#1

Christiane Ufholz for German Blues Award

in Ostrock allgemein 02.08.2012 20:20
von Fällsäge (gelöscht)
avatar

Ich habe davon gelesen, das diese geniale Künstlerin für diesen Preis nominiert wurde, schon das alleine ist eine Auszeichung.
Ich hab mir aber selber nicht zugetraut, dafür hier zu werben , weil ich zu wenig Insiderwissen habe...
Wie es der Zufall wollte hab ich mit einem sympatischen Menschen gestern telefoniert, Hartmut Helms.
Dabei kam ich nebenei auf die Idee, Hartmut , du könntest mich doch mit Infos füttern.
Heute kam gleich , die entsprechende Mail. Hartmut möchte aber, das ich erwähne , das es kein Anzeichen dafür ist, das er zum Forum zurückkehrt , oder sich eine Hintertür offenhält.
Das Thema Puhdys- Forum ist für ihm abgeschlossen und nur mir zuliebe, hat er diesen Beitrag geschrieben.
Dafür möchte ich jetzt aber richtig dolle Danke sagen.
Leider kommt das Thema ein wenig spät, da ja kein Voten mehr möglich ist, aber wir werden die Sache beobachten

Christiane Ufholz for German Blues Award

Den ganzen Juli über hätte man voten, sprich, seine Stimme dafür geben können, dass Christiane Ufholz den German Blues Award für sich in Anspruch nehmen darf. Verdient hätte sie es allemal, auch wenn neben ihr Mitbewerber wie Joy Fleming und Inga Rumpf den ganzen Juli über auch fleißig Stimmen eingesammelt haben.

CHRISTINA UFHOLZ, hat diesen Auszeichnung mehr als verdient, hat sie doch eine ungleich andere Karriere in einem ungleich schwereren Umfeld gemeistert und ist sich selbst dabei stets treu geblieben und hat niemandem etwas vor gemacht. Ob bei den BUTLERS mit Klaus Renft, ob beim STUDIE TEAM mit Regine Dobberschütz und Uschi Brüning, wo ihre Stimme schon frühzeitig dem Soul eine Farbe und dem Blues Ausdruck verliehen hat, sie wusste immer zu überzeugen. Sie formte den Sound vom Dresden-Septett ebenso, wie den von Lift, als noch Blood, Sweat & Tears und Soul-Music gespielt wurde.
Sie sang bei Günther Fischer und im Duett mit Manfred Krug und gründete, nachdem sie, gleich anderen im Westen gelandet war, mit Eberhard Klunker und Thomas „Monster“ Schoppe die Gruppe Windminister.
Nach der Wende stand sie wieder vor heimischem Publikum, mit der Klaus Renft Combo, mit Cäsas & den Spieler und neuerdings wieder als Duo mit Eberhard Klunker. Das alles sind nur die wichtigsten Stationen und die Gemeinschaften, die ihren ganz persönlichen Stil als Rock-, Blues- und Soulsängerin prägten. Die vielseitige Interpretin auch einmal Live zu erleben, wie zum Beispiel beim Konzertabend „für Gerhard Zachar“ im Oktober 2010 in Glauchau, ist noch mal eine ganze andere Erfahrung.

Wenn sich Christiane Ufholz gegen neun weitere Bewerberinnen durchsetzen könnte, wäre das nicht nur die Würdigung einer herausragenden Stimme und großartigen Sängerin, sondern auch eine tiefe Verbeugung vor einer künstlerischen Biografie, die man so kaum ein zweites Mal in diesem Lande finden wird. Jetzt ist nur noch Daumendrücken angesag

Die Fotos : Ufholz + Cäsar,Ufholz + Klunker ,Ufholz Trepte Lohse.

Angefügte Bilder:
Ufholz + Cäsar.JPG
Ufholz + Klunker.JPG
Ufholz Trepte Lohse.JPG
zuletzt bearbeitet 02.08.2012 20:59 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9644 Themen und 99656 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0