#1

Puhdys in Berlingerode am 21.08.2010

in Konzertberichte PUHDYS 22.08.2010 15:21
von Sonny | 1.752 Beiträge | 2059 Punkte

Berlingerode war ein Erlebnis der besonderen Art in jeglicher Hinsicht.
Wir lernten Antje und ihren Mann und viele andere Fans kennen bzw. begrüßten altbekannte wie Hessenmicha.

Ich beschreibe jetzt erstmal die Anfahrt, die vielleicht amüsant ist und ansonsten ja auch "überlesen" werden kann.
Der Weg bis zum Veranstaltungs-Festzelt war innerhalb von Berlingerode ein unvergessliches Abenteuer.
Das Zelt stand irgendwo am Rande des Ortes. Was auf der HP der Feuerwehr Festzelt am Schützenhaus Hägerburg
benannt war, erschien uns wie ein Bauernhof, altes Silo oder so was. Parkplatz war ein abgeerntetes Stoppelfeld. Die Zufahrt war ausschließlich über einen Feldweg möglich, der schwer zu finden war, weil die Beschilderung genau am Beginn dieses Weges endete und wir nicht glauben konnten, dass es das sein soll. Die Ordnungskräfte amüsierten sich, dass wir zurück kamen, um nochmal zu fragen. Teilweise mit Betonplatten ausgelegt und von den Ordnungskräften als "Plattenstraße" benannt, teilweise nur festgefahrerene Erde mit großer Staubentwicklung aufgrund der hohen Benutzerzahlen, schmal ohne Ausweichtaschen, sorgte dieser Weg wirklich für Überraschungen. Die Ordnungskräfte meinten: "Da kommt keiner entgegen." Haha! Autos, ein Traktor, .. Irgendo in einer Kurve standen dann wieder Ordner, die uns bis ans Stoppelfeld verwiesen. Einsatzkräfte waren es eigentlich reichlich, aber sie standen immer zu mehreren zusammen, so dass doch nur weinige Punkte besetzt waren.

Die Zeiten im Internet und auch die auf der Karte wurden überschritten. Zumindest, was den Einlass und die Abendkasse betraf. Aber ja, eine wartende Fangemeinde nutzt die Zeit für Gespräche, für Bekanntschaften und erste Fotos.

Die Vorband "Hurensöhne&Proft" begann pünktlich 20 Uhr und spielte bis 21.30 alle großen Ostrocktitel und kommunizierten mit dem Publikum. Sie machten ihre Sache gut. Auch Ina an den Technikreglern. Allerdings waren durch die niedrige Zelthöhe die vielen Scheinwerfer und der Nebel noch ungünstiger für Fotos als sonst.
Die Bühne war ca. 1 m hoch, so dass wir guten Augenkontakt zu den Künstlern hatten. Die Security hielt sich zurück, obwohl es "gefährlich" aussah, als sie anrückten.
Unter dem Zelt staute sich die Wärme schweißtreibend. Auf der Bühne wohl noch mehr als bei den Konzertteilnehmern. Trotzdem sangen alle mit, klatschten und hüpften im Takt.
Enrico von den Hurensöhnen sagte dem Publikum beim Abschied einen großen Dank dafür, und dass es Spaß gemacht hat. Später äußerten er und Frank Proft sich noch einmal so zu uns, dass sie mit dem Publikum sehr zufrieden sind und sich sehr freuen, dass sie so gut ankamen.
Zwischendurch ruft immermal jemand, dass er die Puhdys sehen will. Vor den Puhdys zu spielen, ist immer ein Balanceakt.

Beim Umbau für den Auftritt der Puhdys steckten sich wohl alle Raucher zugleich eine Zigarette an. Es gab kein Verbot dafür, also wurde dem Laster gefrönt. Glücklicherweise wehte ein Lüftchen durchs Zelt, weil hin- und hergegangen und Dinge getragen wurden.
Als das Konzert losging, brach ein Jubel los, den wir so nur bei Puhdyskonzerten bisher erlebt haben.

Quaster lief der Schweiß in Strömen, Bimbo erbat sich einen Ventilator, und Maschine hatte trotz der beiden Ventilatoren mit der Wärme zu kämpfen.
Aber sie leisteten einen superguten Auftritt. Die Stimmung kochte, es wurde textsicher mitgesungen, gejubelt, gekreischt und Arme/Hände geschwungen.
Das Zelt war voll besetzt. Wir standen in der ersten Reihe und konnten das Ende nicht sehen. Die Anzahl ist schwer zu schätzen. Wir denken, dass es mehr als 1000 waren.
Die Setliste war wie gewohnt und es gab eine nahtlose Reihenfolge.
Bei der Bandvorstellung sagte Maschine, Klaus hat den selben Beruf wie Ringo Starr und hat Geschichte geschrieben mit der TV-Show, Quaster hätte sich standhafter gezeigt als manche Fußballer und Abwerbungen von Dynamo Elektra und Turbine Karat ausgeschlagen und ist 41 Jahre für Deutschland dabei. Darüber schmunzelte nicht nur Quaster. Bimbo nickte Klaus zu und legte ein längeres Bass-Solo hin mit Drums-Unterstützung. Der alte Holzmeyer lebt als puhdyseigener Papst immer noch und Maschine aus der ehemaligen sowjetisch besetzten Zone ist immer noch der Liebe Gott, der zu uns hält. Dieser Titel wurde dann auch in voller Länge gespielt.
Maschine kündigte einen Titel aus dem Album "Ohrwurm" an. Der aufmerksame und belustigte Quaster gab Maschine ein Zeichen. Dann berichtigte Maschine sich schmunzelnd, dass es ja so ein Album nicht gäbe.
Gegen Mitternacht war das Konzert endgültig zu Ende, aber die Musik klingt immer weiter im Ohr und summt in den Gedanken herum.
Wir waren nach längerer Pause wiedermal bei einem Puhdyskonzert. Die Entzugerscheinungen sind geblieben, weil es uns wie immer zu kurz erschien.
Die Rückfahrt begann mit demselben irren Abenteuer auf dem Feldweg entlang. Der Vorteil: wir wussten diesesmal, wo es lang geht.

Liebe Grüße von Antje, die heute schon im Urlaub ist und erst danach ihre Eindrücke und vielleicht auch Fotos hier mitteilt und zeigt.
Sie hat es geschafft, zum dritten Male beim Ikarus auf der Bühne zu sein. Sie ist ganz stolz drauf und findet das immer wieder geil.

Da wir auch noch nicht daheim sind, muss ich erstmal sehen, ob ich hier am Ausleih-PC mit den Fotos zurecht komme. Sonst sind sie erst am Montag in der Nacht zu sehen.
Eure Sonny und Frank


*
Doch die Zeiten ändern sich. Ob wirs mögen oder nicht. Alles hat seine Zeit.

zuletzt bearbeitet 22.08.2010 15:21 | nach oben springen

#2

RE: Puhdys in Berlingerode am 21.08.2010

in Konzertberichte PUHDYS 22.08.2010 17:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Danke Sonny, Euer "Abenteuer" auf dem Weg und mit den Puhdys war spannend bis zum Schlußakkord. Wie Petra immer sagt: Dorf-Muggen sind eben doch die Besten.
Und genau wegen den gewollten oder manchmal ungewollten "Versprechern" der Akteure auf der Bühne ist jedes Puhdys-Konzert immer wieder anders.
Dann hoffentlich bis bald und jetzt warte ich auf die Fotos.

nach oben springen

#3

RE: Puhdys in Berlingerode am 21.08.2010

in Konzertberichte PUHDYS 22.08.2010 18:10
von Loewin17491 | 210 Beiträge | 278 Punkte

Euer Anreiseabenteuer ist echt was zum schmunzeln. Da hatten wir es am Tag vorher viel einfacher. Dafür hattet ihr dann ja noch Profty & die Hurensöhne, wir leider nicht. Das die 3 für echte Stimmung sorgen, ist ja bekannt. Ich freue mich auf den 2. Oktober in Ralswieck, dann schlagen sie dort ihre Zelte auf.


"Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt es nicht."
Konrad Adenauer

nach oben springen

#4

RE: Puhdys in Berlingerode am 21.08.2010

in Konzertberichte PUHDYS 22.08.2010 18:17
von Bernd (gelöscht)
avatar

Klasse Bericht, ja die "Dorfmuggen" haben es in sich, dann noch im Zelt bei dieser Wärme. Zumindest 100 % regengesichert.
Und nicht jeder Feldweg erscheint im Navi...

nach oben springen

#5

RE: Puhdys in Berlingerode am 21.08.2010

in Konzertberichte PUHDYS 22.08.2010 21:01
von Fränki | 4.799 Beiträge | 9560 Punkte

Ja ich bin es, der Frank der mit Sonny, das Abenteuer Berlingerode erlebt hat. Sonny hat ja nicht übertrieben was die Fahrt zum Konzertplatz und was da im Zelt abging es war der Wahnsinn können wir Euch nur sagen. Ein Abenteuer ist es immer, wenn wir auf Tour sind ob wir zu den PUHDYS , den Hurensöhnen mit Frank Proft oder zu Hans die Geige fahren.
Nun ein paar Eindrücke aus meiner Sicht zum Konzert-Abend. Vor dem Einlass hieß wie immer warten , naja das kennt man ja .So nun war man drinne im Zelt und eroberte die Plätze in der ersten Reihe für Sonny und meiner einer. Nun konnte es losgehn, aber wie das nun mal so ist, mußte man wieder warten Die Wartepause ging vorbei und Frank Proft & Die Hurensöhne betraten die Bühne und der Musikabend konnte losgehn. Sie spielten die schönsten DDR- Hits und man fühlte sich in der Zeit zurück als diese Hits im Radio liefen oder in den Konzerten wo man Live dabei war . Die Jungs sind Spitze und wer sie noch nicht erlebt hat, sollte das auf den schnellsten Wege nachholen. Und vielleicht erkennt der Eine oder der Andere einen Song wieder der ihm mal was bedeutet hat . Die Jungs waren spitzenmäßig drauf, echt stark.
Nun ein paar Worte zu den PUHDYS. Ihre Bühnenshow war für diese Verhältnisse gut , naja der Nebel war ein wenig
zuviel, denn er konnte gar nicht so schnell entweichen,da war schon der nächste da, aber was solls. Das Konzert war super und die Fans waren voll und ganz auf PUHDYS geeicht, sangen lautstark mit, so wie man das bei Ihren Konzerten kennt.
Der Abend neigte sich dem Ende und der neue Tag hatte bereits schon begonnen.
Zum Schluß muß ich sagen: "Ich ziehe den Hut vor denen vor und hinter der Bühne."
So das wars getreu den Motto >Man sieht sich , man hört sich oder man riecht sich <
Tschüßi Euer Frank
Mit den Fotos wird es doch erst morgen werden. Ingo und alle anderen: Bitte noch etwas Geduld.


MEIN LEBEN IST MAL SO UND MAL SO und wenn es mal nich so lief sag ich mir NOCHMAL
zuletzt bearbeitet 22.08.2010 21:05 | nach oben springen

#6

RE: Puhdys in Berlingerode am 21.08.2010

in Konzertberichte PUHDYS 22.08.2010 21:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von FraDoe
Ingo und alle anderen: Bitte noch etwas Geduld.


Was lange währt wird gut. Erholt Euch erstmal vom Abenteuer.

nach oben springen

#7

RE: Puhdys in Berlingerode am 21.08.2010

in Konzertberichte PUHDYS 23.08.2010 11:28
von Hurensöhne | 27 Beiträge | 27 Punkte

Hallo,

auch von uns noch einmal Dankeschön für den schönen Abend in Berlingerode. Ihr habt uns getragen und die Stimmung war grandios.
Obwohl wir "nur" 90 Minuten gespielt haben, steckt uns der Abend noch ziemlich in den Knochen. Wir hatten uns ganz schön verausgabt und die Hitze trug ihren Teil dazu bei.
Es war einfach wunderschön zu erleben, wir über 1000 Leute fast jeden Song mitsingen konnten. Wir hatten Gänsehaut pur!

LG Enrico von den Hurensöhnen

nach oben springen

#8

RE: Puhdys in Berlingerode am 21.08.2010

in Konzertberichte PUHDYS 23.08.2010 14:36
von Bimbo (gelöscht)
avatar

Die Presse hat sich heute auch mal dazu geäußert und zwar hier: http://www.thueringer-allgemeine.de/star...rode-1908763947
Leider sind es nur Bilder mit ein und dem selben Kommentar, deshalb gibt es diesmal keine Kopie für unsere "sehbehinderte" Fangemeinschaft . Ich habe aber viele bekannte Gesichter auf den Bildern gesehen.

Im nächsten Artikel sieht es schon anders aus: http://www.thueringer-allgemeine.de/web/...erode-786716342

Zitat

Puhdys rocken in Berlingerode

Berlingerode stand Samstagabend im Zeichen des Ostrock. Die Puhdys waren gekommen und heizten den Gästen beim 190. Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr mächtig ein.
Die Fans konnten es kaum erwarten. Dicht gedrängt standen sie vor der Bühne im gigantischen Festzelt. Jeder wollte den besten Blick auf eine der bekanntesten Bands der DDR ergattern. Zur Einstimmung hatten die "Hurensöhne" ebenfalls mit Klassikern aus früheren Zeiten für Stimmung gesorgt. Kurz nach 22 Uhr war es so weit. Angeführt von Sänger "Maschine" betraten die äußerlich in die Jahre gekommen Rocker die Bühne. Musikalisch machten sie jedoch von Anfang an klar, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören. "Wir haben keine Langeweile", sangen sie in ihrem ersten Lied "Lust auf Abenteuer".
Das Publikum war sofort Feuer und Flamme und sang lautstark mit. "Wir spielen heute nur allerfeinstes Material", versprach "Maschine" zu Beginn des Konzertes. So wurden den mehr als tausend Fans, von denen einige aus Eisenach, Leipzig und Düsseldorf angereist waren, Klassiker wie "Alt wie ein Baum", "Geh zu ihr" und "Wenn ein Mensch lebt" präsentiert. Die Organisation des Konzertes war für die Berlingeröder Floriansjünger ein Mammutprojekt. "Wir haben etwa 140 Personen im Einsatz", sagte Kassenwart Christian Scheide, der sich über die Unterstützung der Kameraden aus Hundeshagen, Böseckendorf, Neuendorf und Reinholterode freute.
Das Rote Kreuz leistete ebenfalls seinen Beitrag dazu, dass der Abend reibungslos über die Bühne gehen konnte. Doch zum 190. Geburtstag der Berlingeröder Feuerwehr gab es nicht nur diesen musikalischen Höhepunkt. Zuvor hatten die Floriansjünger eine Festsitzung abgehalten. Nach dem Gottesdienst mit anschließender Kranzniederlegung folgte gestern der große Umzug. Beim bunten Familiennachmittag klang das Fest bei herrlichem Sommerwetter aus. Die Feuerwehr hat nach Aussage von Christian Scheide im Dorf nach wie vor einen hohen Stellenwert.
"Wir sind bei allen Veranstaltungen dabei", so der Kassenwart. Dass zum 190. Geburtstag ein großer Name ins Eichsfeld-Dorf gelockt werden sollte, stand schon im vorigen Jahr fest. Unter anderem sei auch Karat im Gespräch gewesen. In jedem Fall sollte es eine bekannte Band aus DDR-Zeiten sein, erzählt Scheide. Die große Resonanz auf das Puhdys-Konzert gibt den Floriansjüngern recht.

Fabian Kappel / 22.08.10 / TA

zuletzt bearbeitet 23.08.2010 14:46 | nach oben springen

#9

RE: Puhdys in Berlingerode am 21.08.2010

in Konzertberichte PUHDYS 23.08.2010 23:21
von Sonny | 1.752 Beiträge | 2059 Punkte

Und nun endlich die Fotos!
Wir standen rechts vor der Bühne auf der Bimboseite, die bei der Vorband die Proftseite war.
Die Bimbo und die Proftfans wird es freuen.
Insgesamt sind die Fotos scheinwerfer- und nebelgeschädigt.

Andrè Schelzer als Multitalent an den Trommeln (Karkassen?) und mit Mundharmonika und schleißlich mit Mikrofon "Mich zwingt keiner auf die Knie". Dafür huldigten ihm seine beiden Mitstreiter.

Bimbo litt sichtlich unter der Hitze und zog sich in der Zeit des Drumsolos um. Der Ventilator war bestimmt sein Freund.

Ansonsten seht selbst:

Angefügte Bilder:
Eintrittskarte.jpg
DSCI0975Wegweiser.jpg
DSCI0976Wegweiser.jpg
DSCI0980Frank_und_Sonny.jpg
DSCI0983Antje.jpg
DSCI0987Andrè_an_den_Karkasse.jpg
DSCI0988Hurensöhne&Proft.jpg
DSCI0995Andrè_mit_Mundharmonika.jpg
DSCI1002Andrè_am_Mikro.jpg
DSCI1003Mich zwingt_keiner_auf_die_Knie.jpg
DSCI1004Enrico.jpg
DSCI1011Bimbo.jpg
DSCI1012Bimbo.jpg
DSCI1013Maschine,Quaster,einghängt.jpg
DSCI1014Maschine,Quaster,Klaus.jpg
DSCI1015Bimbo, Klaus.jpg
DSCI1016Bimbo, Maschine.jpg
DSCI1019Die Presse.jpg
DSCI1020Bimbo.jpg
DSCI1021Bimbo.jpg
DSCI1022Maschine, Quaster.jpg
DSCI1023Maschine, Klaus.jpg
DSCI1024Maschine, Quaster.jpg
DSCI1025Ikarus_mit_Antje.jpg
DSCI1027Ikarus.jpg
DSCI1028Ikarus_mit_Antje.jpg
DSCI1029Ikarus_mit_Antje.jpg
DSCI1040Quaster_und_Maschine.jpg
DSCI1041Maschine,Quaster,einghängt.jpg
DSCI1042Bimbo.jpg
DSCI1043Quaster,Maschine,Bimbo.jpg
DSCI1044Quaster,Maschine.jpg
DSCI1045Quaster,Maschine.jpg

*
Doch die Zeiten ändern sich. Ob wirs mögen oder nicht. Alles hat seine Zeit.

zuletzt bearbeitet 23.08.2010 23:53 | nach oben springen

#10

RE: Puhdys in Berlingerode am 21.08.2010

in Konzertberichte PUHDYS 23.08.2010 23:49
von Sonny | 1.752 Beiträge | 2059 Punkte

Das Bilder hochladen ist immer wieder ein Abenteuer.
Eins war doppelt, aber das Programm lädt immer wieder das eigentlich gelöschte hoch statt des berichtigten.
Nun setze ich die Proftfotos hier extra ein.

Angefügte Bilder:
DSCI0998Proft.jpg
DSCI0999Proft.jpg
DSCI1000Proft.jpg
DSCI1001Proft.jpg

*
Doch die Zeiten ändern sich. Ob wirs mögen oder nicht. Alles hat seine Zeit.

nach oben springen

#11

RE: Puhdys in Berlingerode am 21.08.2010

in Konzertberichte PUHDYS 23.08.2010 23:56
von Rosalie | 2.734 Beiträge | 5153 Punkte

Die Fotos sind doch ganz gut gelungen... ein paar Ausrutscher sind immer mal dabei,so ist das Leben.
Vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht, Sonny!!!

nach oben springen

#12

RE: Puhdys in Berlingerode am 21.08.2010

in Konzertberichte PUHDYS 08.09.2010 09:14
von dina (gelöscht)
avatar

hallo liebe fangemeinde,

jetzt melde ich mich nach fast 3 wöchigem urlaub endlich zurück. dem konzertbericht von sonny kann ich eigendlich nichts mehr hinzufügen,sie hat alles super berichtet,und genauso war es auch. es war mal wieder ein super gelungener abend. sehr begeistert war ich von "hurensöhne&proft" die ich das erste mal live erleben durfte . ich kann nur sagen Super jungs macht weiter so . und vielen dank für das autogramm ,dass mir frank noch während des konzertes gab.

bis dahin
antje

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9518 Themen und 98884 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0