#1

Sonderkonzert Francis D. D. String 23.07.2011 - "kunsthofgohlis"

in Off-Topic 26.07.2011 20:01
von Mary (gelöscht)
avatar

Wenn man zu einem Musiker mehrmals etwas geschrieben hat und wieder und wieder seine Konzerte besucht, wird es schwer nochmals dazu zu schreiben. Manchmal meine ich, es kann nur eine "Wiederholung" werden... und trotzdem erlebe ich sie noch, die Überraschung pur. Genau das passierte am 23.07.2011 im "kunsthofgohlis" in Dresden. Eigentlich war für diesen Tag kein Konzert im Kunsthof geplant. Erst 2 Tage vor dem Termin fand man im Internet den Hinweis, Sonderkonzert: Francis D. D. String... Endlich hatte ich einen Konzerttermin für den 23.07.2011, mein Kalender war bis dahin noch weiß, was sehr selten vorkommt... Der Konzertabend wurde einer von diesen kleinen, ganz feinen, die ich seit geraumer Zeit so liebe. Fast ausschließlich "Stammgäste" des "kunsthofgohlis" waren an diesem Tag anwesend und freuten sich auf Francis D. D. String. Mit seiner freundlichen, offenen Art begann er den Konzertabend, erklärte, er habe nichts geplant, es werde ein Wunschkonzert... Die Herzen fliegen ihm zu, da hat er noch keinen Ton gesungen. Die langen Locken schwingen hin und her, als er in die Saiten seiner Gitarre greift... Francis D. D. String, der erst vor wenigen Monaten mit "Die Liedertour" seine CD "Albrecht Haushofer Hommage" veröffentlichte und damit ein ganz sensibles Thema aufgriff, zeigte an diesem Abend auch seine andere Seite, die des "Rock 'n Rollers".

Der Abend begann sanft, "Kaffee und Karin, Birgit und Bier..." sang Francis und schickte damit einen Gruß an die Veranstaltungsstätte "kunsthofgohlis". Lied um Lied erklang, oft nannte Francis einen Namen, dem das folgende Lied gewidmet war. Natürlich "spendete" er mir einen Titel von Dirk "Scholle" Zöllner... Dieser Konzertabend hatte das Flair eines "Wohnzimmerkonzerts", fast privat..., wunderbar persönlich! Wenn man so etwas noch erleben kann, füllt es das Herz mit dem Glauben, nicht jeder ordnet sich dem Kommerz unter, nicht jeder hat vergessen, dass man vor allem das Herz braucht, um Musik zu machen. Francis ist so ein Typ, er legt sein Herz auf die Saiten der Gitarre, man spürt bei jedem Ton, er lebt seine Musik...
Francis D. D. String hatte heute Verstärkung mitgebracht, Jan Hartl, auch "Honzi" genannt. Sie spielen gemeinsam in einer Rock 'n Roll Band. Als Francis die flotteren Töne anschlug, wuchtete "Honzi" seinem riesigen Kontrabass auf die kleine Kunsthofbühne und begann locker und in ganz eigenem Stil die Basssaiten zu zupfen und zu klopfen. Die Zuhörer legten die sentimentale Ruhe ab, wippten im Rhythmus des Rock 'n Roll und jubelten schon nach dem ersten Titel. Keiner konnte nun noch still sitzen, rockte unter anderem zu Little Richards "Good Golly Miss Molly". Mit Bob Dylans "Just Like A Woman" wurde es wieder sanfter. Die Augen der weiblichen Besucher strahlten und jede hing hier wohl ihren Gedanken nach, träumen erlaubt...
Die Zeit verging wie im Fluge..., der Konzertabend musste enden, die sogenannte "Kunsthofgohlis-Polizeistunde" rückte heran. Jeder weiß inzwischen von den Schwierigkeiten, die man hier dem Veranstalter macht. Francis verabschiedete sich mit dem sanften Titel "Wellenrufe" von seiner neuen CD. Beifall..., keiner wollte ihn gehen lassen, Rufe nach Zugabe wurden laut...

Manchmal wird dann alles ganz anders..., inzwischen war Axel Stiller, ein Liedermacher aus Dresden eingetroffen. Wie selbstverständlich hatte er seine Gitarre dabei. Musiker, die hier im "kunsthofgohlis" aus und ein gehen, wissen, eine Session läuft hier wie fast immer, man braucht nur sein Instrument auspacken und mitspielen. Es wunderte niemanden, als man die Türen schloss, um leises Musizieren bat und der zweite Teil des Konzertes begann. Francis D. D. String und Axel Stiller haben noch nie zusammen musiziert, kennen sich nicht..., wie selbstverständlich fanden sie in der Welt der Töne zusammen. "Honzi" ließ es sich natürlich nicht nehmen, bei den flotteren Songs seinen Kontrabass zum Klingen zu bringen. Axel spielte Gundermanns "Kämpfen wie Männer", Francis und "Honzi" stimmten ein. "Traumgesicht", mein absolutes Lieblingslied der neuen String-CD, gespielt mit 2 Gitarren klang wunderbar. Vereint spielte das "Kleeblatt" dann vor allem Titel von Bob Dylan. Wer informiert ist, weiß, Francis tourte lange mit seinem Bob Dylan Cover Programm durch die Lande. Der Abend wurde zum Fest! Als dann "Knockin' on Heaven's Door" erklang, schien die ganze Damenwelt längst durch die Himmeltür gegangen zu sein, Feuerzeuge leuchteten, man sang mit..."Like a Rolling Stone" wurde zur Party, man klatschte und pfiff… Aber auch ein rollender Stein bleibt einmal stehen und jeder Konzertabend muss irgendwann enden..., doch ich weiß, ein Erlebnis wie dieses wird es hier wieder und wieder und wieder geben. Ich freu mich drauf!

Und ihr fragt immer noch: "Was denn, du gehst schon wieder in den "kunsthofgohlis"...?" Und Ihr fragt Euch immer noch, warum der "kusthofgohlis" mein liebster Veranstaltungsort ist???

Angefügte Bilder:
DSCF3097.jpg
DSCF3106.jpg
DSCF3108.jpg
DSCF3112.jpg
DSCF3115.jpg
DSCF3127.jpg
DSCF3137.jpg
DSCF3140.jpg
DSCF3143.jpg
DSCF3148.jpg
DSCF3150.jpg
DSCF3153.jpg
DSCF3156.jpg
DSCF3165.jpg
DSCF3176.jpg
DSCF3177.jpg
DSCF3178.jpg
DSCF3179.jpg
DSCF3183.jpg
DSCF3184.jpg
DSCF3192.jpg
DSCF3197.jpg
DSCF3199.jpg
DSCF3202.jpg
DSCF3217.jpg
DSCF3219.jpg
DSCF3222.jpg
zuletzt bearbeitet 26.07.2011 20:11 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9644 Themen und 99656 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0