#1

Kleine Denkpause

in Off-Topic 23.09.2020 23:16
von Fred | 726 Beiträge | 1609 Punkte

Ich fand Ton und Inhalt des letzten Beitrages von torgelow unter aller Sau. Auch wenige Worte können viel sagen .. Kurz um - ich bin sauer und deshalb hab ich ihm eine "kurze Denkpause" verordnet.


Fred

zuletzt bearbeitet 23.09.2020 23:17 | nach oben springen

#2

RE: Kleine Denkpause

in Off-Topic 24.09.2020 04:38
von Karpo | 28 Beiträge | 57 Punkte

Zitat von Fred im Beitrag #1
Ich fand Ton und Inhalt des letzten Beitrages von torgelow unter aller Sau. Auch wenige Worte können viel sagen .. Kurz um - ich bin sauer und deshalb hab ich ihm eine "kurze Denkpause" verordnet.

Also ich bin der Meinung, dass ein Forum dazu da ist, Meinungen austauschen zu können, über Themen zu diskutieren, durchaus auch kontrovers, solange es nicht unter der Gürtellinie ist. Der Unterton in Torgelows kurzer Stellungnahme zum Beitrag von Hubert ist unmissverständlich, aber meiner Meinung nach eben nicht unter der Gürtellinie. Torgelow hat sein Idol verteidigen wollen und ist, ich denke aus Pietätsgründen, nicht konkreter geworden. Hubert hat anlassbezogen in weiser Voraussicht auf diesen Beitrag nicht reagiert und gut ist. Also wo ist jetzt dein Problem?

Ich, als Puhdys-Fan, bin sehr traurig über die ganze Entwicklung. Ich werde mir aber nie anmaßen, ein Urteil über die Protagonisten zu fällen, da ich nicht weiß, was sich hinter den Kulissen abgespielt hat. Maschine hat ja in der Berliner Zeitung ausführlich Stellung bezogen, was ihm mit Sicherheit nicht leichtgefallen ist, und damit sollte dann auch gut sein. Die Puhdys waren und sind jedenfalls ein Teil meines Lebens und haben mir mit ihrer Musik viel Freude bereitet. Ich wünsche deshalb Klaus, Quaster, Bimbo, Peter und Maschine alles erdenklich Gute und viel Erfolg bei ihren Soloprojekten.
Und heute Abend lege ich mir das Album „Schattenreiter“ auf, für mich neben dem Album „Heiß wie Schnee“ das beste Rockalbum der Puhdys – vielen Dank an dieser Stelle an Tilgner, Lasch und natürlich an Maschine für die wirklich grandiosen Songs – und denke mit Freude und auch Wehmut an längst vergangene Zeiten zurück.

nach oben springen

#3

RE: Kleine Denkpause

in Off-Topic 24.09.2020 09:03
von zaak | 305 Beiträge | 619 Punkte

Lieber Fred, vielleicht hättest Du doch erst nochmal eine Nacht darüber schlafen sollen, bevor Du Deine Entscheidung getroffen hast.
Wir wissen ja das torgelow ein absoluter "Maschinehardcorefan" ist und keinerlei Kritik an ihm duldet und er somit schnell zum Wadenbeisser wird.
Aber Hubert hatte für sich schon die richtige Entscheidung getroffen indem er erst gar nicht darauf reagiert hat. Im übrigen kann jeder selbst seine eigene Meinug darüber bilden. Fred, zeige Größe und überdenke nochmal Deine Entscheidung im Sinne eines meinungsoffenen und liberalen Forums.

zuletzt bearbeitet 24.09.2020 10:12 | nach oben springen

#4

RE: Kleine Denkpause

in Off-Topic 24.09.2020 11:11
von Fred | 726 Beiträge | 1609 Punkte

Ich stimme Euch Beiden ja prinzipiell zu. In den meisten Fällen hätte ich auch mit den Achseln gezuckt. Hier ist es eben genau dieses Wadenbeißen, die unausgesprochene oder doch recht deutliche Provokation und der Fanatismus der da zumindest für den Eingeweihten mitschwingt, was mich anders reagieren ließ.

Wie gesagt - ich hab ihn ja nicht postwendend eliminiert und die Pause bringt vermutlich eher wenig.
Aber sie kann ihm zumindest zeigen, dass man nicht überall und immer tun und lassen kann (im konkreten Fall vor allem in Ton und Inhalt vergreifend), was einem gerade in den Kopf kommt oder man selbst für richtig und gerechtfertigt hält und dann wegen unerewarteter Konsequenzen laut über die Beschneidung individueller Rechte und Freiheiten beklagen.

Ich könnte lang und breit ausführen, warum mich dieser kurze Satz so geärgert hat, aber das führt viel zu weit, passt hier nicht her und ist auch gar nicht so wichtig. In diesem Sinne


Fred

zuletzt bearbeitet 24.09.2020 11:24 | nach oben springen

#5

RE: Kleine Denkpause

in Off-Topic 24.09.2020 16:32
von Karpo | 28 Beiträge | 57 Punkte

Zitat von Fred im Beitrag #4
Ich stimme Euch Beiden ja prinzipiell zu. In den meisten Fällen hätte ich auch mit den Achseln gezuckt. Hier ist es eben genau dieses Wadenbeißen, die unausgesprochene oder doch recht deutliche Provokation und der Fanatismus der da zumindest für den Eingeweihten mitschwingt, was mich anders reagieren ließ.

Wie gesagt - ich hab ihn ja nicht postwendend eliminiert und die Pause bringt vermutlich eher wenig.
Aber sie kann ihm zumindest zeigen, dass man nicht überall und immer tun und lassen kann (im konkreten Fall vor allem in Ton und Inhalt vergreifend), was einem gerade in den Kopf kommt oder man selbst für richtig und gerechtfertigt hält und dann wegen unerewarteter Konsequenzen laut über die Beschneidung individueller Rechte und Freiheiten beklagen.

Ich könnte lang und breit ausführen, warum mich dieser kurze Satz so geärgert hat, aber das führt viel zu weit, passt hier nicht her und ist auch gar nicht so wichtig. In diesem Sinne


Tut mir leid Fred, aber ich bleibe dabei. Du hast nach meiner unmaßgebenden Meinung total überreagiert. Ich fand diese Bemerkung in Richtung Hubert eher harmlos und mit solchen Spitzen sollte man in Foren leben können. Es lebe der Pluralismus!

nach oben springen

#6

RE: Kleine Denkpause

in Off-Topic 25.09.2020 13:13
von axel | 27 Beiträge | 56 Punkte

monatelang war er still, der panzerfahrer. und nutzt nun die gelegenheit, bei einem so traurigen ereignis, gegen hubert zu schiessen, ganz schlimme kiste. fred, alles richtig gemacht.

nach oben springen

#7

RE: Kleine Denkpause

in Off-Topic 25.09.2020 22:40
von Tobi | 220 Beiträge | 443 Punkte

Hallo,

durch und durch ebenfalls Maschine Fan, kann ich mit dem eingestellten Link (danke Hubert) bzgl. der Foto(Bild)-Berichterstattung zum Abschied von Harry Jeske sehr gut leben, mindestens einer sah das offenbar ganz anders, nur war seine Wortwahl wirklich so verletzend, dass sowohl eine Sperrung, als auch eine Veröffentlichung dieser Sperrung notwendig war?

Meine Meinung:

Nein, zudem wäre der Beitrag des gesperrten Members inzwischen wohl untergegangen, da Hubert richtig reagiert hatte (Ignorieren bremst selbst den talentiertesten Provokateur aus) damit wäre der Fall längst erledigt gewesen, aber so liest jeder nochmals nach, was denn der gesperrte User so schlimmes von sich gegeben hatte (mich übrigens eingeschlossen), was vermutlich auch nicht im Sinne des Erfinders sein kann.

Mit einer Löschung des kritisierten Posts und ggf. einer Verwarnung via PM, wäre vielleicht etwas mehr erreicht worden.

Allen Membern wünsche ich ein schönes Wochenende und bleibt gesund

LG Tobi

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9478 Themen und 98706 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0