#1

Transit 09.04.11 ALEX-TV-Konzert Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 10.04.2011 11:38
von Kundi • ( Gast )
avatar

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen,... wenn er will

Das war ein spannender Tag gestern, er wird ganz sicher in meinen persönlichen Annalen außergewöhnlicher Muggenerlebnisse einen besonderen Platz einnehmen. Alleine schon die Hinfahrt mit 4 netten Damen(Lissi, Petra, Tina und Joli) im Auto wäre schon einen Extra-Bericht wert. Bei ALEX-TV in Berlin war dann ganz großer Bahnhof. Der TV-Sender hat gemeinsam mit www.rockradio.de die Veranstaltung durchgeführt. Das war natürlich alles etwas anders, als sonst bei den Konzerten. Sitzplätze und dazu noch ein paar Verhaltensregeln für den Programmablauf sind ja eigentlich nicht so mein Ding. Aber bei so einem Anlass nimmt man das gerne mal in Kauf. Ich bin ja kein Meister der Fotografie, aber den Ehrgeiz, ein paar Fotos zu schießen, wo die Protagonisten wenigstens leidlich zu erkennen sind, hatte ich dann doch.
Wenn im Studio gar nichts mehr ging, habe ich auch schon mal versucht die Bilder vom Monitor abzufotografieren.
Schön ist sicherlich anders, aber ich bin nicht ganz unzufrieden mit den Ergebnissen. Die Interviewgäste auf den ersten Fotos sind übrigens Jürgen Karney( vielen noch bekannt von der Fernsehsendung Bong) und Walter Cikan( Rundfunkproduzent).

Demnächst äußere ich mich noch ausführlicher...

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin.jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (1).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (2).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (3).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (4).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (6).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (5).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (7).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (8).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (9).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (10).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (11).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (12).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (13).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (14).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (15).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (16).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (17).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (18).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (19).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (20).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (21).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (22).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (23).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (24).jpg
zuletzt bearbeitet 10.04.2011 15:14 | nach oben springen

#2

RE: Transit 09.04.11 ALEX-TV-Konzert Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 10.04.2011 11:52
von Lissi • ( Gast )
avatar

...
ja ich war mal wieder dabei und es war ein netter Abend

Kundi war auch ein perfekter Interviewgast !!!!

LG Lissi

Angefügte Bilder:
019.JPG
020.JPG
021.JPG
041.JPG
043.JPG
045.JPG
zuletzt bearbeitet 10.04.2011 11:56 | nach oben springen

#3

RE: Transit 09.04.11 ALEX-TV-Konzert Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 10.04.2011 11:56
von Bernd • ( Gast )
avatar

Da dürfen wir ja alle sehr gespannt sein, zumal auch online sicher bald die Sendung zu sehen sein wird unter:

http://www.alex-berlin.de/tv

Müssen wir nur noch rausfinden, wie diese Sendung heisst und wann sie gesendet wird.
Auch auf Eure persönlichen Eindrücke bin ich sehr gespannt, Hatte gestern mich (leider !) für die Puhdys-Sendung entschieden im Radio und somit das andere leider ausgeblendet.

nach oben springen

#4

RE: Transit 09.04.11 ALEX-TV-Konzert Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 10.04.2011 12:27
von ConnyCity • ( Gast )
avatar

Auch ich war beim gestrigen Studiokonzert von TRANSIT dabei und fand es eine sehr interessante Erfahrung. Überwiegend kamen die Lieder der neuen CD "übers Meer" zum klingen; übrigens wirklich sehr zu empfehlen. Ja, Kundi war wirklich ein professioneller Interviewpartner und hat seine Sache gut gemacht. Besonders erfreut waren Eddi und ich die "Sachsenfraktion" mal wieder etwas länger gesehen und gesprochen zu haben. Immer wieder schön. So, ich versuche dann noch ein paar Bilder beizutragen und bitte die Qualität zu entschuldigen. Allen noch einen schönen Sonntag!
Liebe Grüße aus Berlin
Conny

zuletzt bearbeitet 10.04.2011 12:32 | nach oben springen

#5

RE: Transit 09.04.11 ALEX-TV-Konzert Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 10.04.2011 13:15
von Kundi • ( Gast )
avatar

Fotos Teil 2

LG Kundi

Angefügte Bilder:
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (25).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (26).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (27).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (28).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (29).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (30).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (31).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (32).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (33).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (34).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (35).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (36).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (42).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (43).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (44).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (45).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (46).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (47).jpg
Transit 09.04.11 TV-Aufz.Berlin (48).jpg
zuletzt bearbeitet 10.04.2011 13:25 | nach oben springen

#6

RE: Transit 09.04.11 ALEX-TV-Konzert Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 10.04.2011 14:03
von Sonny | 1.735 Beiträge | 2021 Punkte

Bitte hier bekanntgeben, wenn die Sendung "anguckbar" ist.
Ich finde das so spannend, dass ichs unbedingt sehen will. Ihr 5 habt ein tolles Erlebnis gehabt. Und Conny dazu. *winke
Ich freue mich für Euch alle.
Kundi, die Fotos sind ganz gut geworden. Von Lissi mal wieder zu lesen *freu
Ich freue mich schon drauf, Euch alle wiederzusehn.


*
Doch die Zeiten ändern sich. Ob wirs mögen oder nicht. Alles hat seine Zeit.

nach oben springen

#7

RE: Transit 09.04.11 ALEX-TV-Konzert Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 10.04.2011 14:35
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Auf nach Berlin - man, ich war schon die ganze Woche so aufgeregt ...
Bei FB konnte man sich für ein Studiokonzert mit Transit in Berlin bei dem Sender Alex TV bewerben. Gespannt wartete ich, ob ich dabei sein kann und ich konnte ... An dieser Stelle ganz herzlich Danke dafür.
Bis Westberlin wär ich nie und nimmer gefahren, aber als 4 sächsische Damen bei Kundi den Daumen hochgehalten haben, konnte er nicht Nein sagen.
Ganz heimlich wird er wohl gesungen haben: Hab mei Wage voll geladen ... Aber Kundi ist noch ein Kavalier der alten Schule und hat es uns nicht hören lassen.
Ein Fernsehstudio hatte ich noch nie von innen gesehen, es war schon spannend, wie sowas abläuft.
Da wir zeitig da waren, konnten wir mit den Berliner Kumpels Conny und Gatte schon mal beiderseitig interessierende Fragen erörtern. Die Beiden waren beim ersten Konzert von Tranist in der Parkbühne dabei gewesen.
Joli kannte Tranist überhaupt noch nicht und wir hatten ihr voraus gesagt, sie würde jeden alten Titel wiedererkennen, so war es auch, ihr Strahlen leuchtete das Studio noch zusätzlich aus.
So etwa anderthalb Stunde spielte Transit alte und neue Titel. Der Sound war genial, sie sind Perfektionisten. Man durfte sich sogar im Vorfeld was wünschen. Und meine beiden Wunschtitel haben sie tatsächlich gespielt. Bei Transit finde ich ganz genial den alten Titel "Jona" ( hier mal ein Einblick von einem Konzi in DD http://www.youtube.com/watch?v=V-xGnT1ntg0:)und von den Neuen "Sao Vicente", erschienen auf der neuen CD "Übers Meer". An diesem Cap Sao Vicente waren wir mal bei einem Portugal Urlaub - es ist die Ecke, wo Europa endet und nur noch Meer ist und dann kommt schon Amerika Da konnte man sich richtig vorstellen, wie es Kolumbus ergangen ist, als er aufgebrochen ist zu unbekannten Stränden.
Im Auto diskutierten wir dann mit Kundi, dass wir einen entscheidenden Fehler gemacht haben - wir haben vergessen, den Titel "Mein Dörfchen DDR" auf die Liste zu setzen. Aber Transit muss es geahnt haben, sie spielten diesen Titel in einer ganz neuen, tollen Version. Ist schon verblüffend, kaum wieder da, eine neue Platte die ihr Schaffen von früher nahtlos fortsetzt, und schon wieder neue Ideen im Kopf, wie wir bei einem netten Gespräch mit dem Frontmann hören konnten. So einfach ist Ostrock?
Wie oft hören wir von den Bands, das alte Zeug will keiner hören? Sie komponieren Popmusik, in der Annahme, sich damit der neuen Zeit anzudienen. Ich glaub, gut gemachte Rockmusik, die textlich im hier und jetzt ist, aber ihre Wurzeln nicht verleugnet, findet durchaus eine Marktlücke. Transit beweist es.
Aber für uns kam dann noch ein ganz besonders Highlight. Unser Kudi gab ein Interview. Er bezog hinter dem Rednerpult Stellung und wartete auf die Dinge, die da kommen sollten. Unsereiner hätte vor Aufregung schon ein Pfützchen gemacht, aber nicht unser Kundi - der packte seelenruhig die Kamera aus und knipste. Habt ihr etwas Anders erwartet?
Beweise liefere ich gleich.


Klick mal druff hier:

zuletzt bearbeitet 10.04.2011 17:16 | nach oben springen

#8

RE: Transit 09.04.11 ALEX-TV-Konzert Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 10.04.2011 14:49
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Wenn wir jetzt bei der Bildzeitung wären würden wir titeln : Kundi und die alte Liebe


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#9

RE: Transit 09.04.11 ALEX-TV-Konzert Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 10.04.2011 15:04
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Bildchen kann ich auch noch beisteuern.
Nach dem Tina an meiner Kamera rumgespielt hat - machte das Ding auf einmal wieder brauchbare Bilder. Sie weiß angeblich nicht - was sie verstellt hat.

Man beachte: die Models mit den neuen Transit T-Shirts, die Kundi dankenswerter Weise designet hat.

Angefügte Bilder:
P1290113 f.jpg
P1290234 f.jpg
P1290170 f.jpg
P1290264 f.jpg
P1290135 f.jpg
P1290140 f.jpg
P1290154 ff.jpg
P1290185 f.jpg
P1290148 f.jpg
P1290211 fk.jpg
P1290219 f.jpg
P1290231 f.jpg
P1290270 f.jpg
P1290275 f.jpg
P1290279 f.jpg
P1290280 f.jpg
P1290282 f.jpg
P1290285 f.jpg
P1290283 f.jpg
P1290287 f.jpg
P1290285 f.jpg
P1290289 f.jpg
P1290300 f.jpg

Klick mal druff hier:

zuletzt bearbeitet 10.04.2011 15:20 | nach oben springen

#10

RE: Transit 09.04.11 ALEX-TV-Konzert Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 10.04.2011 15:13
von HH aus EE • ( Gast )
avatar

Dies hier zu lesen, ist schon spannend, Eure Begeisterung zu spüren, macht richtig Freude und mit Kundi heut' vormittag telefoniert zu haben auch - jetzt bin ich bestens im Bilde und weiß nun auch, daß Kundi ähnlich gefühlt haben muß, wie ich damals in Meissen. Wer hätte so etwas je gedacht??

Wieder mal der Spruch, nicht an zwei Orten gleichzeitig sein zu können und die aktuellen Spritpreise zum Sponsern der notleidenden Mineralölkonzerne taten dann ihr übriges. Dank Euch bin ich gefühlt dann doch wieder dabei, obgleich ich anderen Ortes war.

zuletzt bearbeitet 10.04.2011 15:17 | nach oben springen

#11

RE: Transit 09.04.11 ALEX-TV-Konzert Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 10.04.2011 15:38
von Kundi • ( Gast )
avatar

Ach du meine Nase, die Profikameras hatte ich im Blick als ich dort mal knippste, aber nicht die rasende Foren-reporterin aus dem Striegistal. Seelenruhig, wäre übrigens schön... Mir haben die Hände vor Aufregung schon ganz schön gezittert. Außerdem habe ich festgestellt, dass alles was ich mir überlegt hatte und eigentlich sagen wollte, in dem Moment vollkommen aus meinen Kopf verschwunden war, als ich dran war. In Anbetracht der Tatsache, dass ich so etwas nicht alle Tage mache, war es ganz okay. Sicher muss die Geschichter des Musikjournalismus wegen mir nicht neu geschrieben werden. Ich habe halt von nichts Ahnung. Ich hoffe, ich habe Transit nicht zu sehr blamiert.


LG Kundi

zuletzt bearbeitet 10.04.2011 15:49 | nach oben springen

#12

RE: Transit 09.04.11 ALEX-TV-Konzert Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 10.04.2011 17:08
von ConnyCity • ( Gast )
avatar

Um das mal gleich klar zu stellen, Gundolf , blamiert hast Du Dich dort auf keinen Fall. Transit ist bestimmt auch sehr froh, "alte Fans" zu haben, was nicht ausschließt, die Begeisterung unsererseits auf andere Leute zu übertragen. Was bei Joli ja wunderbar gelungen ist, oder? Fakt ist doch, auch im neuen Album ist die geradlinige, rockige "Transit-Musik" allen geneigten Hörern im Wiedererkennungswert einmalig. Was haben Kundi und ich im Forum-Köpenick bei der Autogrammstunde einstimmig - wie selten - aus einem Munde festgestellt: "TRANSIT EBEN", mehr war nicht nötig. Gern erinnere ich mich an die Aufregung vor zwei Jahren auf der Biesdorfer-Parkbühne: TRANSIT spielt wieder und wie schön war es. Erwähnt hatte ich vorhin schon, dass Fan-Nähe einer Band noch nie geschadet hat und auch hier haben wir es wieder erfahren. Ganz große Klasse!! So, nach den Profibildern im Vorfeld nun auch noch von mir ein kleiner Beitrag. Wie gesagt, seht mir die Qualität nach, aber es war ein so schöner Abend, da will auch ich etwas beitragen.
PS: @Petra: Das war auch gleich mein Gedanke, Kundi hatte sein Wage vollgelade mit netten Damen!! Aber Ihr wart alle sehr aufgeregt, wir hielten genau neben dem Auto von Kundi. Ich winkte noch Jolina, so schnell konnte man gar nicht kieken, wie die "Sachsenfraktion" Richtung Eingang lief, obwohl noch soviel Zeit war. Aber Lissi erhörte dann man zaghaftes Rufen und ich darf sagen: Die Freude war groß!! Und nun, bis hoffentlich bald mal wieder, egal wo und zu welchem Konzert! Gemeinsam macht es mehr Spaß!!

nach oben springen

#13

RE: Transit 09.04.11 ALEX-TV-Konzert Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 10.04.2011 17:17
von ConnyCity • ( Gast )
avatar

vielleicht gelingt es mir doch noch, ein paar Bilder beizutragen - seufz -

Angefügte Bilder:
transit_0804_2011-berlin 024.jpg
transit_0804_2011-berlin 016.jpg
transit_0503_2011 018.jpg
transit_0804_2011-berlin 022.jpg
transit_0804_2011-berlin 029.jpg
transit_0804_2011-berlin 031.jpg
transit_0804_2011-berlin 027.jpg
zuletzt bearbeitet 10.04.2011 17:23 | nach oben springen

#14

RE: Transit 09.04.11 ALEX-TV-Konzert Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 10.04.2011 17:37
von ConnyCity • ( Gast )
avatar

nach oben springen

#15

RE: Transit 09.04.11 ALEX-TV-Konzert Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 10.04.2011 18:33
von wir 2 • ( Gast )
avatar

Es war wirklich ein sehr schöner Tag, schon auf der hinfahrt gab es viel zu lachen
Auch ein paar Fotos von mir, teilweise vom Monitor abzufotografieren.

Angefügte Bilder:
P1010717.JPG
P1010872.JPG
P1010900.JPG
P1010932.JPG
P1020005.JPG
P1020023.JPG
P1020032.JPG
P1010736.JPG
P1010742.JPG
P1010759.JPG
P1010782.JPG
P1010788.JPG
P1010827.JPG
P1010831.JPG
P1010844.JPG
nach oben springen

#16

RE: Transit 09.04.11 ALEX-TV-Konzert Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 10.04.2011 19:24
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

DANKE an alle Transit-Reisenden für Eure Eindrücke. Auch für Eure Einladung, die ich leider wiedermal nicht annehmen konnte. Ich wäre sehr gern dabei gewesen.
Hat nicht jemand einen Job für mich, bei dem ich nicht jedes Wochenende Geld verdienen muß , sondern auch mal meinem Hobby (Musik) nachgehen kann.
P.S. Petra, der Alex liegt nicht in West-Berlin, sondern ist ex-sowjetisch besetztes Territorium. Den Sender kenne ich als Berliner nicht mal, aber über Netz kann man vielleicht rauskriegen, wann das Konzert übertragen wird. Darauf bin ich auch gespannt. Aber erstmal sehen wir uns am 14.05. in Biesdorf, dann kann ich wohl endlich die "Transit-Reisenden" aus dem Sachsenland wieder sehen.
LG Ingo

nach oben springen

#17

RE: Transit 09.04.11 ALEX-TV-Konzert Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 10.04.2011 20:07
von Kundi • ( Gast )
avatar

Nicht von Goethe oder Schiller, sondern von Kundi der Bericht zum Tage:

Mir war schon vorher klar, dass dieser Ausflug nach Berlin in Sachen Transit spannend, abenteuerlich und sehr lustig werden würde. Dafür sprachen sowohl der Anlass, als auch die Zusammensetzung unserer Reisegruppe. Um den Spaßfaktor zu erhöhen, gleichzeitig aber auch Umwelt und Geldbeutel zu schonen, sind wir wieder mal auf die Idee gekommen, gemeinsam mit einem PKW zu fahren. In der Praxis funktionierte das so, dass die 4 sehr netten Frauen partout mit meiner kleinen Kalesche mitfahren wollten. Meine wohlgemeinten Hinweise auf das eher begrenzte Platzangebot meines koreanischen Straßenwunders waren für sie überhaupt kein Thema. Na gut, nicht mein Problem, dachte ich dann, ich sitze sowieso vorne links. Aber ich gebe es jetzt zu, die Damen hatten sich richtig entschieden. Der Platz war wohl doch ausreichend und Klagen sind mir die ganze Zeit auch nicht zu Ohren gekommen. Dafür erreichten meine Hörorgane aber manch seltsame Schallwellen während der Tour. Die vier Frauen auf so engem Raum hatten sich viel zu erzählen und sie unterhielten auch mich. Der Spassfaktor war dabei auf alle Fälle sehr hoch. Der Gipfel dessen war wohl erreicht, als wir in der Hauptstadt einführen: Die Mädels hatten einen Kinderradiosender gefunden und sangen lauthals und voller Begeisterung das „Lied der Schlümpfe“ mit. In diesem Moment wäre ich gerne bei voller Fahrt ausgestiegen, aber da hätte ich ja Transit verpasst *grins* ;-). Nein, die Frauen hatten zu diesem Zeitpunkt keinen Alkohol keinen konsumiert, die Mädels sind einfach immer fröhlich, wenn sie gemeinsam mit mir unterwegs sind *grins*. 18.00 Uhr erreichten wir die Voltastraße 5 in Berlin. In diesem Komplex befinden sich mehrere Firmen und wir machten uns auf die Suche nach dem ALEX-TV-Studio. Transit erleichterte uns das ganz erheblich, denn sie machten gerade Soundcheck und so orientierten wir uns nach Gehör.

Im Studio summte es wie in einem Bühnenschwarm. Überall wurden letzte Handgriffe angelegt, um Licht, Ton, Bildübertragung und Ablauf zu optimieren. Das Konzert sollte live von www.rockradio.de als Audiostream im Internet übertragen werden und die bewegten Bilder sollten für einen späteren Sendezeitpunkt aufgezeichnet werden. Ein paar Tage zuvor, wurde ich von Transit gefragt, ob ich im Rahmen der Sendung auch ein paar Worte äußern würde. Die Sache sei ganz einfach, ich bräuchte nur auf die Fragen des Interviewenden zu antworten. Soweit die Theorie. Feige bin ich nicht und wenn mir eine Band vor, auf und hinter der Bühne sympathisch vorkommt, kann sie auch in solchen für mich schwierigen Angelegenheiten mit meiner bescheidenen Unterstützung rechnen. Außerdem soll man ja gerade das tun, was einem nicht so liegt, um sich selber im Leben weiter zu entwickeln. Insofern war das für mich sogar eine kostenlose Schulung, um meine Scheu zu überwinden. Also habe ich zugesagt Wie das alles dann praktisch ablief, werde ich versuchen in Worte zu fassen. Wir hatten noch eine knappe Stunde Zeit bis zur Sendung. Meine innere Spannung stieg ganz allmählich an. Ich suchte Abwechslung und die fand ich in angeregten Gesprächen mit meinen Mitreisenden, mit Patti und Hähle von www.deutsche-mugge.de, mit Conny und Eddi vom CITY-FC und anderen Besuchern. Zwischenzeitlich wurde ich ganz kurz von den Rockradio-Leuten Anita und Klaus eingewiesen, wann ich an der Reihe war. Zu meinem Leidweisen war das ziemlich am Ende der Sendung. Das bedeutete für mich natürlich die Hölle, denn so konnte meine Aufregung vorher noch während etwa 80 Minuten Sendezeit steigen. Aber genug des Klageliedes. Kurz vor 19.00 Uhr nahmen alle Besucher ihre Plätze ein und wurden in den Ablauf eingewiesen. Auch der Hinweis, die Handys lautlos zu schalten, fehlte nicht. Das Publikum war dann auch sehr diszipliniert und die Aufzeichnung ging für meine begriffe ganz ordentlich über die Bühne. Das Spektakel begann mit alten Ton- und Videoeinspielungen über die Band. Dann folgte das erste Interview am Rednertisch. Klaus Schnabel-Koeplin begrüßte dort mit Jürgen Karney und Walter Cikan zwei wirklich namhafte Gäste. Cikan war viele Jahre lang Produzent im DDR-Rundfunk und er hat unter anderem auch Transit produziert. Wenn ich die Zahl richtig im Kopf habe, sind damals 38 Titel mit der Band produziert worden. Karney, erzählte aus seiner Zeit als Schallplattenunterhalter und welche Rolle die Musik von Transit dabei spielte. Das war ganz interessant. Auch von seinen heutigen Aktivitäten wusste der ehemalige Moderator der Fernsehsendung „bong“ zu berichten. Für einige Sätze zu anderen Bands, die im Gegensatz zu Transit nicht den Mut finden, neue CD’s zu produzieren, sondern maximal noch eine Live-Scheibe zusammenzimmern, erhielt er sogar Beifall auf offener Szene. Dann gab es einen kurzen Konzertausschnitt aus alten Transit-Zeiten.

Während dessen gingen die Musiker auf die Bühne, schnappten sich ihre Instrumente und setzten genau mit dem gerade eingespielten Song live ein. Verflixte Axt, in meiner Aufregung habe ich ganz vergessen, welcher Titel das war. Auf jeden Fall war es ein sehr bekanntes Lied aus alten Tagen. Die Band spielte übrigens wieder ohne Siggi Scholz, dafür mit Eghard Schumann an den Tasten. Das Programm war ein Mix aus alten und neuen Liedern. Die Besucher konnten in Vorbereitung der Veranstaltung bis zu 10 ihrer Lieblingssongs vorschlagen. Ich glaube, aus meinen Top ten waren es dann 8 Lieder, die während des Fernsehkonzertes gespielt wurden. Bei Transit-Mugge brav auf einen Stuhl zu sitzen, fällt übrigens unheimlich schwer. Das gilt besonders für die ganz rockigen Nummern wie „Das Meer ist ganz anders“ oder „Vorbei an Dänemark“. Egon Linde und seine Truppe rockten die Hütte jedenfalls ordentlich. Es kam deutlich rüber, dass die Band im Jahr 2011 Spaß an der Sache und vor allem auch den Mut hat Neues zu präsentieren und das ohne irgendwelchen Trends hinterherzujagen. Wer das aktuelle Album von Transit sein eigen nennt oder die Band sogar live erlebt hat, weiß sicher wovon ich rede. Die „Bernsteinhexe“ erschien vor uns ebenso, wie Hildebrand und Hadubrand aus dem „Hildebrandslied“. Natürlich fehlte auch „Ein Mädchen wie du“ nicht an diesem Tage.

Wer meinte, dass diese TV-Aufzeichung ohne Zugaben über die Bühne gehen würde, sah sich getäuscht. Transit legte nach mit „Winter an der See“ und „Mein Dörfchen DDR“. Das „Dörfchen“ wird neuerdings mit einem beeindruckenden Intro von der Konserve eingeleitet. Die bekannten Sprechchöre aus dem Herbst 1989 „Wir sind das Volk“, „Keine Gewalt“ kommen darin vor und ich glaube auch ein paar Takte der Nationalhymne. Ich erhielt inzwischen einen Wink, mich bereit zu halten. Anita drückte mir ein Mikro in die Hand und ich wurde kurz vor der letzten Zugabe schon an den Rednertisch geschickt. Mir war schlecht, die Hände flatterten, heiß war mir auch noch und das Mikrofon wog gefühlte 50 Kilogramm. Transit beendete das Konzert dann mit „Ich bin vom Kopf bis Fuß auf Liebe“ eingestellt. Worauf hatte ich mich nur eingelassen? Mein Kopf war leer. Alles was ich mir gedanklich überlegt hatte, war weg. Na Mahlzeit, dachte ich. Gut, dass Klaus mir endlich eine Frage stellte. Ich kramte in meinem Gedächtnis und erzählte, was mir gerade einfiel. Nach etwa 2 Minuten war die Sache endlich überstanden. Ich war richtig erleichert. Das Gefühl war herrlich. Zu meinen Füssen lag ein virtuelles Gebirge aus Steinen, die mir vom Herzen gefallen sind. und als Dankeschön erhielt ich auch noch ein neues Transit-Shirt mit den Unterschriften der Musiker. Egon Linde erzählte uns dann hinterher noch, was es Neues gibt. Und das ist eine ganze Menge. Ungefähr 8 oder 9 neue Lieder nehmen nämlich langsam Gestalt an. Transit ist es also mit der neuen Platte zum Jahreswechsel wirklich ernst. Wenn man Herrn Linde und seine Begeisterung so hautnah spürt, ist jede Minute Angst und Aufregung total vergessen ;-).

Gruß Kundi

nach oben springen

#18

RE: Transit 09.04.11 ALEX-TV-Konzert Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 10.04.2011 20:19
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Danke Kundi, jetzt bin ich richtig neugierig auf Transit-live. Und Petra, sorry, die Voltastr. liegt natürlich im alten West-Berlin.
Ich war der Meinung Alex-TV wird auch unter dem Fernsehturm produziert, da dort auch verschiedene TV-Sender residieren.

nach oben springen

#19

RE: Transit 09.04.11 ALEX-TV-Konzert Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 13.04.2011 22:37
von capricorn | 57 Beiträge | 59 Punkte

Hallo Kundi,

gerade aus der BRD zurück ( dort bewusst ohne Internet ), musste ich gleich das Neueste hier erkunden.
Es macht mich schon ein wenig traurig, dass ich in Berlin nicht mit dabeisein sein konnte. Aber manchmal muss man halt andere Prioritäten setzen, in diesem Falle ging die Familie halt vor. Als Ausgleich will mir mein Sohn ein schönes Gitarrenriff aufzeichnen und sozusagen schenken...
Vielen Dank übrigens für deine Antwort wg. Berluc, das können wir ja in Eberswalde am 01.05. besprechen, wenn du willst.
Um die dortige Transitmugge zu erleben, brechen wir extra zeitig auf Rügen auf und wollen um 11 Uhr auf dem Marktplatz in Eberswalde sein.
Was mir trotzdem auffällt, die Jungens von Transit werden im Rundfunk wissentlich ( oder unwissentlich ? ) ignoriert, ich weiss nicht, warum solche Topsongs wie auf der neuen CD nicht gespielt werden. Hat denn niemand von den alten Fans dort Einfluss oder was ist los...
Also, am "Kampftag der Arbeiterklasse" in Eberswalde sehen wir uns bei Transit.


LG capricorn

nach oben springen

#20

RE: Transit 09.04.11 ALEX-TV-Konzert Berlin

in Konzertberichte Ostrock allgemein 20.05.2011 20:55
von Bernd • ( Gast )
avatar

Programmhinweis:
alex-tv sendet am 22.5. und am 29.5. jeweils um 20:45 Uhr die Sendung mit TRANSIT. Mit Klick auf dem unterstrichenen Link kommt Ihr direkt zur Seite.

zuletzt bearbeitet 20.05.2011 20:57 | nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rügentraum
Forum Statistiken
Das Forum hat 8547 Themen und 91904 Beiträge.

Heute waren 14 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4