#1

AufSturz am 03.03.12 im Kunsthof Gohlis

in Konzertberichte Ostrock allgemein 04.03.2012 20:54
von Kundi (gelöscht)
avatar

Ich bin manchmal regelrecht störrisch und unbelehrbar. Deshalb werde ich jetzt und in den nächsten Tagen ganz frech mein Recht auf freie Meinungsäußerung praktizieren und im Sinne der Themenvielfalt über meinen gestrigen Konzertbesuch schreiben.

Die Magdeburger Band AufSturz(www.aufsturz-die-band.de) gastierte am gestrigen Abend in Dresden. Frohgemut machten Lissi und ich uns frühzeitig auf den Weg in den Kunsthof Gohlis(www.kunsthofgohlis.de). Der Veranstaltungsort, die Band AufSturz sowie die Aussicht dort viele Freunde zu treffen, ließen unsere Vorfreude mit jedem Meter von den rund 66 Kilometern Strecke nahezu ins Unendliche steigen. Bereits eine Stunde vor Konzertbeginn herrschte im Kunsthof schon ein ganz schöner Trubel und mittendrin steckten Vize, Marko, Basti und Robert von der Band. Der Raum füllte sich immer mehr mit Gästen und es waren wirklich viele Freunde und Bekannte dabei. Darunter waren auch einige Forenmitglieder, Musiker von der Band KLARtext und Leute vom Verein Querformat aus Dresden. Der Rahmen stimmte also schon mal und den Rest würde die Band dann auch noch richten. Ich habe AufSturz in den letzten 10 Jahren ja schon oft gesehen und ich war mir sicher, dass diese Mugge auch gut werden würde. Salopp gesagt, ist AufSturz-Mugge einfach genau mein Ding und dafür verzichte ich bei Terminüberschneidungen sogar gerne mal auf bekanntere Bands.

Die Band aus Magdeburg legte mit "Mein Weg" und "AufSturz" gleich rockig und mit eigenen Liedern los. Die 4 Jungs selbst nennen ihre Musik gerne Liederrock. Meiner Meinung nach ist dieser Begriff wirklich die beste und kürzeste Beschreibung für die AufSturz-Mugge. Man kann es natürlich auch etwas ausführlicher ausdrücken. Die Band macht liedhafte, melodiebetonte Rockmusik mit deutschen Texten. Neben eigenen Songmaterial spielen die vier Freunde live auch gerne Titel von Gerhard Gundermann und anderen Künstlern.

---wird fortgesetzt----

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 001.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 003.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 015.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 018.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 021.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 022.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 031.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 034.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 037.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 041.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 044.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 045.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 047.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 051.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 052.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 056.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 062.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 065.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 066.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 071.jpg
zuletzt bearbeitet 04.03.2012 22:39 | nach oben springen

#2

RE: AufSturz am 03.03.12 im Kunsthof Gohlis.

in Konzertberichte Ostrock allgemein 04.03.2012 21:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Fein Kundi..., haste auch ein paar Bilder gemacht?! Wie war denn die Band?

***huch, nun sind viele schöne bunte Bilder da***

zuletzt bearbeitet 04.03.2012 21:32 | nach oben springen

#3

RE: AufSturz am 03.03.12 im Kunsthof Gohlis.

in Konzertberichte Ostrock allgemein 04.03.2012 21:18
von Anke68 (gelöscht)
avatar

Schön, dass du so störrisch und unbelehrbar bist . Schöne Fotos sinds ja schon mal.

nach oben springen

#4

RE: AufSturz am 03.03.12 im Kunsthof Gohlis.

in Konzertberichte Ostrock allgemein 05.03.2012 18:44
von Steine-Silke (gelöscht)
avatar

Ja Anke,

da stimme ich dir 100%ig zu..dank euch gehöre ich ja gern zu den musikalsich Belehrbaren...

..am Wochendene habe ich (Danke Ingo) ein paar Songs von KREIS kennengelernt, gefiel mir
ausgesprochen gut....

..aber, auch danke für den Link Kundi...die Musik gefiel mir auch ausgesprochen gut...

..da sieht man mal wieder was ihr"drüben" für schöne Musik zu bieten habt, jetzt kriege ich
auch endlich mehr davon mit..

..und Kundi, schön weiter störrisch bleiben, hörst du?

LG Silke

nach oben springen

#5

RE: AufSturz am 03.03.12 im Kunsthof Gohlis.

in Konzertberichte Ostrock allgemein 06.03.2012 20:57
von wir 2 (gelöscht)
avatar

Es war ein sehr schöner Abend mit AufSturz im Kunsthof
Kundi schwärmt schon sehr sehr lange von dieser Band und endlich hab ich diese Band mal komplett gesehen und beim nächsten mal bin ich auf jedenfall wieder dabei
von mir auch noch ein paar Fotos

Angefügte Bilder:
IMG_2452.JPG
IMG_2460.JPG
IMG_2465.JPG
IMG_2468.JPG
IMG_2472.JPG
IMG_2484.JPG
IMG_2531.JPG
IMG_2536.JPG
IMG_2540.JPG
IMG_2545.JPG
IMG_2578.JPG
IMG_2581.JPG
IMG_2583.JPG
IMG_2587.JPG
IMG_2591.JPG
IMG_2620.JPG
IMG_2625.JPG
IMG_2652.JPG
IMG_2670.JPG
IMG_2673.JPG
nach oben springen

#6

RE: AufSturz am 03.03.12 im Kunsthof Gohlis.

in Konzertberichte Ostrock allgemein 06.03.2012 21:24
von Kundi (gelöscht)
avatar

Die Magdeburger Band AufSturz(www.aufsturz-die-band.de) gastierte am vergangen Sonnabend in Dresden. Frohgemut machten Lissi und ich uns frühzeitig auf den Weg in den Kunsthof Gohlis (www.kunsthofgohlis.de). Der Veranstaltungsort, die Band AufSturz sowie die Aussicht dort viele Freunde zu treffen, ließen unsere Vorfreude mit jedem Meter von den rund 66 Kilometern Strecke nahezu ins Unendliche steigen. Bereits eine Stunde vor Konzertbeginn herrschte im Kunsthof schon ein ganz schöner Trubel und mittendrin steckten Vize, Marko, Basti und Robert von der Band. Der Raum füllte sich immer mehr mit Gästen. Darunter waren wirklich viele bekannte Gesichter und sie kamen alle freiwillig *g*;-). Das war eine bunte Mixtur aus Fans, Gelegenheitspublikum, Musikern(z.B. von der Band KLARtext), Leuten vom Verein Querformat aus Dresden (dort hat AufSturz ja auch schon mehrmals gespielt) sowie Freunden und Familienmitgliedern. Wobei man meine Einteilung jetzt bitte nicht ganz so eng sehen sollte; Denn da konnte man einige Besucher bestimmt auch doppelt einordnen Ich habe das Treiben eine Weile beobachtet und dabei still in mich hinein gelächelt. Manchmal lohnen sich Beharrlichkeit, Ausdauer und auch das Schreiben von Konzertberichten doch. Erstmals schrieb ich im August 2007 einen Bericht über die völlig unbekannte Band aus Magdeburg und heute kommen in Dresden wie selbstverständlich Menschen wie Mary, Tina, Lissi oder die KLARtext’ler zu AufSturz-Muggen. Ich gebe es gerne zu, dass ich darauf sogar stolz bin Wieder einmal war ich auch dankbar, dass ich diese Menschen in den zurückliegenden Jahren kennenlernen durfte und einige von ihnen mittlerweile sogar zu meinen Freunden zählen kann.

Der Rahmen stimmte also schon mal und den Rest würde die Band dann auch noch richten. Ich habe AufSturz in den letzten 10 Jahren ja schon oft gesehen und ich war mir sicher, dass diese Mugge auch gut werden würde. Salopp gesagt, ist AufSturz-Mugge einfach genau mein Ding und dafür verzichte ich bei Terminüberschneidungen sogar gerne mal auf bekanntere Bands.

Die Band aus Magdeburg legte mit "Mein Weg" und "AufSturz" gleich rockig und mit eigenen Liedern los. Die 4 Jungs selbst nennen ihre Musik gerne Liederrock. Meiner Meinung nach ist dieser Begriff wirklich die beste und kürzeste Beschreibung für die AufSturz-Mugge. Man kann es natürlich auch etwas ausführlicher ausdrücken. Die Band macht liedhafte, melodiebetonte Rockmusik mit deutschen Texten. Gerade die Texte von AufSturz sprechen mich sehr an, weil sie viele meiner ureigensten Gefühle und Gedanken wiedergeben. Das ist auch nicht so verwunderlich, denn der Schreiber dieser Texte ist mir seit 30 Jahren bekannt. Der da vorne gerade singt ist mein alter Freund Uwe Reibold, genannt Vize. Wir haben manches Wegstück gemeinsam beschritten und wir sind in vielen Ansichten und Lebensvorstellungen ähnlich gestrickt. Wenn er singt, schauen wir uns bei bestimmten Textstellen manchmal kurz in die Augen und so ein Blick sagt uns beiden mehr als 1000 Worte. Ja, wir liegen im Großen und Ganzen immer noch auf einer Wellenlänge und wir sind nach all den Jahren immer noch genauso„verrückt“.

Neben eigenem Songmaterial spielen die vier Freunde live auch gerne Titel von Gerhard Gundermann und anderen Künstlern. „Steinland“ und „War dein Freund“ waren die ersten Schmuckstücke von Gundi, die sie am Sonnabend spielten. Im Kunsthof Gohlis merkte man den 4 Freunden die Spielfreude deutlich an. Endlich wieder Mugge, sagte einer von ihnen wenige Minuten vor dem Auftritt. Die Jungs haben es als Band nicht gerade einfach. Für die Jungs sind solche Konzerte natürlich das Salz in der Suppe aus der sie auch Kraft für sich selbst schöpfen können. AufSturz ist nun mal ihr Freizeit-Projekt und jeder von ihnen hat ja auch noch ein richtiges Leben. Da sind Familien, berufliche Verpflichtungen und die Probe- und Auftrittstermine alle unter einem Hut zu bringen. Dabei kommt erschwerend hinzu, dass ein Bandmitglied mehrere hundert Kilometer von Magdeburg entfernt wohnt. Trotzdem gibt es die Band seit über 10 Jahren und sie entwickelt sich trotz schwieriger Rahmenbedingungen beständig weiter. Sie haben bisher zwei CDs aufgenommen und sie arbeiten auch an neuen Titeln. Mit „Wo ist dein Rock’n Roll“ und „Weiter“ hatten sie am Sonnabend auch zwei neuere Lieder im Programm, die ich bisher auch erst ein- oder gehört hatte, jedoch noch nie von der kompletten Band. AufSturz spielte über 2 Stunden abwechselnd Lieder von Gerhard Gundermann und eigenes Liedgut. Den Gesang teilten sich Vize und Gitarrist Marko Schmidt. Sebastian „Basti“ Knabe am Bass sorgte auf einem Barhocker sitzend für die tiefen Töne und er schien ganz in der Musik versunken zu sein. Robert Neumann bediente hauptsächlich das Schlagzeug. Bei einigen ruhigeren Stücken wechselte er zum Cajón.
Die Brigade AufSturz hatte die Setlist wohl aus gutem Grund vor der Mugge vor mir versteckt, denn sie hatten selbst für die alten Wegbegleiter noch Überraschendes zu bieten.
Vorab entschuldigte sich Vize schon mal für den folgenden Song bei möglichen CDU-Wählern. Das entlockte nicht nur mir ein Grinsen, aber ich rätselte vergebens welches Lied sie spielen wollten. Mir wurde es erst klar, als der Gesang einsetzte und aus meinem Grinsen wurde schlagartig ein begeistertes Feixen:

„Ein kleiner Wellensittich sitzt auf seiner Stange.
Eine Träne kullert über seine Wange.
Und er zersaust sich sein Gefieder,
immer wieder, immer wieder und
sein kleines Herz schlägt nur noch halb so schnell…“.

„Der Wellensittich“ (von Angela Merkel) heißt das gute Stück und für mich war dieser humorvolle, freche Song von den Monsters of Liedermaching schon immer ein Hit. Wer das Lied nicht kennt, sollte danach einfach mal googeln oder diesem Link zu folgen: http://www.youtube.com/watch?v=cliC2qlkin4 .

Verdammt noch mal, ich liebe diese Kapelle, dachte ich, als die Jungs Keimzeit spielten, denn es war nicht das mich nur noch nervende „Kling Klang“-Gerassel. Ganz im Gegenteil, sie hoben mit dem wunderschönen „Singapur“ einen richtigen Keimzeit-Schatz aus der Truhe.
Selbstverständlich drehten Vize, Marko, Robert und Basti anschließend für das begeisterte Publikum noch die eine oder andere musikalische Ehrenrunde. „Zu Hause“ und das unverwüstliche „Gänselieschen“ von RENFT beendeten den musikalischen Teil des Abends.

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 071.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 077.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 081.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 085.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 088.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 092.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 100.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 108.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 110.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 110.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 114.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 130.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 133.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 137.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 138.jpg
AufSturz 03.03.12 Kunsthof Gohlis 151.jpg
nach oben springen

#7

RE: AufSturz am 03.03.12 im Kunsthof Gohlis.

in Konzertberichte Ostrock allgemein 07.03.2012 20:54
von Kundi (gelöscht)
avatar

Nachfolgender Link führt zu einem Video, welches der Veranstalter während der Mugge aufgenommen und ins Netz gestellt hat. Fast 13 Minuten AufSturz spielt GUNDERMANN:

http://www.youtube.com/watch?v=JRFKDR1xDjc&feature=related Aufnahme und (c) kunsthofgohlis

Ich finde es etwas schade, dass AufSturz hier nicht auch mit eigenen Titeln gefilmt wurde. Doch ich will ja gar nicht meckern, denn ich bin froh, dass es überhaupt bewegte Bilder von dem Abend gibt

Gruß Kundi

zuletzt bearbeitet 07.03.2012 20:54 | nach oben springen

#8

RE: AufSturz am 03.03.12 im Kunsthof Gohlis.

in Konzertberichte Ostrock allgemein 07.03.2012 21:32
von Schuhladen63 (gelöscht)
avatar

Sorry Kundi ich kenne diese Band nicht, wollte aber nicht so einfach schreiben tolle Bilder, schöner Beitrag, ne.
Wollte mehr erfahren über diese Band und klickte mich in dem Link den Du angegeben hast.
Uch was für geile Musik und Texte ist das denn.
Wirklich bin wieder mal hin und weg, jetzt suche ich wo man diese CD Hände Weg bekommen kann.
Handgemachte wahnsinniger Sound und der Gesang rein in der Stimme.
Danke Kundi, mehr wollte ich nicht, alles andere kann ich nicht beurteilen, weil ich die Gruppe nicht kenne.
Finde Deine Biträge Stark, für mich immer sowas wie ein Vorbild, doch ist so
auch von Dir lerne ich viel

nach oben springen

#9

RE: AufSturz am 03.03.12 im Kunsthof Gohlis.

in Konzertberichte Ostrock allgemein 07.03.2012 21:55
von Kundi (gelöscht)
avatar

Lieber Remo,

herzlichen Dank für Dein Lob.
Ein paar Anmerkungen seien mir noch gestattet: Im Video singen die Jungs Lieder vom leider schon 1998 verstorbenen Musiker Gerhard "Gundi" Gundermann. Seine CD's gibt es im Handel und die lege ich Dir wärmstens ans Herz.

Die CD "Hände weg" mit den eigenen Liedern von AufSturz kannst Du nur über die Band bestellen.
Ich schlage vor, Du schreibst dazu mal an folgende Email-Adresse: uwe.reibold@aufsturz-die-band.de

Liebe Grüße

Kundi

nach oben springen

#10

RE: AufSturz am 03.03.12 im Kunsthof Gohlis.

in Konzertberichte Ostrock allgemein 07.03.2012 23:28
von Mary (gelöscht)
avatar

Ganz sanft klopfe ich wieder an die Tür der "Muggeverrückten"...
Ich war ja auch dabei. Ein wirklich gelungener Konzertabend!
Dank Kundi hab ich zu dieser Band gefunden und bin immer noch begeistert.
Danke Kundilein
Hier findet ihr Fotos von mir, allerdings wahrscheinlich nur Facebookmitglieder..., obwohl das Album öffentlich ist.
https://www.facebook.com/media/set/?set=...77211958&type=3

zuletzt bearbeitet 07.03.2012 23:31 | nach oben springen

#11

RE: AufSturz am 03.03.12 im Kunsthof Gohlis.

in Konzertberichte Ostrock allgemein 08.03.2012 01:03
von Fred | 785 Beiträge | 1734 Punkte

Oh mary, du ahnst nicht wie ich mich über diesen Klopfer freue. Schön dich wieder zu lesen.


Fred

nach oben springen

#12

RE: AufSturz am 03.03.12 im Kunsthof Gohlis.

in Konzertberichte Ostrock allgemein 08.03.2012 08:25
von Schuhladen63 (gelöscht)
avatar

Hallo Kundi,
Gerhard "Gundi" Gundermann ist mit Silly auf Tour gewesen?
Glaube er hatte auch eine Band, Seilschafften.
Ach daraus ist diese zusammenarbeit mit Gundermann entsatnden bei Aufsturz
1988 LP Männer, Frauen und Maschinen hatte ich mal als CD, ein guter Freund zum Geburtstag bekommen.
Vielen herzlichen Dank Kundi dann habe ich wieder was zu hören.
Liebe Grüße von Reno, dem Schuhladen mit allen größen, sogar Jimi Hendrix trug leichte Sohlen

nach oben springen

#13

RE: AufSturz am 03.03.12 im Kunsthof Gohlis.

in Konzertberichte Ostrock allgemein 08.03.2012 20:23
von Steine-Silke (gelöscht)
avatar

Ja Mary, da gebe ich dir völlig recht, Kundi hat mein Interesse an dieser Band auch geweckt....

..allerdings, mit den eigenen Lieder, da werde ich mir sicher noch CD´s besorgen...mit Gundermann
kann ich noch nichts anfangen...

..muß ja auch nicht Alles auf einmal sein

nach oben springen

#14

RE: AufSturz am 03.03.12 im Kunsthof Gohlis.

in Konzertberichte Ostrock allgemein 08.03.2012 21:28
von kkMEI (gelöscht)
avatar

nun sind auch meine Fotos vom Aufsturz-Abend online:
wer mag kann hier schaeuen:
http://www.kojaeg-service.de/7.html

nach oben springen

#15

RE: AufSturz am 03.03.12 im Kunsthof Gohlis.

in Konzertberichte Ostrock allgemein 09.03.2012 09:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Kundi, dass du einen guten Musikgeschmack hast, weiß ich ja. Also müßte ich mir auch mal AufSturz ansehen, wenn sich die Gelegenheit ergibt.
Deinen damaligen Geheimtipp "KLARText" kannte ich auch nicht, bis sie mal im Vorprogramm der Puhdys im Oktober 2009 in Rammenau spielten. Und das hat mir richtig gut gefallen.
Also sorg´doch mal dafür, dass sie als Hauptact vor den Puhdys spielen. Leider gibt´s (noch) keine Termine im Berliner Raum.

nach oben springen

Wir brauchen Deine Hilfe!

Hallo !

Wir hoffen, dass dir unser Forum gefällt und du dich hier genauso wohlfühlst wie wir.

Wenn du uns bei der Erhaltung des Forums unterstützen möchtest, kannst du mit Hilfe einer kleinen Spende dazu beitragen, den weiteren Betrieb zu finanzieren.

Deine Spende hilft!

Spendenziel: 7€
229%
 



Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9779 Themen und 100227 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0