#1

In der Mokka-Milch-Eisbar

in Off-Topic 24.07.2010 13:00
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Am vergangenen Wochenende machten wir mal die Gegend um Senftenberg unsicher. Waren lange nicht da und staunten, was sich dort so getan hat.
Bei der Fahrt zum Geierswalder See (eine feine Kitelocation) kamen wir an einer Tankstelle vorbei, die keinen Sprit führte, sondern Eis.
Neugierig machte mich der Schriftzug "Mokka-Milch-Eisbar" und sofort assoziierte ich damit die entsprechende Lokalität in Berlin - für ein Landei wie mich der Gipfel der Genüsse, wenn man es mal bis in die Hauptstadt geschafft hatte.
Natürlich fällt einem als gelernter DDR Bürger sofort der Hit "In der Mokkamilcheisbar" von Thomas Natschinki ein.
Da ich gerade gequengelt hatte "Ich will ein Eis" hielt mein Mann doch tatsächlich an besagter Tankstelle an.

Und was ich da sah, verschlug mir fast den Atem. Ein Eiskaffee, ausgestaltet mit allem was uns in unserer Heimat DDR lieb und teuer war.
Aber auch die Gastronomie war kompromisslos ostdeutsch.
So was muss ins Puhdysforum, das war klar. Also hab ich dort mal auf den Auslöser gedrückt und kann euch zeigen, was die Mokkamilcheisbar so einmalig macht.

Der Firmeninhaber hat sich übrigens den Begriff "Mokkamilcheisbar" urheberrechtlich schützen lassen und da in Berlin in dieser Richtung scheinbar inzwischen tote Hose ist, lebt der Stichwortgeber für den Natschinski Hit in Lauta bei Senftenberg in Form einer ausrangierten Tankstelle weiter. Finde diese Idee klasse.

An den Wänden hängen Schautafeln mit den wichtigsten Zeitschriften der DDR, es gibt eine kleine Vitrine mit Ostsammelstücken und die der Gipfel des Ganzen, eine voll funktionstüchtige Musikbox aus den 60ziger Jahren mit den entsprechenden DDR Schlagern. Kinderfreundlichkeit wird wie im Osten groß geschrieben. Es gibt eine Spielecke mit Ostspielzeug und vor der Tür stehen Kinderfortbewegungsmittel aus der DDR. Alles natürlich zum Ausprobieren.

Als wir rein kamen, lief über die Musikanlage gerade dezent im Hintergrund City. Man fühlte sich sofort wohl.
Das Angebot an Speisen und Getränken sowie auch das Geschirr war original Ost.
Als Eismarke wird "Komet Speiseeis" angeboten.
Die in den 60zigern groß geworden sind, können sich bestimmt an die silbernen Tütchen erinnern - man konnte damit Eis selbst machen. Tiefkühlschränke gab es nicht, also musste es ins winzige Gefrierfach des Kühlschranks in die Eisschale. Wenn es gefroren war, zog es solche komischen Fäden. Seit dem ist mein Verhältnis zu Komet gestört. Aber diese Chemnitzer Firma hat es tatsächlich bis in die Marktwirtschaft geschafft - die Puhdys singen dazu "Was gut, gut, gut ist setzt sich durch".
Wir hatten Soljanka bestellt, Eisbecher, Nachspeise und Eiskaffee - alles zusammen für um die 10 Euro. Also durchaus bezahlbar.
Die Soljanka war etwas sauer und ungebunden - aber dann fiel mir ein, an was sie mich erinnerte. Sie war so wie früher gemacht und inzwischen ist unser Geschmack etwas verwestlicht. Nötigte mir aber Respekt ab, diese Kompromisslosigkeit.

Mich interessierte, ob es von Seiten des Besitzers Kontakte zu Thomas Natschinski gibt. Ich erhielt freundlich Auskunft. Außer dass das Lied dort oft gespielt wird, gibt es bisher keine Berührungspunkte.
Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Dieses Kaffee stelle ich mir als tolle Kulisse für eine musikalische Natschinski Lesung zum Buch "Verdammt, wer hat das Klavier erfunden" vor. Ein Klavier steht tatsächlich im Gastraum.
Wäre aus was für unser Duo Apfeltraum mit ihren Ostrockprogramm, sie sind ja aus der Gegend.
Ob sich der Inhaber Herr Silvio Müller schon mal an Kulturprogramm rangetraut hat, kann ich nicht sagen. Ideale Bedingungen dafür hat er. Wo gibt es noch so eine große überdachte Freifläche wie an dieser ehemaligen Tankstelle?
Also wer von euch mal am Senftenberger See ist, kann durchaus mal einen Abstecher nach Lauta wagen.

Wir wünschen dieser ausgefallenen Idee weiter viel Erfolg und immer zufriedene Gäste, so wie wir es waren.

Angefügte Bilder:
P1210484 f.jpg
P1210485 f.jpg
P1210486 f.jpg
P1210488 f.jpg
P1210490 f.jpg
P1210491 f.jpg
P1210492 f.jpg
P1210493 f.jpg
P1210496 f.jpg
P1210497 f.jpg
P1210500 f.jpg
P1210501 f.jpg
P1210502 f.jpg
P1210503 f.jpg
P1210505 f.jpg

Klick mal druff hier:

zuletzt bearbeitet 24.07.2010 19:38 | nach oben springen

#2

RE: In der Mokka-Milch-Eisbar

in Off-Topic 24.07.2010 20:24
von Kundi (gelöscht)
avatar

Das ist ein schöner Beitrag über eine interessante Location. Danke für diese kurze, prägnante Vorstellung hier im Forum. Sogar Waldmeistereis ist dort auf der Karte.
ABER, jetzt muss ich doch mal aus Gründen des Heimatstolzes etwas anmerken:
Die Firma Komet stammt immer noch aus dem Landkreis Bautzen und zwar aus Großpostwitz.
Geschichte und aktuelle Entwicklungen der Firma kann man auf der Webseite www.kometpoehle.de nachvollziehen.

Gruß Kundi

zuletzt bearbeitet 25.07.2010 22:27 | nach oben springen

#3

RE: In der Mokka-Milch-Eisbar

in Off-Topic 24.07.2010 21:02
von axel (gelöscht)
avatar

......und das eis kann man heute noch in polenz bekommen. im sommer stehen da schlangen. kometeis riesengroß aus der softeismaschine 70 cent. den kleinen umweg in unseren laden machen wir im sommer gerne oft.

soljanka ist eine ungebundene suppe, die nur leicht sämig durch die zwiebeln werden darf. original gehört da saure sahne drauf und eine zitronenschale.......wenn ich mich recht entsinne. aber waren auch kapern drin?

naja, ein schöner beitrag. ich glaube, jeder aus unserer generation hatte so seine mocca-milch-eisbar, wenn sie auch dann nicht so hieß. aber wo ist das berühmte himbeereis geblieben ? leider nicht mehr zu bekommen, oder doch?

nach oben springen

#4

RE: In der Mokka-Milch-Eisbar

in Off-Topic 25.07.2010 11:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Auch wenn ich als "Bulette" nie in der originalen "Mokka-Milch-Eisbar" war, kriegt man bei dem Beitrag und erst Recht bei deinen Fotos, Petra, Lust sich das mal anzusehen.
Die Berliner Location heisst übrigens nur noch "Eisbar", hab ich vor kurzem gesehen. Die übrigen Buchstaben sind einfach weg. Warscheinlich nach Lauta gewandert.
Mein Eisladen lag damals günstigerweise genau in der Mitte zwischen Zuhause und Schule, da hab ich Ende der 70er Jahre so einiges an Taschengeld da gelassen.
Gab aber meistens nur Erdbeer, Vanille (0,15 M) oder Schoko (0,20 M). Danke nochmal für den Ausflugstipp und die Infos zum Komet-Speiseeis.

nach oben springen

#5

RE: In der Mokka-Milch-Eisbar

in Off-Topic 25.07.2010 11:53
von HH aus EE (gelöscht)
avatar

Damit hier alle Beteiligten wissen, welches Liedchen aus längst vergangenen Zeiten die berühmte Mokka-Milch-Eisbar in Berlin zum Thema hatte, stelle ich die Single von damals mal dazu.
Das Cover haben alle Musiker, außer Gerrit Gräfe (drums), unterschrieben - ist wohl so kaum noch zu bekommen.

Angefügte Bilder:
Mokka-Milch-Eisbar.jpg
nach oben springen

#6

RE: In der Mokka-Milch-Eisbar

in Off-Topic 25.07.2010 12:23
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Inzwischen hat mein Mann die Seite von der Mokkamilcheisbar mal richtig angeguckt und eine Überraschung entdeckt:
Hier erst mal der Link zu der Eisbar:

http://www.mokkamilcheisbar.de/mokkamilcheisbar.htm

Unmusikalisch scheint der Wirt aber nicht gerade zu sein:

Das dritte Video ist der Wirt selbst:

http://www.mokkamilcheisbar.de/mokkamilcheisbar_7.htm

@Axel: ob Kapern in der Soljanka drin waren, kann ich leider nicht mehr sagen. Also die Soljanka die ich immer auf Arbeit esse, enthält mit Sicherheit Eines: Die Rester, die weg müssen.

@ Kundi - danke für den Hinweis mit Komet, wie komm ich eigentlich auf Karl-Marx-Stadt? Aber Mittweida hat auch heute noch eine Puddingbude, wie die Marke heißt, weiß ich leider nicht.

@ Hartmut- danke, wusste doch, dass du wieder die Raritäten auskramst. Übigens, als ich zu der Lesung bei Natschinski war, hatte ich alles vergessen, besitze ja auch alte Platten von ihm und das Buch ist weg, keine Ahnung, wem ich das geborgt habe.


Klick mal druff hier:

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9569 Themen und 99149 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0