#1

Wie der Herr, so’s Gescherr!

in Off-Topic 19.09.2010 21:07
von sweetconnolly (gelöscht)
avatar

Wie der Herr, so’s Gescherr!

Seit einigen Jahren bin ich in 3 Foren vertreten, alles Musik und alles ganz andere Richtungen.
So ist mir in letzter Zeit ganz deutlich aufgefallen: So wie die Band charakterlich ist, so sind auch ihre Fans.
Finde ich total witzig!
Das hier sind meine persönlichen Eindrücke, die bei mir so rüber kaman, damit es nicht falsch verstanden wird !!!
Ich fange mal an mit:

The Sweet
Die Band nach kurzer Zeit zerstritten, Trennung, jede Formation kocht sein eigenes Süppchen.
Keiner gönnt dem anderen etwas, da werden Fans vom Gitarristen verklagt, da werden Ex Bandkollegen schlecht gemacht. Jeder ist sich selbst der Nächste!

Die Fangemeinde ist ein Spiegelbild der Band!
Seit Jahren Streit unter den Fans, keiner gönnt dem Anderen etwas (Ausnahmen gibt es natürlich). Fans sind sauer nur weil der Andere eine Platte hat, die er nicht hat, bei ebay werden daher Höchstpreise (bis 400 Euro) für alte s/w Poster erzielt. etc. Inzwischen gibt es 4 Sweet Foren (für eine Band, die als Original seit 30 Jahren nicht mehr existiert), weil keiner mit dem Anderen kann etc.
Alledings wenn sich erst einmal ein Fangrüppchen zusammen gefunden hat, halten sie zusammen wie Pech und Schwefel.

Dream Theater
Eine Band, die einen gewissen Status in der Prog und Metal Szene erreicht hat. Eine Band, die ganz genau weiß was sie kann. Manche sagen sogar, da waren Götter am Werk, so gut sind sie. Man arbeitete 25 Jahre zusammen geht durch dick und dünn. Nach 25 Jahren steigt der Drummer aus, nun ja die Band wird einen guten Ersatz finden.

Da schau ich mal in die Fanrunde. Auch sie wissen ganz genau was sie können. Im Publikum sind zu 90% Musiker und studierte Musiker zu finden. Die Fans wissen was sie drauf haben und das lassen sie ganz deutlich heraus hängen.
Jeder will der Beste sein, nein nicht will, jeder IST der Beste. Jeder weiß alles und man wird belehrt von A-Z ! Die Fans, die im mittleren Alter sind, waren der Band 20 - 25 Jahre treu, bis sie eine andere Band entdeckten. Nun steht ihre Leblingsband nicht mehr an 1. Stelle. (Ausnahmen bestätigen auch hier wieder die Regel)
Auch hat diese Band sehr viel junge Fans, die auch schon ganz genau wissen, was sie wollen und können.
Eine ganz eigenartige Fansippschaft!

Die Puhdys
Eine Band zum anfassen, die seit 40 Jahren auf der Bühne steht. Die Nähe zu den Fans sucht und mit ihren Texten ein gewisses Publikum anspricht.
Menschlich gesehen ganz tolle Leute, die sich freuen, wenn sie im Publikum selbstgmeachte Shirts oder Artikel finden und nicht böse aus der Wäsche schauen wie Herr Scott (Sweet Gitarrist). Sie hatten den Status früher in der DDR, auch im Westen spielen zu dürfen. Sie waren nie überheblich und haben ihren Ruhm nie raus hängen lassen. Sind immer Leute wie Du und ich geblieben. Das Management gibt sich viel Mühe was Fanartikel betrifft.
Sie wollen einfach ihre Fans nur glücklich machen.

Da schau ich mal in die Fangemeinde, die sich charakterlich der Band wieder spiegelt.
Keiner sieht den anderen Fan als Gegner an, sondern als Familienmitglied.
Da werden alle Bilder, die sie zur verfügung haben ins Forum gestellt, ohne Wasserzeichen. Sucht jemand einen bestimmten Song, so wird einfach ohne Probleme unter den Fans getauscht. Keiner will schlauer sein, den anderen belehren, oder zeigen, das er besser ist! Auch wird nicht gestritten, die Fans halten alle seit vielen Jahren zusammen wie nichts auf dieser Welt!
Einfach nur Hammer kann ich sagen!

Eigentlich könnte ich über dieses Thema ein Buch schreiben, es ist wirklich interessant das alles zu beobachten.
Ich hoffe ich habe Euch vermittelt was ich damit sagen wollte, nämlich:
Wie der Herr, so’s Gescherr!

Habt Ihr auch so ähnliche Erfahrungen mit Bands und Fans gemacht?

zuletzt bearbeitet 19.09.2010 21:08 | nach oben springen

#2

RE: Wie der Herr, so’s Gescherr!

in Off-Topic 19.09.2010 22:42
von Loewin17491 | 210 Beiträge | 278 Punkte

Ich hab mir über diese Dinge nie Gedanken gemacht und bin, obwohl musikalisch in vielen Richtungen unterwegs, "nur" im Puhdysforum Mitglied. Deine Einschätzung zu UNSEREM Forum unterstreiche ich aber mal ganz DICK.


"Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt es nicht."
Konrad Adenauer

nach oben springen

#3

RE: Wie der Herr, so’s Gescherr!

in Off-Topic 20.09.2010 09:01
von Maxi | 535 Beiträge | 800 Punkte

Ich seh das auch so und finde so ne Fragestellungen immer interessant.

Erstmal danke zu deiner Einschätzung zu unserem Forum

Ich studiere ja Sprachwissenschaft und finde von daher immer die Untersuchung der Sprache sehr interessant, Foren sind da son Sonderding, aber jetzt schweife ich ab.

Dies hier ist mein einziges Musikforum, war aber früher (so ab Herbst 2003) in der Zeit meiner Schwangerschaft und Geburt meiner Tochter Mitglied in einem Forum für Schwangere und junge Mamas. Das war toll, man half sich, hat sich die Klamotten der Kinder untereinander getauscht, hat gewichtelt, etc.
Aber oft gabs auch richtige Zickenkriege á la Kindergarten. Naja, das ist wohl auch der Hormonexplosion in so nem Schwangeren-/Baby-Mama-Forum zu verdanken. *gg*

nach oben springen

#4

RE: Wie der Herr, so’s Gescherr!

in Off-Topic 20.09.2010 16:41
von sweetconnolly (gelöscht)
avatar

Zitat
Erstmal danke zu deiner Einschätzung zu unserem Forum


Bitte! Das Lob habt Ihr auch verdient!
Auch wenn ich lange nicht eingeloggt war und mitgeschrieben habe, habe ich oft mit gelesen.
Aber ich meinte auch die Fans bei den Konzerten, die man so kennen gelernt hatte. Überhaupt die ganze Fan Gemeinschaft.
Das fält schon auf, wenn man mal auf einen ganz anderen Schlag Leute trifft.
Und die Band natürlich auf, habe die Puhdys ja sehr oft früher getroffen.

nach oben springen

#5

RE: Wie der Herr, so’s Gescherr!

in Off-Topic 20.09.2010 17:36
von Mary (gelöscht)
avatar

Freunde..., hierzu äußere ich mich nur kurz, könnte sonst "daneben" gehn...,
nur dazu... - das Puhdysforum, obwohl es seit langem mehr ist als NUR das, verdient ein Lob, ein großes!
...aber nicht wegen der "Schreiberlinge", die sich hier ab und an präsentieren, sondern einzig und allein wegen: "Cyperbob"... (sorry, mein Berndl, das musste mal sein).
Streit gibt es überall, meist sinnlosen, weil nun mal Geschmack eine jedem sehr eigene Eigenschaft ist...
Sorry sweetconnolly, ich kann Deinen "Fan-Einschätzungen" nicht folgen... - ich bin in "1000 und 1" Veranstaltungen, Musikszenen unterwegs..., nee, dass sich Fans an den Idolen orientieren und "genauso" werden, sorry, das ist mir noch nicht begegnet. Diese Betrachtung finde ich eher "oberflächlich", um es mal "sanft" auszudrücken. Das mag für "Jungspunde" gelten, die nicht wissen wohin, aber doch nicht für die "Allgemeinheit".
Vielleicht hab ich nen schlechten Tag, aber das widerstrebt mir... - komm mir jetzt, wenn ichs bedenke, wie unser oller Zausel vor.., aber irgendwas an diesem Beitrag stieß mich auf - sorry... - ich wollt keinen "verprellen", bin ja sonst (sehr) friedlich - nich wahr...? (bis off die paar Boxer hi und da....)
Nee, seht es so wie es gemeint ist..., die ganze "Fanscheiße" (sorry für das böse Wort!), kann man auch überbewerten. Da sei hier Gott vor!!!
und Tschüß!
die Mary, heute leicht "überarbeitet"...

zuletzt bearbeitet 20.09.2010 17:39 | nach oben springen

#6

RE: Wie der Herr, so’s Gescherr!

in Off-Topic 20.09.2010 18:33
von HH aus EE (gelöscht)
avatar

Für mich geht’s immer „nur“ um die Musik und um das, was sich damit verbindet bzw., was ich damit verbinden kann. Der ganze Fan-Kram und die Star-Kacke interessiert mich nicht und geht mir am Allerwertesten vorbei.
Auch wenn jetzt jemand einwirft, daß ich im CÄSAR-Fanclub „Weggefährten“ aktiv bin. Wer allerdings diese Meute und die Leute etwas genauer kennt, weiß auch, daß die ansonsten auch ziemlich weit weg von CÄSAR ticken können und nichts schlimmer ist für sie, als enge Grenzen rund um CÄSAR. Wer’s nicht glaubt, der lese meine Beiträge hier mal genauer.

Ansonsten bin ich hier, weil hier die Grenzen so angenehm weit sind oder nach meiner Erfahrung gar nicht existieren. Wenn dies hier nur ein PUHDELS-Forum wäre, würde ich auf der Stelle verschwunden sein.

Außerdem bin ich hier, weil hier nichts anonym geschieht und ich die meisten der „Schreiberlinge“ und „Antworter“ im wahren Leben auch gern um mich habe und von denen hat keiner PUHDYS, KARAT, HAASE, CITY oder RENFT auf der Stirn stehen, höchstens mal auf’m T-Shirt. Wenn es danach ginge, wäre ich Fan von „HH aus EE“, denn der steht bei mir auf dem T-Shirt und den kann ich ganz gut leiden.

Also kriegt Euch wieder ein und lasst jeden die Musik machen oder hören, die er mag. Nichts ist verbissener, als eine bezahlte Mitgliedschaft und als „Fan“ ein Kniefall vor dem Star – nicht mit mir! Wenn ich mit einem Musiker reden will, dann tu’ ich es und wenn der nicht will, sagt er es. Einer in deutsch, ein anderer in englisch.

Ansonsten kann ich Mary nur zustimmen: Wenn hier überhaupt jemand ein Lob verdient, dann unser „Schäffe“, denn der ist für UNS da und dafür, daß WIR hier miteinander eine Menge Spaß haben können. Ansonsten ist diese „Diskussion“ keinen Pfifferling wert, weil’s keinen, den ich kenne, interessiert oder wichtig wäre!

Nächstes Thema bitte!!

nach oben springen

#7

RE: Wie der Herr, so’s Gescherr!

in Off-Topic 20.09.2010 20:40
von Mescha | 51 Beiträge | 51 Punkte

Ohje. Jetzt versuch ich doch glatt auch mal meinen Senf dazu zu geben. Und das als das wohl unbeschriebenste Blatt und kleinste Licht hier in der werten Runde.
Meine erste Zustimmung gilt Mary und HH. Und dies nicht, weil ich vom Helmschen Bäumchen gefallen bin und die Mary auch ausgesprochen sympathisch finde, sondern weil ich finde, dass sie durchaus Recht haben, mit ihrer Ansicht. Ein Fan orientiert sich nicht zwangsläufig an "seinem Idol" und für die meisten Musikbegeisterten steht nach wie vor die Musik im Vordergrund. Ich glaube zu wissen, wovon ich rede, denn was die Musik angeht habe ich einen echt irren Vater. Die meisten wissen, was ich damit meine. ;-) Deshalb finde ich es mal schlicht gut und ehrlich, dass sie diese IHRE Meinung(en) hier so mir nicht dir nichts vertreten.
Aber ich möchte auch sagen, dass mir der Vergleich von Musiker/Band und Fan/Fangemeinde ebenso sehr gefällt. Vielleicht ist es nicht immer so oder vielleicht kann man manchmal "nur" eine abgeschwächte Version dieser zarten Bande antreffen, aber mir gefällt die Idee und die Feststellung. Und ihr werdet sweetconnolly und mir ja wohl Recht geben, wenn wir/ich behaupte, dass es schon ziemlich verrückte Fans gibt. Und manch einer hat seinem Idol auch sicher schon nachgeeifert. Mehr als Mitmenschen ertragen können. Also schließe ich mich auch der Geschichte von Sweetconnolly an und sage frei heraus, dass Ich die Idee und den Inhalt des Textes sogar sau geil finde und wie ich meine, spiegelt es ja wirklich, vorerst jedenfalls, "nur" die Meinung der lieben Sweetconnolly wieder.
Ich bin hier noch nicht lange dabei und ich wage es nicht im Geringsten, den Mund allzu weit aufzureißen. (obwohl, hab ich ja eigentlich schon.) Dazu ist mein musikalisches Fachwissen einfach zu dürftig. Und trotzdem liebe ich Musik. Und gerade deshalb mag ich dieses Forum.

Und damit beende ich meine Ausführung. Fast! - Es folgt ne Zusammenfassung. Hartmut und Mary haben aus meiner Sicht absolut Recht, denn letztlich steht die Musik, die Gemeinschaft und die Menschen im Vordergrund. Und sweetconnolly hat irgendwie auch Recht, denn aus ihrer Sicht gibt es mindestens zwei Foren, in denen es den Anschein macht, dass es so sein könnte, wie sie es eingangs beschreibt. Die Idee und die Feststellung find ich immer noch klasse

Und jetzt wirklich das letzte Wort von mir. Danke Bernd für diese echt coole, bunt gemischte, ideenreiche und irgendwie einmalige Familie!!

Mescha

nach oben springen

#8

RE: Wie der Herr, so’s Gescherr!

in Off-Topic 20.09.2010 20:50
von Maxi | 535 Beiträge | 800 Punkte

mescha, da haste jetzt das geschrieben, wozu ich vor ner halben Stunde zu faul war ;)
damit haste den nagel aufn kopf getroffen und dem kann ich voll und ganz zustimmen.
glaube, sweetconolly wollte nur sagen: man erkennt eine entspannte band an entspannten fans. und - ich glaube: ohne es hier aufs alter zu schieben - wir sind ja keine 16 mehr - wir sind doch alle vernünftige leute, so ist ja auch dann möglicherweise der ton in einem forum.
ach keene ahnung, find heut abend keene worte mehr, muss in die federn. *gg*

gruß maxi

nach oben springen

#9

RE: Wie der Herr, so’s Gescherr!

in Off-Topic 20.09.2010 21:08
von Bernd (gelöscht)
avatar

Ich kann mich absolut nicht beklagen, eine pflegeleichte Gemeinde, da macht es auch mir Spaß, dieses Forum zu führen. Und kleine Problemchen haben alle mal, da muss man sie lösen und gut ist. Ohne großen Aufwind, gerade aus und durch. Ein schlagkräftiges Team steht auch hinter mir in der Funktion als "Cheffe", daß ich mir absolut keine Sorgen machen muss. Und teamfähig sind wir ohnehin.
So etwas kann man auch mit anderen Bands/Künstler in die Reihe bekommen. Egal, ob Randfichtn, Helene oder Veronika Fischer, Sweet, CITY, SILLY oder KARAT. Man muss es nur wollen und klare Ziele setzen.
Und die Künstler sollten ihren Fans vor allem mehr Vertrauen schenken !
Ich kann mir auch vorstellen, wenn das Ding 2004 ONKELZ-Forum geheißen hätte, daß es da auch keine Probleme mit dessen Fans gegeben hätte. Zu diesem Zeitpunkt gab es aber für diese Band bereits ein erfolgreiches Forum, in welchem ich gern Mitglied war. (BÖHSE ONKELZ) und auch in einem Computerkrimskramsboard war ich gern "zu hause"... Erstere Band gibt es nicht mehr, und das Krimskramsboard hat sich durch diverse Gesetzgebungen vor einigen Jahren im Prinzip erledigt. Alles in allen waren es geile Zeiten in den verschiedenen Foren, da kann ich mich absolut nicht beklagen.
Unsere Fangemeinde durchläuft alle Altersgruppen, und es geht mit Toleranz, Akzeptanz und Respekt hier ab. Das ist das wertvollste Gut unserer Gemeinde.

nach oben springen

#10

RE: Wie der Herr, so’s Gescherr!

in Off-Topic 20.09.2010 23:34
von sweetconnolly (gelöscht)
avatar

Zitat
glaube, sweetconolly wollte nur sagen: man erkennt eine entspannte band an entspannten fans


Genauso ist es Maxi!
Besser hätte ich es nicht ausdrücken können!
Kurz-bündig-perfekt!

nach oben springen

#11

RE: Wie der Herr, so’s Gescherr!

in Off-Topic 21.09.2010 10:09
von Mary (gelöscht)
avatar

Nein, ich editiere meine Zeilen nicht, würde allerdings heute etwas "sanftere" Worte finden...
Und um Missverständnissen vorzubeugen, auch ich trage hin und wieder ein Shirt von Musikern, die mir was bedeuten..., halte aber absolut nichts von dem allgemeinen "Fangehabe".
Auch stimmt, "man erkennt eine entspannte band an entspannten fans" nicht.
Ich habe schon sehr "zahme und umgängliche" Bands erlebt, die Fans haben sich im Anschluss an das Konzert geschlagen...

nach oben springen

#12

RE: Wie der Herr, so’s Gescherr!

in Off-Topic 21.09.2010 21:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

und ick finde dat jeder sein fansein ausleben soll, so wie es ihm/ihr gefällt. ick finde es auch wichtig das es durchgeknallte fans gibt, genauso wie es die "ruhigen" fans gibt. ne zuordnung für fangruppen kann ich nicht aufstellen, denn ich glaube auch nicht das es typische und nicht typische fans gibt, bzw. das man diese erkennen würde.

wichtig ist meiner meinung nach, was jeder/jede einzelne mit der musik verbindet und was da für gefühle aufkommen. ick bin z.b. riesen maschine fan, wahrscheinlich völlig durchgeknallt. mein fast ganzes leben dreht sich seit vielen jahren um maschine. ick weeß wo er wohnt, habe schon mit seiner frau telefoniert, schreibe ihm auch mal nen brief, gratuliere per ungewöhlich großen karten zum geburtstag und trotzdem haben wir uns beide noch nie persönlich gesehen. also ich ihn schon, aber er mich nicht ;o) auf der strasse würde ich ihn nie anquatschen, weil ich einfach seine privatsphäre respektiere...und keiner von euch würde mich als puhdys fan erkennen... ;o)

ok, @bernd...dit forum is wirklich fast einmalig und ick fühl mir hier sauwohl ;o)

zuletzt bearbeitet 21.09.2010 21:13 | nach oben springen

#13

RE: Wie der Herr, so’s Gescherr!

in Off-Topic 21.09.2010 22:45
von sweetconnolly (gelöscht)
avatar

In meinen Zeilen stand:

Zitat
Das hier sind meine persönlichen Eindrücke, die bei mir so rüber kaman, damit es nicht falsch verstanden wird !!!



Da steht kein Wort von Verallgemeinerung!

Zitat
dass Ich die Idee und den Inhalt des Textes sogar sau geil finde und wie ich meine, spiegelt es ja wirklich, vorerst jedenfalls, "nur" die Meinung der lieben Sweetconnolly wieder.



Dankeschön Mescha! Ich dachte schon ich schreibe so unklar! Doch noch jemand, der das neben Maxi auch noch verstanden hat.

Und diese Frage am Ende: "Habt Ihr auch so ähnliche Erfahrungen mit Bands und Fans gemacht?" Sagt doch schon aus, dass ich NICHT davon ausgehe, dass es so üblich ist.

zuletzt bearbeitet 21.09.2010 22:57 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9518 Themen und 98889 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0