kulturpalast Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 21.02.2010 20:59
von Mary (gelöscht)
avatar

Noch einn kleinen Beitrag entdeckt im Dresdner "Sächsischen Boten".
QUELLE: "SÄCHSISCHER BOTE" vom 17.02.2010

Angefügte Bilder:
Zwischenablage03.jpg
zuletzt bearbeitet 21.02.2010 21:00 | nach oben springen

#34

RE: Rock4Haiti im Kulturpalast Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 25.02.2010 10:12
von Bimbo (gelöscht)
avatar

Ich habe heute in meinen Mails einen Artikel zu den Geschehnissen in DD gefunden.

http://www.drk-webzeitung.de/2010/02/24/drk-erhaelt-erloessumme-vom-benefizkonzert-rock4haiti/

DRK erhält Erlössumme vom Benefizkonzert Rock4Haiti

Zur Pressekonferenz im Hotel HILTON überreichte Konzertveranstalter Martin Funfack den Scheck über 18.498,59 € an den Landesjustitiar J.Michael Müller des DRK Landesverband Sachsen e.V.

Mit den Worten “das Ergebnis übertrifft unsere Erwartungen und wir sind immer noch begeistert” fasste Herr Martin Funfack von der Künstleragentur depARTment production das Benefizkonzert zugunsten der Erdbebenopfer in Haiti zusammen. Die Spendensumme wird nun durch das Deutsche Rote Kreuz umgehend den Menschen in Haiti zur Verfügung gestellt.

Rock4Haiti wurde von der Künstleragentur depARTment production in nur zwei Wochen auf die Beine gestellt. Neben dem Deutschen Roten Kreuz unterstützten u.a. der Konzert- und Kongressgesellschaft mbH Dresden Kulturpalast, Veolia Umweltservice GmbH, World Trade Center Dresden, CRE Resolution GmbH, GLV Veranstaltungstechnik GbR, R.SA, der mdr Sachsenspiegel, und mdr aktuell Sachsens größtes Benefizkonzert. Die Schirmherrschaft hatte der sächsische Ministerpräsident Herrn Stanislaw Tillich übernommen. Die sanitätsdienstliche Absicherung zum Konzert wurde durch die Bereitschaft des DRK Kreisverbands Dresden sichergestellt.

Bands und Stars aus Ost und West wie Bell Book & Candle, Bonfire, Dirk Michaelis, Hans die Geige, Lift, Vinder, Karussell, Dirk Zöllner und Haase & Band rockten auf der Kulturpalastbühne in Dresden, während die R.SA Moderatoren Böttcher & Fischer durch den Abend führten. Vor und nach dem Rockkonzert konnten die Gäste nochmals auf direktem Weg am Infostand des DRK spenden und sich über den mittel- bzw. langfristigen Einsatz ihrer zu 100% an das DRK gespendeten Eintrittsgelder im Katastrophengebiet informieren.


Der Beitrag wurde am Mittwoch, den 24. Februar 2010 um 07:48 Uhr veröffentlicht

nach oben springen

#35

RE: Rock4Haiti im Kulturpalast Dresden

in Konzertberichte Ostrock allgemein 25.02.2010 19:30
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Hier ist auch noch ein sehr schöner Artikel über das Benefiz Konzert zu finden:

http://www.musik-in-dresden.de/2010/02/1...-fuer-haiti-ein


Klick mal druff hier:

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: olympus720
Forum Statistiken
Das Forum hat 8731 Themen und 93710 Beiträge.

Heute waren 15 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0