#1

Karussell am 10.02.08 in Grimma

in Konzertberichte Ostrock allgemein 11.02.2008 00:17
von Kundi (gelöscht)
avatar

Die Ostrocklegende Karussell ist zurück!!!!
Gestern Abend in Grimma durften wir die Band nach Jahren endlich wieder live mit dem alten Sänger "Oschek" Reinhard Huth erleben.Das war natürlich Grund für ein kleines Treffen von Ostrockfan's in der Muldentalhalle Grimma.
Neben meiner Wenigkeit waren dort Petra aus dem S-tal, Silke(Rosalie), Petra aus Berlin, Fred und Nadja von http://www.deutsche-mugge.de anzutreffen.
Jetzt gibt es hier die ersten Bilder...

Gruß Kundi

Angefügte Bilder:
S8001528.JPG
S8001539.JPG
S8001563.JPG
S8001569.JPG
S8001570.JPG
S8001572.JPG
S8001577.JPG
S8001588.JPG
S8001598.JPG
S8001607.JPG
S8001608.JPG
S8001611.JPG
S8001612.JPG
S8001616.JPG
S8001617.JPG
S8001629.JPG
S8001633.JPG
S8001637.JPG
S8001647.JPG
zuletzt bearbeitet 19.08.2010 21:19 | nach oben springen

#2

RE: Karussell am 10.02.08 in Grimma

in Konzertberichte Ostrock allgemein 11.02.2008 00:21
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Bin auch grad wieder im Striegistal eingefolgen - und sehr angetan von der Sache in Grimma. Muss mal gleich gucken, was an Bildern und Clips geworden ist.

nach oben springen

#3

RE: Karussell am 10.02.08 in Grimma

in Konzertberichte Ostrock allgemein 11.02.2008 10:47
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Hier erzähl ich euch mal was von Karussell in Grimma.

In den letzten Wochen war ja die Konzertdichte im Ostrock überschaubar und ich deshalb heil froh, dass wieder mal ein Konzert bei mir in der Nähe angekündigt war. Dass es gleich so ein Paukenschlag werden würde, hatte ich nicht erwartet.
Karussell in Grimma, eine tolle Geschichte, die nicht zu unrecht viel Medieninteresse auslöste, war doch diese Band über ein Jahrzehnt von der Bildfläche verschwunden. Aber todgesagte leben länger, wie man so schön sagt.
Ihren Neustart haben sie ganz clever organisiert, als Heimspiel in der Muldentalhalle in Grimma. Vater und Sohn Raschke kommen aus dieser Stadt. Jede Menge Fanpublikum war dadurch garantiert.
Ich denke aber mal, so eine gigantische Halle hätten sie nicht allein füllen können. Das Schicksal geht manchmal seltsame Wege – durch die Liederflut entstand ein Kontakt zu John Kelly.
Die Idee eines gemeinsamen Konzerts reifte. Für mich das Tolle – auf „gemeinsam“ lag hier tatsächlich die Betonung. Es lief nicht nach dem üblichen Schema Vorband/Hauptgruppe ab. Die gegenseitige Wertschätzung sprang auf das Publikum über.
Nun muss ich mal sagen, ich bin kein Kellyfan – hab aber absoluten Respekt vor dem was hier von John Kelly und Maite Itoiz gezeigt wurde. Es war sicher nicht schwer, die zahlreich angereisten Kellyfans zu beglücken – aber hartgesottene Ostockbesucher zu überzeugen allemal. Hier gefiel mir ganz besonders die herzliche und publikumsnahe Art von John und Maite.
Kennt ihr schon den Unterschied zwischen Kellyfans und Ostrockbesuchern? Er war ganz augenfällig dort auszumachen ;-) - Kellyfans der ersten Reihen sind jung , kaum dass sie es bis vor die Bühne geschafft haben, lassen sie sich fallen. Ostrockbesucher sind nicht ganz so jung – aber vor die Bühne setzen – das wohl nie. *g*
Als Karussell ihre alten Titel spielte, ich glaube das hat Keinen kalt gelassen. Einfach genial, dass diese Band wieder da ist. Selbst die Jugendfraktion entzündete Wunderkerzchen. Reinhard Huth als Sänger war mir eigentlich nicht geläufig, wenn man nicht so intensiv mit der Materie beschäftigt war, kannte man ja nur Cäsar und Michaelis. Fand ihn aber toll und noch viel mehr Joe Raschke. Außer dass er mit einer imposanten Haarpracht ausgestattet ist, kann er auch noch toll singen. Parallelen zu Cäsar drängen sich hier einfach auf. Was wäre wohl inzwischen der Ostrock- wenn die alten Barden nicht so fleißig für Nachwuchs gesorgt hätten?
Die Mischung der gespielten Titel war bunt und hat gezeigte, dass die Band viel zu Unrecht auf –Als ich Fortging- reduziert wurde. Ich hab mir dort übrigens die CD „Ehrlich will ich bleiben“ gekauft und so auf der Heimfahrt das Erlebnis nachklingen lassen.
Zum Finale spielten beide Bands zwei Titel zusammen, was beim Publikum wahre Begeisterungsstürme auslöste. Im Anschluss an die Veranstaltung gaben die Künstler noch Autogramme.
Ich hoffe mal, nach dem Erfolg wird Karussell noch den einen oder anderen fehlenden Titel einstudieren, bei der nächsten passenden Gelegenheit bin ich wieder mit dabei.
Nur eines bereitet mir langsam Kopfzerbrechen – die Puhdys erlebte ich mit Angelo Kelly – Karussell mit John, von der Sorte gibt es aber doch scheinbar noch viel mehr – wer wird denn nun die nächste Ostband, die sich mit den Kellys zusammen tut? Es darf gewettet werden.



Klick mal druff hier:

nach oben springen

#4

RE: Karussell am 10.02.08 in Grimma

in Konzertberichte Ostrock allgemein 11.02.2008 20:17
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Nun noch einige Bildchen von gestern in Grimma


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#5

RE: Karussell am 10.02.08 in Grimma

in Konzertberichte Ostrock allgemein 12.02.2008 19:48
von Kundi (gelöscht)
avatar
Mich hat Karussell nach so viel Jahren wirklich vom Hocker gerissen.Karussell hatte in alten Zeiten mit den ersten 3 LP's wirklich Maßstäbe gesetzt.Wunderbare Musik und nachdenkenswerte Texte ergänzten sich da perfekt.Die Band war damals wirklich gut und ist es dankenswerterweise wieder. Joe Raschke fügt sich nach meinem Empfinden als Sänger auch sehr gut ein. Auch Vater Raschke scheint wieder richtig "Blut geleckt" zu haben. Zumindest sah auch er sehr glücklich auf der Bühne aus.
Endlich konnte man zum Beispiel "Wie ein Fischlein unterm Eis" auch wieder vom Originalsänger Oschek (Reinhardt Huth) hören.
In Grimma wurden sehr viele Titel vom allerersten Karussell-Album "Entweder oder" gespielt.
Absolute Gänsehaut hatte ich dabei bei "Ehrlich will ich bleiben". Aber auch "Der Gitarrist", "Whisky" oder "Autostop" hatte ich Jahre nicht mehr live gehört.
"Mc Donald", und "Besinnung" konnte man ja neben "Mein Bruder Blues" und "Gelber Mond" (von der 3.LP) immerhin in Cäsar's Live-Konzerten hören.
Ganz große Klasse war, dass Karussell in Grimma auch "Zweifel" vom 3. Album "Schlaraffenberg" spielte.
Da sie in Grimma als Vorband ja verkürzt spielten (eine reichliche Stunde), können wir auf ein komplettes Karussell-Konzert in der Zukunft sicher gespannt sein...;-)

Gruß Kundi
Angefügte Bilder:
S8001550.JPG
S8001555.JPG
S8001561.JPG
S8001565.JPG
S8001566.JPG
S8001571.JPG
S8001574.JPG
S8001580.JPG
S8001585.JPG
S8001587.JPG
S8001591.JPG
S8001592.JPG
S8001596.JPG
S8001603.JPG
S8001623.JPG
S8001624.JPG
S8001631.JPG
S8001641.JPG
zuletzt bearbeitet 12.02.2008 20:03 | nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BorisMelamoudRecords
Forum Statistiken
Das Forum hat 8993 Themen und 95739 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2