#1

MTS in Schloss Trebsen

in Konzertberichte Ostrock allgemein 07.06.2008 08:37
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Wenn man sich hier so austauscht mit den Kumpels in diesem Forum, gibt es immer mal Bandnamen, da wird einem ans Herz gelegt – Die musst du gesehen haben.-
So bin ich auf das Thema MTS gestoßen, bei denen ich schon zu Ostzeiten war und die bei mir einen bleibenden Eindruck hinterließen.
Ein Scheitchen angelegt hatten bei mir besonders Wodka, Belinda und Jolina, kann euch sagen, der Tipp war gut.
Na ja und das Schloss Trebsen ist auch die ideale Veranstaltungsstätte für Liederkabarett.
Schon das Schloss selbst ist einen Besuch wert. Wir konnten gleich mal den Wasserstand der Mulde prüfen, da wir diesen Sommer wieder eine Wasserwandertour vor haben.
War auch klasse, Wodka und Sylvia mit Sohn sowie den unverwüstlichen Kundi zu treffen.
Der absolute Hammer des Abends war Kundis Erlebnis im Schlosshof – aber das soll er lieber selbst erzählen.
Aus dem Stegreif hätte ich nicht viele Titel von MTS aufzählen können, aber bei fast allen Sachen setzte dann sofort die Wiedererkennung ein. Sie waren nicht weg – nur verschüttet und ich bin froh, dass sie wieder ausgegraben wurden. Selbst mein Mann hat sich köstlich amüsiert.
Sie verstehen es, Wortwitz und Lied zu verbinden und das macht auch den Reiz der Sache aus. Die komische Ader von Mike Schafmeier gefiel mir schon bei den frühen Sachen von Silly immer super.
Der letzte Kunde ist eben unvergesslich.
Morgen wollen wir zum Einzug zu Bekannten nach Dresden. Eigentlich wollten wir eine Palme schenken – nicht ganz uneigennützig disponieren wir um.
Es gibt einen Gutschein für ein MTS Konzert.


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#2

RE: MTS in Schloss Trebsen

in Konzertberichte Ostrock allgemein 07.06.2008 09:33
von HH aus EE (gelöscht)
avatar
Kann ich Dir nur zustimmen, Petra. Wer MTS noch nie gesehen resp. gehört hat, kann nicht wissen, was LACHEN ist !
Ich kenne die Herren Schmidt & Co. nun schon seit mehr als 30 Jahren. Es hat immer mächtig viel Gaudi gegeben, wenn die Drei auf der Bühne Gas gegeben, dem einen oder anderen den Spiegel vorgehalten und sich selbst dabei nicht ernst genommen haben. Das ist mir auch im verganenen Jahr in Großenhain ( http://www.ostmusik.de ---> MTS ) nicht anders ergangen. Es würde uns allen was fehlen, gäbe es das Trio nicht!

DANKE für die Eindrücke. Den Rest lasse mich mir heute nachmittag im "Entenfang" von WODKA erzählen .
Angefügte Bilder:
HPIM2032_800x1067.JPG
zuletzt bearbeitet 07.06.2008 09:34 | nach oben springen

#3

RE: MTS in Schloss Trebsen

in Konzertberichte Ostrock allgemein 07.06.2008 10:15
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Euch allen heute viel Spaß bei der touristischen Pionierübung am Entenfang. Berichtet mal, wer am Schnellsten das Zelt aufbauen konnte und Bilder wollen wir natürlich auch sehen.
Als Übungsobjekt zum Entenfangen könnte ich euch gern mein Laufentenpärchen Erich und Margot überlassen- ich würde sie dann auf keine Fall zurücknehmen und sie wären damit entsorgt. Muss mitunter mit der Bratpfanne drohen, damit sie ihrer Planstelle zum Schnecken fangen gerecht werden.


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#4

RE: MTS in Schloss Trebsen

in Konzertberichte Ostrock allgemein 07.06.2008 13:11
von Kundi (gelöscht)
avatar
So, bin zurück aus Trebsen. war ein toller und langer Abend im Schloss Trebsen.gegen 17.30 Uhr kam ich in Trbsen an, checkte zuerst im Hotel ein und machte mich noch etwas frisch.
Anschließend habe ich noch etwas gegessen und dann war es Zeit Wodka,Silvia und Martin ausfindig zu machen.
Wodka und seine Familie waren schon ganz in der Nähe in einer Gaststätte. Die Wiedersehensfreude war natürlich groß und da bis zur Mugge noch genügend Zeit war, konnten wir erstmal in Ruhe quatschen und ein Bier trinken.
Dann machten wir uns auf den Weg zum Schloss, dass keine 5 Minuten Fußweg von der Kneipe und meinem Hotel entfernt war.
Im alten Schloss angekommen konnten wir unsere Forenaktivistin aus dem S-tal und ihren Gatten begrüßen.
Der Saal war ünbrigens sehr urig, hat mir auf Anhieb gefallen.
Dann gingen Wodka und ich noch in den Innenhof des Schlosses um etwas für unsere Gesundheit zu tun.
Plötzlich fällt mir eine unbekannte Dame etwas reiferen Alters und mit Rubens-Statur um den Hals und textete mich zu mit den Worten "schön, dass ich Dich mal wiedersehe, Thomas, weißt Du noch in den 70er Jahren in Leipzig in der Küche.....?" Ich verstand erstmal nur "Bahnhof" und klärte die Dame auf, wer ich bin... Sie hatte mich doch tatsächlich für den MTS-Sänger Thomas Schmitt gehalten. Dabei bin ich doch viel schöner als Thomas

----mehr zum gestrigen Abend gibt es morgen an dieser Stelle----
Angefügte Bilder:
S8006722.JPG
S8006723.JPG
S8006726.JPG
S8006728.JPG
S8006731.JPG
S8006735.JPG
S8006737.JPG
S8006738.JPG
S8006739.JPG
S8006740.JPG
S8006741.JPG
S8006743.JPG
S8006751.JPG
S8006752.JPG
S8006754.JPG
S8006755.JPG
S8006767.JPG
S8006768.JPG
S8006769.JPG
S8006770.JPG
S8006771.JPG
S8006777.JPG
zuletzt bearbeitet 07.06.2008 13:55 | nach oben springen

#5

RE: MTS in Schloss Trebsen

in Konzertberichte Ostrock allgemein 07.06.2008 13:21
von Kundi (gelöscht)
avatar
Foto's....
Angefügte Bilder:
S8006779.JPG
S8006784.JPG
S8006785.JPG
S8006788.JPG
S8006789.JPG
S8006791.JPG
S8006803.JPG
S8006817.JPG
S8006818.JPG
S8006824.JPG
S8006825.JPG
S8006829.JPG
S8006833.JPG
S8006837.JPG
S8006838.JPG
zuletzt bearbeitet 07.06.2008 13:27 | nach oben springen

#6

RE: MTS in Schloss Trebsen

in Konzertberichte Ostrock allgemein 07.06.2008 14:31
von PM | 4.235 Beiträge | 5060 Punkte

Also das Ding ist von der Sorte Pleiten, Pech und Pannen, ist so klasse - wie wärs denn wenn du und Wodka als MTS Double aufteten würdest - einen dritten Mann hätte ich da auch schon im Auge ....


Klick mal druff hier:

nach oben springen

#7

RE: MTS in Schloss Trebsen

in Konzertberichte Ostrock allgemein 07.06.2008 19:14
von RiccyU | 95 Beiträge | 97 Punkte

Am Mi (11.06)
sind die 3 herren in FF/O.
nur leider kann ich nich hin

geht einer von euch am 11.06 ?


-> Was bleibt sind Freunde im Leben <-

nach oben springen

#8

RE: MTS in Schloss Trebsen

in Konzertberichte Ostrock allgemein 08.06.2008 15:33
von Kundi (gelöscht)
avatar
Lange habe ich MTS nicht mehr live gesehen. Da wurde es mal wieder Zeit. Der alte Haudegen Wodka half mir dabei auf die Sprünge und so fuhr ich am 06.06.08 in den Muldental-Kreis nach Trebsen. Angekommen in Trebsen checkte ich zuerst im Hotel ein, machte mich etwas frisch und stärkte mich noch etwas. Dann hieß es Silvia,Wodka und Martin aufzuspüren. Ganz in meiner Nähe hatten sie es sich in einerr kleinen Kneipe gemütlich gemacht. Wie das so ist, wenn man sich lange nicht gesehen hat, gab es viel zu erzählen. Dann machten wir uns auf den Weg ins Schloss. Dort trafen wir auf weitere liebe Bekannte. Das Konzert fand in einem alten Saal statt. Mir gefiel er auf Anhieb, der Saal war nicht zu groß und hatte irgendwie was Uriges.Genau richtig füe einen Abend mit MTS. Überpünktlich kurz vor 21.00 Uhr erschienen die 3 Musiker auf der Bühne und ab ging es in Richtung Musik, Humor und Blödeleien.Seit Jahren begeistern Thomas Schmitt, Mike Schafmeier und Herbert Treichel mit ihren Programmen die Menschen landauf und landab.Dieses Jahr feiern die Musiker 35 Jahre MTS. Aus diesem Grund spielen sie dieses Jahr Wunschkonzerte als Dankeschön an ihre treuen Fan's.Die Setlist setzt sich also aus Liedern zusammen, die sich das Publikum vorab per E-Mail gewünscht hat und Liedern, die die 3 Musiker selbst gerne spielen.Wie immer bei MTS bleibt da kein Auge trocken. Mit Mut, Tatendrang und Schönheit nehmen die 3 sympathischen Gesellen das Leben im Allgemeinen, die Menschen um sie herum und am meisten sich selbst auf die berühmte Schippe.Auch im Saal des Schlosses Trebsen sprang der berühmte Funke gleich von der Band auf das Publikum über. Kein Wunder, spielten und sangen sie doch so großartigen Perlen aus ihrem Schaffen wie "Relativitätstheorie","Spinne im Amt" oder "Ein Pferd wie du und ich". Natürlich sang Mike auch seinen Hit aus Silly-Zeiten. "Der letzte Kunde" und den "Heinz des Jahres".Zwischen den Liedern gab es den einen oder anderen Limerick oder die eine oder andere Blödelei zu hören. Besonders die trockenen Kommentare von Mike ernteten manchen Lacher.Die "Ballade vom Förster und seiner sensiblen Tochter" durfte natürlich an so einem Abend auch nicht fehlen. Überhaupt hatten alle Anwesenden mächtig Spaß im alterhrwürdigen Schlossgemäuer.Thomas Schmitt reagierte auch immer schlagfertig auf Kommentare und Zurufe aus dem Publikum. Bei dieser Überdosis Humor konnte man mal richtig abschalten.MTS versteht es einfach hervorragend mit geringem technischen Aufwand die Menschen gut zu unterhalten.Als wir uns alle dann gemeinsam gedanklich in die tiefen Wälder Sibiriens begaben um "Tamara" zu besingen war der absolute Höhepunkt des Konzertes für mich erreicht. Die Musiker waren sich für Zugaben natürlich auch nicht zu schade und das Publikum dankte es den 3 Protagonisten mit tosendem Applaus.Eigentlich kann man das alles gar nicht so richtig wiedergeben, was bei einem MTS - Konzert so abgeht, deshalb kann ich euch nur empfehlen, wenn ihr mal herzhaft lachen wollt - geht zu MTS.


Gruß Kundi
zuletzt bearbeitet 08.06.2008 15:33 | nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: spaling6113
Forum Statistiken
Das Forum hat 8724 Themen und 93647 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 2000 Benutzer (08.01.2015 07:34).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3